Müssen Trauzeugen volljährig sein?

3 Antworten

Regeln

Wie alt muss ein Trauzeuge sein? Um in Deutschland auf dem Standesamt eine Trauung bezeugen zu dürfen, muss die betreffende Person mindestens 18 Jahre alt sein. Voraussetzungen sind außerdem, dass Trauzeugen sich ausweisen und sowohl geistig als auch körperlich in der Lage sein müssen, um der Trauung zu folgen.

Trauzeugen müssen nicht sein. Es geht auch ohne.

schade...

0
Angeblich muss man nur bei standesamtlichen volljährig sein und bei kirchlichen reicht 14+ (da religionsmündig) ???

Macht Sinn. Beim Standesamt bezeugt man einen rechtlich bindenen Vertrag sozusagen, bescheinigt das die Eheleute in der Lage sind zu heiraten (nicht besoffen oä) und das die Ehe geschlossen wurde. So weit ich weiß. Und dafür muss man eben selbst in der Lage sein rechtsgültig Verträge abzuschließen. Bei einer kirchlichen Trauung geht es nicht um den rechtlichen Ehebund, sondern um das schließen / bezeugen der Ehe vor Gott. Und dafür muss man im Grunde nur selbst gläubig sein.

Also wird es wohl doch gehen! Danke!

0

Hallo.

Es ist so, dass ein Trauzeuge mit seiner Unterschrift bestätigt, gesehen zu haben, dass ihr geheiratet habt. Dazu muss er oder sie in der Tat das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Das gilt sowohl am Standesamt als auch bei der Kirche. Ein Trauzeuge kann aus der Kirche ausgetreten sein und dennoch Trauzeuge werden. Das Alter ist entscheidend.

Wen du als Trauzeuge nimmst, ist eigentlich völlig egal. Du musst auch keine "Bindung" zu ihm haben. Er hat keine weiteren Aufgaben als nur die eine, als Augenzeuge zu fungieren.

Was möchtest Du wissen?