Lockere Steckdose selber befestigen?

14 Antworten

Dürfen darf man vielleicht, wenn man weiß wie es geht, und das heißt immer bei ausgeschalteter Sicherung! Wenn es sich um eine Unterputzsteckdose handelt, dann kann entweder die Plastikabdeckung sich gelockert haben, was mit der Schraube in der Mitte zu beheben sein sollte. Es kann sich aber auch die eigentliche Steckdose in der Unterputzdose gelockert haben. Wie schon an anderer Stelle erläutert wurde, ist der "Einsatz" in der eingegipsten Kunststoffdose entweder mit zwei Schrauben in Gewinden der Kunststoffdose verschraubt, oder mit zwei Krallen in der Dose verklemmt. Sollten sich die Schrauben gelöst haben, sollte man die wieder festschrauben, falls die Kunststoffgewinde noch in Ordnung sind und greifen. Anderenfalls kann man die "Krallen" durch nachziehen der Spannschrauben wieder festziehen. Aber Achtung: Die Krallen sind aus Metall und elektrisch leitend mit dem Metallrahmen der Steckdose verbunden. Falls in der Dose versehentlich ein Kabel mit eingeklemmt wird, was auch zum Wackeln führen kann, dann steht unter Umständen anschließend der gesamte Metallrahmen der Dose unter Spannung. Die Krallen durchschneiden die Kabelisolation wie Butter! Habe schon zwei mal nach dem Entfernen der Verkleidung an diesem Rahmen ordentlich eine gewischt bekommen. Einmal hatte der Elektriker gepfuscht und ein Kabel mit eingeklemmt und einmal ich selbst. Das passiert sehr schnell, besonders wenn viele Kabel in der Dose sind. Deshalb auf jeden Fall sicher stellen, dass keine Kabel eingeklemmt werden und nach solchen Arbeiten zur Sicherheit bei eingeschalteter Sicherung noch mal den Metallrahmen auf Spannungsfreiheit prüfen bevor man dann, bei wieder abgeschalteter Sicherung, die Abdeckung anschraubt. Zuletzt kann sich auch noch die eingegipste Plastikdose gelöst haben. Dann muss diese wieder sauber eingegipst werden. (Achtung: frischer Gips ist nass...)

Sollte die Dose so locker gewesen sein, dass sie weit aus der Wand herausgezogen wurde, dann würde ich lieber den Elektriker holen. Denn dann können sich Steck- oder Schraubverbindungen gelockert haben oder Isolierungen beschädigt sein. Und dann ist es kein Spaß mehr. Also ich denke, man kann mit Verstand vieles machen, aber man darf die Gefahren nicht unterschätzen.

Wenn's nur ums Anschrauben oder die Halterungen an der Seite geht, kannst Du es selber machen. Ansonsten würde ich die Finger weglassen, außer, Du kennst Dich aus.

Wenn der Putz bröckelt, nützt auch das Anziehen der Besfestigungsschrauben nichts. Eventuel platzt Dir sogar die Plastikdose, in der die Steckdose befestigt ist: =====>>>

Elektromonteur muß ran. Nicht die Steckdosen, sondern die Wände sind das Problem.

Sonst dürfte die Steckdose nie aus der Verankerung sich lösen können.

Da ist schon Murks gemacht worden.

Finger weg!!

Steckdose selber reparieren?

Hallo ich habe einen Brandfleck auf der Steckdose, ist noch Saft drauf? Wie kann ich das testen? Soll ich eine Lampe reinstecken? Soll ich die Sicherung überbrücken.

PS: Bin noch kein richtiger Elektrotechniker, oder doch?

...zur Frage

Adapterstecker = Mehrfachsteckdose?

Moin,

Habe mir gerade eine Klimaanlage gekauft, in der Betriebsanleitung steht, das man diese nicht an eine Mehrfachsteckdose anschließen darf. Da ich aber nur eine Steckdose da habe wo ich sie hinhaben will habe, wollte ich so einen Adapterstecker bzw einen der aus einer Steckdose mehrere macht anschließen und daran die Anlage und die zuvor verwendete Mehrfachsteckdose. Darf ich das? Oder hat dieser Adapter die gleiche Funktionsweise wie ein Mehrfachstecker?

LG Flo

...zur Frage

Trotz schraubendreher in der steckdose Sicherung drin?

Hallo, meine nichte hat letztes we einen schraubendreher in die Steckdose gesteckt, als meine schwester im bad war. Trotzdem ist nirgends in der wohnung die sicherung rausgeflogen. Die kleine war solang am strom, dass sie nun schwere verbrennungen hat. Wie kann das sein, wenn sicherungen doch genau zum schutz davor gebaut sind? Ich kenne das nur so, dass die rausgehen müssen. Kennt sich jemand da aus?

...zur Frage

Stromleitung defekt? Ursachenforschung

Erstmal vorab ich hab in dem Bereich nicht so die Ahnung und ich werde aufjedenfall einen Elektriker hinzuziehen. Aber ich dachte mir ich kann mich vorab schonmal ein wenig informieren.

Seit paar Tagen gehen nach und nach ziemlich viele Glühbirnen kaputt (innerhalb der letzten Woche circa. 5 Stück). Als ich gestern eine wechseln wollte flog die Sicherung raus. Hab die Sicherung wieder reingemacht aber Lampen blieben aus (im ganzen Haus). Nach paar Versuchen alle Sicherungen oder den Hauptschalter aus zu schalten und wieder ein passierte immer noch nichts.

Ein Bekannter kam dann nochmal vorbei um sich das anzugucken und er stellte fest das auf jeder Steckdose Strom ist. Jede Leitung hatte Strom auch der Nuller. (Oder wie auch immer das nun genannt wird)

Momentan sind alle Sicherungen vorsichtshalber raus und alle Stecker gezogen.

So, jetzt meine Frage(n):

Kann es damit zusammen hängen, dass letzte Woche eine neue Außenbeleutung angebracht wurde?

Wie sieht es mit meinen Elektrogeräten aus wie Kühlschrank/Fernsehr? Ist es möglich, dass die nun defekt sind?

...zur Frage

Wie weiter? Stromklau? Was tun?

Hallo, ich habe trotz unveränderter Lebensweise und ohne Geräteneuanschaffung von einem Monat auf den anderen auf einmal 60KWh mehr auf meinem Stromzähler. Nachdem ich alle Sicherungen rausgedreht habe, läuft der Zähler trotzdem. Den Abgang eines Fremdkabels vom Zähler konnte ich nicht feststellen. Was kann das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?