Muss man wirklich viel essen, wenn man Muskeln aufbauen will?

14 Antworten

Wenn du Muskelmasse zunehmen möchtest, dann musst du:

-deinen Bedarf ausrechnen (kcal, schätze 1750-1900 kcal)

-diesen Bedarf voll umfänglich decken und noch ein bisschen mehr

Wenn du nicht viel Essen möchtest, dann esse weniger, dafür hochkalorisch.

Solange du nicht ÜBER deinem Bedarf isst, wirst du nur vorhandenes Straffen/Definieren, aber nicht viel neues aufbauen.

Aber dann werde ich fett.

Wie soll ich bitte soviel essen, wenn ich dann Magenschmerzen hab und mich nicht bewegen kann

0
@Sandalakopf

Du solltest dich einmal Grundlegend mit dem Thema Sport, Ernährung und Muskelwachstum beschäftigen - deine "Ansichten" sind für dein "Ziel" nicht tragbar.

2
@Hornymag

Du sollst meine simple Frage beantworten & nicht den Doktor von nebenan spielen.

0
@Sandalakopf

Deine Frage wurde hier schon etliche male korrekt beantwortet, unter anderem von mir.

Wenn dir die Antwort nicht schmeckt - okay - irgend wer wird dich schon mit seinem Halbwissen so füttern das du dich gut fühlst. :-)

3
@Hornymag

Warum halbwissen? Ich hab doch geschrieben dass mir bewusst ist, dass ich weniger als andere esse. ":)"

0

Also, da muss ich nicht weiter lesen

Mit 400 bis 800 Kcal am Tag, hast du noch nicht mal deinen Grundbedarf überhaupt gedeckt^^

Bist du Magersüchtig?!?

Schon eine Mittagsmahlzeit hat 600 - 700kcal

Wenn du hinter die 400 noch 0 hängst, kommst du hin

Muskelaufbau, da gehört wirklich Ernährung auch dazu, die Richtige Ernährung!

Mein Sohn isst 4000kcal am Tag derzeit... und nein, er hat Null Fett, nur Muskeln.

Nein ich bin nicht magersüchtig

Ich kann nicht viel essen, ich esse für meine Bedürfnisse genug! Habe eine Schilddrüsenunterfunktion. man..

0
@Sandalakopf
Ich kann nicht viel essen, ich esse für meine Bedürfnisse genug!

Genau das ist nicht der Fall. Rechne dir anhand von Größe und Gewicht deinen Grundumsatz aus. Du kommst mit Sicherheit auf mehr als 800kcal. Wenn man sich schon Gedanken macht wieviele Kalorien eine Kartoffel hat dann läuft in Sachen Ernährung gewaltig was schief und das hat nichts mit der Schilddrüse zu tun!

6
@Ostsee1982

Grundumsatz ist 1.200 Kalorien am Tag, aber ich habe kein Appetit was kann ich denn dafür. Und manchmal esse ich diese 1.200 aber ich bin dann satt für 3 Tage und esse dann garnichts mehr.

Also ist es doch besser wenn ich 400-800 Kalorien esse, bevor ich ein Tag 1.200 esse und dann 3 Tage nichts, weil mein Magen so voll ist?

Ach, ich hab was simples gefragt und alle spielen hier Doktor. 😟

0
@Sandalakopf

Hier spielt niemand Doktor aber du wirst es dir anhören müssen, dass deine Ernährung nicht gesund ist vorallem dreht sich deine Frage um den Muskelaufbau. Und man kann keine Muskeln aufbauen wenn nichts da ist. Ich kann auch nicht von meinem Auto 150km/h auf der Autobahn rausholen aber jeden Tag nur 2 Euro tanken. Das funktioniert nicht. Wenn ich meinem Körper zu wenig zum Essen gebe dann kann der auch keine Leistung bringen auf Dauer.

Es gibt viele Essgestörte die alle möglichen Ausreden finden.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten, kein Hunger, dies und das ist ungesund... es finden sich Erklärungen noch und nöcher warum man nicht essen kann. In Wahrheit steckt etwas ganz anderes dahinter. Und wie schon gesagt: wenn du dir Gedanken machst über die Kalorien einer Kartoffel dann läuft deutlich was schief!

Ich selbst habe keine Gewichtsprobleme und esse 5-6 Mahlzeiten am Tag und komme aus insgesamt ca 1700 Kalorien

3
@Sandalakopf
Wer bestimmt denn, was normal ist und was nicht?

Fachärzte, Psychotherapeuten, Ernährungsberater, Ernährungswissenschaftler und die DGE.

3

Also wie ich das hier rauslese sucht du nur Aufmerksamkeit. Allen die eine richtige Antwort geben versuchst du mit Ausreden zu wiedersprechen.

Auch mit einer Schilddrüsenunterfunktion sind 800kcal zu wenig.

Mit der Unterfunktion wendet man im Normalfall die 80% Regel an.

Du weist das du untergewichtig bist und dein Freund versucht dir zu helfen. Du suchst nur verzweifelt Ausreden weil du im Unterbewusststein genau weist das er recht hat.

Esse 400-800 Kalorien am Tag.

In dem Kalorienbereich kann man nicht "gesund essen".

Ich bin nicht mager, auch nicht pummelig. Bin Allergikerin & kann von Natur aus nicht soviel wie andere essen.

Sicherlich kannst du als Allergikerin gewisse Lebensmittel nicht essen aber dir werden sicher keine Kalorien vorgeschrieben. Das erlegst du dir selbst auf.

Dieser Kollege ist mit samt Mc Donalds sicher besser ernährt als du.

Von was willst du Muskeln aufbauen wenn selbst für Grunderhaltung des Körpers zu wenig Energie da ist`?

Aber er isst immer nur Fast Food, das ist nicht so gesund

0
@Ostsee1982

Du weißt doch garnicht wie mein Körper aussieht. Du denkst alle die so essen, bestehen nur aus Haut und Knochen.

Wäre mein Körper mangelernährt, wäre dass sicher der Fall. Was es aber nicht ist, aber okay. ☻

0
@Sandalakopf
Eier, Gemüse, Paprika/Pepperoni,Tomaten, Obst, Suppe, Zwieback,Butter. Fleisch & Fisch./maiswaffel. Nüsse, & ein knoppers pro Woche.

Kein Käse, Joghurt, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Linsen, Brot, Butter, Wurst, Marmelade. Es steht nirgends was du den ganzen Tag isst.

Ein normales Mittagessen hat 500-600 kcal. Du isst 400-800 kcal am Tag. Damit ist alles gesagt.

2
@Sandalakopf

Das ist total egal wie du aussiehst.. Selbst hei 50 kg zu viel ist zu wenig essen ungesund.. Der Körper benötigt OHNE Bewegung schon mikds je nach Größe 1200 bis 1700 kcal um die Organe zu versorgen. Es ist mangelernährung und ich kann dir genug vorstellen die Übergewichtig waren ujd immrr noch nicht Untergewichtig sind aber schwere organ Schäden haben.. Keije Kinder mehr bekommen können haare kaputt haben etc

2

Selbst wenn du den ganzen Tag im Bett liegen würdest, wären 800 Kalorien am Tag viel zu wenig um dauerhaft damit gesund zu bleiben. wenn du also auch noch Sport machst und auch noch erwartest an Muskelmasse zuzulegen, dann solltest du da noch gut 1000 Kalorien zusätzlich drauf legen.

Ich kann aber nicht soviel essen, meine Familie isst auch wenig. Das ist Genetik

0
@Sandalakopf

Blödsinn.

Du bist keine genetische Mutation mit besonders kleinem Magen.

Du bist eben einfach keine großen Portionen gewohnt. Daher hast du drei Möglichkeiten:

  1. du hörst auf so realtiv niedrig kalorische Lebensmittel zu essen
  2. Du gewöhnst dir an, mehrmals am Tag kleine Porionen zu essen
  3. Du steigerst deine Portionsgrößen, jeden Tag ein wenig mehr.
2