Beziehung mit Bettnässerin?

12 Antworten

Hallo MegaHackfleisch,

ich hätte keine Probleme damit, wenn meine Freundin Bettnässerin wäre, sie sollte dann nur, Nachts eine Windel tragen, damit das Bettzeug und die Matratze trocken bleiben.

Was sollte dagegen sprechen trotzdem eine Beziehung einzugehen? Und wenn sie als Erwachsene immer noch Bettnässerin ist, dann wird sie auch wissen wie sie damit umzugehen hat, bzw wird damit auch sehr gut umgehen können. Und sehr wahrscheinlich wird sie auch irgendwelche Hilfsmittel, wie Windeln oder ähnliches nutzen, und dann läufst du auch nicht Gefahr irgendwie in irgendwas aufzuwachen!! Vielleicht wäre es ganz sinnvoll einfach mal mit ihr darüber zu reden, weil dann kann sie dir ja sagen, wie sie sich die ganze Sache vorstellt und so weiter!!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja ich würde mit ihr trotzdem eine Beziehung eingehen! Find das nicht so schlimm, es gibt ja spezielle Überzüge und Windeln....

So etwas wäre für mich kein Grund keine Beziehung mit einer Person einzugehen. Allerdings würde man sicher auch nicht in einer Pfütze aufwachen, denn die Person wird sich ihres Problems bewusst sein und deshalb über Nacht Windeln tragen oder andere Vorbereitungen treffen. Wenn es sich dabei nicht um organische Ursachen handelt, wäre zudem eine Therapie ratsam.

Ich nehme stark an, sie möchte genauso wenig darin aufwachen wie du. Wahrscheinlich unternimmt sie etwas dagegen, damit das nicht passiert (z.B. Erwachsenenwindeln). Das muss dann kein Hinderungsgrund für eine Beziehung sein, wenn du ansonsten gerne mit ihr zusammen sein möchtest.

Wenn sie dir davon erzählt, kannst du dich z.B. bedanken, dass sie dir das anvertraut. Für sie ist es sicher nicht leicht, damit umzugehen und dir das zu erzählen.

Was möchtest Du wissen?