Muss ich als Gläubiger Christ Sonntags in die Kirche?

31 Antworten

Hey du:)
In einem Leben als Christ geht es um die Beziehung zu Jesus. Nicht ob du in die Kirche gehst oder nicht;)
Ich bin auch Christ und liebe Jesus, aber gehe nicht in die Kirche. Ich finde es dort irgendwie so "traurig". (Normale Kirche)
Also die Lieder und so und alles so naja... Ein Leben mit Gott ist genial und spannend und unbeschreiblich cool. ;)
Nein, du brauchst nicht in die Kirche. Ich sage nicht das es falsch ist, aber ein Leben mit Jesus geht rund um die Uhr. Nicht nur Sonntag einmal in der Woche!

Was hast du denn für ein Hobby?
Mach das und verbringe dort Zeit mit ihm. Egal was es ist. Du kannst dort bestimmt mit Jesus reden, und einfach glücklich sein das Gott dir ein Hobby gegeben hatt oder eine Gabe und die Zeit dort mit ihm zusammen sein. Glaub mir Jesus freut sich mehr wenn du ein Hobby hast und darüber glücklich bist und mit ihm Zeit verbringst als wenn du in der Kirche sitzt und taurig bist das du nicht deinem Hobby nachgehen kannst, nur weil du ein schlechtes Gewissen hast. Das hat echt kein Sinn;)
Super liebe Grüße
Und Tipp: sei dort wo du aufgebaut wirst und mehr mit Jesus erlebst.

Dein Glauben sagt dir, ob du Gott am Sonntag die eine Stunde schenken willst, um ihn zu loben, ihm zu danken und auf sein Wort zu hören. Es zwingt sich niemand in die Kirche zu gehen. Selbstverständlich gibt es Dinge, die einem Gottesdienstbesuch zeitlich widersprechen, zum Beispiel weil man einen Beruf hat, der auch Sonntagsarbeit erforderlich macht (Gesundheitswesen, Verkehrsberufe usw.). Aber ob immer nur ein Hobby dagegen stehen muss, solltest du selbstkritisch hinterfragen. Vielleicht lässt sich da etwas organisieren oder zeitlich so verlegen, dass auch eine Stunde in der Woche für Gott übrigbleibt.

Bei einer solchen Frage stellt sich mir die Frage, wie wichtig Dir Dein Glaube ist. Der 7. Tag ist heilig. Wenn Du also wirklich gläubig bist, dann findest Du auch einen Weg, den 7. Tag heilig zu halten, also auch die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen für einen Gottesdienst zu suchen - und ja, das geschieht für einen Christen in einer Kirche.

Gott verstößt dich nicht, selbst wenn du etwas wirklich schlimmes tun solltest und nicht nur Sonntags nicht zur Kirche gehst!

Wenn du evangelisch bist, ist das entscheidende in der Kirche, dass in der Bibel gelesen wird und die Predigt. Das kann man ggf. auch einfach zuhause nachholen. Auch wenn es trotzdem sicherlich gut ist, hin und wieder zur Kirche zu gehen, denn Jesus hat zugesagt "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen". Es kommt also durchaus auch darauf an, gemeinsam zu beten.

Wenn du katholisch bist, ist das entscheidende bei der Messfeier das Sakrament der Eucharistie ("Abendmahl"), das geht zuhause definitiv nicht. Aber wie gesagt: Es gibt in den meisten Gemeinden auch Samstagabends sogenannte Vorabendmessen, da könntest du stattdessen hingehen.

Du solltest. Die Ausrede keine Zeit gilt nicht. Es gibt schließlich auch Vorabendmessen.

Ich glaube auch an Gott, gehe aber auch nicht jeden Sonntag in die Kirche oder die Vorabendmesse.

Aber nie? Dann solltest du deinen Glauben noch mal überdenken.

Was möchtest Du wissen?