Muss eine extra gesicherte Steckdose gekennzeichnet sein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir wäre keine Vorschrift dazu bekannt.
Wichtig ist es natürlich, das im Verteiler entsprechend zu beschriften.
Zum Beispiel bei Raum XY "Raum XY (ohne <Gerät>)" und dann beim LS für diese Steckdose "<Gerät> Raum XY", oder so ähnlich.

Falls es die Optik nicht zu sehr stört (z.B. im Keller) würde ich evtl. mit dem Beschriftungsgerät ein Etikett mit Verteiler und Sicherungsnummer machen.

Gekennzeichnet werden müssen nur Steckdosen für die Sonderstromversorgung z.B. mit einer USV versehen oder solche, die im Falle eines (aus)falles durch einen Genrator gespeist werden.

Eine ausnahme bilden öffentliche Bauten wie Kliniken, Bildungstätten, Rettungsdienst, Polizei oder sonstige Behörden. Hier müssen Steckdosen und Lichtschalter mit dem entsprechenden Stromkreis gekennzeichnet werden.

Ist eine Steckdose nicht eindeutig zuzuordnen z.B. im Bad für Waschmaschine und Wäschetrockner jeweils mit eigenem Stromkreis, empfielt es sich, diese auch im Privathaushalt entsprechend zu kennzeichnen.

Hier würde ich aber dann eher Klartext nehmen.

lg, Anna

nein. Alle normalen Steckdosenkreise sind mit B16A Automaten abgesichert. Damit ist eine Leistung pro Kreis von bis zu 3680Watt möglich. Es gibt Geräte die alleine schon z.b. 2kW aufnehmen. diese Geräte werden dann am besten durch einen eigenen Kreis mit B16A abgesichert. festverbaute Geräte würde ich nach möglichkeit ohnehin über eine eigene Sicherung laufen lassen, wie Spülmaschine, Waschmaschine, Dunstabzugshaube, Mikrowelle, Kühlschrank usw. und die Steckdosen würde ich dann einfach pro Raum sortieren also freie Steckdosen für den Wohnzimmer z.b. alle zusammen auf eine B16A Absicherung, dann Flur, Küche, Bad usw.

Die Steckdosen müssen nicht beschriftet sein währe aber sauberer.

Nein, das muss sie nicht. Viele Leute haben in der Küche mehrere Steckdosen mit unterschiedlichen Stromkreisen für Kaffeemaschine und Wasserkocher etc. und dort auch keine Kennzeichen dran. Du kannst es für dich auf dem Rahmen beschriften damit du nicht durcheinander kommst oder sein lassen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

nein muss sie nicht.wird in der industrie oder in betrieben oft gemacht um bei fehlern die ursache zu finden

Woher ich das weiß:Beruf – Sehr lange in dem Bereich berufstätig

Was möchtest Du wissen?