Kann man die kirchliche und standesamtliche Hochzeit zusammenlegen?

7 Antworten

Standesamtliche Trauungen kann man überall machen, auch in der Kirche. Sie müssen eben nur vor der kirchlichen Zeremonie stattfinden. Sprich wenn ihr beides in der Kirche wollt miss sowohl der Standesbeamte da stehen als auch der Pfarrer.

Wir machen es so dass wir standesamt auf einen Freitag setzen und Kirche am samstag darauf. Natürlich Mut einem anderen Kleid

Beides gleichzeitig ist nicht möglich, da es ja zwei unterschiedliche Institutionen sind für standesamtliche und kirchliche Trauung. Aber wenn ihr alles früh genug erfragt und beantragt, ist es möglich, die Eheschließung auf dem Standesamt (muss immer zuerst sein) und gleich anschließend in der Kirche die kirchliche Hochzeit durchzuführen.

Man kann die standesamtliche Trauung überall vollziehen.

z.b. auch in (oft nicht mehr genutzten) Museumskirchen.

Sofern der Pfarrer zustimmt, könnte man ja beide Trauungen in derselben Kirche abhalten. Aber eben hintereinander und zuerst die standesamtliche, andersrum geht es nicht.

Bei uns war das Rathaus direkt neben der Kirche, da war beides auch innerhalb weniger Stunden hintereinander.

Da müsstest du echt Glück haben und im sehr ländlichen Wohnen. Den Pfarrer bekommst du eher woanders hin, als jemanden von der Behörde.

Aber ihr müsst das ja auch nicht an einem Tag machen und es ist für die Kirche egal, ob ihr erst Wochen vorher oder später das Standesamt betretet.

Nein, das geht nicht. Vorraussetzung für eine kirchliche Trauung ist das man standesamtlich verheiratet ist und dafür muss man die Heiratsurkunde vorlegen.

Man kann aber auch eine standesamtliche Eheschließung ohne viel Tam Tam machen, ohne Trauzeugen und ohne Familie, dafür muss man nur beim Standesamt einen Termin machen zur Anmeldung der Trauung und alle nötigen Unterlagen vorlegen (was man braucht findet man im Netz)und dann bekommt man einen Termin , geht hin sagt ja unterschreibt und ist verheiratet.

Irrtum - seit 2009 ist es auch möglich sich kirchlich trauen zu lassen, ohne standesamtlich verheiratet zu sein.

1
@wilees

Ok? Das ist dann aber was für Leute die nur Wert auf die kirchliche Verbindung legen, und die sind dann zivilrechtlich nicht verheiratet?

0

Was möchtest Du wissen?