Nur noch in einer Jahreszeit?

21 Antworten

Da bräuchte ich nicht lange überlegen, ich würde mich für den Herbst oder den Frühling entscheiden, wohl eher den Herbst. Es ist nicht zu kalt und nicht zu warm.

Meine Lieblingsjahreszeit ist der Herbs, die Luft wird frischer, die Blätter färben sich in warmen Farben und die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Es ist die Zeit der gemütlichen Spaziergänge im Laub, des Kuschelns mit einer Tasse Tee und des Genießens der letzten warmen Sonnenstrahlen. Der Herbst bringt eine ganz besondere Atmosphäre mit sich, die mich jedes Jahr aufs Neue verzaubert. Es ist die Zeit des Abschieds vom Sommer und des Willkommens für die gemütliche und ruhige Zeit, die vor uns liegt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Alltagsfragen, Probleme, Ratschläge, Tipps & Hinweise

Einen schönen guten Nachmittag Euch allen in der Runde und Dich nochmal, TJDettweiler, heute zum letzten Mittwoch des Jahres. 👋

Müsste ich diese Entscheidung machen, dann würde ich den Frühling wählen, es ist nicht zu kalt und auch nicht zu warm. 😊 Im Sommer ist es mir zu warm und manchmal könnte es schwierig sein, mit solchen Temperaturen umzugehen. Im Winter ist es auch nicht gut. 🙄

Außerdem liebe ich die Natur, deshalb ist der Frühling die perfekste Jahrezeit dafür, um solche Augenblicke davon zu sehen. 😁👍 Das ist besonders so, wenn ich auf dem Wald, bzw. Plätze auf kleinen Städten oder Dörfern, einen Spaziergang mache, denn es macht eine gute Kombination zwischen die Natur, Temperaturen, und zumindest die Atmosphäre. Im Frühling blüht alles wünderschön.

Einen schönen Tag wünsche ich Euch noch. Die Hälfte der letzten Woche ist geschafft, jetzt haben wir nur noch fünf Tage, bis dieses Jahr vorbei ist. 🤗Liebe Grüße, Ethan.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Seit 1 1/2 Jahr Mitglied + Community Experte

Frühling oder Herbst würde ich vorziehen.
Der Frühling ist schön, weil die Natur erwacht, und der Herbst ist mit seinen Baumfarben einfach toll.
Da ich die Hitze nicht mehr gut vertrage, ist der Sommer nichts mehr für mich.
Da ich in meinem Alter nicht mehr zum Ski laufen gehe, ist der Winter mit Schnee auch nichts mehr für mich. Schaut zwar schön aus, ist aber in der Stadt nicht so angenehm. Mag auch keine Heizungsluft. Deshalb hoffe ich jedes Jahr auf einen milden Winter, damit ich die Fenster aufmachen kann.

Guten Morgen,

Das wäre bei mir der Frühling. Es sind so wunderbare Düfte, alles fängt an zu sprießen.

die Säfte steigen, man kann erkennen, wie die Natur wieder in eine neue Runde geht. .

Frische Kräuter im Garten kommen auf den Speiseplan und geben Energie. Die Sonne wird stärker - die Seele blüht auf.

So ungefähr ...

Einen schönen Tag und viele Grüße!

... und das blaue Band wird dann auch flattern 😀 ganz sicher!

1

Definitiv den Sommer. Das ist die einzige Zeit im Jahr, wo ich vollkommen zufrieden bin. Schönes Wetter, Wärme, blauer Himmel, alles ist grün, die Nächte sind angenehm, etc. Der Sommer bietet einfach mehr Möglichkeiten.

Ich hasse Regen, Schnee, Kälte und graue Tage. Meine Laune geht direkt in den Keller, den ganzen Herbst und Winter über. Ich gehe dann auch nur vor die Tür, weil ich arbeiten muss. Ansonsten bin ich im Haus und die Rollläden bleiben unten. Die graue und nasse Welt da draußen, möchte ich mir nicht länger angucken als nötig.