Mein Bruder ist ein richtiger Tyrann und behandelt seine Freundin wie Dre*ck?


17.01.2021, 12:36

Mein Bruder kifft und ihre Freundin auch. Vermutlich liegt es daran, dass sie ihn nicht verlässt. Aber dann ist die Freundin doch schuld? Wenn sie wegen Drogen...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihn rauszuwerfen und anzuzeigen ist die einzige Lösung. Er muss einsehen dass er professionelle Hilfe braucht. Seine Freundin sollte sich trennen. Wenn ihr euch das alle weiterhin gefallen lasst, wird sich nichts ändern.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Master Abschluss, spezialisiert auf Verhaltenstherapie, Bw

Er geht in die Psychiatrie. Der Arzt verschreibt für seine posttraumatische Belastungsstörung Canabis. Diesen Arzt sollte man verklagen.

0
@Separota

Das reicht aber nicht wie man sieht. Ihr müsst die Reißleine ziehen oder oder soll das die nächsten dreißig Jahre so weitergehen?

1
@Separota

Von Cannabis wird man nicht aggressiv!! Das ist nur ein dummer Vorwand, um selbst nicht die Verantwortung für seine Taten tragen zu müssen. Dein Bruder ist ein Straftäter.

2
@Separota

Rede mit dem Psychiater und schildere die Situation, frage um Rat. Patienten erzählen den Psychiatern oft stories, so dass sie ein falsches Bild bekommen.

1

Im Prinzip hast du drei Möglichkeiten:

1) Red mit ihm. So wie du schreibst, würd ich das aber nicht machen. Dein Bruder hört sich an, als würde er bei der kleinsten Kritik gleich jemanden zusammenschlagen.

2) Ihn rauswerfen, und der Freundin klar machen, dass sie sich trennen soll. Du magst Liebe für ihn empfinden, weil er dein Bruder ist, aber das sollte doch auf Gegenseitigkeit beruhen, oder? Das tuts hier nicht, dein Bruder behandelt euch wie Abfall. Deine Freundin offenbar, aber dich ebenfalls, wenn er dich krankenhausreif schlägt. Denk mal drüber nach, sollte sich ein Bruder so verhalten, wie es deiner macht? Man sollte nicht mit jemandem zusammenleben, der einem das Leben zur Hölle macht. Außer, man hat halt (in diesem Fall klar begründet) Angst davor, ihn zu konfrontieren.

3) Ihn anzeigen. Siehe Punkt 2, dein Bruder verhält sich selbst nicht wie ein Bruder, sondern ist enorm gefährlich. Er sollte in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen werden, bis er nicht mehr gemeingefährlich ist. So jemand sollte man auch nicht unbedingt auf die Allgemeinheit loslassen.

Das sind deine Möglichkeiten, andere hast du, denk ich, nicht. Dass du Selbstverteidigung lernen willst, weil du in deiner eigenen Wohnung nicht sicher bist ist doch auch ein Irrsinn. Das sollte ein Ort der Zuflucht, und der Geborgenheit sein, nicht ein Ort, an dem du dich ständig fürchten musst zusammengeschlagen zu werden.

Ob du das umsetzt, ist deine Sache. Ich wiederhole aber nochmal, sag seiner Freundin bitte, dass sie sich trennen soll. Der Typ ist kein guter Partner, es macht keinen Sinn, dass sie mit ihm zusammen ist.

Überleg nochmal, wieso du diesen Typen wie einen Bruder behandeln willst, wenn er das nicht mal ansatzweise zurückgibt. Du musst dich nicht an Leute binden, nur weil ihr verwandt seid. Toxische Menschen sperrt man aus seinem Leben aus, egal wer sie sind.

Du muss nicht das opfer zum täter machen.

Wer der Täter ist ist klar, auch dass die Erziehung völlig fehlgeschlagen ist, es mehrere Opfer gibt.

Ich würde zu einem Experten gehen. Keine Ahnung was dein Bruder für eine psychische Krankheit hat, aber wenn ihr diese Grausamkeiten weiter duldet wird es mit ihm immer schlimmer.

Einen Rat kann ich dir schlecht geben, da ich nicht weiss was mit ihm los ist und wieso. normalerweise hätte ich gesagt kümmere dich um die Freundin, sag sie soll entweder gehen oder sich wehren, weil so macht sie es für alle nur schlimmer. Auch hätte ich ihn - wenn gesund- raus geschimssen, klare Ansagen gemacht. Aber wenn er krank ist, ist er den psychisch krank oder nur ne Ausrede damit deine Mutter sich nicht durchsetzen muss? Jedenfalls gehört er therapiert.

Ihr solltet endlich handeln, je länger ihr wartet statt anzupacken desto schlimmer wird es.

Arbeitet er?

Das tut mir sehr leid für euch. Die Freundin von deinem Bruder muss ihn sehr lieben. Ich denke jede andere wäre schön gegangen. Auch wenn er psychisch krank ist, es gibt Grenzen! Andere Menschen sind auch psychisch krank und schlagen nicht auf Ihre Mitmenschen ein. Das ist ja kein Familienleben. Vielleicht versucht ihr euch mal Hilfe bei einer Beratungsstelle zu holen. Da müssen Massnahmen ergriffen werden.

Woher ich das weiß:Hobby – Allgemeinwissen/eigene Erfahrung

Sorry aber sie hat selbst schuld wenn sie sich nicht trennt. Du kannst nur mit ihr reden und versuchen sie dazu zu bringen.

Dein Bruder ist alt genug, deine Mutter kann ihn rauswerfen und das sollte sie auch tun.

Wenn du dir keine Hilfe von außen holst (Verwandte, Jugendamt, Polizei etc) wird sich nichts ändern, handle endlich damit ihr zur Ruhe kommt.

Was möchtest Du wissen?