Nikon D3400 mit ( NIKON AF-S 50MM F1.8G) oder (PANASONIC LUMIX G 25MM F1.7 ASPH)?

6 Antworten

Du solltest dich intensiver mit den technischen Gegebenheiten deiner Kamera auseinandersetzen, sonst sind Enttäuschungen und eventuell materielle Verluste vorprogrammiert.

Kein Objektiv einer spiegellosen Kamera kann an eine Nikon mit F-Bajonett adaptiert werden, direkt angeschlossen geht eh nicht, weil der Anschluss mechanisch nicht passt.

Du kannst problemlos und ohne Adapter nur Objektive anschließen, die für eine Nikon DSLR gebaut wurden. Solche werden außer von Nikon noch von Sigma, Tamron, Tokina, Walimex, Samyang und IRIX hergestellt. Bei Objektiven von Fremdherstellern ist die Angabe "für Nikon" oder "Nikon F-BAJONETT" entscheidend, denn diese Hersteller haben auch Objektive für Canon, Fuji, Sony etc im Angebot.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 1980 mit Spiegelreflex unterwegs, seit 2001 DSLR

Beide Objektive sind von der optischen Leistung in etwa vergleichbar..

Das Pancake ist ultrakompakt und passt nur an Panasonic-Kameras.

Bei Nikon ist das AF-S 50 das optimal passende Objektiv..

Das Pancake an Nikon zu adaptieren bringt nichts, dann lieber das passende Nikon-Objektiv..

LA

Das Panasonic passt meines Wissens nach nicht ohne weiteres an die Nikon, da es einen anderen Anschluss hat.

Ausserdem ist 25mm etwas kurz in der Brennweite für Portraits.

Also dann eher NIKON AF-S 50MM F1.8G oder?

0
@plaxis22

2 Objektive, von denen eines nicht an deine Kamera passt. Dann bleibt ja nur das andere.

3

Panasonic stellt für das Nikon F-Bajonet keine Linsen her und somit steht nur das Nikon zur Auswahl.

Du hast ein Crop-Faktor von 1.5 auf dieser Kamera. Heisst das Nikon 50mm ist dann 75mm Brennweite. Ist das für deine Anwendung das richtige? Was willst du Fotografieren?

Zur Qualität kann ich nur sagen das Nikon ist eine Super Linse und nicht mit deinem jetzigen zu vergleichen.

Dad Nikon, den das Panasonic passt nicht an deine Kamera. Problem gelöst.

Was möchtest Du wissen?