Nahost Eskalation Ablauf?

2 Antworten

Da der Iran überwiegen schiitisch ist, würden sich bestimmt so einige islamische Länder mit sunnitischer Mehrheit die Finger danach lecken, im Iran für andere Verhältnisse zu sorgen...

Ein Angriff der USA würde nicht zwangsläufig zum NATO-Bündnisfall werden. Siehe Irak.

Aber ich glaube nicht das die arabischen Länder scharf darauf sind. Nicht nur ist ein Krieg teuer, zudem wird auch wirtschaftlicher Handel eingeschränkt und Öl - worauf der Reichtum dieser Länder basiert - ist eine endliche Ressource und man versucht gerade davon wegzukommen. Also wäre das wirtschaftliche Risiko für die arabischen Länder größer.

Kleine Korrektur: Nicht nur nicht "nicht zwangsläufig", es würde NICHT zum Bündnisfall kommen.

Der "Bündnisfall" (Artikel 4 & 5) der NATO erstreckt sich ganz glasklar NUR auf offensichtliche Verteidigungskriege. Also auf Fälle, in denen ein NATO-Land massiv / großflächig angegriffen wird, existenziell bedroht ist und sich darauf dann wehrt. Wenn die USA jetzt aufgrund einiger amerikanischer Geiseln oder als Hilfe gegenüber den Israelis in einen solchen Konflikt "da unten" eingreifen würden, dann wäre das absolut keine NATO Sache.

Anders wäre es natürlich, wenn in dem obigen, hyperfiktiven Szenario nun der Iran eingreifen und auf einmal massiv die USA vor der Küste Israels angreifen würde - dann wäre das ein ausgewachsener, militärischer Angriff und es würde auf Wunsch der USA nach Konsultationen aller NATO Mitglieder der Artikel 5 Bündnisfall eintreten.

1

NATO greift niemanden an. Es verteidigt nur die Mitgliedstaaten. Genau das ist NATO.

Iran wird auch nicht angreifen, aus mehreren Gründen nicht. Sie lassen sich durch ihre Speichellecker Hamas, Hisbolla & Co vertreten.

Die Amis mischen evtl nur dann mir, wenn die Hisbollah ebenfalls angreift. Ich weiß, sie schicken schon jetzt Raketen nach Israel, aber das kann man noch nicht als einem echten Angriff ansehen.

Türkei und Aserbaidschan haben eigene Probleme und werden nicht eingreifen.

Die Mitglieder des Abraham-Abkommen werden sich 100% sicher nicht einmischen, auch nicht Saudi-Arabien. Letztgenannter könnte auch sonst zuviel verlieren, wenn es sich gegen Israel stellt.

Wer übrig bleibt:

Hamas, Hisbolla, USA und Israel.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich recherchiere als freier Journalist.

Verteidigen nur, der war echt gut. Was war denn in Libyen? 😄

0
@FenomenoVero

In Libyen kämpften sehr viele Staaten um einen Bürgerkrieg zu vermeiden,. auch islamische. Aber natürlich hat wieder die USA Libyen angegriffen.

Damit macht ihr euch total unglaubwürdig.

0