Nö, noch nie passiert

Ich denke nach, bevor ich etwas mache.

...zur Antwort

Ich würde mich trotzdem mit ihr treffen.Nimm halt einen Regenschirm mit und geht in ein Café zum Ratschen.

...zur Antwort

Das viele Reden könntest Du Dir abgewöhnen.

...zur Antwort

In Deinem Alter sind 3 Jahre Unterschied sehr viel. Das ändert sich später.

...zur Antwort
Habe ich nicht

Meine Themengebiete sind Interessen und Lebenserfahrung.

...zur Antwort

Das ist nicht fair.

...zur Antwort

Habe ich richtig gehandelt(Selbstverteidigung)?

Hey ich(M18) hatte heute eine unschöne Auseinandersetzung an einer Bahnhaltestelle. Ich war mit einer Freundin unterwegs und der Zug war aufgrund einer Störung gestrandet. Nach einer Weile die ich etwas abseits von ihr stand kam ein Junge, der ungefähr in meinem Alter war und hat mich an der Schulter gepackt und wollte etwas von mir hat aber nicht gesagt was als ich gefragt habe (vermutlich von vorn herein auf Stress aus). Als er mir zu aufdringlich wurde habe ich ihn ignoriert und bin von ihm weg gegangen, da hat er angefangen mich zu verfolgen und wieder anzusprechen, ich habe eine ganze weile auf ihn eingeredet, dass er mich in Ruhe lassen soll etc. Irgendwann kam er mir körperlich zu nah, hat angefangen mich leicht anzuschubsen und eine Backpfeife angedeutet. Ich habe eine letzte Warnung gegeben, dass ich keinen Stress will und er aufhören soll an seine Bauchtasche zu greifen (weiß ja nicht was drin ist). Ich habe jetzt einige Jahre Kampfsporterfahrung und habe die richtige Distanz gehalten, aber als mir klar wurde, dass es Aussichtslos war (nein wegrennen war keine Option) und ich Gegenwehr leisten, bzw ihn unschädlich machen musste. Ich habe ihm eine gerade rechte gegeben und in der selben Bewegung einen Midkick als er im Rückwärtsgang war. Die Hand hat seitlich am Hals oder am Kiefer gelandet, der kick mit dem Fuß in die Rippen. Die Wirkung hat gereicht einige Meter Distanz zu schaffen. Danach kamen mehrere Freunde von ihm und er hat angefangen laut rumzuplärren und mich zu bedrohen von wegen „weißt du nicht mit wem du redest, ich bin Machete, ich f*ck dich... Ich töte dich bla”(denke mal das war aufplustern um nicht schwach zu wirken, es viel mir ehrlich gesagt schwer nicht darüber zu lachen) ich hab ihn weiter labern lassen und bin ans andere Ende vom Gleis, wo ich die Polizei gerufen habe. Ich und die Freundin mit der ich unterwegs war sind kurz in die nächste Bahn eingestiegen und dann sobald die Kollegen eingestiegen sind wieder raus gegangen.

Ich vermute mal, dass er unter dem Einfluss von Drogen Stand.

Danke fürs gründliche durchlesen, trotz des langen Textes!

...zur Frage
Richtig

Ja, das war Notwehr.

...zur Antwort

Wie soll ich einer Freundin sagen, dass ich mich nicht mit ihr (rein freundschaftlich) treffen möchte?

Hallo zusammen,

ich habe im vergangenen Jahr ein Mädchen kennengelernt, mit dem ich in der Schule in vielen Fächern zusammensitze. Wir haben in der Folge auch schon an einigen Projekten zusammengearbeitet und wir kommen soweit auch gut miteinander aus. Allerdings bin ich nicht wirklich an einer tiefergehenden Freundschaft interessiert, weil ich der Meinung bin das wir vom Charakter her nicht zusammenpassen.

Ich bin eher ruhig und antworte, wenn ich morgens früh müde im Unterricht sitze, oft einsilbig. Sie reagiert darauf oft überfürsorglich und fragt mich dann mehrmals hintereinander ob es mir gut geht. Ich finde das mittlerweile ehrlich gesagt ziemlich nervig, auch wenn es von ihr gut gemeint ist. Ich habe dann immer das Gefühl mich für meine Art erklären zu müssen.

Außerdem bin ich in der Schule während des Unterrichts immer ziemlich konzentriert und mag es gar nicht, wenn man mich dann ständig anspricht. Sie redet aber leider relativ viel und hört damit auch nicht auf, selbst wenn man sie mehrfach dazu auffordert. Zudem habe ich oft das Gefühl, das es ihr wenn sie mit mir redet und fragt wie es mir geht gar nicht wirklich um mich geht, sondern eher darum, über sich selbst zu sprechen. Ich habe auch schon mit mehreren meiner Freunde darüber gesprochen die alle diesen Eindruck teilen.

Wie gesagt ist sie aber immer freundlich zu mir gewesen und jetzt hat sie mich gefragt, ob wir uns mal außerhalb der Schule treffen wollen. Das hat sie mich auch schon mehrfach gefragt, aber ich habe immer gesagt dass ich keine Zeit hätte. Jetzt würde ich ihr aber gerne sagen das ich nicht enger mit ihr befreundet sein möchte, sondern es lieber bei einer Bekanntschaft belassen würde.

Wie kann ich ihr das nett erklären?

Vielen Dank im voraus 🙏

LG Sandelholz

...zur Frage

Du solltest ihr ehrlich sagen, was Du denkst.

...zur Antwort

Zum 80. Geburtstag von Sir Paul McCartney – Welches von ihm mitverfasste Werk innerhalb der Beatles Ära ist euer Lieblingssong von ihm?

Er zählt zu den erfolgreichsten Sängern, Songwritern sowie Komponisten der Musikgeschichte.

Als prägendes Mitglied der Beatles schrieb er zusammen mit John Lennon die meisten Stücke der Band und die Komponistenpartnerschaft zählt so zu den Erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik.

So entstanden Welthits wie Yesterday, Let it Be und Hey Jude, durch die er noch heute zu den prägendsten Musikgrößen und Bestverdienern in der Musikbranche zählt.

Nun ist Sir Paul McCartney heute 80 Jahre alt geworden und das ist für mich Anlass genug, um in einer neuen Kooperation sein musikalisches Schaffen in einer mittlerweile dreiteiligen Umfrage zu feiern.

Den Start machen die besten Songs, die er unter der Autorenschaft Lennon/McCartney geschrieben hat. Dabei habe ich natürlich darauf geachtet, dass er entweder mit John Lennon diese Songs verfasste oder sogar alleine, so dass hierunter keine Songs fallen, die nur unter dem Copyright veröffentlicht wurden, aber John Lennon diese alleine verfasste, denn solche Fälle gab es tatsächlich auch.

Welcher Song der nachfolgenden Auswahl ist daraus also euer Favorit?

Natürlich dürft ihr dabei auch wieder einen anderen Titel, den Sir Paul McCartney in der Beatles Ära komponiert hat, nennen.

I Want to Hold Your Hand (1963):

https://www.youtube.com/watch?v=otrH5hxJ2GE

Yesterday (1965):

https://www.youtube.com/watch?v=wXTJBr9tt8Q

Penny Lane (1967):

https://www.youtube.com/watch?v=S-rB0pHI9fU

When I’m Sixty-Four (1967):

https://www.youtube.com/watch?v=HCTunqv1Xt4

Hey Jude (1968):

https://www.youtube.com/watch?v=A_MjCqQoLLA

Get Back (1969):

https://www.youtube.com/watch?v=Iv11BRLklew

Let It Be (1970):

https://www.youtube.com/watch?v=CSoYvI9t3ug

Mit den besten Grüßen

i.A. Phoenix686

PS: Die Idee, der Text inkl. Auswahlmöglichkeiten stammen von unserem SANY3000.

...zur Frage
Penny Lane (1967)

Ich habe den Hype für die Beatles schon als Jugendliche nicht verstanden, aber Penny Lane finde ich ganz gut.

...zur Antwort

Gar nichts. Er muss das respektieren.

...zur Antwort

Liebe, keine Liebe oder was ganz anderes?

Ich muss ehrlich sein, ich bin in einer für mich emotional sehr schwierigen Lage. Ich bin 17 Jahre alt, habe eine Partnerin seit über 1.5 Jahren und bin sehr glücklich mit ihr. Was dabei aber gleich noch wichtig zu wissen ist, ist dass wir zusammen sind weil sie mich gefragt hat, ich persönlich habe so eine Angst/Respekt davor mich jemandem zu nähern und keine Ahnung warum. Das Problem ist, dass ich seit der 6. Klasse in ein anderes Mädchen "verliebt" bin, jedes Mal wenn ich sie nur sehe werde ich glücklich, fange an zu lächeln usw. Da ich sie nun seit S1 der Oberstufe (jetzt bin ich Ende S2) gar nicht, davor seit der 10. Klasse durch Onlineunterricht kaum gesehen hatte, sind meine Gefühle nicht mehr ganz so gerast, heißt aber nicht dass sie verschwunden sind.

Seit Anfang des 2. Semesters belegen wir jetzt aber den selben Theaterkurs und wie es der "Zufall" so will, spiele ich Romeo und sie Julia. Wer das Stück mal selbst gespielt hat, weiß, dass es dort Szenen gibt, in welchen sich das Paar küsst, umarmt, im Bett liegt usw. Mir ist durchaus bewusst, dass ein solches Schauspiel nichts mit der Realität zutun hat und Theater eben Theater bleibt. Dennoch bin ich kein Profi und besonders was Gefühle angeht sehr unsicher. Das heißt, dass mich diese Szenen schon sehr berühren und ich interpretiere ihre Reaktion darauf gleichwertig. Nun habe ich mich getraut, ihr zu schreiben und sie nach ihrer Meinung diesbezüglich gefragt, worauf hin sie meinte, dass sie in solchen Situationen auch überfordert wäre.

Als wäre eine solche Zwiegespaltenheit nicht genug, kommt auch noch hinzu, dass meine Freundin über 500km weit weg wohnt und ich somit nur bedingt viel Zeit mit ihr verbringen kann und sie erst recht nur 2-3x im Jahr sehe. Daraus folgt, dass ich mich echt schlecht fühle, weil ich weder meine Rolle abgeben kann (Aufführung ist demnächst), noch meine Gefühle für das andere Mädchen einfach deaktivieren/vergessen kann. Ich merke, dass wenn ich ihr schreibe, was bis jetzt zwar nur einmal passiert ist, ich gespannt auf ihre Antwort warte und jedes Wort meiner sowie ihrer Nachrichten überdenke und analysiere.

Das ganze wirkt jetzt wahrscheinlich sehr freaky, was es auch sein mag, aber ich habe das Gefühl, meine "heimliche Liebe" sehr gut zu kennen, da ich seit über 10 Jahren mit ihr in einer Klasse bin und sie bedingungslos liebe, selbst wenn sie Dinge sagt, die gegen meine "Prinzipien" bzw. mein Weltverständnis sprechen von sich gibt. Das spannendste daran ist natürlich, dass bei so gut wie allem was sie tut und besonders sagt, ich mir vorstellen könnte, gleich gehandelt zu haben. Ich verzweifel mir hier noch den Arsch ab, wo die Lösung natürlich gar nicht mal so fern liegt...

...zur Frage

Du solltest Dich auf jeden Fall von Deiner Freundin trennen und ihr die Wahrheit über Deine Gefühle zu dem anderen Mädchen sagen; egal, ob Du mit dieser zusammenkommst oder nicht.
Du hast halt sehr starke Gefühle für sie.

...zur Antwort

Das ist kein Freund.Er nutzt Dich nur aus
Sag ihm klipp und klar, dass er von Dir nie wieder Geld erhält und kündige ihm die Freundschaft.

...zur Antwort