Verliebt sein und lieben ist ein großer Unterschied . Aus Verliebtheit kann Liebe entstehen, aber das dauert meistens etwas und von daher würde ich bei der passenden Gelegenheit evtl. nach einem Kuss einfach sagen, puh jetzt habe ich mich doch glatt in dich verliebt , oder so in der Art, aber nicht direkt ich liebe dich sagen.

Lass es doch einfach auf dich zukommen und reagiere spontan, planbar ist es sowieso nicht, dann das wirkt immer verkrampft . Wenn du ständig daran denkst ich muss jetzt ihre Hand nehmen wirst du die passende Gelegenheit verpassen.

Ixh wünsche euch einen schönen. Abend

...zur Antwort

Geh in die Küchenabteilung in einem Möbelgeschäft, oder lass Küchenquelle zu dir nach Hause kommen oder schau mal bei e-bay Kleinanzeigen, d werden oft tolle Küchen verkauft, die Reihenfolge der Schränke kannst du ändern dann noch eine neue APL und einen Monteur.

...zur Antwort

Möbel Höffner, Roller, Poco oder wie auch immer sind Möbelhändler und keine Hersteller. Aber alle haben Ausstellungen in denen man sich die Möbel ansehen kann und auch schon was von der gewünschten Qualität (Verarbeitung)sehen kann.

Du kannst bei Mängeln an der Ware beim Verkäufer reklamieren, der regelt das dann mit seinem Lieferanten.

Du schilderst das so allgemein, aber auch die großen Möbelhäuser müssen Zum Teil das Niedrigpreissegmet bedienen und das ist meist eine andere Qualität, als im hochpreisigen.

...zur Antwort

Was bitte verstehst du unter einer fertigen Küche?

Möbyeldicounter haben oft neben Planküchen auch Anbauküchen, die man oft direkt mitnehmen kann. Ansonsten wenn du eine Einbauküche möchtest, die wird geplant. Lieferzeit kann dir nur der Verkäufer sagen, genauso sieht es mit den Montagekosten aus, da gibt es allerdings ab und zu Angebote das die im Preis enthalten sind, aber meistens richtet sich das nach dem Warenwert.

wichtig ist das du das Aufmass machen lässt, damit dann auch alles passt.

...zur Antwort

Kann mir das einer bitte korrigieren und ergänzen?

Der Bund-Deutscher-Mädel wurde zumal nicht viel kritisiert, da es die Eltern und die Kinder es gefiehlten manchmal "Ausflüge" zu machen. Doch die Hauptaufgabe war es die Kinder und Jugendlichen so zu erziehen, dass sie tapfere Frauen werden und die so zu erziehen, dass sie eine Hausfrau werden ohne jegliches Recht wählen zu gehen oder zu debattieren. Sie sollten Kochen können, Kinder erziehen und auch früher genannt eine "Gebärmaschine" sein.

Hitler's Zitat:

„Die Jungen werden zu politischen Soldaten und die Mädel zu starken und tapferen Frauen erzogen, die diesen politischen Soldaten Kameraden sein sollen [....] – und unsere nationalsozialistische Weltanschauung später in ihrer Familie als Frauen und Mütter leben und gestalten. Das bedeutet nicht: Frauen die später in Parlamenten debattieren und diskutieren, sondern Mädel und Frauen, die um die Lebensnotwendigkeiten des deutschen Volkes wissen und dementsprechend handeln.“

Lebensnotwendigkeit meint Hitler zum Beispiel Essen oder auch Kleidung.

Zuerst durften viele freiwillig rein aber am 1.Dezember 1936 änderte sich das und alle waren verpflichtet der BDM beitreten zu müssen. Es gab ein kleiner Unterschied zwichen HJ (Hitler Jugend) und der BDM. In der HJ haben die Jungs gelernt wie man reitet, schießt und hatten ebenfalls andere Aktivitäten und Dinge gemacht wie Ausflügen und Campen. Der Ziel war ea den Eindruck zu geben, dass es alles prima läuft.

In der BDM durften die Mädels manchmal nicht die Aktivitäten machen, was die Jungs durften, aber durften Wanderungen machen, Geländespiele, Lagerfeuer mit Kochen, Vollmund Gesang und mehr. Doch was die Kinder und Jugendlichen wirklich lernen mussten ist es, auskennen zu müssen übers Kochen und Handarbeit und für „die Wärme des heimatlichen Herdes“ sorgen müssen. Auch sollten die eine gewisse "Zucht" betreiben also versuchen Deutschland eine Wiedergeburt der Menschen zu machen:

"Der Typ der deutschen Frau tritt ergänzend neben den Typ des deutschen Mannes, ihre Vereinigung bedeutet die rassische Wiedergeburt unseres Volkes.“

Es gab zahlreiche Propaganda Videos und Bilder die, die Welt zeigen möchte, dass es alles gut läuft bzw wollten der Welt in wirklichkeit ein falsches Bild vermitteln.

Die Führerin der BDM war Baldur von Schirach.

1939 betrug die Mitgliederzahl des BDM insgesamt 3.425.990. Frauen im Alter von 17 bis 21 Jahren konnten ab 1938 die "Glaube an Schönheit beitreten"

Nach Kriegsende also 1945 wurde letztendlich die BDM aufgelöst und schließlich verboten. 

...zur Frage

Lies dir deinen Text einmal laut vor und dann überleg dir nochmal was du eigentlich sagen möchtest. Diese Ansätze sind teilweise ja ok, aber leider nicht gut verständlich, und etwas wirr aufgeführt

...zur Antwort

Vielleicht solltest du deine Aufgaben früher machen wenn dein Kopf aufnahmefähiger ist. Die Aufgabe sorgfältig lesen und das tuen was da steht. Erstmal für x 5 einsetzen und ausrechnen und dann gucken ob die Zahlen für Term 1 und 2 gleich sind. Dann für x -3 und dann für x 1,5 einsetzen rechnen wirst du wohl schaffen

...zur Antwort

Na ja, Romantik und Zweisamkeit ist bei 1,50 m Abstand wohl nicht so zu befürchten.

Es tut ihm bestimmt in der Lernphase gut, mit jemanden zu sprechen, der in einer ähnlichen Situation ist, sich austauschen wie und wann man was lernt, ob dies oder das notwendig ist. Könnte er zur Not auch am Telefon machen, aber ich glaube das würde dir auch nicht gefallen.

Du solltest das etwas lockerer sehen und nicht als Fremdgehen mit Ansage.

...zur Antwort

Neugeborene stecken sich nicht so schnell an, besonders nicht bei ihren Müttern, sprich doch deine Hebamme mal darauf an, sie kann dich bestimmt etwas beruhigen und bitte nur nach Absprache Medikamente einnehmen.

...zur Antwort

Nachdem der errechnete ET erreicht war und sich nichts tat, musste ich damals täglich zum Arzt, der hat dann Nach dem Fruchtwasser geguckt und ich durfte wieder nach Hause.

Nach drei Wochen hatte ich aber die Nase voll, da ich den Tag der Befruchtung genau wusste, und habe mich dann ins Krankenhaus einweisen lassen, da haben sie nochmal Fruchtwasserspiegelung gemacht und da es da plötzlich grün war wurde die Geburt eingeleitet.

Beim zweiten Kind hatte ich erstmal nur Rückenschmerzen und wusste gar nicht, das das natürliche Wehen waren, da eingeleitete irgendwie zumindest am Anfang anders sind.

Aber keine Sorge, du merkst es schön wenn es wirklich los geht, wie lange das dauert kann dir niemand sagen, aber ich denke die Hebammen werden dich gut unterstützen.

Alles gute für euch

...zur Antwort

Willst du die selber montieren?

würde ich absolut von abraten und das den Profis überlassen.

...zur Antwort

Verantwortlich sein für andere Menschen?

Wie sieht ihr das?

Das Eltern für ihre minderjährigen Kinder sein müssen (nicht nur gesetzlich sondern auch moralisch) ist ganz normal und verpflichtend. Denn die Kinder durften sich vor ihrer Geburt ja nicht raussuchen, ob sie gezeugt oder geboren wurden. Die Eltern bzw. die Mutter konnte schon bewusst entscheiden, ob ein Kind gezeugt oder geboren wurde. Entweder haben ja die Eltern (oder die Mutter) bewusst entschieden ein Kind zu zeugen oder die Eltern (oder die Mutter) haben/hat bewusst entschieden, das Kind auszutragen oder nicht. Die Entscheidung, geboren zu werden hat kein Mensch.

Ist dann nicht der logische Umkehrschluss, das die Eltern moralisch dazu verpflichtet sind, ihre Kinder bis zur 1. abgeschlossenen Ausbildung (oder der Volljährigkeit je nachdem, was zuerst kommt) ihr Kind voll zu unterstützen.

Dagegen darf man Kinder nicht dazu verpflichten, das Kinder ihr Leben (Beruf, eigene Kinder, das eigene Leben) zu vernachlässigen oder sich zusätzlich Arbeit aufzubürden, weil die Eltern pflegebedürftig werden und alleine oder zu Hause nicht mehr zurecht kommen.

Immerhin wäre ja die Folge, dass das Kind nicht mehr Vollverdiener sein kann und die eigene Familie finanziell nicht mehr versorgen kann und später mal in die Altersarmut rutscht.

Was ist so verwerflich daran, wenn ich aus Liebe zu meinen Eltern für sie ein gutes Pflegeheim suche, anstatt sie selbst zu Pflegen.

Immerhin braucht jeder, der noch arbeitet auch mal Freizeit nach der Arbeit. Und jeder Pflegebedürftige hat das Recht auf professionelle Pflege, die nicht von Angehörigen ausgeführt wird, selbst wenn es heißt, dass man aus der eigenen Wohnung ausziehen muss?

...zur Frage

Meine 2 Kinder wurden nicht geboren, um mich im Alter zu versorgen oder zu pflegen, meine Schwester und ich auch nicht um unsere Eltern zu pflegen. Das heißt aber nicht, das man sich nicht um die Eltern ,falls sie Hilfe benötigen, kümmert. Man muss zum kümmern nicht seinen Job aufgeben, man muss lernen seine Zeit vernünftig einzuteilen um sich selber nicht zu stressen. Meine Eltern haben uns wesentlich länger zur Seite gestanden und unterstützt, als bis zum Ende der Ausbildung, bei 4 Enkeln ist da einiges an Einsatz gekommen.

Kümmern heißt viel organisieren, und die Eltern mit einbeziehen und nicht über ihre Köpfe hinweg entscheiden. Mein 86 jährige Vater hat damals gesagt, jetzt wird es Zeit in ein Pflegeheim zu gehen, das kann ich euch nicht mehr zumuten, aber auch wenn die Eltern oder ein Elternteil im Heim sein sollten, kann man sich kümmern.

Was andere Leute dazu sagen, war mir vollkommen egal. Was mich immer entsetzt hat, war eher zu sehen und zu hören, das viele der Mitbewohner so gut wie nie Besuch bekamen.

Ach und professionelle Hilfe kann man auch zu Hause organisieren, es kommt halt auch darauf an, warum und wie groß die Pflegebedürftigkeit ist.

...zur Antwort

Da ist auch kein Wandabschlussprofil (WAP), sieht eher aus wie ein Fußleiste. WAP ist nicht so hoch und hat unten wo es auf APL aufliegt eine Kunststofflippe verhindert das Wasser hinter die Küche läuft. Ein WAP hat ein Trägerleiste, die an der Wand befestigt wir und darauf klippt man das WAP und die Schrauben DIN verdeckt.

Falls du eine Fußleiste verwenden möchtest, daran denken die ist nicht so biegsam wie ein WAP und wenn die Rückwand nicht ganz eben ist wird man da evtl Lücken sehen können. Alternativ könnte man ein Rückwandverkleidung nehmen und die Lücke zur APL mit Silikon abdichten

...zur Antwort

Das heißt jetzt, im nächsten Halbjahr fleißig arbeiten, damit die Noten besser werden, denn ob man versetzt wird entscheidet das Zeugnis nach dem zweiten Halbjahr. In dem gibt es dann auch die blauen Briefe, aber nur für Fächer in denen man neu auf eine 5 tendiert, bei Fächern bei denen die 5 schon auf dem Halbjahreszeugnis stand kommt keine Warnung mehr.

...zur Antwort

Ich kenne das eigentlich anders rum, ich unterstütze eher meine Tochter bei Dingen die sie mit Baby 4 Monate nicht so geregelt bekommt wie sie es gerne hätte. Ich sage ihr wann ich vorbei kommen kann und sie weiß das sie dann die Wäsche fertig hat und ich ihr die schnell bügel.

was meine Tochter aber gemacht hat, als ich überraschend für 3 Wochen im Krankenhaus war, Sie hat das Badezimmer und die Küche geputzt. Aber nicht aus moralischer Verpflichtung, sondern weil sie mir einfach den Schock ersparen wollte und sie der Meinung war das ich mich erstmal noch etwas schonen sollte.

6 mal im Jahr telefonieren, und dann von einem guten Verhältnis sprechen finde ich schon merkwürdig. Woher weiß die Tochter überhaupt wie es da aussieht?

...zur Antwort

Warten bis es sich ergibt, Sex ist keine Sportdisziplin mit Pflicht und Kür, sondern etwas ganz intimes, was eigentlich nur den zwei Personen gehört, die es miteinander machen. Und wer groß darüber redet, gibt damit an und der Wahrheitsgehalt lässt sich ja auch nicht überprüfen.

Da ich schon etwas älter bin, kann ich dir aus eigener Erfahrung nur sagen, Sex mit dem richtigen Partner und mit Gefühlen ist was sehr sehr schönes und nicht zuvergleichen mit Sex nur aus Trieb. Wenn du dann eine Freundin hast, lass es langsam angehen, setz sie nicht unter Druck sondern lernt euch und eure Körper langsam kennen. Schöner Sex hat nichts mit dem was in Pornos zu sehen ist zu tuen. Was ganz wichtig ist, denkt rechtzeitig an Verhütung, sonst stelltest du in einigen Monaten dir Frage ist die evtl. schwanger..

Ich wünsche dir, das du dich verliebst und nicht mit einem Mädel anbändelst nur um Sex zu haben

...zur Antwort

Ich habe vor 30 Jahren meine Muttermilch für ein „fremdes“ Baby abgepumpt, nachdem ich im Krankenhaus gefragt wurde ob ich helfen könnte. Soweit ich mich erinnere war das ein Frühchen und die Mutter hatte keine Milch, aber das kleine brauchte Muttermilch.

Fazit, wenn die Ärzte und die Hebammen mir dazu raten würden, auf jeden Fall, aber ansonsten niemand wird gezwungen zu stillen. Ich würde dennoch jedem zu raten es zumindest versuchen.

...zur Antwort