Muss ich als Gläubiger Christ Sonntags in die Kirche?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Gott verstößt dich nicht, selbst wenn du etwas wirklich schlimmes tun solltest und nicht nur Sonntags nicht zur Kirche gehst!

Wenn du evangelisch bist, ist das entscheidende in der Kirche, dass in der Bibel gelesen wird und die Predigt. Das kann man ggf. auch einfach zuhause nachholen. Auch wenn es trotzdem sicherlich gut ist, hin und wieder zur Kirche zu gehen, denn Jesus hat zugesagt "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen". Es kommt also durchaus auch darauf an, gemeinsam zu beten.

Wenn du katholisch bist, ist das entscheidende bei der Messfeier das Sakrament der Eucharistie ("Abendmahl"), das geht zuhause definitiv nicht. Aber wie gesagt: Es gibt in den meisten Gemeinden auch Samstagabends sogenannte Vorabendmessen, da könntest du stattdessen hingehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du:)
In einem Leben als Christ geht es um die Beziehung zu Jesus. Nicht ob du in die Kirche gehst oder nicht;)
Ich bin auch Christ und liebe Jesus, aber gehe nicht in die Kirche. Ich finde es dort irgendwie so "traurig". (Normale Kirche)
Also die Lieder und so und alles so naja... Ein Leben mit Gott ist genial und spannend und unbeschreiblich cool. ;)
Nein, du brauchst nicht in die Kirche. Ich sage nicht das es falsch ist, aber ein Leben mit Jesus geht rund um die Uhr. Nicht nur Sonntag einmal in der Woche!

Was hast du denn für ein Hobby?
Mach das und verbringe dort Zeit mit ihm. Egal was es ist. Du kannst dort bestimmt mit Jesus reden, und einfach glücklich sein das Gott dir ein Hobby gegeben hatt oder eine Gabe und die Zeit dort mit ihm zusammen sein. Glaub mir Jesus freut sich mehr wenn du ein Hobby hast und darüber glücklich bist und mit ihm Zeit verbringst als wenn du in der Kirche sitzt und taurig bist das du nicht deinem Hobby nachgehen kannst, nur weil du ein schlechtes Gewissen hast. Das hat echt kein Sinn;)
Super liebe Grüße
Und Tipp: sei dort wo du aufgebaut wirst und mehr mit Jesus erlebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen tust du nicht, keiner zwingt dich dazu. Der Glaube basiert doch noch viel auf deiner freien Entscheidung. Es nützt nichts, dich dazu zu zwingen in die Kirche zu gehen, du musst es wollen. Und wenn du wirklich gehen willst, es gibt in den meisten Gemeinden eine Vorabendmesse am Samstag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist vielleicht, warum gehst du zur Kirche? Siehst du es als eine Pflichtübung, durch die man Gott gnädig stimmt oder irgend so? 

Ob du sonntags zur Kirche gehst oder nicht, davon hängt 'verstossen' werden nicht ab. Die wichtigere Frage ist, bist du überhaupt angenommen? Bist du ein Kind von Gott geworden? Ist Gott dein Vater geworden? Ist Jesus dein Herr und Retter? Gehörst du zu der grossen Familie der Kinder Gottes, durch den Glauben an Jesus Christus? Oder bist du eigentlich eher Besucher?

Lies einmal das 1.Kapitel des Johannesevangeliums, vor allem Vers 12.

Wenn du ein Kind von Gott bist, dann hast du automatisch den Wunsch, um mit deinen Geschwistern zusammen zu sein, als Familie und zusammen an den Füssen des Familienoberhauptes zu sitzen, ihm zuzuhören, mit ihm zu reden, mit anderen über ihn auszutauschen. Und wirst du es schade finden, wenn du mal nicht dabei sein kannst. 

Aber ich verstehe sehr gut, dass man hin-und hergezogen sein kann. Geht mir manchmal auch so, wenn ich auf dem weg zur Gemeinde bin und unterwegs sehe ich Radfahrer und Wanderer. Es kostet was, um Christ zu sein :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Whitekliffs 05.11.2015, 13:16

PS: nein, MÜSSEN musst du nicht. Ich habe es allerdings schätzen gelernt als etwas Wertvolles, von Gott Gewolltes, um eine Gemeinde zu besuchen, dort an den Veranstaltungen teilzunehmen (soweit es geht und es muss nicht IMMER der Sonntag sein) und mich verbindlich dort einzusetzen.

Gemeinde wird in der Bibel verglichen mit einem Leib, dessen Haupt Christus ist. Die einzelnen Glieder hängen aneinander, brauchen einander, liegen also nicht lose rum. Lose Glieder bilden keinen Leib.

Gemeinde wird auch verglichen mit einem Bauwerk, und die Gläubigen mit steinen. Lose Steine bilden kein Bauwerk, höchstens einen Steinhaufen. 

Gemeinde ist also kein Zwang, sondern ein Geschenk Gottes an uns.

2
H0PEx 05.11.2015, 17:21
@Whitekliffs

Ja ich bin ein Kind Gottes. Und Jesus ist mein Herr und Retter.

Ich bin wiedergeboren worden. Ich gehe auch gerne zur Kirche. Aber mein Hobby macht mir auch viel spaß und würde das auch gerne weiter machen. Blos ich möchte gegenüber Gott kein schlechtes gewissen haben. Ich möchte nicht das er mich verlässt.

0
Whitekliffs 05.11.2015, 17:36
@H0PEx

Liebe H0PEx

das ist nicht einfach. Gerade Sport und Musik sind ja Dinge, die meistens am Sonntagmorgen stattfinden.

Da müsstest du eigentlich Jesus fragen im Gebet, was ER von dir möchte. Eine Sonntagspflicht kennt die Bibel ja nicht. Aber was möchte Jesus von dir? Das ist die wichtigste Frage und die kannst du hier nicht bekommen.

Hast du so viel Vertrauen in IHN, dass du ihm das so sagen kannst? Dass du dich hin - und hergerissen fühlst? Dass du Beides möchtest? Frag ihn, was er von dir möchte. 

Ich schick dir Philipper 4, 6-7. 

Lieben Gruss

2

Dein Glauben sagt dir, ob du Gott am Sonntag die eine Stunde schenken willst, um ihn zu loben, ihm zu danken und auf sein Wort zu hören. Es zwingt sich niemand in die Kirche zu gehen. Selbstverständlich gibt es Dinge, die einem Gottesdienstbesuch zeitlich widersprechen, zum Beispiel weil man einen Beruf hat, der auch Sonntagsarbeit erforderlich macht (Gesundheitswesen, Verkehrsberufe usw.). Aber ob immer nur ein Hobby dagegen stehen muss, solltest du selbstkritisch hinterfragen. Vielleicht lässt sich da etwas organisieren oder zeitlich so verlegen, dass auch eine Stunde in der Woche für Gott übrigbleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Müssen" ist kein gutes Wort. Aber der Gottesdienst am Sonntag ist für das Christen wichtig. 

Wenn du katholisch bist: es gibt auch Gottesdienste am Samstag abend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Natürlich nicht. Es spricht doch alles dagegen dass Kirche  = Glaube ist. Selbst Grundgedanken des Glaubens gehen verloren wie Versorgung der Armen. Während 800 Millionen Menschen auf der Welt hungern häufen Kirchen unvorstellbare Reichtümer an und Kirchenvertreter sind mit Protzautos unterwegs und leben in den besten Häusern. Sicher gibt es noch viele Kirchen in denen alles so ist wie es sein sollte aber sonst....

Christ / Moslem / Buddhist usw. ist man im Herzen und das braucht keine Kirche. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein muss ist es ist nicht weil dann ist es ja gesetzlich.gott ist kein gesetzlicher er schaut ins herz. Viele Menschen haben ein falsches Bild von jesus ,er starb am kreuz und am 3 Tag ist er auferstanden ,er hat das ganze Gesetz erfüllt durch seinen tot am kreuz.  Natürlich ist es gut wenn du dir eine gemeinde aufsucht wo du dich wohlfühlst. Eine frei christliche gemeinde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil du nicht jeden Sonntag in die Kirche gehst bedeutet dass nicht, das du ein "Sünder" bist oder ein schlechter Mensch. Der Glaube zählt, und das wird auch von Gott gesehen. So ist meine Ansicht!

Wer glaubt, und betet, der darf auch mal an einem Sonntag seinem Hobby nachgehen, ohne bestraft zu werden. Gott sieht dich, und anerkennt sicher auch deine Hobbys als solche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer solchen Frage stellt sich mir die Frage, wie wichtig Dir Dein Glaube ist. Der 7. Tag ist heilig. Wenn Du also wirklich gläubig bist, dann findest Du auch einen Weg, den 7. Tag heilig zu halten, also auch die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen für einen Gottesdienst zu suchen - und ja, das geschieht für einen Christen in einer Kirche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest. Die Ausrede keine Zeit gilt nicht. Es gibt schließlich auch Vorabendmessen.

Ich glaube auch an Gott, gehe aber auch nicht jeden Sonntag in die Kirche oder die Vorabendmesse.

Aber nie? Dann solltest du deinen Glauben noch mal überdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott verlangt von Dir ein aufrechtes und gerechtes Leben nach seinen Worten, einen Aufforderung ständig in der Kirche zu sein, davon wüsste ich nichts, ansonsten wären die ersten Christen wohl alle in der Hölle gelandet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheidest nur DU! Meine Meinung: Glaube hat mit Kirche nichts zu tun. Kirche (als Organisation) schreckt mich eher ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BestFriendJesus 05.11.2015, 12:39

Das finde ich auch. Weil in vielen Kirchen Gott als böser alter zorniger Mann dargestellt wird. Und nicht als humorvoller, kreativer,junger liebender Vater. On der Bibel steht das es bei Gott kein alter gibt;)

1

Du solltest deinen Glauben nochmal überdenken, denn wenn dir deine Hobbys wichtiger sind, obwohl du schon längere Zeit dich zu den Christen zählst, dann stimmt da was nicht.

Bist du wirklich bekehrt? http://www.soundwords.de/artikel.asp?id=679

Ein Kirchgang macht dich nicht zum Christen, auch nicht ein Glaube, der ohne Fundament ist, denn siehe:  Jakobus 2 9 Du glaubst, daß Gott einer ist, du tust wohl; auch die Dämonen glauben und zittern.  Der Glaube an Jesus Christus ist nicht nur ein Bekenntnis, sondern der Glaube an Ihn verändert den Menschen...

Du selber weißt, wie dein Leben verläuft und an welchen Vorrang du deinem Glauben in deinem Leben gibst...und schon hast du deine Antwort.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mt 6,6

6 Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater, der im Verborgenen ist; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten.


das "kämmerlein" ist die menschliche seele in deren herzenswärme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Kirche ist sollte man zur kirche gehen. Falls es natürlich aus beruflichen Verpflichtungen oder aus Nöten nicht geht dann muss man halt dem nachkommen aber sonst sollte man immer gehen :) Aber dennoch ist es dir selbst überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
baron2007 05.11.2015, 09:09

Und das Hobby sollte man nicht Sonntag halten da der 7 Tage heilig ist genau wie arbeiten wenn es nicht Not tut. wie mein Vorredner schon erzählt hat mit dem 7 Tag ist heilig.

1
H0PEx 05.11.2015, 09:46
@baron2007

wenn man ein hobby hat dann tut man ja nicht arbeiten? :)

man könnte ja auch sagen am 7ten tag sollte man nicht kochen?

0
baron2007 05.11.2015, 09:51

manche machen das so. aber ich widme den tag am Sonntag dem herrn deswegen tuhe ich auch kein Hobby etc. spiele auch kein Fußball am Sonntag oder sonst was. das soll nicht heißen das man nur den ganzen Tag biebel liest den Sonntag den das kann man auch nicht. 24h Stunden biebel lesen geht nicht. was für ein Hobby machst du den ?

0

Nein man sagt nur das es "Gottes Haus" ist. Aber als Gläubiger ist es egal ob du 100 mal in Kirche gehst oder nur 1-2 mal im Jahr. Gott sagt selber. In der Bibel steht selbst das wenn du ihn rufst, du nicht in Gottes Haus sein musst.  Bin selber Christ und war auch Messdiener aber hab leider keine Zeit mehr (Abitur) und ich habe den Pfarrer genau das selbe gefragt.

Mfg Nahroyo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst gehe auch nicht jeden Sonntag in die Kirche. Gottesdienste sollen Spaß machen. Bei uns gehen wenige sehr oft. Sie picken sich besondere Gottesdienste oft raus. Gott sieht doch den Glauben. Man kann doch sogar ein guter Christ sein ganz ohne Kirche. Habe ich jahrelang gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder gläubige Christ sollte an Sonn-und Feiertagen an einem Gottesdienst teilnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaubst du an gott oder an die Kirche?
Du kannst auch an gott glaube ohne die kirche mit ein zu beziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?