Meine Eltern hassen mich wegen einem pc-Spiel...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 16 musst Du die Sache durchsetzen, wenn sie Dir wichtig ist. Eltern müssen manchmal sch...sse sein, das ist genauso ihre Rolle wie Deine, ein pubertierendes Monster zu sein, der nach gefühlten 100 Stunden an der Playsi wie ein Vollpfosten vor dem Kühlschrank steht und vor sich hin murmelt: "wieso issn keine Milch da?"

Irgendwo in der Mitte werdet Ihr euch treffen müssen. Also: klare Ansage an die Eltern: "ich möchte regelmäßig Computerspiele spielen. Ich betrachte das als legitime Freizeitgestaltung für einen 16-jährigen und sehe keine Defizite in meinen schulischen Leistungen und ich möchte keine herabsetzenden Äußerungen mehr hören."

Wenn Deine Eltern den Mund wieder zugemacht haben, erklär Ihnen die Funktionsweise von Steam, suche meinetwegen seriöse Artikel auf heise.de zu diesem Thema und erkläre ihnen die Community, deren Reize und natürlich auch mögliche Gefahren. Bestehe darauf, dass sie sich ein Bild machen und sich entsprechend verhalten.

Meine Nichte hat sich an meiner Schwester (Kein Fernseher, keine Konsole, kein MCDoof) gerächt, in dem sie sich zu ihrem 15. Geburtstag 100 Fruchtzwerge gewünscht hat und eine Junk-Food-Party.

Ich beabsichtige nicht mal Regelmäßigkeit. Das ist es ja, es geht meinen Eltern nur um das Nutzen des Mediums an sich! :I

Ich hab auch eben schon versucht, mit meinem Vater ganz sachlich darüber zu reden, jedoch nimmt er mich nicht ernst...

0
@Revedero

Natürlich lasse ich mich als bildungsbürgerlicher Vater eines 15-jährigen Sohnes von den sorgenvollen Gesichtern der anderen Eltern beeinflussen, die in permanenter eigener Verarmungsangst und Sorge um die beruflichen Perspektiven ihrer Lauras und Davids ununterbrochen das große Rad des Kümmerns drehen...und natürlich gab es harte Auseindersetzungen, trotzdem hat mich immer wieder der ironische und selbstironische Umgang seines Sohnes und seiner "Kumpels" mit diesem Medium beruhigt. Da mache ich mir bei Dir auch wenig Sorgen. Aber Deinen alten Herrn musst Du Dir noch zurechtbiegen. Eine körperliche Auseinandersetzung, die in dem Alter eigentlich fällig wäre, gehört wahrscheinlich nicht zu Euren Ausdrucksformen:-)

1

wie konnte diese frage zur hilfreichsten antwort werden? die ersten zeilen sind die ausgeburt der hölle! wer so denkt wirds nie anders erfahren, eltern sind zum drumm kümmern da, kinder zum drumgekümmert werden ende, es gibt kein monster und es gibt keine man muss scheis*e sein es gibt nur assoziale die den wandel der zeit nicht akzeptieren, ob ich wie die römer die wurzel von 213989283 ziehe oder pc spiele spiele es ist gleich sinnvoll und sinnlos, verlass dein elternhaus wäre mine lösung.

0

hi^^ grüß die mal schön von mir ;) ich spiele bei king.com und es gibt auch spiele die positive eigenschaften fördern reaktion konzentration gedächnis allgemeinwissen usw. also nix mit verblöden ..... wenn man keine ahnung hat dann soll man auch besser garnichts sagen ;) lg sabine

Ich habe auch Steam und du kannst via paysafecard bezahlen einfach zur tankstelle gehen und nach einer 10€ paysafecard fragen. Und zu deinem Problem erkläre deinen Eltern einfach, dass du dich dadurch nicht in der Schule verschlechtern wirst.

Hätte ich das bloß früher gewusst...!

1
@Revedero

Du musst deine Eltern NICHT davon überzeugen, dass Computerspiele was tolles sind, das wird dir nicht gelingen. Aber sie müssen diese Spiele auch nicht mögen. Daraus zu schlussfolgern, dass sie dich hassen, ist fehl am Platz. Ich bin mir ganz sicher, dass sie sich eher um dich Sorgen machen und etwas ungelenk versuchen, die vermeintlichen Gefahren auf ihrer Art zu beseitigen.

Ich würde denen sagen, dass du nicht erwartest, dass sie dich verstehen, jedoch ihre Meinung respektierst und du dir wünschst, dass sie das auch bei dir tun.
Du solltest sie darum bitten, dir zu zugestehen, dass du selber raus findest ob das was für dich ist und ob du das magst, oder nicht. Nur so kannst du dich weiter entwickeln und eigenständiger Mensch werden. Solange du alles geregelt bekommst (Schule, das Miteinander im Haus...) und dir das nicht schadet und nicht ausartet, finde ich das OK.

Die Gefahr bei den Spielen ist aber, dass sie einen fesseln und man alles andere vernachlässigt. Pass also auf dich auf.

1
@aurata

Danke für deinen kommentar. Das Thema ist nach einigen Tagen ziemlich Spurenfrei verschwunden, weil meine Eltern wenigstens gemerkt haben, dass pc- Spiele mich nicht verändern. ;D

1

Ha, lade deinen Dad doch mal zu einer Runde Portal ein. Also wenn Portal nicht logisches Denken und Orientierung schult, dann weiß ich auch nicht. Ich denke, durch die ständigen Nachfragen suggeriert er auch ein gewisses Interesse an der Materie. Portal macht einfach jedem Spaß. Schlechtfühlen musst du dich dabei nicht. ;)

Am besten wäre natürlich, wenn du deine schulischen Leistungen deutlich steigern würdest. Dann bekommst du sicher auch mehr Freiraum ;) Erledige deine Pflichten, dann kannst du daddeln. Und wenn das alles klappt, haben sie auch keinen Angriffspunkt mehr =]

Pc spiele sind genauso ein hobby wie viele andere und bringen auch viele vorteile mit sich.. natürlich muss man JEDES hobby in maßen betrachten und das restliche leben nicht vernachlässigen, aber ansonsten spricht nichts dagegen,

du brauchst für steam spiele oder anmeldungen keine kreditkarte.. es geht auch mit paysafecards.. die bekommst du so gut wie bei jedem kiosk.. einfach auf der hp der paysafecards informieren wo in deiner nähe der nächste anbieter ist. mit 16 jahren hast du auch schon mehr rechte als mit 11 und kannst natürlich anfangen dein interessengebiet auszuweiten und dich mit dingen beschäftigen die vielleicht deine eltern nicht interessieren.. auch das müssen eltern irgendwann akzeptieren.

ich würde auf das gerede nichts geben.. es gut gläubig ignorieren.. ich persönlich bin weiblich und spiele seit meiner jugend diverse spiele, habe einen guten job, freunde, andere hobbies und bin weder gewaltätig noch sonst irgendwie auffällig. Dabei liebe ich ego shooter :) keine sorge.. nicht so mediengeil sein. Ich empfehle deinen eltern das buch schauplatz computerspiele von herbert rosenstingl

pc spiele machen sogar schlauer...

0

Was möchtest Du wissen?