Mein Freund ist sehr auf mich fixiert. Wie kann ich helfen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder Mensch such sich seinen Partner aus gewissen Gründen. Entweder um etwas zu lernen, etwas zu bekommen oder um seine Probleme zu verbergen. Hier zeigt sich, dass er Probleme hat, die du jetzt für ihn lösen willst... das wird nicht funktionieren. Er muss mit sich selbst klarkommen und sich erstmal selbst lieben. Unweigerlich wird er abrutschen oder eben mit dir zusammen, bis du dich oder er sich von ihm/dir trennt. Ein guter Rat ist, mit ihm darüber zu sprechen, dass du nicht sein Mutter-/ Elternersatz bist, was hier offensichtlich der Fall ist. Es geht nicht um eine Partnerbeziehung sondern um Liebe und Anerkennung, die ihm fehlt. Wenn es dir Zuviel wird, rate ich dir, die Schnur rechtzeitig zu lösen. Solche Menschen neigen dazu suizit oder andere Maßnahmen bei Verlust anzukündigen. Betrachte die Beziehung einfach eine Zeit lang und rede mit ihm darüber, wenn es dich stört. ABER du bist nicht da um ihn zu erretten oder dich für ihn opfern zu müsse .

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung, kontinuierliche Weiterbildung

Also sollte ich mehr mit ihm darüber reden? Sollte ich ihm raten öfter mit seinem Therapeuten darüber zu reden oder sollte ich abwarten?

Ich helfe aktuell mir selbst, indem ich Gefühle wie Schuld oder Mitleid auszuschalten wenn es zu viel wird. Ich mache mir klar, dass er nicht an der Distanz sterben wird und, dass ich nicht gänzlich für sein Glück verantwortlich bin.

0
@xAkaNekox

Du kümmerst dich um deine Baustellen und er um seine, reden ist wichtig aber nach dem Reden sollten auch Taten folgen, sonst zer-redet ihr es andauernd.

0

...du mußt ihm klar machen das jeder einen gewissen Freiraum braucht, auch

wenn man sehr verliebt ist.

Du musst hier keine Therapeutische Arbeit leisten du hilfst ihm am meisten wenn du hier ganz klar kommunizierst wie es in dir aussieht und was du dir wünschst und brauchst

Er muss und wird damit umgehen lernen für seine Vergangenheit kannst du nichts

Ich werde mein bestes versuchen. Ich habe nur etwas Sorge, dass er sich abgelehnt fühlen könnte, so wie es damals mit seinem Vater war...

0
@xAkaNekox

Muss er nicht kannst ihm das auch eindringlich kommunizieren und sieh es selbst nicht so extrem ernst das erleichtert es ihm auch etwas mehr als wenn er sieht dass du dir selbst einen Kopf um sowas machst

1

ich glaube du solltest ehrlich mit ihm darüber reden. und dann klärt sich das von alleine.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

dürfte schwierig werden, wenn jemand so anhänglich wird,

kann es einen massiv einengen, der Anfang vom Ende.

Wird nicht leicht, das demjenigen zu erklären, da er

es als Zurückweisung auffassen wird.

Ich möchte verhindern, dass er in diese Spirale der Verlustangst gerät. Ich habe das in der letzten Beziehung nie geschafft. Aber ich möchte, dass er weiß, dass er mich nicht verlieren wird oder, dass ich nicht wie sein Vater bin...

0
@xAkaNekox

wirst du fast nicht schaffen.. nur mit gaaanz viel reden!!

Und der Hoffnung, das er es kapiert !!

1

Was möchtest Du wissen?