Lockere Steckdose wieder befestigen?

...komplette Frage anzeigen lockere Steckdose - (Haus, Reparatur, Elektrik)

4 Antworten

Erst einmal die Steckdose freischalten (Sicherung aus) und die  Spannungsfreiheit feststellen (mittels zweipoligem Messgerät oder z.B. eines definitiv funktionierenden Verbrauchers).

Das Gehäuse mit dem Schraubendreher lösen und herausnehmen, anschließend den Rahmen abnehmen.

Am Inlay befinden sich seitlich zwei Klemmen. Diese etwas lösen, das Steckdosen-Inlay in die Wand drücken und die Klemmen im Wechsel so lange anziehen, bis das Steckdosen-Inlay fest sitzt. Dann das Geäuse wieder aufsetzen und die mittlere Schraube wieder festziehen.

Idealerweise entfernt man nur das Gehäuse bzw. den Rahmen der Steckdose, um die Wand drumherum zu streichen. Und normalerweise gibt's auch nichts zu verspachteln, weil die zu verfüllenden Fugen ohnehin durch den aufgesetzten Rahmen verdeckt sind.

Es ist für einen Leihen ziemlich gefährlich, solange du nicht die entsprechenden Maßnahmen umsetzt. Am besten du lässt dir einen Elektriker kommen.

Man beachte die 5. bzw 3. Sicherheitsregeln in Elektrotechnik

1. Freischalten (also die Sicherung in der Unterverteilung für die Steckdose ausschalten)

2. Gegen Wiedereinschalten sichern. (am besten einen Aufkleber mit der Aufschrift "Nicht schalten es wird gearbeitet" über den Kippschalter kleben)

3. Auf Spannungsfreiheit prüfen. (am besten mit einem Multimeter oder einem Phasenprüfer... falls mit Phasenprüfer getestet wird vorher unbedingt testen ob dieser funktioniert dafür einfach an einer anderen Steckdose an der noch Spannung anliegt testen!!!)

Falls diese Regeln nicht eingehalten werden ist das sehr gefährlich!!! Das erst mal vorweg.

Diese Arbeiten sollten normalerweise durch eine Fachkraft durchgeführt werden.

Im Normalfall ist die Steckdose nur herausgezogen. Das bedeutet wenn du die oben genannten Regeln befolgt hast, kannst du die Steckdose mit einem (normalerweise) Schlitzschraubenzieher aufdrehen in der Mitte der Dose befindet sich die Schraube zum öffnen, diese herausdrehen, dann kannst du den Einsatz herausnehmen genau so wie den Rahmen (das Zentralstück kann etwas straff sitzen, dann kannst du (normalerweise) rechts und links zwei Schrauben erkennen diese einfach etwas lose schrauben die Dose wieder in das Loch drücken und die zwei gelösten Schrauben wieder fest ziehen, dann sollte die Dose wieder sitzen.

Dann erst den äußeren Rahmen aufsetzen und das Zentralstück einsetzen und festschrauben ggf. den Rahmen etwas ausrichten vorher.

Dann kannst du die Sicherung wieder Einschalten.

Falls das oben genannte nicht so funktioniert wie beschrieben lass bitte einen Elektriker kommen der sich der Sache widmet, mit Strom ist nicht zu Spaßen!

Hoffe ich konnte dir helfen.

electrician 01.07.2017, 01:48

Detailliert geschrieben, aber nicht wirklich hilfreich. Der Phasenprüfer ("Lügenstift") ist und bleibt kein zugelassenes Messgerät, Handling-Fehler können tödlich sein.

2
schaerschweiz 01.07.2017, 12:18

Sehr ausführliche Beschreibung. Was fehlt ist, dass die Schraubenlöcher in solchen Fällen häufig ausgeleiert sind und deshalb z.B. mit Moltofill aus  der Tube ausgefüllt werden müssen. Dieses zuerst trocknen lassen und dann das ganze neu verschrauben.

2
unamed100 02.07.2017, 12:38
@Norina1603

Das stimmt auch die Klammern sind die genannten Schrauben unter der Dosenabdeckung meistens rechts und links oben und unten in den Ecken oder einfach nur rechts und links an den Seiten je nach dem

0

Ja es gibt spachtelmasse dafür auch extra für elektro Installation die kannst du in jedem baumarkt bekommen aber aufpassen das du die ursprüngliche Form wieder hinbekommst und bei den arbeiten an der Steckdose Sicherung rausnehmen

Wenn man sich selbst nicht gut mit Elektroinstallationen auskennt, ist es besser und sicherer, einen Elektriker zu holen. Das ist gut angelegtes Geld

Was möchtest Du wissen?