Egal, wieviel man nachmisst und rechnet: Man befindet sich nie zu 100 % in der Stereo-Mitte, wenn man sich gegenüber von den Lautsprechern aufhält. Außerdem haben die Ohren nie das gleiche Lautstärke- und Frequenzempfinden.

Also haben sich kluge Menschen gedacht, dass man doch mittels Balance-Regler das Verhältnis von Links und Rechts so einstellen könnte, dass man sich an seinem Standort - egal wo man sich im Raum aufhält - in der individuellen Stereo-Mitte befindet und so den linken und den rechten Kanal zu gleichen Teilen genießen kann.

Eine Alternative für Rastlose: Zwei Lautsprecher-Paare, welche sich im Wechsel L, R, L, R in den Raumecken befinden (also L diagonal zu L, R diagonal zu R). Damit hört man Stereo, egal, wo man gerade im Raum rumrennt (oder tanzt).

...zur Antwort

Schwarz und weiß sind unübliche Aderfarben. Die Telekom legt je TAE-Erstanschluss 4-adrige Leitungen mit starren Adern und roter Isolierung mit schwarzen aufgedruckten Balken zur Kennzeichnung. Bei Litze (z.B. TAE-Stecker zum Telefon) ist die Reihenfolge weiß, braun, grün, gelb die Regel.

Bei Deinen Aderfarben frage ich mich, ob die Leitung mit der Tür-Sprechanlage zusammen verlegt wurde, was nicht gerade professionell wäre.

Hier mal eine Auswahl üblicher Installationsleitungen und deren Aufschaltung:

...zur Antwort

Zum Laden benötigt man eine Spannung und einen Strom. Da der Akku selber einen Innenwiderstand hat, wird an diesem während des Ladens auch elektrische Energie in Wärme umgewandelt. Gerade beim Schnellladen ist der Ladestrom besonders hoch, weshalb auch am Innenwiderstand sehr viel Energie in Wärme umgewandelt wird.

...zur Antwort

Korrekt!

Die Zeitdifferenz beträgt 17 h - 9 h = 8 h
Abflug + Flugdauer + Zeitdifferenz = 9 h + 11 h + 8 h = 28 h

28 h = 1 d + 4 h

Man kommt also am nächsten Tag um 4 Uhr morgens an.

...zur Antwort

Wenn die Musik aus verschiedenen Alben zusammengestellt ist und die Störgeräusche nur bei den Songs eines bestimmten Albums auftreten, dann gab's wohl einen Fehler beim Mastern, den zu diesem Zeitpunkt keiner bemerkt hat - das kann auch bei Polydor passieren.

Mal abgesehen davon, war das wohl eine dieser Bertelsmann Buchclub-Versionen, welche immer recht billig produziert wurden. Masse statt Klasse...

...zur Antwort

Gefährlich wird es immer, wenn UV-Strahlung auf die Farben trifft. Denn dann zersetzen sich die Farben, wodurch sie blasser werden.

UV-Strahlung findest Du hauptsächlich im Sonnenlicht, es ist aber auch im Licht von Halogen-Lampen vorhanden.

Bei LED-Licht kann eigentlich nichts passieren. Es enthält weder IR- noch UV-Licht. LED-Licht ist auch besonders gut für Außenbeleuchtungen geeignet, weil es keine Fluginsekten anzieht.

...zur Antwort

Eines von beiden: Zu langsam aufgenommen oder zu schnell abgespielt.

Überspiele die Kassetten doch auf den PC. Mit Audacity z.B. kannst Du die Geschwindigkeit wieder korrigieren und die Audiodateien dann als WAV oder MP3 abspeichern.

Sind dort vielleicht auch Musikaufnahmen dabei? Wenn Du diese parallel mit einer Originalaufnahme mit Audacity öffnest, so lässt sich die Differenzgeschwindigkeit exakt ermitteln und Du kannst die Werte für die Bearbeitung der anderen Aufnahmen nutzen.

...zur Antwort

Schalte mal die Steuerung ein und experimentiere mit Kontrast, Helligkeit und Belichtung.

...zur Antwort

Mit dem Shure SM58 hast Du das Mikrofon, mit dem die bekanntesten Musiker dieses Planeten seit Jahrzehnten auf der Bühne stehen.

Unverwüstlich, damit kannst Du beinahe Baseball spielen.

...zur Antwort

Die Track- oder Spurnummer bezeichnet den Abschnitt eines in mehreren Dateien unterteilten Musik-Ordners. Wenn man eine CD (= Ordner) kopiert oder erstellt, so beinhaltet diese eine Nummerierung der Titelreihenfolge.

Mit der Spurnummer legst Du fest, an welcher Stelle des Ordners/Datenträgers der Titel einsortiert und später abgespielt wird.

...zur Antwort

Zunächst einmal zurücksetzen (siehe Bedienungsanleitung) und neu installieren.

Wenn der Fehler bleibt:

  • Besteht Gewährleistung (2 Jahre ab Kaufdatum), dann beim Händler oder Hersteller reklamieren
  • Ist die Gewährleistungsfrist abgelaufen, dann einfach mal den Kopfhörer öffnen und nach Kabel-/Aderbrüchen suchen

Leider ist im MomIent alles dicht, sonst würde ich Dir einen Besuch in einem
Repair Café emfehlen.

...zur Antwort
gelb

Alles unter der Voraussetzung, dass ich keine Möglichkeit zum Messen habe und mch nicht mittels irgendwelcher Isoliermaterialien (z.B. Kunststoff-Regenjacke) gegen einen Stromschlag schützen kann:

Aus der Intuition heraus, dass die meisten Menschen Rechtshänder sind und daher auch spontan an der rechten Strippe ziehen würden, würde ich an der gelben ziehen.

Ich bin dann mal so arrogant und räume mir - als Linkshänder - größere Überlebenschancen ein.

Letztendlich bringt diese Frage aber gar nichts, wenn es dazu nicht auch eine vernünftig begründete Lösung des Fragestellers gibt. Zufall allein reicht nicht aus.

...zur Antwort

Ich vermute mal, dass die "deutsche" Version eingespielt wurde, nachdem Nelly Furtado und Rea Garvey den Song gemeinsam bei der deutschen Medienpreisverleihung "Bambi" präsentiert haben.

So machen Plattenfirmen zusätzliche Geschäfte mit Songs, die bereits gut verkauft wurden.

...zur Antwort

Ich kenne nur die Reaktion mit Natron, die ist aber in etwa die selbe.

Natron fängt in Verbindung mit Säure zu schäumen an und bildet Kohlensäure. Da in Essigessenz die Säure wesentlich konzentrierter ist als im Tafelessig, ist hier auch die Schaum- bzw. Kohlensäurebildung stärker.

Vielleicht hast Du ja aus Versehen beim Tafelessig zu viel Backpulver genommen.

Ander Möglichkeit: Das Gefäss war nicht sauber oder die Oberfläche rauer. Das führt auch zu höherer Schaumbildung.

...zur Antwort

Anfang der 1960er Jahre war die Mehrspurtechnik noch in den Kinderschuhen. Bei den Monoaufnahmen wurde alles in einem Take aufgenommen und direkt vom Mischpult auf's Band gebracht. Machte jemand einen Fehler, so musste alles von vorne aufgenommen werden.

Als Stereo aufkam, da war dies die vorerst einzige Möglichkeit, Instrumente getrennt aufzunehmen - aber nur auf zwei Spuren. Daher wurden die einzelnen Schallquellen auf die beiden Spuren verteilt. Wenn jetzt jemand falsch spielte, dann mussten nur die Instrumente der entsprechenden Spur neu aufgenommen werden. I.d.R. wurden aus diesen Aufnahmen später Mono-Pressungen gefertigt, damit alles mittig war.

Erst in den 1970ern gingen die Plattenfirmen dazu über, die Original-Masterbänder zu benutzen, um daraus Schallplatten in Links-/Rechts-Stereo zu fertigen. Der Vorteil für den Hörer: Er kann das Verhältnis der Spuren zueinander mit dem Balance-Regler des Verstärkers selber mischen.

Wenn Dich die scharfe Abgrenung der Spuren stört, dann kannst Du sie z.B. mit Audacity nachbearbeiten. Dabei kannst Du alles weiter in die Mitte rücken und auch das Verhältnis der Spuren zueinander selber bestimmen.

...zur Antwort

Unterschiedliche Materialien führen an den Kontaktflächen zu unterschiedlichen Temparaturen. Außerdem ist der Stern so gebaut, dass die Luft nicht richtig zirkulieren kann. Sie fängt sich im Stern und damit auch die Luftfeuchtigkeit, welche durch den Luftstau an der Scheibe kondensiert.

...zur Antwort