Ist die Latein-Übersetzung für mein Tatoo korrekt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich bin der Meinung, dass man ein Tattoo - wenn überhaupt - nur dann in einer Fremdsprache stechen lassen sollte, wenn man darin auch ausreichende
Kenntnisse hat,

da man sonst Vorschläge nicht wirklich auf ihre Richtigkeit prüfen kann und

Gefahr läuft zeit seines Lebens falsch beschriftet rumzulaufen.

AstridDerPu

Schön, dass dir meine Antwort (trotzdem) gefallen hat und danke für das Sternchen!

AstridDerPu

0

Gut, dass du fragst. Man sieht immer wieder "falsche" lateinische Tattoos. Was du da hast, bedeutet: "das Leben lebt". Was du suchst wäre:

"Vive vitam (tuam)" - "lebe das (/dein) Leben"

Du solltest dich trotzdem fragen, ob du ein Tattoo in einer Sprache möchtest, die du nicht beherrschst.  Aber naja gemäß deinem Motto: "Vive vitam tuam." ;-)

Schönen Gruß

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der lateinischen Philologie

Oh, da rede ich von falschen Tattoos und mache es selbst falsch. Peinlich.
"Vivet" ist Futur I. Also heißt "Vita vivet" "das Leben wird leben".
Für eine Alternative zum Imperativ kannst du dir Volens Antwort anschauen.

1

Also erstmal: vita vivet.
Da vivere zur konsonantischen Konjugation gehört (und nicht zur e-Konj.), ist das ein Futur I: das Leben wird leben

Als die sich noch em ehesten lateinisch anhörende Sentenz für deinen Zweck böte sich der Konjunktiv Präsens an: das Leben möge leben

VIVAT VITA

Das ist die Formel, nach der man einst auch immer Fürsten hochleben ließ.

Wenn du tatsächlich "Lebe das Leben" formulieren willst, dann:

VITAM VIVAS

wörtlich: mögest du das Leben leben!


Den Imperativ würde ich an dieser Stelle vermeiden. Das wäre dann mehr ein wirklicher Befehl. Und das soll es doch wohl nicht sein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

Danke für die freundliche Antwort. :) Ich lese  unter meiner Frage jetzt 2 mal "Vive Vitam".
Was hat es denn jetzt damit auf sich? Ich habe viele gute Antworten bekommen , bin mir aber nicht sicher welche denn jetzt die richtige ist :/

0
@MitPeters

"Vive vitam" ist: Lebe das Leben.
Das ist ein Befehl.
Ich finde, eine Befehlsform ist in dem emotionalen Bereich nicht so passend und habe deshalb einen Konjunktiv als Wunsch empfohlen.

Grammatisch ist "vive vitam" in Ordnung.

0

Achso. ;)
Dann habe ich es verstanden, vielen Dank für die Antwort. :)

0

Nein, das kann nicht stimmen. Ich meine, dass es "Vive vitam" heißen muss. Ob das aber GUTES Latein ist, weiß ich nicht.

Vita vivet = das Leben lebt

Du suchst wahrscheinlich sowas wie ,,vive vitam'' (=lebe das Leben)

Vita vivit=das Leben lebt; vita vivet= das Leben wird leben.

Willy

1

Was möchtest Du wissen?