Mit Hauptschulabschluss nach Klasse 9, dennoch Straßenbahnfahrer geworden?

5 Antworten

Kenne persönlich Schüler, die mit einem HS-Abschluss nach Klasse 9 einen Ausbildungsplatz in handwerklichen Bereichen bekommen haben (Gas- Heizungsinstallation/Koch).

Die Schule war nicht das richtige für sie, durch Praktika haben sie sich dennoch in der Praxis bewiesen, für die Berufsschule bekommen sie ausbildungsbegleitende Hilfen und es läuft wohl gut.

Der Einsatz zählt und natürlich gab es da Bedarf an Bewerbern.

Handwerk ist bei mir nicht gut. Da ich 2 linke Hände habe. Vermutlich Dyspraxie.

0
@consillieri

Man nennt es auch "Syndrom des ungeschickten Kindes".

1

Weil ihm eine Chance gegeben wurde, trotz eines nicht so guten Abschlusses zu zeigen, was er drauf hat. Und scheinbar hat er seine Chance ja genutzt. :) Freue dich für ihn.

Und ich habe nichts drauf, obwohl ich mir noch die 10 A angetan habe!

0
@Jeshua30

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. :)

Jeder Mensch ist seines Glückes Schmied. :)

Wer will sucht Wege. Wer nichts erreichen will, sucht sich Gründe.

Brauchst du ansonsten noch irgendwelche Sprichworte, um zu begreifen?

2
Wie konnte er mit so einem peinlichen Abschluss so viel erreichen?

Weil ein Abschluss alleine keine Referenz dafür ist, im Leben weniger zu erreichen als jemand der einen besseren Abschluss hat. Bildung alleine ist eben NICHT das Non plus Ultra.

Das beweist mir wieder das ich eigentlich auf ein sehr hohen Niveau jammere.

Dann mach es doch einfach nicht.

Schule sagt einfach nichts aus

Warum sollte ein Schulabschluss peinlich sein?

Woher ich das weiß:Beruf – Externe Lehrkraft an einer Grundschule

Was möchtest Du wissen?