Muss man bei der kirchlichen Trauung die selben Trauzeugen haben wie bei der standesamtlichen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst von Anfng an unterschiedliche Trauzeugen bennen. Die kirchliche Trauung hat im Prinzip nichts mit der standesamtlichen zu tun. Wir hatten unterschiedliche für Standesamt und Kirche.

bei der standesamtlichen trauung braucht man keine trauzeugen mehr,daher kannst du dir deine trauzeugen belieblig aussuchen zur kirchlichen hochzeit...aber vielleicht solltest du dir gedanken machen wen du nimmst,denn nur weil man sich mal streitet,nicht mehr trauzeugin sein zu wollen wow...sowas sollte man in einer freundschaft außem weg räumen!

Für das Standesamt braucht man heutzutage in Deutschland keinen Trauzeugen mehr.Deshalb kannst du auch als Trauzeugen nehmen, wen du willst. also auch austauschen.

Bwahaha! Sie haben kapiert, dass es eh egal ist, ob man nen Zeugen hat, oder nicht - bei der Scheidungsrate!

0

Da Du für das Standesamt keine Trauzeugen mehr benötigst und diese eigentlich nur noch als "Deko" dienen, ist es eigentlich völlig egal.

Ja du kannst die Trauzeugen wählen, welche du willst. Es besteht keine Verpflichtung mehr, die von der standesamtlichen Trauung zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?