Hallo,

man nennt sie contact clauses.

Subjektpronomen und Objektpronomen haben oft die gleiche Form (who, which, that). 

who, that verwendet man für Personen und Tiere mit Namen,

which, that verwendet man für Dinge, Gegenstände, Sachen und Tiere.

In non-defining relative clauses, die durch Komma abgetrennt werden, können which und who nicht durch that ersetzt werden.

Steht ein Verb hinter dem Relativpronomen, dann ist das Relativpronomen ein Subjektpronomen.

Subjektpronomen müssen immer gesetzt werden.

  • The book which is lying on the table is a book by A.A.Milne.

Steht kein Verb hinter dem Relativpronomen (sondern ein Substantiv oder Pronomen), dann ist das Relativpronomen ein Objektpronomen.

Das Objektpronomen kann in notwendigen Relativsätzen wegfallen - muss aber nicht.

In dem Fall spricht man im Englischen auch von Contact Clauses.

  • The book (which) I like best is "Winnie-the- Pooh".

Die Grammatik und Übungen dazu findest du auch im Internet, z.B. bei

ego4u.de und englisch-hilfen.de und Lernvideos bei

youtube.com/playlist?list=PL55CA304B0F3A7585&feature=view_all

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

:-) AstridDerPu 

https://www.youtube.com/watch?v=lkY_Y32l0Ys

...zur Antwort

Hallo,

auf eine mündliche Englischprüfung kann man sich vorbereiten, in dem man

- englisches Fernsehen schaut

- englisches Radio (BBC im Internet) hört

- englische Podcasts hört

- BBC Podcast 6 Minute English

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab

- autoenglish.org/listenings.htm

- audioenglish.net

Übungen findest du in den Trainingsbüchern aus dem Stark-Verlag oder aus den Schulbuchverlagen.

- Survival English - bogglesworldesl.com/survivalESL.htm

- monologisches Sprechen: Bild- oder Fotobeschreibung,

Vorstellung, Mein schönstes/schrecklichstes Urlaubserlebnis/Geschenk, Wenn ich Millionär/König von Deutschland usw. wäre, ...

Tipps und Wendungen zu englischen Bildbeschreibungen findest du unter folgenden Links:

- ego4u.de/de/cram-up/writing/picture-description

- fosbosenglisch.de/new/

Die wichtigsten Zeitformen in einer englischen Bildbeschreibung sind das Present Progressive / Continuous (dynamic verbs: actions); für die Beschreibung, was auf dem Bild geschieht) und das Present Simple (stative verbs: Verben des Sagens; für die Aussage; say, tell, ask, seem usw.)

Suche dir einen Trainingspartner/in übe mit ihr/ihm zusammen

- dialogisches Sprechen: nützliche Wendungen und Vokabular zu den genannten Themen (sich beschreiben, Wegbeschreibung, Familie und Hobbies) und noch viel mehr findest du z. B. hier:

https://www.ego4u.de/de/cram-up/vocabulary

https://www.englisch-hilfen.de/words_list/saetze.htm

 

Tipps und Wendungen zu englischen Diskussionen/Comments findest du hier:

- schul-grammatik.de/englisch/write-a-comment/index.html

- ehow.com/how_6173227_write-discussion-essay.html

- schule-sorglos.de/wp-content/uploads/2012/09/VokabellisteEnglischOberstufe.pdf

- fosbosenglisch.de/new/writing/writing-zweite-unterseite/

- ego4u.de/de/cram-up/writing/comments

- Auch privat, mit Freunden, der Familie usw. Englisch

miteinander sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

- Spiele auf Englisch spielen Stadt, Land, Fluss auf Englisch, wer weiß die meisten englischen Namen der Tiere?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Skype ist heutzutage eine tolle Möglichkeit, englische Muttersprachler als Gesprächspartner zu finden.

- Rollenspiele, in denem ihr diskutiert (vorschlagt, zustimmt, widersprecht, auswählt usw.)

- Fragen und Antworten

Hier ist es wichtig, offene Fragen - also Fragen, auf die der Partner mit mehr als nur mit Ja oder Nein antworten kann zu stellen, um den Dialog im Gang zu halten.

Ansonsten meine Tipps zu englischen Sprechprüfungen:

https://www.youtube.com/watch?v=ChZJ1Q3GSuI 

https://www.youtube.com/watch?v=sezrHctwOJ0 

https://www.youtube.com/watch?v=nigdf69TSNE 

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0 

- well ist ein sogenanntes Füllwort und bedeutet so viel wie Nun (ja), Also, Ehm, ....

Es verschafft dem Sprecher Zeit, sich zu sammeln, noch einmal kurz in sich zu gehen und zu überlegen. 

Weitere Möglichkeiten könnten z.B. sein:

- Oh,

- Let me see,

- Let me think about it for a while,

- I've never thought about it before,

- Interesting,

- I know what you mean,

u.a.

Versuche Wörter, die dir gerade abgehen oder die du nicht kennst, durch Synonyme oder ähnliche Wörter zu ersetzen oder zu umschreiben.

Hänge dich nicht an komplizierten und verschachtelten Formulierungen auf, sondern formuliere um und etwas einfacher und kürzer. Weniger ist manchmal einfach mehr.

Wenn du etwas nicht verstehst, was dein Gegenüber sagt, könntest du höflich nachfragen, z.B.

• Sorry, I don't understand, could you explain it to me, please.

• Sorry, but what do you mean by that?

Viel Glück und Erfolg für deine mündliche Prüfung!

:-) AstridDerPu

 

...zur Antwort

Hallo,

du hast Notizen über den Song daneben gemacht?

Ich sehe nur die Übersetzung von 3 Satzanfängen, 2 unterstrichene Adjektive und das Wort normal - wobei sich mir die Frage stellt, was man sich unter einem normalen Rhythmus vorzustellen hat.

Vom Vorsagen und davon, dass wir dir das machen, lernst du nichts. Dein Motto sollte Learning by doing! sein, dann klappt's auch bald mit der Ausarbeitung englischer Präsentation.

Die Aufgabenzettel geben dir doch schon einiges an Hilfestellungen, arbeite die clues Punkt für Punkt ab.

Schau dir dazu auch mal die folgenden Fragen und Antworten zu Elvis Presley und dem Song Jailhouse Rock an: 

https://www.gutefrage.net/frage/analyse-eines-rockstueckes

https://www.gutefrage.net/frage/jailhouse-rock--referat-elvis-presley

Darüber hinaus empfehle ich für das Vokabular ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. pons.com und für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de. Finger weg aber vom Google-Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

im Landkreis Freising jedenfalls nicht.

Achtung liebe Schüler und Lehrer:

Nach aktueller Lage findet am morgigen Dienstag der Unterricht an den Schulen im Landkreis Freising wieder regulär statt.

Falls sich die Wettersituation in den nächsten Stunden nochmal drastisch verändert und es doch zu Ausfällen kommen sollte, melden wir das natürlich.

Viel Spaß in der Schule 😃

Mache dich über Funk und Fernsehen oder auch das Internet (Webseite deiner Schule, deines Kultusministerium, deines Landratsamtes oder deiner Gemeinde) schlau; z. B. hier:

https://www.antenne.de/nachrichten/schulausfaelle-am-dienstag,-11.02

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

für Englisch habe ich gute Erfahrungen mit den Trainings und Prüfungsbüchern aus dem Stark Verlag gemacht: 

Abiturprüfung Bayern 2020 - Englisch

Perfekt zur Vorbereitung auf das Abitur im Fach Englisch in Bayern. Passgenau fürs Abi lernen mit Original-Prüfungsaufgaben.

Der Band enthält:

die Original-Abituraufgaben 2015 bis 2019

Übungsaufgaben zum Kompetenzbereich Hörverstehen (Listening Comprehension) ausführliche Tipps zu den unterschiedlichen Aufgabenformaten der schriftlichen Abiturprüfung: Hörverstehen (Listening Comprehension), Textaufgabe (Questions on the Text & Composition), Sprachmittlung (Mediation)

schülergerechte Lösungen zu allen Aufgaben und viele nützliche Bearbeitungshinweise

Hördateien im MP3-Format

ActiveBook - interaktiv trainieren

Sprachliche Grundfertigkeiten trainieren: Reading, Listening, English in use

Zusätzlich zu den Aufgaben im Buch

Interaktives Lernen mit dem PC

Sofortige Ergebnisauswertung

(https://www.buecher.de/shop/grammatik/stark-abiturpruefung-bayern-2020-englisch/broschiertes-buch/products_products/detail/prod_id/57138976/)

Diese Bücher gibt es auch für andere Bundesländer, Schultypen und Fächer.

Auch auf der Webseite des Kultusministeriums deines Bundeslandes solltest du fündig werden bzw. Hinweise finden.

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

Kurzformen werden vorwiegend im gesprochenen Englisch verwendet - I'll have a chicken. In der Schriftsprache - zumindest in formellen Schreiben - sollte man solche und andere Kurzformen (he's, I'm, don't usw.) vermeiden.

Ausnahme

Question Tags: He is a good boy, isn't he?

und 

Kurzantworten: No, he isn't. - obwohl, eigentlich handelt es sich hier ja auch um gesprochenen Text bzw. die Niederschrift eines Dialoges. 

Wir kennen das im Deutschen auch. Wir sagen/fragen: "Wie geht's?", schreiben aber Wie geht es (Dir/Euch/Ihnen usw.)?

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

hier geht es nicht weniger um das Dativ- und Akkusativ-Objekt, als vielmehr darum, dass im Englischen die Ortsangabe (on all documents) i.d.R. am Satzende steht. (Ist auch noch eine Zeitangabe in einem Satz enthalten, steh i.d. Regel beide am Satzende, und zwar die Ortsangabe vor der Zeitangabe.).

Zur besonderen Betonung, könen die Orts- und/oder die Zeitangabe auch an den Satzanfang gestellt werden, womit beide genannten Sätze korrekt sind.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

  1. ist die richtige Übersetzung. Allerdings musst du das auf streichen.

AstridDerPu

PS: im Voraus

...zur Antwort

The article “Bangladeshi garment workers fight back” written by James North and published on (Präposition) “The Nation” in November 2013 (kein Komma) deals with the Bangladeshis who fight for (---) better working conditions for garment workers after (---) many collapses of factories.

Kalpona Akter is a young labor leader in Bangladesh in the city of Dhaka (Satzstellung). She started her work career (Ausdruck)

at the age of 12 in a garment factory (Satzstellung) and later she became a labor leader at the age of 15 (Satzstellung). She is very engaged about (Ausdruck; Präposition) the bad working conditions in Bangladesh and tries as much as possible to make it better (Formulierung "Denglish"). First of all (Komma) she wants to help, comfort and support victims because of their working conditions and the deaths in (---) factory crashes. Secondly, she wants to remove the labels from the clothing from (Präposition) the factories as soon as possible so that the companies won’t (Grammatik, Verb) deny that their brands were sewn there.

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

schön, dass du an deinem Englisch arbeiten möchtest.

Mein Tipp zum Lesen englischer Bücher:

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.

Nur Wörter und Wendungen nachschlagen, aufschreiben und lernen, von denen du schon immer wissen wolltest, wie sie auf Englisch heißen, und/oder die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

Bei Büchern, die wie Harry Potter auch auf Deutsch erhältlich sind, kann man auch da mal nachschauen, wenn man gar nicht mehr weiter weiß. Auch das verleitet aber oft dazu, zu viel und zu häufig Wörter und Wendungen nachzuschauen, die man bereits aus dem Kontext verstanden hat.

Natürlich verbessert das Lesen englischer Bücher allein nicht die Englischkenntnisse.

Daneben sind andere Lernmethoden, wichtig wie

- Reisen ins englischsprachige Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch usw.), möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor. Aber auch wenn Auslandsreisen am besten wären, um sein Englisch zu verbessern, stellen sie doch meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Deshalb meine Tipps für daheim:

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen und anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen mit passendem Verb + Adjektiv; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendungen aufschreiben

Phrasal Verbs lernen: (ein Verb hat unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for / after/ forward to (+ Gerund) = suchen / s. um jdn. kümmern /s. freuen auf)

Vokabeln mit ihren (grammatikalischen) Besonderheiten aufschreiben und lernen,

z.B. folgt Gerund oder to-Infinitiv, welche Präposition, unregelmäßige Plural, Verb, Adjektiv, Adverb, usw.

• Du kannst auch Haftnotizen mit dem jeweiligen englischen Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

oder anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben und Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten oder elektronischen Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Min bringt mehr als wochenlang nichts und dann Endlossitzungen von 1 Stunde und mehr.

• Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen / anfassen) gelernt

Und am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythmisch, in Versen und geturnt werden (typische Handbewegung).

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', was die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im Kindergarten oder in der Grundschule lernen.

• Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluss auf Englisch, wer kennt die meisten Tiere usw. auf Englisch?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man

englisches Tagebuch schreibt

englisches Fernsehen schaut

Videos auf Englisch schaut

englisches Radio hört (BBC im Internet, mit Podcast Download)

englische Podcasts hört

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast . de / podcast / 2756 / archiv / ?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab

- autoenglish org / listenings htm

- audioenglish net

englische Bücher liest:

Lernkrimis: für verschiedene Lernjahre, mit Wortschatz- und Grammatikübungen

penguinreaders de (Level Easystarts - Advanced) englische Bücher für verschiedene Lernstufen

Reading A-Z com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen

Krimis / Thriller: Helen MacInnes, Colin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum

Liebesromane Rosamunde Pilcher, Katie Fforde, Nora Roberts, Nicholas Sparks, Sherryl Woods, Susan Mallery usw.

engl. Zeitungen, Zeitschriften und Comics liest, z.B.

Voxeurop

Die Zeitung lesen, sich über Europa informieren und dabei Fremdsprachen lernen. Das ermöglicht Presseurop, eine mehrsprachige Internetseite, die Zeitungsartikel mit Schwerpunkt Europa aus europäischen und internationalen Medien in zehn EU-Sprachen anbietet.

voxeurop.eu/de

(Neben deutsch und englisch kannst du hier noch 8 weitere Sprachen einstellen, auch französisch und spanisch.)

Spot on Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag

• (Business) Spotlight (mit Worterklärungen und verschiedenen Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

World and Press, Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen mit Vokabular)

Read on, die Zeitung ... verbindet aktuelle News aus Großbritannien, Amerika, Australien und anderen angelsächsischen Ländern mit dem passenden Vokabular, sodass es auch für Englisch-Einsteiger gut und ohne Nachschlagewerk zu verstehen ist.

pressekatalog.de/Read+on-ebinr_248.html?CSS=&PartnerID=GG20150&gclid=CIKK8LnZ37MCFdG6zAodgAoApg

DVDs auch mal auf Englisch schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in- und auswendig kennt.)

• sich einen englischen Sprach- oder Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Englisch-Stammtisch, einen Lesezirkel usw. sucht

- Skype ist heutzutage eine tolle Möglichkeit, englische Muttersprachler als Gesprächspartner zu finden.

- eine Deutsch-Englische oder Amerikanische Gesellschaft, ein Amerikahaus

- ein Sprachtandem-Partner: tandempartners.org, tandempartner.net

- Email-, Brief- und Chatfreundschaften in aller Welt findest du u.a. bei:

- interpals

- penpals de

- Omegle

Weitere Chat-Portale findest du unter folgendem Link:

alternative-zu de / q / omegle

Bitte suche deine Chaträume aber sorgfältig aus und bedenke, dass im Chat oft non-standard Englisch, Slang, Kürzel usw. verwendet werden, die dir bei Prüfungen usw. zum Nachteil gereichen können.

Sollte dein Heimatort eine englische Partnerstadt, sollte es auch darüber eine Möglichkeit für Brieffreundschaften geben

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch spricht und Alltagssituationen nachstellt: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

Wichtig ist auch: "Stop translating, start thinking English [Fremdsprache]"

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung von Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelmäßig 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

PS: Nicht alle Tipps lassen sich sofort umsetzen, mit der Zeit (von Lernjahr zu Lernjahr) aber immer mehr.

...zur Antwort

Hallo,

passive Berieselung (Filme schauen) allein reicht nicht, um Engl zu lernen bzw. sein Engl zu verbessern.

Deshalb sind andere Lernmethoden ebenfalls wichtig + richtig, wie

- Reisen ins engl.sprachige Ausland, möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor

- Vokabeln effizient zu lernen - d. h. so, dass man

sie auch abrufen + anwenden kann - heißt, sie regelmäßig in kleinen Portionen zu lernen + dabei nicht nur stur auswendig zu lernen, sondern auch Wortfamilien + Beispielsätze zu bilden, sie mit Präpositionen, grammatik. Besonderheiten usw. zu lernen

- Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) lernen

+ am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen + turnen (typische Handbewegung)

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

- Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf

Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw.?,

Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

- Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Englisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.

- engl Bücher, Zeitungen, Zeitschriften lesen

- engl Fernsehen + engl Videos schauen

- engl Radio + engl Podcasts hören

- BBC im Internet, mit Podcast Download

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English (Google)

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast . de / podcast / 2756 / archiv /? seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab (Google)

- audioenglish.net

- autoenglish.org/listenings.htm

- englische Sprach- +Konversationskurse (z.B. VHS), Stammtische, Theatergruppen, Lesezirkel besuchen

- sich einer Engl-Deutschen Gesellschaft, einem Engl-Deutschen Freundeskreis anschließen

- Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

- engl Brief-/Email-/Chatfreunde u/o Tandempartner suchen

- engl Tagebuch schreiben

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u . de + englisch-hilfen . de.

Beim Serien/Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben + nachzuschlagen wird schnell lästig + verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten + Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Serien/Filme für das Hörverständnis + die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein + es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

AstridDerPu 

PS:

  • Diese Tipps gelten auch für andere Sprachen.
  • Nicht alle Tipps lassen sich von Anfang an umsetzen, mit der Zeit und von Lernjahr zu Lernjahr aber immer mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0

 

 

...zur Antwort

Hallo,

während wir im Deutschen im Großen und Ganzen nach der Schrift sprechen, ist das in anderen Sprachen - beileibe nicht nur im Englischen - eben anders.

In jedem guten (online) Wörterbuch, z.B. pons.com, dict.cc, leo.org usw., findest du zusätzlich zur Lautschrift, die dir anzeigt, wie ein Wort, z. B. gap [gæp] year [BE jɪəʳ, AE jɪr] ausgesprochen wird, neben den Wörtern auch ein Lautsprecher-Symbol. Per Mausklick werden dir dort die Wörter angesagt.

Unter folgendem Link kannst du die Sprache und einen Sprecher auswählen, die Wörter eingeben, dann ein Häckchen vor terms & conditions setzen, auf Synthetize klicken und wenige Sekunden später auf das Play Symbol klicken, um dir die Wörter ansagen zu lassen.

acapela-group.com/

Je nach Dialekt hört man aber auch andere Varianten, außerdem muss man bei Eigennamen Vorsicht walten lassen.

 

Gute Tipps in Sachen englische Aussprache findest du in folgenden Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=ChZJ1Q3GSuI

3 tips for sounding like a native speaker

https://www.youtube.com/watch?v=sezrHctwOJ0

How to sound like a native speaker: The Secret

 

Auch wenn ein Aufenthalt im englischsprachigen Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch, Au Pair, work und travel usw.) am besten wäre, um seine englische Aussprache zu verbessern (möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor),

stellen Auslandsreisen aber meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Wie schnell man dabei den Dialekt seiner jeweiligen Muttersprache ablegen kann, lässt sich nur schwer sagen. Es hängt u.a. auch vom Sprachgehör, Sprachgefühl und Sprachtalent ab.

Auf jeden Fall sollte man längere Zeit im englischsprachigen Ausland verbringen.

Es ist aber individuell unterschiedlich.

Eine gute Freundin von mir hat 5 Jahre am Stück in Manchester gelebt. Wenn sie Englisch spricht, hört man keinerlei deutschen Akzent.

Meine Tante wurde nach mehr als 60 Jahren in England hin und wieder noch immer an ihrem Akzent als Deutsche enttarnt.

Tipps für daheim:

englisches Fernsehen und englische Filme schauen

englisches Radio hören (BBC im Internet, mit Podcast Download)

englische Podcasts hören, z.B.

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast

- Randall's ESL Cyber Listening Lab

- autoenglish.org/listenings.htm

• Vokabeln und Phrasen als MP3 aufnehmen + immer wieder abspielen und anhören, dabei mitsprechen oder in eine Sprechlücke sprechen

DVDs auch mal auf Englisch schauen (v. a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in und auswendig kennt.)

• sich eine/n englische/n Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner suchen

• sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw. suchen.

• sich Skype einrichten und englische Muttersprachler als Gesprächspartner suchen.

• sich einer deutsch-englischen / amerikanischen Gesellschaft anschließen

• sich einen Sprachtandem-Partner suchen: tandempartners.org

Früher habe ich für die Aussprache und das Sprachtraining immer die

Interaktive Sprachreise V10 von Koch Media GmbH empfohlen.

In der Produktbeschreibung hieß es: 

Der individuelle Sprachkurs für Lerner mit Vorkenntnissen. Sprachkurs 2 in der neuen Version ist der komplette Sprachkurs für Lerner, die die Sprache bereits ein wenig beherrschen. Neu entwickelte Ausspracheanalyse Mit der komplett neu entwickelten Ausspracheanalyse ist IntelliSpeech (die "beste Spracherkennung" laut Stiftung Warentest) in der Version 10 der Interaktiven Sprachreise nochmals deutlich leistungsfähiger. Während des Aussprachetrainings analysiert die Software die Aussprache, schlägt Wiederholungen oder Einzeltraining von Wörtern oder Silben vor und führt so systematisch zu einer perfekten Aussprache. Zusätzliche Übungsformen Unterstützt wird das fokussierte Aussprachetraining durch eine Vielzahl zusätzlicher Ausspracheübungen und neuer Übungsformen. Damit sind die Möglichkeiten zur Optimierung der Aussprache so vielfältig und effektiv wie noch nie. Lernzielanalyse und Einstufungstest Die Software analysiert die Angaben des Lerners zu Lernziel und zur Verfügung stehender Lernzeit und ermittelt mit einem detaillierten Einstufungstest dessen Vorkenntnisse. Der neue Lernplaner erstellt daraufhin einen nach den individuellen Vorgaben und Bedürfnissen strukturierten Lernplan - und führt den Lerner zuverlässig und zielgerichtet zu seinem persönlichen Lernerfolg! Schnittstelle zu portablen Geräten Erstmals bei Sprachlernsoftware wird auch mobiles Lernen wirklich unterstützt. Die neue Version 10 der Interaktiven Sprachreise bietet dafür eine einfach zu bedienende Schnittstelle zu portablen Geräten, mit der ausgewählte Lerninhalte auf Handy, iPod oder MP3-Player übertragen werden können. Erweitertes Übungsangebot Die aktuellen Artikel des Online Magazins sind jetzt auch direkt in die Sprachkurse integriert, voll vertont und mit eigenen Übungen zu Hör- und Textverständnis umfassend ergänzt. Intuitive Benutzerführung Damit die Vielzahl der Inhalte und Funktionen auch beherrschbar bleibt, wurde der Einstieg in das Programm intuitiver gestaltet.

Die Software war über Amazon zu ca. €60 erhältlich. Die Nachfolge-Version Interaktive Sprachreise V10 kam dann auf ca. €190.

Vielleicht findest du die alte Version noch irgendwo oder etwas Vergleichbares.

Möglicherweise entspricht das heute der Interaktive(n) Sprachreise: Sprachkurs 1, 2, 3 English von Digital Publishing (über den Hueber Verlag)

  • Sprachlernpaket mit über 10.000 Übungen zu Wortschatz, Hör-/Textverständnis und Grammatik
  • Video-Tutor und Voice Pilot bieten optimale Unterstützung beim Vertiefen der Sprachkenntnisse
  • Interaktive Videos für aktives Kommunikationstraining
  • Intelligente Korrektur und Lernstatistik mit detailliertem Feedback zum Lernfortschritt

------------------------

... und nicht verzweifeln, Übung macht den Meister.

Immerhin hat George Bernard Shaw in einem Vorwort zu seinem Gedicht English Pronunciation geschrieben

If you can pronounce correctly every word in this poem, you will be speaking English better than 90% of the native English speakers in the world.

https://www.youtube.com/watch?v=m-JDu3o7Cyw

Dearest creature in creation,

Study English pronunciation.

I will teach you in my verse

Sounds like corpse, corps, horse, and worse.

I will keep you, Suzy, busy,

Make your head with heat grow dizzy.

Tear in eye, your dress will tear.

So shall I! Oh hear my prayer.

Just compare heart, beard, and heard,

Dies and diet, lord and word,

Sword and sward, retain and Britain.

(Mind the latter, how it's written.)

Now I surely will not plague you

With such words as plaque and ague.

But be careful how you speak:

Say break and steak, but bleak and streak;

Cloven, oven, how and low,

Script, receipt, show, poem, and toe.

Hear me say, devoid of trickery,

Daughter, laughter, and Terpsichore,

Typhoid, measles, topsails, aisles,

Exiles, similes, and reviles;

Scholar, vicar, and cigar,

Solar, mica, war and far;

One, anemone, Balmoral,

Kitchen, lichen, laundry, laurel;

Gertrude, German, wind and mind,

Scene, Melpomene, mankind.

Billet does not rhyme with ballet,

Bouquet, wallet, mallet, chalet.

Blood and flood are not like food,

Nor is mould like should and would.

Viscous, viscount, load and broad,

Toward, to forward, to reward.

And your pronunciation's OK

When you correctly say croquet,

Rounded, wounded, grieve and sieve,

Friend and fiend, alive and live.

Ivy, privy, famous; clamour

And enamour rhyme with hammer.

River, rival, tomb, bomb, comb,

Doll and roll and some and home.

Stranger does not rhyme with anger,

Neither does devour with clangour.

Souls but foul, haunt but aunt,

Font, front, wont, want, grand, and grant,

Shoes, goes, does. Now first say finger,

And then singer, ginger, linger,

Real, zeal, mauve, gauze, gouge and gauge,

Marriage, foliage, mirage, and age.

Query does not rhyme with very,

Nor does fury sound like bury.

Dost, lost, post and doth, cloth, loth.

Job, nob, bosom, transom, oath.

Though the differences seem little,

We say actual but victual.

Refer does not rhyme with deafer.

Foeffer does, and zephyr, heifer.

Mint, pint, senate and sedate;

Dull, bull, and George ate late.

Scenic, Arabic, Pacific,

Science, conscience, scientific.

Liberty, library, heave and heaven,

Rachel, ache, moustache, eleven.

We say hallowed, but allowed,

People, leopard, towed, but vowed.

Mark the differences, moreover,

Between mover, cover, clover;

Leeches, breeches, wise, precise,

Chalice, but police and lice;

Camel, constable, unstable,

Principle, disciple, label.

Petal, panel, and canal,

Wait, surprise, plait, promise, pal.

Worm and storm, chaise, chaos, chair,

Senator, spectator, mayor.

Tour, but our and succour, four.

Gas, alas, and Arkansas.

Sea, idea, Korea, area,

Psalm, Maria, but malaria.

Youth, south, southern, cleanse and clean.

Doctrine, turpentine, marine.

Compare alien with Italian,

Dandelion and battalion.

Sally with ally, yea, ye,

Eye, I, ay, aye, whey, and key.

Say aver, but ever, fever,

Neither, leisure, skein, deceiver.

Heron, granary, canary.

Crevice and device and aerie.

Face, but preface, not efface.

Phlegm, phlegmatic, ass, glass, bass.

Large, but target, gin, give, verging,

Ought, out, joust and scour, scourging.

Ear, but earn and wear and tear

Do not rhyme with here but ere.

Seven is right, but so is even,

Hyphen, roughen, nephew Stephen,

Monkey, donkey, Turk and jerk,

Ask, grasp, wasp, and cork and work.

Pronunciation (think of Psyche!)

Is a paling stout and spikey?

Won't it make you lose your wits,

Writing groats and saying grits?

It's a dark abyss or tunnel:

Strewn with stones, stowed, solace, gunwale,

Islington and Isle of Wight,

Housewife, verdict and indict.

Finally, which rhymes with enough,

Though, through, plough, or dough, or cough?

Hiccough has the sound of cup.

My advice is to give up!!!

Viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

gib bei Google - wie schreibt man eine Inhaltsangabe bzw. Zusammenfassung - ein und folge den Links, z.B. diesem hier:

inhaltsangabe.de/schreiben/tipps/ (Wie schreibt man eine Inhaltsangabe? - Inhaltsangaben schreiben)

Danach werden Inhaltsangaben stets in der Gegenwartsform (Präsens) geschrieben.

 - Falsch: „Werther war ein junger Mann …“

 - Richtig „Werther ist ein junger Mann …“

Beginne mit der TATZE:

 - Titel

 - Autor

 - Textart

 - Zusammenfassender Satz

 - Erscheinungsjahr (so bekannt)

Folgendes gehört nicht in eine Inhaltsangabe:

 - Nebensächliche Einzelheiten

 - Sprachliche Ausschmückungen

 - Beispiele

 - Zitate

 - Direkte Rede

 - Deine persönliche Meinung

 - Analysen und Interpretationen 

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

ich verstehe nicht genau, was du meinst, aber vielleicht hilft dir das hier ein wenig weiter:

Subjektpronomen und Objektpronomen haben oft die gleiche Form (who, which, that). 

who, that verwendet man für Personen und Tiere mit Namen,

which, that verwendet man für Dinge, Gegenstände, Sachen und Tiere.

In non-defining relative clauses, die durch Komma abgetrennt werden, können which und who nicht durch that ersetzt werden.

Steht ein Verb hinter dem Relativpronomen, dann ist das Relativpronomen ein Subjektpronomen.

Subjektpronomen müssen immer gesetzt werden.

  • The book which is lying on the table is a book by A.A.Milne.

Steht kein Verb hinter dem Relativpronomen (sondern ein Substantiv oder Pronomen), dann ist das Relativpronomen ein Objektpronomen.

Das Objektpronomen kann in notwendigen Relativsätzen wegfallen - muss aber nicht.

In dem Fall spricht man im Englischen auch von Contact Clauses.

  • The book (which) I like best is "Winnie-the- Pooh".

Die Grammatik und Übungen dazu findest du auch im Internet, z.B. bei

ego4u.de und englisch-hilfen.de und Lernvideos bei

youtube.com/playlist?list=PL55CA304B0F3A7585&feature=view_all

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

:-) AstridDerPu 

https://www.youtube.com/watch?v=lkY_Y32l0Ys

...zur Antwort

Hallo,

through hieß es zumindest im englischsprachigen Audi Werbeslogan "Vorsprung durch Technik"

Mal ganz davon abgesehen, gilt in der Werbung "künstlerische Freiheit". Ich sage nur "I'm loving it" (Mc Donalds), "Deutschlands meiste Kreditkarte" (Eurocard). https://www.focus.de/kultur/medien/werbung-im-kreativen-rausch_aid_148380.html

"powered by" ist übrigens ein Passiv.

AstridDerPu

PS: Auch das findet man:

...zur Antwort

Hallo,

in dem Genre kenne ich mich nicht aus.

Unter folgendem Link kannn man in verschiedenen Kategorien suchen - auch nach Western:

https://www.goodreads.com/genres/westerns?original_shelf=western

Noch ein Tipp zum Lesen englischer Bücher:

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

Viel Glück für die Suche und Spaß bei der Lektüre!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

hast du schonmal daran gedacht, deine Prioritäten anders zu setzen?

Vokabeln schnell und einfach nur stur auswendig zu lernen, ist eine denkbar schlechte Lernmethode und nicht gerade effizient.

Versuch es doch mal mit der Methode von Oliver Geisselhart. Er verspricht, dass man sogar 100 Vokabeln pro Stunde lernen kann.

https://www.focus.de/wissen/experten/geisselhart/der-geisselhart-trick-englisch-vokabeln-behalten-leicht-gemacht_id_4040368.html

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

die richtige Präposition heißt hier from 2009

Präpositionen sind in jeder Sprache schwer zu lernen. Wirkliche Regeln dazu gibt es meist nicht, das hat viel mit Auswendiglernen zu tun. Am besten lernt man Präpositionen gleich mit Verben, Nomen und Phrasen mit. Deshalb gehören sie auch ins gute, alte Vokabelheft, auf eine Karteikarte o. in einen elektronischen Vokabeltrainer eingetragen. 

Eine gute Übersicht und Übungen zu englischen Präpositionen findest du hier: ego4u.de/de/cram-up/grammar/prepositions 

Außerdem findest du die Präpositionen zu Verben und Nomen auch in jedem guten (online) Wörterbuch, z.B. bei pons.com, dict.cc, leo.org usw. 

:-) AstridDerPu

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Grob gesagt: 

 - from (... to) (= Zeit) ab, von (...bis)

 - from (Ort/Richtung/Position) von, aus woher?

 - from - von (Überbringer)

 

 - of entspricht dem deutschen Genitiv wovon? / von was? / wessen? 

Während der of-Genitiv für Gegenstände/Dinge verwendet wird (the name of the church, the page of the book, the door of the house usw.), wird der 's-Genitiv bei Personen und deren Namen verwendet.

...zur Antwort

Hallo, 

Übungen zum freien Schreiben englischer Texte findest du in den Schulaufgaben-Trainern und Übungsheften, die zum jeweiligen Lehrwerk angeboten werden. 

Weitere Übungen sind erhältlich 

 - bei den Schulbuch-Verlagen

 - beim stark-verlag.de

 - beim hauschka-verlag.de

 - beim manz-verlag.de 

Tipps und Wendungen zu verschiedenen Textarten findest du auch in der Schreibschule bei ego4u.de

Gib doch auch mal bei Google - How to ... (write a characterization / ana_yse a fictional text usw.) und folge den Links. 

Zur Verbesserung des Stils:

Sätze verbindet man stilistisch 'elegant': 

•         mit Relativpronomen, also durch die Bildung von Relativsätzen 

z.B.: which = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere); who = welcher, -e, -es (für Personen) 

•         durch Participle Constructions wie z.B.: 

Most children living in slums are ill. Passing the church, we saw a wedding carriage. Given an apple, the boy stopped crying. We read the recommended book. Having taken the children to school, he went on to the office. Having lived there for such a long time, they didn't want to move to another town. Having read his letter, she was very happy. 

•         durch Konjunktionen (conjunctions) wie z.B.: 

after = nach; although = obwohl; and = und; because = weil; both .... and = sowohl als auch; but= aber; either .... or = entweder oder; even though = obwohl; however = jedoch; if = wenn, falls; in order to = um zu; neither .... nor = weder noch; nevertheless = dennoch, trotzdem; not only .... but as well/but also = nicht nur, sondern auch; or = oder; since = da ja, weil; so = deshalb; so that - so dass; that = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere, Personen); that's why = deshalb; though = obwohl; to = um zu; when = als; whereas = wohingegen; while = während 

Weitere finden sich unter den folgenden Links: 

•         eslflow.com/transitionalconnectingandlinkingwords.html 

•         english-at-home.com (dahinter müsstest du noch /grammar/linking-words/ eingeben) 

Darüber hinaus hilft: 

 - englisches Fernsehen schauen

 - englisches Radio hören (BBC im Internet,mit Podcasts Download)

 - englische Bücher lesen. 

Ich empfehle: 

 - Lernkrimis: f. verschiedene Lernjahre, mit Wortschatz- und Grammatikübungen 

Diese bekommst du beim Buchhändler deines Vertrauens. 

Im Internet findest du Bücher in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bei:

 - penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) englische Bücher für verschiedene Lernstufen

 - Reading A-Z.com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen

 - Krimis/Thriller von Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum usw.

 - Liebesromane z.B. von Rosamunde Pilcher, Katie Fforde, Nora Roberts, Nicholas Sparks, Sherryl Woods, Susan Mallery usw. 

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du dich gar nicht mehr weiter weißt. 

Noch ein Tipp z. Lesen engl. Bücher: 

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. 

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

 - englische Zeitungen und Zeitschriften lesen, z.B.

 - Spot on - Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag•(Business) Spotlight (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

 - World and Press v. Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

 - englische Comics lesen

 - DVDs auch mal auf Englisch schauen (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

 - sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw suchen.

 - Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl sprechen + Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

 - Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen.

 - engl. Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner/in suchen

 - engl. Tagebuch schreiben 

------------------------------

Unter Mediation versteht man die sinngemäße Übersetzung eines Textes, im Gegensatz zur wortwörtlichen (1 : 1) Übersetzung (translation). 

Dabei werden nur die wichtigsten Stellen wiedergegeben und der Text auf etwa ein Viertel des Ausgangstextes zusammengefasst (10prozentige Abweichung erlaubt). 

 - Titel - einzige weitestgehende 1 : 1 Übersetzung

 - Einleitung - mit wichtigsten Angaben zum Text (Autor, Quelle usw.) 

 - Zusammenfassung

 - Reihenfolge beibehalten

 - Zeiten beibehalten

 - weitere Punkte, siehe Link 

 - Schluss

 - kein Fazit

 - keine eigene Meinung / persönliche Stellungnahme

 - keine abschließende Zusammenfassung 

(Quelle: https : // oberprima . com / englisch / mediation-schreiben /

Übersetzen und Mediation kann man üben.

Dafür kannst du jeden beliebigen Text verwenden. Zu den Englisch-Lehrbüchern gibt es meist auch Arbeitsbücher und Schulaufgabentrainer, in denen Mediationsübungen enthalten sind.

Mediation z.B.

 - Fördern! Englisch. Kopiervorlagen mit Audio-CD. Englisch Mediation Gymnasialniveau für die 9./10. Klasse, gibt es auch für andere Klassenstufen (amazon . de)

 - fosbosenglisch . de / Writing . html

Translation z.B.

 - 341 Diktate und Übersetzungen 5. Klasse

 - 342 Diktate und Übersetzungen 2. Englischjahr

 - 343 Diktate und Übersetzungen 3. Englischjahr

 - 346 Dictations, Translations, Exercises

(hauschka-verlag . de)

Daneben gilt es seinen englischen Wortschatz zu erweitern. Dazu solltest du Vokabeln nicht nur stur auswendig lernen, sondern

 - Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem V + Adj; etc.),

Wortfamilie bedeutet, die Wörter haben einen gemeinsamen Stamm, von dem weitere Begriffe abgeleitet werden können, ohne dass man sie als neue Wörter wirklich lernen muss.

de . scribd . com / doc / 21322908 / Cambridge-Dictionary-Word-Families-Building-Possibilities

 - attraction - attract - attractive

Bears are shy. Conflicts arise when they are ....attracted............ to human food. (attraction)

Weitere Beispiele:

 - safety - save - safe

 - aggression - aggressive - aggressor

 - suggestion - suggest -suggestible

usw.

Solche Wortfamilien sollte man auch zu Wörtern im Vokabelheft, auf der Karteikarte oder im Vokabeltrainer notieren. Das erweitert auf einfache Art und Weise den Wortschatz, da man im Grunde nur ein Wort richtig lernt und die anderen nur abzuleiten braucht.

Ebenso sollte man zu den Wörtern z.B. auch dazugehörige

 - Beispielsätze

 - Redewendungen

 - Gegenteil und Synonyme

 - Präpositionen: look (schauen), aber look for/ after/ forward to (+ Gerund) = suchen/s.um jdn.kümmern/s.freuen auf

 - grammatikalische Besonderheiten (Gerund oder to-Infinitive, unregelmäßiger Plural, accountable oder unaccountable usw.)

notieren.

Am meisten bringt es dir, wenn du dir diese Wortfamilien selbst mit Hilfe eines guten (online) Wörterbuches (z.B. pons . com) oder eines einsprachigen Dictionaries, z.B. oxforddictionaries . com, Longman Dictionary of Contemporary English online oder Oxford Advanced Learner's Dictionary oder eines ein Thesaurus (thesaurus . com) selbst zusammenstellst.

 - Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweil engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. einem elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bay empfehlen phase6, als Vokabeltrainer.

 - Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei pons . com, navendo . de, vokker . net, vocabulix . com, vokabel . org, teachmaster . de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist die Regelmäßigkeit. Jeden Tag (10 - 15 Minuten) in kleinen Portionen - Qualität statt Quantität - bringt mehr, als Marathonsitzungen. Nach 1 Std. macht das Hirnkastl nämlich dicht.

 - Vokabeln spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere usw.?, Teekesselchen, Kreuzwordrätsel, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

Bücher zur Wortschatzerweiterung:

1.Die 2000 wichtigsten Wörter Englisch, SilverLine, Compact Verlag.

(compactverlag . de / wrterbcher / englisch / die-2000-wichtigsten-woerter . html)

2.Englischer Wortschatz in Sachgruppen, Hueber Verlag (amazon . de / Englischer-Wortschatz-Sachgruppen-Armin-Blass / dp / 3190020779)

3.Louise Carleton-Gertsch: Words in context, Thematischer Oberstufenwortschatz Englisch

4.Wortschatztrainer Englisch, Klett Verlag

(klett . de / produkt / isbn / 3-12-519940-9)

5.Thematischer Grund- und Aufbauwortschatz Englisch, Klett Verlag

6.Besser in Englisch (10. Klasse, Oberstufe etc.), Cornelsen Verlag

7.English Vocabulary in Use (elementary - advanced), siehe amazon

8.Der große Lernwortschatz Englisch (Hans G. Hoffmann, Marion Hoffmann; Anaconda Verlag); siehe amazon

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u . de + englisch-hilfen . de.

Für die Grammatik:

Als Übungsgrammatik verwende ich gerne die Bücher aus der Reihe Grammar in Use. Diese gibt es auch für verschiedene Lernstufen und in verschiedenen Ausführungen. Allerdings sind sie komplett in Englisch geschrieben

(siehe: amazon . de)

Auch die Englisch Übungsbücher aus der Reihe Smile sind empfehlenswert.

Weitere Tipps:

 - Besser in Englisch-Reihe aus dem Cornelsen Verlag (Weniger Fehler in Klassenarbeiten, in der Oberstufen-Klausuren, in Klasse ...)

 - Englisch Training-Reihe aus dem Stark Verlag

 - Englisch mit Oxford, 333 Horror Mistakes, Cornelsen&Oxford (Lernprogramm zu Vermeidung typisch deutscher Fehler) ähnlich wie

 - Speak you English? G. Bischoff, Rowohlt Taschenbuch

 - Avoiding Mistakes aus dem Verlag Diesterweg

Viel Erfolg! 

:-) AstridDerPu

 

...zur Antwort

Hallo,

das musst du ausprobieren. Viele Eltern nehmen lieber ältere Nachhilfelehrer oder zumindest Schüler aus der Oberstufe.

Ansonsten meine Tipps:

- Sprich mit deinen Lehrern. Sie können oft Nachhilfeschüler aus anderen Klassenstufen empfehlen

- Mache Aushänge (mit Abrisstelefonnr.) am schwarzen Brett deiner Schule und anderen Schulen (Rücksprache mit der Schulleitung)

- Mache Aushänge (mit Abrisstelefonnr.) in Geschäften, beim Bäcker etc. (Pinnwand bzw. mit Rücksprache)

- Gib Kleinanzeigen in der Tageszeitung oder in 'Stadtteilblättern' auf

- Mundpropaganda im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis, in der Nachbarschaft

Preis?

Nachhilfe ist für Eltern oft schwierig zu finanzieren, zumal wenn Nachhilfe in mehreren Fächern nötig ist und bei mehreren Kindern in der Familie.

Mehr als €10 für 45 bis maximal 60 Minuten wirst du (als Schülerin) kaum bekommen. Die Vorbereitungszeit, die (Nachhilfe) Lehrer, Dozenten usw. haben, sind unbezahlbar!

Wo?

Oft kommen Nachhilfelehrer zu den Nachhilfeschülern nach Hause. Es geht aber auch umgekehrt.

Du könntest auch mal in Gemeindezentren, Pfarrheimen und in Vereinsheimen wegen kostenlosen Räumen nachfragen.

Meine Tipps für Nachhilfe :

Mit dem Lehrer die Schwächen und Defizite abklären und diese in der Nachhilfe Stück für Stück abarbeiten.

Parallel dazu, den aktuellen Unterrichtsstoff begleiten und auf kommende Klassenarbeiten / Schulaufgaben vorbereiten. Dafür gibt es zu vielen Lehrbüchern meist auch Arbeitsbücher und Schulaufgabentrainer.

Weiteres Material findet man:

- per Google

- bei stark-verlag . de

- bei hauschka-verlag . de

- bei manz-verlag . de

Ich empfehle im Internet:

- abfrager . de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)

- klassenarbeiten . de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)

Viel Erfolg und Spaß für die Nachhilfe!

:-) AstridDerPu

PS: Die Leerschritte in den URLs müssen gelöscht werden, ohne sie wird dieser Post leider als vulgär abgelehnt.

...zur Antwort

Hallo,

Present Participle und Past Participle werden verwendet

- in den Zeiten und

- als Adjektive

und im Englischen häufig auch

- um Sätze zu verkürzen.

Das Present Participle

ist die ing-Form des Verbs,

es wird verwendet:

- in der Verlaufsform der Zeiten (z.B. Present Progressive / Continuous) – I am writing.

- im Gerund – He is afraid of flying.

- nach Verben der Ruhe und Bewegung, um diese näher zu beschreiben: come, go, sit, etc.

Beispiel: The girl sat crying on the sofa.

- nach Verben der Sinneswahrnehmung,

um einen Verlauf der Handlung bzw. eine Wertung (Bewunderung, Missbilligung) deutlich zu machen.

feel, find, hear, listen to, notice, see, smell, watch, etc.

Beispiel: Did you see him leaving?

- als Adjektiv - zur Beschreibung von Personen, Gegenständen, und Vorgängen.

- Beispiel: The book was boring. She was a loving mother.

- um Aktiv-Sätze zu verbinden bzw. verkürzen, wenn zwei Sätze bzw. Satzteile das gleiche Subjekt haben.

- Beispiel: She sat on the sofa and cried. – She sat on the sofa crying.

- Anstelle von Relativsätzen

- Beispiel: Most children who live in slums are ill. (Relativsatz) Most children living in slums are ill. (Partizipialkonstruktion)

- Anstelle von adverbialen Nebensätzen

- Beispiel: When we passed the church, we saw a wedding carriage. (adverbialer Nebensatz) Passing the church, we saw a wedding carriage. (Partizipialkonstruktion)

Das Past Participle

ist die 3. Verbform in den Listen der unregelmäßigen Verben.

Bei regelmäßigen Verben dagegen wird das Past Participle durch Anhängen von ed ans Verb gebildet.

Das Past Participle wird benutzt

- für Perfekt-Zeiten (z.B. Present Perfect Simple) – He has left. She has painted.

- für Passiv-Form: The picture was taken. The ceiling was painted.

- als Adjektiv: I was bored to death. zur Beschreibung von Gefühlen.

- um Passiv-Sätze zu verbinden bzw. verkürzen, wenn zwei Sätze bzw. Satzteile das gleiche Subjekt haben: The boy was given an apple. He stopped crying. ----> Given an apple, the boy stopped crying.

- Anstelle von Relativsätzen: We read the book, which was recommended. (Relativsatz) We read the recommended book. (Partizipialkonstruktion)

Grammatik und Übungen hierzu findest du auch im Internet, z.B. bei

- ego4u.de/de/cram-up/grammar/participles

- doktor-hesse.info/PDFs_Grammatik/participles_09_explanation.pdf usw. (Leerschritte vor und hinter den Unterstrichen löschen.)

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

nicht nur der Google Übelsetzer ist schlecht.

Es gibt keine guten online Text- bzw. Satz-Übersetzer, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Apps, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Programme usw., weil:

• Sprache lebendig ist und sich ändert

• die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben

• Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.

• maschinelle Übersetzer i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes verwenden

• maschinelle Übersetzer nicht "zwischen den Zeilen lesen können"

• maschinelle Übersetzer weder die Grammatik

• noch die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und in der Fremdsprache berücksichtigen.

Deshalb können maschinelle Übersetzungen höchstens als Gerüst für eine Übersetzung dienen und müssen immer sorgfältig nachgebessert werden.

Meist geht es schneller, Übersetzungen gleich mit Hilfe eines guten Wörterbuches (Langenscheidt, Pons, Collins, etc.) oder mit online-Wörterbüchern (pons.com, dict.cc, leo.org, etc.) selbst zu machen. Das setzt aber natürlich ein gewisses Maß an Grundkenntnissen in der jeweiligen Sprache voraus.

AstridDerPu

 

...zur Antwort

Englisch - wegen der Sprache und Familie in England

Biologie - habe mich schon immer für Fauna und Flora interessiert, Evolution und Genetik sind äußerst spannend

Musik - schon im Elternhaus wurde von klein auf mit uns Kindern gesungen; meiner Musiklehrerin auf dem Gymnasium bin ich bis heute dankbar dafür, dass sie mir "das Ohr" für klassische Musik geöffnet hat; ich bin musikalisch, singe gerne und habe schon im Schulchor mitgesungen, Gitarre gelernt und lerne Hackbrett

AstridDerPu

...zur Antwort

Ad 1)The eyecatcher of this advertisment is the (Grammatik) Woman (RS) .The Woman (RS) is attractive, has blonde and short hair and is emotional .

The target Group (RS) is (---) womens (Grammatik) from ages of 16 till 60 (Ausdruck) .

The ad copy is "Just U original objects for the individual".

The Slogan (RS) is "Because you are not ordinary".

The contact and Location Information (RS) is (Grammatik) "Buy online or in selected stores .See our Website .

Ad 2)The eyecatcher of this ad is the (Grammatik) men . The men is (Grammatik) wearing Sportswear (RS), he Looks (RS) very trained and attractive .

The target Group (RS) is (---) mens (Grammatik, RS) from ages of 14 till 60 (s.o.) .

The ad copy is "Get the best out of every day".

The Slogan (RS) is "Work hard. Play hard. You have no Limits".

The contact and Location Info (RS) is (Grammatik) "Available at your favorite Sports store".

Visual/Text Features; Target Group;Effectiveness

Ad 1)The women (RS; Grammatik) of (Präposition) the first ad looks very Pretty (RS) and attractive. Her style is interesting and modern. The Slogan (RS) is catchy and they (Wer sind sie?) want to be funny (sense of Humor (RS)). The target Group (RS) is (---) women who like jewellery. I think that´s (Kurzformen wie diese sollten in der Schriftsprache gemieden werden. Vor allem in formellen Schreiben.) very effective.

Ad 2)The men (RS; Grammatik) is attractive and his style is interesting and modern. The Slogan (RS) is powerful and the brand Name (RS) is attractive. The target Group (RS) is (---) men who like Sports (RS). I think that´s (s.o.) not very effective (---).

Du solltest nicht jeden Satz gleich formulieren und mit den Satzanfängen variieren. Dasselbe gilt für die Verben; du benutzt nur (to) be und (to) think.

Sätze verbindet man stilistisch 'elegant': 

•         mit Relativpronomen, also durch die Bildung von Relativsätzen 

z.B.: which = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere); who = welcher, -e, -es (für Personen) 

•         durch Participle Constructions wie z.B.: 

Most children living in slums are ill. Passing the church, we saw a wedding carriage. Given an apple, the boy stopped crying. We read the recommended book. Having taken the children to school, he went on to the office. Having lived there for such a long time, they didn't want to move to another town. Having read his letter, she was very happy.  

•         durch Konjunktionen (conjunctions) wie z.B.: 

after = nach; although = obwohl; and = und; because = weil; both .... and = sowohl als auch; but= aber; either .... or = entweder oder; even though = obwohl; however = jedoch; if = wenn, falls; in order to = um zu; neither .... nor = weder noch; nevertheless = dennoch, trotzdem; not only .... but as well/but also = nicht nur, sondern auch; or = oder; since = da ja, weil; so = deshalb; so that - so dass; that = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere, Personen); that's why = deshalb; though = obwohl; to = um zu; when = als; whereas = wohingegen; while = während; 

Weitere finden sich unter den folgenden Links: 

•         eslflow.com/transitionalconnectingandlinkingwords.html 

•         english-at-home.com (dahinter müsstest du noch /grammar/linking-words/ eingeben)

Auch wenn die Satzstellung in einem einfachen englischen Satz (S-P-O)

StraßenVerkehrsOrdnung = Subjekt - Verb (= Prädikat) - Objekt

heißt - unter folgenden Links findest du Regeln und Übungen zur Satzstellung (S-P-O):

- grammar-horror.de/grammar/order.php

- englisch-hilfen.de/grammar_list/satz.htm -

können (längere, kompliziertere) Sätze im Englischen auch mit Adverbien oder adverbialen Bestimmungen (häufig zur Betonung) beginnen.

Du könntest also bei den Satzanfängen variieren. Suche dir passende Satzanfänge aus der folgenden Liste aus oder wandele sie ab.

Ein guter Anfang:

Wiederhole das Thema oder einen Teil davon und vermeide so eine Themenverfehlung.

Zeitangabe:

- In the nineteenth century,

- For many years now,

- Last summer,

Ortsangabe:

- In Britain,

- All over the world,

Person:

My friend Tony

Andere Aufsatzanfänge:

- Once upon a time (Märchenanfang)

- First of all,

- With reference to

- Perhaps you already know/perhaps you are already aware that

Nützliche Redewendungen:

- first of all

- firstly

- to begin with

- initially

- in any case

- certainly

- on no condition

- under no cirumstances

- therefore

- as a result of this

- as a consequence of

- in my opinion

- it is my conviction that

- as far as I am concerned

- to my mind

- I take the view that

- I look at it this way

- I take the opinion that

- I am in two minds about

- I doubt that

- I am uncertain about this

- I am doubtful whether

- it is all the same to me

- I do not mind whether

- it does not concern me

- it is none of my business

- I have no interest in

- on the contrary

- contrarily

- in opposition with

- in contrast to

- on the other hand

- in comparison with

- by way of comparison

- we must take into account that

- we must bear in mind that

- we must consider that

- I want to bring to your attention

- I would like to draw your attention to the fact

- Let me point out to you

- in any case

- whatever may happen

- at all events

- under no condition

- under no circumstances

- there is no way that

- under the condition that

- provided that

- it all depends (up)on

- however

- on the other hand

- furthermore

- additionally

- I have reached the conclusion

- I have come to the conclusion

- I have formed the opinion

- last of all

- finally

- eventually

- in conclusion

- lastly

- when all the arguments are considered

- comparing all the advantages and disatvantages

- comparing all the pros and cons

- I would like to put it in fewest possible words

- In a nutshell

Adverbien, die am Satzanfang stehen können, sind z.B.:

•Firstly

•Initially

•Certainly

•Therefore

•Contrarily

•However

•Furthermore

•Moreover

•Additionally

•Finally

•Eventually

•Lastly

•Fortunately

•Perhaps

•Luckily

•Briefly

•Honestly

•Personally

•Understandably

•Obviously

•Apparently

•Of course

•Yesterday

•Sometimes

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

gib bei Google - how to describe an ad(vertisement)

- ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://www.kau.edu.sa/Files/0054375/Files/60234_annexe_1-_methodologie_anglais_.pdf

- http://testenglish.info/IELTS-Speaking-Part-2-Topic--describe-an-advertisement#.VyMeQ76yGj9

- http://www.eshare-ielts.com/ielts-speaking/2015/9/10/ielts-speaking-part2-topic-describe-an-unforgettable-advertisement-that-you-saw-or-heard

- http://www.ielts-mentor.com/cue-card-sample/972-ielts-cue-card-sample-203-describe-an-interesting-advertisement-you-watched-on-tv

- http://www.ielts-mentor.com/cue-card-sample/846-ielts-cue-card-sample-117-describe-an-advertisement-you-like

- http://ielts-simon.com/ielts-help-and-english-pr/2010/09/ielts-speaking-part-2-describe-an-advertisement.html

Da wird sich sicherlich auch etwas zu Vergleichen zwischen advertisements finden lassen.

Ansonsten starte eine entsprechende Google-Suche.

https://www.123helpme.com/view.asp?id=115817

https://www.bartleby.com/essay/Comparing-Two-Advertisements-PKJHJ9AZVJ

http://www.online-literature.com/forums/showthread.php?64339-Comparison-of-Two-Advertisements

Außerdem solltest du dich mit der Steigerung von Adjektiven auskennen.

Adjektive steigert man im Englischen so: 

1 Die Steigerung der Adjektive mit -er, -est 

verwendet man für 

- einsilbige, kurze Adjektive 

(Mitlaut nach kurzem Vokal wird verdoppelt.) 

big, bigger, (the) biggest 

hot, hotter, (the) hottest 

(y nach Mitlaut wird i – dry (trocken), drier, (the driest); 

y nach Vokal (a, e, i, o, u) bleibt erhalten.) 

 – gay (fröhlich), gayer, (the gayest) 

für Adjektive mit 2 Silben, die auf -er, -ow, -le, -y, -ly enden 

(Stummes e vor der Endung -er, -est fällt weg.) 

 – simple, simpler, (the) simplest 

 – clever, cleverer, (the) cleverest 

 – narrow (eng), narrower, (the) narrowest 

(y nach Mitlaut wird i – happy, happier, (the) happiest) 

 – nach den folgenden Adjektiven

polite (höflich), quiet (ruhig), handsome (schön; boys), sincere (ernst), severe (streng), common (häufig), pleasant (angenehm), compact (fest), exact (genau), intense (intensiv) 

2 Die Steigerung mit more und most verwendet man für 

 – 2silbig Adjektive, die auf -ful oder -re enden 

 – careful (sorgfältig), more careful, (the) most careful 

 – obscure (unklar) more obscure, (the) most obscure 

 – nach folgenden Adjektiven

modern, cautious (vorsichtig), complex, content (zufrieden), frequent (häufig), perfect, afraid (ängstlich), splendid (hervorragend), thrilling (spannend), complete (vollständig), correct (richtig), corrupt, wicked (böse), usual (gewöhnlich), tired (müde), distant (entfernt), boring (langweilig) 

 – für Adjektive mit 3 und mehr Silben

 – interesting (interessant), more interesting, (the) most interesting 

3 unregelmäßiger Vergleich

 – good, better, (the) best (gut) 

 – well, better, (the) best (gesund) 

 – bad, worse, (the) worst (schlecht) 

 – much/many, more, (the) most (viel) 

 – little, less, (the) least (wenig) 

 – little, smaller, (the) smallest (klein) 

4 Adjektive mit 2 Formen des Vergleichs

 – old, older, (the) oldest 

This girl is older than that boy. 

This church is older than the town hall. 

 It is the oldest building in town. 

 – old, elder, (the) eldest 

(nur bei Familienmitgliedern und nur attributive/beifügend gebraucht, aber: 

(älter als = older than) – 

This is my elder (beifügend) sister. She is my eldest (beifügend) daughter. 

aber My elder (beifügend) brother is 2 years older than (Vergleich) I. 

 – far, farther, (the) farthest (weiter = örtlich) 

Nürnberg is farther from Freising than Munich. (weiter entfernt/weg) 

This was my farthest journey (weiteste = der Entfernung nach) 

 – far, further, (the) furthest (weitere, noch welche, zusätzliches; auch für örtlich weiter zu verwenden) 

Any further questions? (Noch/Weitere Fragen?) 

 – - late, later, (the) latest (später, neuest) 

See you later, Bill! Did you read her latest book? (neuestes Buch) 

 – late, latter, (the) last (Letztere, Allerletzte) 

There are Mary and Anne. 

The latter is in my class. (die Letztere, Letztgenannte; also Anne) 

This was her last book before she died. (allerletzte) 

 – near, nearer, (the) nearest (nächstgelegen, räumlich) 

 – near, ----, (the) next (nächstfolgend, Reihenfolge) 

The nearest (nächstgelegene) ATM (automated teller machine = Geldautomat) was out of order, so I went to the next (nächstfolgend). 

I must get off the train at the next (nächstfolgend) station. 

than wird nach der ersten Steigerungsstufe verwendet 

Tom is older than Bill (älter als) 

as ... as = genauso wie 

She is as old as I am. (genauso alt wie ich) 

Nach diesen Regeln werden im Prinzip auch die Adverben gesteigert.  

Da die Adverben in der Regel durch Anhängen von ly an das Adjektiv gebildet werden, haben sie auch alle mindestens zwei Silben und werden deshalb auch mit more, most gesteigert. 

Wie zu jeder Regel gibt es auch hier Ausnahmen: 

fast (schnell) ist sowohl Adjektiv als auch Adverb. Deshalb wird das Adverb fast - da es nur aus einer Silbe besteht - mit -er, -est gesteigert. 

Paul ran fast. – Paul ran faster than Peter. – Goerge ran fastest of all. 

adverbs ending in –ly 

 – steigert man regelmäßig mit more und most 

 – happily, more happily, most happily 

 – carefully, more carefully, most carefully 

Daneben empfehle ich für das Vokabular ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. pons.com und für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de. Finger weg aber vom Google-Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen.

Ansonsten kenne ich das – auch in der heutigen Zeit – so, dass man eine/n Klassenkameraden/in oder eine/n Schulfreund/in um Hilfe bittet und dann gleich mit ihr/ihm zusammen Hausaufgaben macht oder lernt. Das macht doch eh mehr Spaß als alleine! 

Oder man bildet Lerngruppen, in denen man sich gegenseitig hilft und unterstützt; z.T. auch 'fachübergreifend', so dass z.B. 'Mathe-Asse', 'Englisch-Assen' in Mathe auf die Sprünge helfen und umgekehrt.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

referiere doch darüber, was man unter Großbritannien versteht.

England, Schottland und Wales bilden die Insel Großbritannien.

Die Insel Großbritannien (England, Schottland, Wales) und Northern Ireland bilden das United Kingdom of Great Britain (and Northern Ireland).

siehe: https://www.youtube.com/watch?v=rNu8XDBSn10 - leider spricht der Sprecher sehr schnell, was aber eine gute Übung ist.

United Kingdom ist der Name des Staates.

Dieser Staat besteht - leicht vereinfacht dargestellt (denn die Kanalinseln und Isle of Man stellen Sonderfälle dar) - aus England, Schottland, Wales und Nordirland. Alle diese 4 sind Länder, aber keine unabhängigen Staaten.

Streng genommen bedeutet Great Britain nicht dasselbe wie UK, weil Nordirland NICHT zu Britain gehört.

Viele Menschen im Norden des Vereinigten Königreichs streben aber die Unabhängigkeit Schottlands an.

Und was den Fußball angeht, traditionell haben alle 4 Teile des Vereinigten Königreichs eine gewisse Autonomie - und auch ihre eigenen Fußballverbände, damit auch ihre eigenen "National"-Mannschaften.

--------------

Langfristig gesehen,

sind autogenes Training (lexikon . stangl . eu / 735 / autogenes - training /) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Lerne den Vortragstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus, erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel und präsentiere deinen Vortrag in der Schule anhand des Stichwortzettels vor.

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn Du vor der Klasse stehst, suche Dir einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

Solltest du grundsätzlich Probleme haben, vor einer Gruppe zu sprechen, würde ich dir raten

- doch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS zu besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Speziell für Englisch rate ich zu

- einem Konversationskurs (z.B. VHS), einem Englisch-Stammtisch mit Muttersprachlern, einer englischen Theatergruppe, einem englischen Lesezirkel

- Skype ist heutzutage eine tolle Möglichkeit, englische Muttersprachler als Gesprächspartner zu finden.

- eine Deutsch-Englische oder Amerikanische Gesellschaft, ein Amerikahaus

- ein Sprachtandem-Partner: tandempartners.org, tandempartner.net

- Email-, Brief- und Chatfreundschaften in aller Welt findest du u.a. bei:

- interpals

- penpals . de

- Omegle

Weitere Chat-Portale findest du unter folgendem Link:

alternative - zu . de / q / omegle

Bitte suche deine Chaträume aber sorgfältig aus und bedenke, dass im Chat oft non-standard Englisch, Slang, Kürzel usw. verwendet werden, die dir bei Prüfungen usw. zum Nachteil gereichen können.

Sollte dein Heimatort eine englische Partnerstadt, sollte es auch darüber eine Möglichkeit für Brieffreundschaften geben.

- spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluss auf Englisch, wer kennt die meisten englischen der Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw. auf Englisch?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Auch privat, mit Freunden, der Familie usw. Englisch miteinander sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

Viel Glück und Erfolg für dein Referat!

:-) AstridDerP

...zur Antwort

Hallo,

Present Participle und Past Participle werden verwendet

- in den Zeiten und

- als Adjektive

und im Englischen häufig auch

- um Sätze zu verkürzen.

Das Present Participle ist die ing-Form des Verbs,

es wird verwendet:

- in der Verlaufsform der Zeiten (z.B. Present Progressive / Continuous) – I am writing.

- im Gerund – He is afraid of flying.

- nach Verben der Ruhe und Bewegung, um diese näher zu beschreiben: come, go, sit, etc.

Beispiel: The girl sat crying on the sofa.

- nach Verben der Sinneswahrnehmung,

um einen Verlauf der Handlung bzw. eine Wertung (Bewunderung, Missbilligung) deutlich zu machen.

feel, find, hear, listen to, notice, see, smell, watch, etc.

Beispiel: Did you see him leaving?

- als Adjektiv - zur Beschreibung von Personen, Gegenständen, und Vorgängen.

- Beispiel: The book was boring. She was a loving mother.

- um Aktiv-Sätze zu verbinden bzw. verkürzen, wenn zwei Sätze bzw. Satzteile das gleiche Subjekt haben.

- Beispiel: She sat on the sofa and cried. – She sat on the sofa crying.

- Anstelle von Relativsätzen

- Beispiel: Most children who live in slums are ill. (Relativsatz) Most children living in slums are ill. (Participle Constructions)

- Anstelle von adverbialen Nebensätzen

- Beispiel: When we passed the church, we saw a wedding carriage. (adverbialer Nebensatz) Passing the church, we saw a wedding carriage. (Participle Constructions)

 

Das Past Participle

ist die 3. Verbform in den Listen der unregelmäßigen Verben.

Bei regelmäßigen Verben dagegen wird das Past Participle durch Anhängen von ed ans Verb gebildet.

Das Past Participle wird benutzt

- für Perfekt-Zeiten (z.B. Present Perfect Simple) – He has left. She has painted.

- für Passiv-Form: The picture was taken. The ceiling was painted.

- als Adjektiv: I was bored to death. zur Beschreibung von Gefühlen.

- um Passiv-Sätze zu verbinden bzw. verkürzen, wenn zwei Sätze bzw. Satzteile das gleiche Subjekt haben: The boy was given an apple. He stopped crying. ----> Given an apple, the boy stopped crying.

- Anstelle von Relativsätzen: We read the book, which was recommended. (Relativsatz) We read the recommended book. (Participle Constructions)

 

Das Perfect Participle

ist having + Past Participle (regelmäßig Verb + ed; unregelm. 3. Verbform)

Es wird verwendet,

um Sätze zu verbinden und/oder zu verkürzen wenn zwei Sätze bzw. Satzteile das gleiche Subjekt haben

eine Handlung (die im Perfect Participle) bereits abgeschlossen ist, wenn die nächste Handlung eintritt.

Beispiel:

He took the children to school and went on to the office. – Having taken the children to school, he went on to the office.

eine Handlung über einen längeren Zeitraum bis zu einer anderen Handlung stattfindet

Beispiel:

They had been living there for such a long time that they didn't want to move to another town. – Having lived there for such a long time, they didn't want to move to another town.

Anstelle von Relativsätzen: After she had read his letter, she was very happy. (Relativsatz) Having read his letter, she was very happy. (Participle Constructions)

Die Verwendung ist sowohl im Aktiv als auch im Passiv möglich.

Aktiv: having + Past Participle (Having watered the flowers, he cut the grass.)

Passiv: having been + Past Participle (Having been watered, the flowers looked lovely.) 

Die Grammatik und Übungen hierzu findest du auch im Internet, z.B. bei

- ego4u.de/de/cram-up/grammar/participles

- https://www.englisch-hilfen.de/exercises_list/partizipien.htm

- doktor-hesse.info/PDFs_Grammatik/participles_09_explanation.pdf usw. (Leerschritte vor und hinter den Unterstrichen löschen.)

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

vielleicht findest du ja unter folgenden Links Argumente:

https://theminoritymindset.com/rags-riches-inspirational-success-stories/

https://www.youtube.com/watch?v=qGCcyy908KI

https://www.youtube.com/watch?v=peqe4QMxWLU

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

auch wenn ein Aufenthalt im englischsprachigen Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch, Au Pair, work & travel usw.) am besten wäre, um fließend Englisch zu lernen (möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor), stellen Auslandsreisen doch meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Tipps für daheim:

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen und anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen mit passendem Verb + Adjektiv; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendungen aufschreiben

Phrasal Verbs lernen: (ein Verb hat unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for / after/ forward to (+ Gerund) = suchen / s. um jdn. kümmern /s. freuen auf)

Vokabeln mit ihren (grammatikalischen) Besonderheiten aufschreiben und lernen,

z.B. folgt Gerund oder to-Infinitiv, welche Präposition, unregelmäßige Plural, Verb, Adjektiv, Adverb, usw.

• Du kannst auch Haftnotizen mit dem jeweiligen englischen Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

oder anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben und Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten oder elektronischen Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Min bringt mehr als wochenlang nichts und dann Endlossitzungen von 1 Stunde und mehr.

• Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen / anfassen) gelernt

Und am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythmisch, in Versen und geturnt werden (typische Handbewegung).

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', was die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im Kindergarten oder in der Grundschule lernen.

• Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluss auf Englisch, wer kennt die meisten Tiere usw. auf Englisch?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man

englisches Tagebuch schreibt

englisches Fernsehen schaut

Videos auf Englisch schaut

englisches Radio hört (BBC im Internet, mit Podcast Download)

englische Podcasts hört

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast . de / podcast / 2756 / archiv / ?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab

- autoenglish org / listenings htm

- audioenglish net

englische Bücher liest:

Lernkrimis: für verschiedene Lernjahre, mit Wortschatz- und Grammatikübungen

penguinreaders de (Level Easystarts - Advanced) englische Bücher für verschiedene Lernstufen

Reading A-Z com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen

Krimis / Thriller: Helen MacInnes, Colin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum

Liebesromane Rosamunde Pilcher

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Tipp zum Lesen englischer Bücher:

Nicht jedes neue, unbekannte Wort nachschlagen, aufschreiben und lernen, sondern nur Schlüsselwörter oder wenn sich ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Sonst wird es schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

engl. Zeitungen, Zeitschriften und Comics liest, z.B.

Voxeurop

Die Zeitung lesen, sich über Europa informieren und dabei Fremdsprachen lernen. Das ermöglicht Presseurop, eine mehrsprachige Internetseite, die Zeitungsartikel mit Schwerpunkt Europa aus europäischen und internationalen Medien in zehn EU-Sprachen anbietet.

voxeurop.eu/de

(Neben deutsch und englisch kannst du hier noch 8 weitere Sprachen einstellen, auch französisch und spanisch.)

Spot on Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag

• (Business) Spotlight (mit Worterklärungen und verschiedenen Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

World and Press, Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen mit Vokabular)

Read on, die Zeitung ... verbindet aktuelle News aus Großbritannien, Amerika, Australien und anderen angelsächsischen Ländern mit dem passenden Vokabular, sodass es auch für Englisch-Einsteiger gut und ohne Nachschlagewerk zu verstehen ist.

pressekatalog.de/Read+on-ebinr_248.html?CSS=&PartnerID=GG20150&gclid=CIKK8LnZ37MCFdG6zAodgAoApg

DVDs auch mal auf Englisch schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in- und auswendig kennt.)

• sich einen englischen Sprach- oder Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Englisch-Stammtisch, einen Lesezirkel usw. sucht

- Skype ist heutzutage eine tolle Möglichkeit, englische Muttersprachler als Gesprächspartner zu finden.

- eine Deutsch-Englische oder Amerikanische Gesellschaft, ein Amerikahaus

- ein Sprachtandem-Partner: tandempartners.org, tandempartner.net

- Email-, Brief- und Chatfreundschaften in aller Welt findest du u.a. bei:

- interpals

- penpals de

- Omegle

Weitere Chat-Portale findest du unter folgendem Link:

alternative-zu de / q / omegle

Bitte suche deine Chaträume aber sorgfältig aus und bedenke, dass im Chat oft non-standard Englisch, Slang, Kürzel usw. verwendet werden, die dir bei Prüfungen usw. zum Nachteil gereichen können.

Sollte dein Heimatort eine englische Partnerstadt, sollte es auch darüber eine Möglichkeit für Brieffreundschaften geben

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch spricht und Alltagssituationen nachstellt: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

Wichtig ist auch: "Stop translating, start thinking English [Fremdsprache]"

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung von Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelmäßig 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

PS: Nicht alle Tipps lassen sich sofort umsetzen, mit der Zeit (von Lernjahr zu Lernjahr) aber immer mehr.

...zur Antwort

Hallo,

bist du denn ein ausgebildeter Übersetzer mit einem Diplom bzw. entsprechenden Zeugnissen / Zertifikaten?

Hast du ein entsprechendes Gewerbe angemeldet, damit du den Verlagen Rechnungen stellen kannst?

Hast du dich schon informiert, was da "steuertechnisch" auf dich zukommt?

Ob eine Probeübersetzung verlangt wird, ist von Verlag zu Verlag unterschiedlich.

------------------

Am besten informierst du dich beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de) sowie beim Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) (literaturuebersetzer.de). Dort findest du Informationen rund um den Beruf des Dolmetschers/Übersetzers, auch zur Ausbildung und zum Studium.

https://bdue.de/der-beruf/wege-zum-beruf/ihk-pruefung/

Im Allgemeinen ist mir um den Beruf des Übersetzers nicht bange. Immerhin versucht man schon lange vergeblich einen Blechtrottel dafür zu entwickeln und das wird wohl auch noch lange so bleiben. Wenn es überhaupt je gelingen wird.

Verdienst

Die meisten Übersetzer / Dolmetscher arbeiten freiberuflich und/oder selbstständig. Übersetzer-Agenturen sind für Kunden teuer, die Übersetzer aber, die tatsächlich die Arbeit machen, bekommen maximal 40% des Preises. 

Übersetzer / Dolmetscher ist keine geschützte Berufsbezeichnung und es gibt auch keine Gebührenordnung für Übersetzer / Dolmetscher. 

Tatsache ist, dass der Markt schwer umkämpft ist und die Branche mit Dumpingpreisen zu kämpfen hat. Mit den Einkünften eines selbstständigen Übersetzers / Dolmetschers lässt sich nur schwerlich eine Familie ernähren. 

Auch wissen viele Leute die Arbeit von Übersetzern / Dolmetschern - vor allem wenn es um die Weltsprache Nr. 1 Englisch und um Standardsprachen wie Französisch und Spanisch geht - nicht wirklich zu schätzen. 

Man verlässt sich da lieber auf die eigenen beschränkten Mittel, ungelernte Kräfte und den Google Übelsetzer samt Anhang und erkennt nicht an, dass es für Übersetzungen, neben einer entsprechenden Ausbildung und guten Sprach- und Fachkenntnissen, auch viel Zeit für Recherche, etc. braucht, 

und dass Übersetzungen eben nicht maschinell oder per Computer angefertigt werden können, sondern Hand- und Kopfarbeit sind. 

Dazu kommt, dass man dem Beruf des Übersetzers / Dolmetschers - so man geistig fit bleibt - bis ins hohe Alter von daheim aus nachgehen kann. Somit sind viele Übersetzerstellen auf lange Sicht belegt und der Nachwuchs bekommt nur schwer einen Fuß in die Tür. 

Die besten Chancen hat man, wenn man sich eine Nische (seltene Fachgebiete) sucht und weniger verbreitete und aufstrebende Sprachen beherrscht (Chinesisch, Japanisch, Russisch, Spanisch). 

AstridDerPu

...zur Antwort

Simple past or other (Wort) beginning? (Das ist keine vollständige Frage.)

Hallo (= deutsch, englisch = Hello) !! (Wie im Deutschen steht auch im Englischen an Satzende nur ein Satzzeichen.)

I have written a sentence and i (Rechtschreibung) dont (Rechtschreibung) know if the sentence is right (Wort):

The cartoon drawn by ... and published (Hier fehlt eine Präposition.) 1973 in Madrid (Ort vor Zeit) is about too (Rechtschreibung, Wort) girls that (Besser who) are staring at each other.

Is this sentence right (Wort)?

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

:-) AstridDerPu

PS: Bitte denke das nächste Mal daran, dass die Community-Sprache bei gutefrage Deutsch ist.

...zur Antwort

Könnte mir jemand diese Bewerbung korrigieren/mir Verbesserungsvorschläge machen?

Ich schreibe bald eine Englisch-KA, in der wir auch eine Bewerbung schreiben müssen. Wir sollen dort möglichst viele Participles verwenden. Wenn ihr also noch Vorschläge hättet nehme ich diese gerne entgegen! Ich habe hier einfach mal eine Vorlage geschrieben:

Employer Address                                                                                           My address

7 January 2020

Application for a work experience placement in July 2020

 

Dear Mr X

Having read your advertisement in the New York Times, I now would like to apply for the work experience as …………….. with your firm this summer.

When I am going to have Abitur and leave school I plan to study ………………. . As you will see from the enclosing CV, I spent a year in the US last year, so I speak English fluently. And having already gained experiences in the job as an ……….. in another work experience in Stuttgart, Germany, I have some knowledge of the job. Being good in ………. I am qualified for the job because it suits me to do ……… . Considering myself as a creative, efficient and focussed person, you won’t have to worry about my working performance.

I hope very much that you are able to offer me a placement. Working hard and making myself as useful as possible, I imagine me being very helpful for your firm. Thank you for reading this application. I look forward to hearing from you.

 

Yours sincerely

 

 

XXX

 

Encl. – CV

         -- certificates

...zur Frage

Dear Mr X

Having read your advertisement in the New York Times, I now would like to apply for the (Hier fehlt etwas.) work experience as (Hier fehlt etwas.) …………….. with your firm this summer.

When I am going to (Grammatik) have Abitur and leave school (Das solltest du umformulieren.) (Komma) I plan to study ………………. . As you will see from the enclosing (Wort, Grammatik) CV, I spent a year in the US last year, so I speak English fluently. And (kein Satzanfang) having already gained experiences (Wort, Grammatik) (---) as an (Das hängt vom nachfolgenden Wort ab.) ……….. in (Präposition) another work experience in Stuttgart, Germany, I have some knowledge of the job. Being good in (Präposition) ………. I am qualified for the job because it suits me to do ……… . Considering myself (---) a creative, efficient and focussed person, you won’t (Kurzformen wie diese sind in der Schriftsprache, insbesondere in formellen Schreiben - v. a. Bewerbungen - zu vermeiden.) have to worry about my working performance. (Das würde ich in einer Bewerbung nicht schreiben.)

I hope very much that you are able to (Grammatik, Formulierung) offer me a placement. Working hard and making myself as useful as possible (Formulierung), I imagine me (Formulierung, Grammatik) being very helpful for (Präposition) your firm. Thank you for reading this application. I look forward to hearing from you.

Yours sincerely

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Eigentlich solltest du aber komplett neu formulieren. Meine Empfehlungen:

Kostenlose Vorlagen für englische Bewerbungen findest du hier:

bradleycvs.co.uk/how-to-write-a-resume/free-cover-letter-samples-and-resume-templates.htm

Auch unter folgendem Link sollte sich zu deiner Frage etwas finden lassen:

- http://www.bewerbungstraining-online.at/content/view/48/58/

Tipps und Wendungen zu englischen Bewerbungsschreiben und Lebensläufen findest du in der Schreibschule (oben links) bei ego4u.de.

Zu empfehlen ist auch: Die perfekte Bewerbungsmappe auf Englisch (Anschreiben, Lebenslauf und Bewerbungsformular, länderspezifische   Tipps), von Klaus Schürmann und Suzanne Mullins, Eichborn Verlag

Gib speziell für Praktika bei Google - letter internship / work experience - ein und folge den Links, z.B. diesen hier:

- htt p://w ww.fastweb.com/career-planning/articles/3376-internship-cover-letter-sample

htt p://t eamwork.jacobs-university.de/confluence/display/LifeSciCareers/How+to+write+an+application+letter+for+an+internship+or+for+graduate+school

Für das Vokabular benutzt du am besten ein gutes (online-) Wörterbuch, wie z.B. pons.com, dict.cc, leo.org usw.,

und für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de.

Aber Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen trotteligen Kollegen!

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

beginne damit, die Ballade zeilenweise auswendig zu lernen: 

1.Zeile

2.Zeile 

1.+2.Zeile 

3.Zeile 

2.+3.Zeile 

1.+2.+3.Zeile 

4.Zeile 

3.+4.Zeile

2.+3.+4.Zeile 

1.+2.+3.+4.Zeile

usw.

Wenn du das hast, mache dasselbe strophenweise:

1.Strophe aufsagen

1.+2.Strophe

1.+2.+3.Strophe

usw.

Zum Schluss dann alle Strophen zusammen, die gesamte Ballade.

 :-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

Lernen und Lernen sind zwei Paar Schuhe! Wenn man die Vokabeln auswendig lernt, weiß man z. B. für einen Vokabeltest am Montag höchstens noch - wenn überhaupt - die Hälfte. Bis zu einer möglichen Schulaufgabe am Freitag weiß man beim Auswendiglernen vielleicht noch 2 oder 3.

Vokabeln sollte man regelmäßig (jeden Tag 10 - 15 Min) in kleinen Portionen - Qualität statt Quantität - bringt mehr, als Marathonsitzungen lernen. Spätestens nach 1 Stunde macht das Hirnkastl nämlich dicht!

Vokabeln schnell zu lernen bringt nur kurzfristigen Erfolg. Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern 

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem V + Adj; etc.) 

Beispielsätze bilden 

Redewendungen aufschreiben 

Phrasal Verbs lernen: (Verben mit unterschiedl. Bedeutungen, je nachdem, welche Präposition danach folgt) 

Vokabeln mit ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen. 

•Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen französischen Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc. o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. einem elektr Vokabeltrainer arbeitest. 

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist die Regelmäßigkeit (s.o.). 

•Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) gelernt+ am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythm, in Versen + geturnt werden (typ. Handbewegung). 

Denk nur mal an das englische Lied 'Head + shoulders, knees + toes', das die Kinder - du vlt auch - heute schon im KiGa o in der GS lernen. 

•Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Französisch, wer kennt die meisten französischen Tiere usw.?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man 

französisches Fernsehen schaut 

französisches Radio hört 

französische Podcasts hört

französische Bücher liest

Tipp z. Lesen französischer Bücher: 

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. 

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

französische Zeitungen, Zeitschriften + Comics liest, z.B. 

Écoute (mit Worterklärungen) aus dem Spotlight Verlag

DVDs auch mal auf Französisch schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Dt eh schon in + auswendig kennt.) 

• sich französische Sprach- o Konversationskurse (z.B. VHS), Theatergruppen, Lesezirkel o. Stammtische sucht. 

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Französisch spricht + Alltagssituationen nachstellt: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw. 

- Beim Spazierengehen, auf dem Schulweg, beim Einkaufen usw. überlegt, wie die Dinge, die man sieht auf Französisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschaut 

•sich Skype einrichtet + franz. Muttersprachler als Gesprächspartner sucht 

•sich franz. Brief/Email/Chat/Tandempartner sucht 

•franz. Tagebuch schreibt

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelmäßig 10 - 15 Min Grammatik zu üben.

Aber vielleicht versuchst du es mal mit der Methode von Oliver Geisselhart. Er verspricht, dass man sogar 100 Vokabeln pro Stunde lernen kann.

https://www.focus.de/wissen/experten/geisselhart/der-geisselhart-trick-englisch-vokabeln-behalten-leicht-gemacht_id_4040368.html

:-) AstridDerPu

PS: Nicht alle Tipps lassen sich sofort umsetzen. Mit der Zeit und von Schuljahr zu Schuljahr aber immer mehr.

...zur Antwort

Hallo,

in einem solchen Fall gebe ich gerne bei Google - [(Radioaktivität)] für Kinder/Schüler/Dummies - ein.

Bei 630.000 Ergebnissen in 0,41 Sekunden dürfte auch etwas für dich dabei sein, z. B. folgende Links:

https://klexikon.zum.de/wiki/Radioaktivit%C3%A4t

https://m.simplyscience.ch/teens-liesnach-archiv/articles/was-ist-radioaktivitaet.html

https://www.wasistwas.de/archiv-wissenschaft-details/was-ist-radioaktivitaet.html

https://www.bmu-kids.de/wissen/klima-und-energie/strahlung/

https://www.focus.de/panorama/welt/tsunami-in-japan/wissenschaftliche-hintergruende/kurz-erklaert-was-ist-eigentlich-radioaktivitaet-und-warum-ist-sie-gefaehrlich_aid_608398.html

und

https://www.youtube.com/watch?v=YYW9NG2-oUM

https://www.youtube.com/watch?v=84zy0yFCXDo

AstridDerPu

...zur Antwort
andere Antwort

Hallo,

da gehen die Meinungen weit auseinander. Ich glaube dazu kann man keine genauen Angaben machen.

Lernen und Lernen sind zwei Paar Schuhe! Wenn man die Vokabeln auswendig lernt, weiß man z. B. für einen Vokabeltest am Montag höchstens noch - wenn überhaupt - die Hälfte. Bis zu einer möglichen Schulaufgabe am Freitag weiß man beim Auswendiglernen vielleicht noch 2 oder 3.

Vokabeln sollte man regelmäßig (jeden Tag 10 - 15 Min) in kleinen Portionen - Qualität statt Quantität - bringt mehr, als Marathonsitzungen lernen. Spätestens nach 1 Stunde macht das Hirnkastl nämlich dicht!

Vokabeln schnell zu lernen bringt nur kurzfristigen Erfolg. Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern 

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem V + Adj; etc.) 

Beispielsätze bilden 

Redewendungen aufschreiben 

Phrasal Verbs lernen: (Verben mit unterschiedl. Bedeutungen, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for/ after/ forward to (+ Gerund) = suchen/s.um jdn.kümmern/s.freuen auf) 

Vokabeln mit ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen, z.B. folgt Gerund o. to-Infinitiv, welche Präposition, unregelm. Plural, Verb, Adj, Adv, usw. 

•Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc. o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten oder elektronischen Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist die Regelmäßigkeit (s.o.). 

•Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) gelernt+ am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythm, in Versen + geturnt werden (typ. Handbewegung). 

Denk nur mal an das Lied 'Head + shoulders, knees + toes', das die Kinder - du vlt auch - heute schon im KiGa o in der GS lernen. 

•Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere usw.?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man 

engl. Fernsehen schaut 

engl. Radio hört (BBC im Internet, mit Podcast Download) 

engl. Podcasts hört- Engl ganz leicht 

- Der neue Hörkurs, Hueber- BBC Podcast 6 Minute Engl 

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast

- Randall's ESL Cyber Listening Lab 

engl. Bücher liest

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübungen 

penguinreaders.de (Level Easystarts – Adv) engl. Bücher f. verschied. Lernstufen 

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen 

•Krimis/Thriller: H.MacInnes, C.Forbes, K.Follet, S.Sheldon, J.Fielding, E.George, R.Ludlum usw. 

Liebesromane z.B. R.Pilcher usw. 

Diese sind meist auch auf Dt erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt. 

Tipp z. Lesen engl. Bücher: 

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. 

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

engl. Zeitungen, Zeitschriften + Comics liest, z.B. 

Spot on Das Magazin f Jugendliche, Hueber Vlg 

•(Business) Spotlight (mit Worterklärung) 

World + Press v. Schuenemann Vlg (Original-Artikel aus engl.sprachigen Tageszeitungen m. Vokabular) 

DVDs auch mal auf Engl schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Dt eh schon in + auswendig kennt.) 

•Engl Sprach- o Konversationskurs (z.B. VHS), Theatergruppe, Lesezirkel o. Stammtisch sucht. 

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl spricht + Alltagssituationen nachstellt: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw. 

- Beim Spazierengehen, auf dem Schulweg, beim Einkaufen usw. überlegt, wie die Dinge, die man sieht auf Engl heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschaut 

•sich Skype einrichtet + engl Muttersprachler als Gesprächspartner sucht 

•engl Brief/Email/Chat/Tandempartner sucht 

•engl Tagebuch schreibt

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelmäßig 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u . de + englisch-hilfen . de.

Für das Englisch-Vokabular empfehle ich: 

1.Die 2000 wichtigsten Wörter Englisch, SilverLine, Compact Verlag.

(compactverlag . de/wrterbcher/englisch/die-2000-wichtigsten-woerter

2.Englischer Wortschatz in Sachgruppen, Hueber Verlag (amazon . de/Englischer-Wortschatz-Sachgruppen-Armin-Blass/dp/3190020779

3.Louise Carleton-Gertsch: Words in context, Thematischer Oberstufenwortschatz Englisch 

4.Wortschatztrainer Englisch, Klett Verlag (klett . de/produkt/isbn/3-12-519940-9

5.Thematischer Grund- und Aufbauwortschatz Englisch, Klett Verlag 

6.Besser in Englisch (10. Klasse, Oberstufe etc.), Cornelsen Verlag 

7.English Vocabulary in Use (elementary - advanced), siehe amazon 

8.Der große Lernwortschatz Englisch (Hans G. Hoffmann, Marion Hoffmann; Anaconda Verlag); siehe amazon

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0

Aber vielleicht versuchst du es mal mit der Methode von Oliver Geisselhart. Er verspricht, dass man sogar 100 Vokabeln pro Stunde lernen kann.

https://www.focus.de/wissen/experten/geisselhart/der-geisselhart-trick-englisch-vokabeln-behalten-leicht-gemacht_id_4040368.html

:-) AstridDerPu

PS: Diese Tipps gelten ähnlich auch für andere Sprachen. Nicht alle Tipps lassen sich sofort umsetzen. Mit der Zeit und von Lernjahr zu Lernjahr aber immer mehr.

...zur Antwort

Hallo,

jdn auf Abstand halten = keep sb at bay; https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/bay_1#bay_idmg_2

oder keep sb at a distance; https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/distance_1#distance_idmg_4

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

ja, has returned ist das Present Perfect. Daneben ist keine weitere Zeit enthalten (auch kein Past Progressive, denn das Past Progressive/Continuous wird gebildet mit was (I, he, she, it) / were + Verb + ing), denn bei (after) spending handelt es sich um das Gerund und bei promotion-chasing um das Present Participle bverwendet als Adjektiv.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

die Suche bei Google ergibt zwar eine Reihe von Ergebnissen für look sweetly, z. B.

… where the couples would stand together, under an arbor, and look sweetly at each other. (Seite 117 - Pearls for Laura - George Simonis) 

He isn’t the first one to jump on you but will come up politely and look sweetly at you (https://www.thesunchronicle.com/features/pet_day/phillips/article_e398ba9f-da73-5e3b-9501-128aed167193.html)

So you walk softly and look sweetly and say nothing. I am yours for the walk and especially when I walk away.

(William Shakespeare, Much Ado About Nothing)

May Jehovah, our God, look sweetly on us, and crown with success the works of our hands! (Seite 171 - A New Translation of the Book of Psalms: From the Original Hebrew; - Alexander Geddes)

weit mehr Ergebnisse sind aber look sweetly + Adjektiv, z. B.  

look sweetly divine, look sweetly edgy, look sweetly nude, look sweetly chic, looks sweetly charmed, look sweetly mysterious

Die Eingabe von have sweet mimics bei Google dagegen bringt nur ein einziges Ergebnis.

Vielleicht solltest du dich für eine andere Formulierung entscheiden.

Du meinst auch wirklich süß sehen und nicht süß aussehen, nicht wahr? Denn du weißt, das nach Verben der Wahrnehmung (verbs of perception) kein Adverb verwendet wird:

- feel = sich anfühlen

- smell = duften

- taste = schmecken

- sound = klingen

- look = aussehen (wie)

Hier muss es also heißen:

- It sounds so beautiful.

- It feels good.

- The soup tastes delicious.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

bei den meisten Frauen dauert die Periode zwischen 3 und 7 Tagen. Das kann aber auch mal kürzer oder länger sein. Der Abstand zwischen den Tagen beträgt i.d.R. zwischen 23 und 35 Tagen.

Führe ein 'Periodentagebuch'?

Dabei hilft dir der Periodenrechner/Menstruationskalender bei

herzensschwester.de/.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

die verschiedenen Vergangenheitsformen im Englischen sind:

Past Simple, Past Progressive / Continuous, Present Perfect Simple und Progressive / Continuous und das Past Perfect Simple (Vorvergangenheit) und Past Perfect Progressive / Continuous.

Das Past Simple wird bei regelmäßigen Verben durch Anhängen von -ed ans Verb gebildet (work - worked).

Für unregelmäßige Verben findest du die Form in der zweiten Spalte der Liste mit unregelmäßigen Verben.

Das Past Progressive/Continuous wird gebildet mit was (I, he, she, it) / were + Verb + ing

Das Present Perfect Simple bildet man mit have / has + Past Participle (bei regelm. Verben - ed; 3. Spalte in Liste der unregelm. Verben)

Das Present Perfect Progressive/Continuous wird gebildet mit have / has been + verb + ing

Das Past Perfect Simple wird gebildet mit had (bei allen Personen; I, you, he/she/it, we, you, they) + past participle

(bei regelmäßigen Verben -ed; 3. Spalte in Liste der unregelmäßigen Verben)

Welche dieser Vergangenheitszeiten anzuwenden ist, ergibt sich aus dem Kontext.

damit von den Zeiten auch etwas im Hirnkastl hängenbleibt, erstellst du dir am besten selbst eine Tabelle mit folgenden Angaben:

- die Namen der Zeiten (deutsch und englisch)

- positive Beispielsätze

- negative Beispielsätze

- Beispiel-Fragen

- in allen Personen (I, you, he/she/it, we, you, they)

- mit je einem regelmäßigen und einem unregelmäßigen Vollverb und allen Hilfs- und Modalverben 

- im Aktiv und im Passiv

- Signalwörter (myengland.net/grammatik/html/zeit-signalw.html)

Auch Signalwörter bieten aber keine 100 %ige Sicherheit für die Bestimmung der Zeiten. Da viele von ihnen in verschiedenen Zeiten vorkommen. Es kommt halt immer auf den Kontext an.

- Verwendung

Jedes Mal wenn du eine neue Zeit lernst, solltest du die Tabelle entsprechend erweitern. - Es sei denn, du hast bereits alle Zeiten gelernt.

Lies englische Texte und Bücher, bestimme die Zeiten und schau dir an und versuche zu verinnerlichen, warum welche Zeit verwendet wurde.

Hierzu auch zu empfehlen:

Lernkrimis: für verschiedene Lernjahre, mit Grammatik- und Wortschatzübungen

Übung macht den Meister!

Alle englischen Zeitformen, sowie die Grammatik und Übungen dazu findest du im Internet bei ego4u.de und bei englisch-hilfen.de.

Unter folgenden Links findest du auch Zeiten auf Video erklärt:

- bildunginteraktiv.com/p/englisch-videos.html

- englishbee.net/category/tenses/

Hier noch ein paar Eselsbrücken zu den englischen Zeiten

- He, she, it – ein "s" muss mit. (3. Person Singular in Simple Present) Doch sei klug, ein (1) s ist genug. – nach does (not) steht der Infinitive (Grundform des Verbes)

Das gibt's auch auf Englisch: He, she , it – No "s" is shit. (Die kennst du ja schon.)

- Did und Grundform ist die Norm nach "did" steht nie die Past Tense Form. 

(das gilt auch für andere Formen von "to do") 

Beispiel dazu: Did you go shopping? (Simple Past) 

- Yesterday, ago und last erfordern stets das Simple Past

Oder auf Englisch: 

- Yesterday, ago and last always want the Simple Past

- Never, ever, yet, so far, present perfect ist doch klar! 

(Nie, immer, noch und bisher sind Signalwörter für das present perfect

- Es ist vorbei, tut nicht mehr weh, klebe am Schluss ans Verb -ed (Simple Past regelm. Verben) 

Und zu den Zeiten in if-Sätzen 

  • „Would“ macht den If-Satz kaputt. (auch: „If“ und „Would“–Satz kaputt!) 
  • If and will is a kill. 
  • If plus would or will makes teachers ill.
  • Willst du nicht die Briten schrecken, darf kein will im if-Satz stecken.

Auch mit solchen Eselsbrücken muss man aber immer vorsichtig sein. Denn es sind immer nur die Basics, von denen es jede Menge Ausnahmen gibt!  

Merksätze, Eselsbrücken und Signalwörter muss man einfach auswendig lernen. 

Außerdem muss man mit Merksätzen, Eselsbrücken und Signalwörtern immer vorsichtig sein. Denn es sind immer nur die Basics, von denen es jede Menge Ausnahmen gibt!  

Deshalb ist es immer auch wichtig, die Grammatik, Zeiten usw., die dahinterstecken auch zu verstehen und in der Praxis anzuwenden. Nur dann setzt sich das Gelernte auch im Hirnkastl fest und lässt sich auch auf andere Aufgaben usw. übertragen 

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

eine Sprache kann nicht schön sein, wohl aber ihr Klang.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters oder hier eher im Ohr des Zuhörers.

Das ist Ansichtssache und individuell unterschiedlich. Die einen mögen die deutsche Sprache, die anderen nicht. 

Das ist unter Deutschen ja ähnlich. 

Allgemein klingt Deutsch wegen der vielen Konsonanten und Rachenlaute relativ hart - nicht dass es nicht auch andere Sprachen gäbe, die genauso hart oder gar noch härter klingen würden. 

https://www.welt.de/wissenschaft/article119098264/Warum-Deutsch-hart-klingt-und-Arabisch-forsch.html

https://www.deutschlandfunk.de/der-klang-der-deutschen-sprache-wie-eine-schreibmaschine.1184.de.html?dram:article\_id=307163

... und nicht dass sich nicht auch eine Schreibmaschine schön anhören könnte:

https://www.youtube.com/watch?v=nW8dGwa2zRw

oder auch

https://www.youtube.com/watch?v=ORu1peCxhvs&feature=player\_embedded#!

Mir gefällt der eigene Singsang der schwedischen Sprache, der häufig als genuschelt empfunden wird.

http://www.assimilwelt.com/startseite/schwedisch/schwedische-sprache-und-inhalt-des-sprachkurses/

http://schwedisch-lernen.org/index.php/schweden/posting/uttala-svenska.-ein-lehrwerk-der-schwedischen-aussprache

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

wenn alles dafür organisiert ist - Plan (Urlaub in New York machen). Der Plan ist feststehend, wenn der Flug, das Hotel, der Leihwagen usw. gebucht sind, die Tickets für ein Broadway-Show gekauft sind usw.

Ich nehme an, du beziehst die auf die Future Tenses im Englischen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Zeitformen sind z. T. sehr gering und oft sprecherabhängig. Deswegen kann man öfters mehrere Zeitformen verwenden. Es kommt auch darauf an, ob die Sätze geschrieben oder gesprochen werden, ob man z.B. in England oder den USA lebt.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

mal ganz abgesehen davon, dass du sowohl im Deutschen als auch im Englischen auf die korrekte Groß- und Kleinschreibung, sowie auf die Punkte am Satzende achten solltest, sind beide Sätze richtig.

Wie ich schon in meiner letzten Antwort auf deine Frage zu whole vs. entire geschrieben habe, sind whole und entire Synonyme sind, wobei entire das Ganze / die Gesamtheit besonders bzw. zusätzlich betont.

Schau mal hier:

https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/entire?q=entire

https://www.youtube.com/watch?v=wKO-df-9rsI

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

meine Tipps zum Auffrischen und zur Verbesserung der Französischkenntnisse:

- Reisen ins französischsprachige Ausland

- Vokabeln regelmäßig in kleinen Portionen lernen, dabei nicht nur stur auswendig lernen, sondern auch Wortfamilien und Beispielsätze bilden, mit Präpositionen, grammatikalischen Besonderheiten usw. lernen

- Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen)

- und am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen und turnen (typische Handbewegung) lernen

- Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw. auf Franz., Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen französischen Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte 

oder anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. einem elektronischen Vokabeltrainer arbeitest. 

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst, jeden Tag 10 - 15 Minuten bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr. 

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Französisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

 - franz. Bücher, Zeitungen, Zeitschriften + Comics lesen, z.B. 

 - Le Petit Prince von Antoine de Saint-Exupéry 

 - Le petit Nicolas (Der kleine Nick) von René Goscinny 

 - Jules Verne: In 80 Tagen um die Welt, 20.000 Meilen unter den Meeren, Reise zum Mittelpunkt der Erde, Von der Erde zum Mond 

 - zweisprachige Bücher bekommst du beim Buchhändler deines Vertrauens oder 

 - im Reclam-Verlag

 - bei den Schulbuchverlagen

 - wenn du bei amazon de die Suchbegriffe zweisprachige Bücher eingibst. 

Empfehlenswert sind auch franz. Bücher, die auch auf Deutsch erhältlich sind, so dass man dort auch mal nachschauen kann, wenn man gar nicht mehr weiter weiß. 

Tipp z. Lesen franz. Bücher: 

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

- Ecoute, (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch i.d. Bücherei erhältlich) 

Voxeurop

Die Zeitung lesen, sich über Europa informieren und dabei Fremdsprachen lernen. Das ermöglicht Presseurop, eine mehrsprachige Internetseite, die Zeitungsartikel mit Schwerpunkt Europa aus europäischen und internationalen Medien in zehn EU-Sprachen anbietet.

voxeurop.eu/de

(Neben deutsch und französisch kannst du hier noch 8 weitere Sprachen einstellen, auch englisch und spanisch.)

- französische Filme, französisches Fernsehen und französische Videos schauen

Beim Serien/Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben + nachzuschlagen wird schnell lästig + verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten + Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Serien/Filme für das Hörverständnis + die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein + es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

- DVDs auch mal auf Franz. schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.) 

- franz. Radio hören

- franz. Podcasts hören

- Französisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- Alltagstauglich Französisch – Die wichtigsten Sätze zum Mitreden, Hueber

- französische Sprach- o. Konversationskurse (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel, Stammtische besuchen

- sich einer Deutsch-Französischen Gesellschaft, einem Deutsch-Französischen Freundeskreis anschließen

- Skype einrichten und französische Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

- französische Brieffreunde suchen

- sich einen Sprachtandem-Partner suchen: tandempartners . org, sprachtandem . net

- französisches Tagebuch schreiben

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung von Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm. 10 - 15 Min. Grammatik zu üben.

Gute kostenlose Übungsseiten im Internet:

- oberprima . com

- abfrager . de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen; und das nicht nur für Französisch. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)

- klassenarbeiten . de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)

:-) AstridDerPu 

PS: Eine Sprache lässt sich nur begrenzt online und im Selbststudium lernen, da die Aussprache, das Feedback, der Dialog und die Korrektur auf der Strecke bleiben. Außerdem erfordert das viel Eigendisziplin.

...zur Antwort

Hallo,

in einem solchen Fall gebe ich gerne bei Google - [(the Great Barrier Reef)] for children/dummies - ein.

Dabei habe ich folgende Links für dich gefunden:

http://www.kidcyber.com.au/great-barrier-reef/

https://greatbarrierreef.com.au/information/for-kids/

http://www.sciencekids.co.nz/sciencefacts/earth/greatbarrierreef.html

https://kids.britannica.com/kids/article/Great-Barrier-Reef/353207

und

https://www.youtube.com/watch?v=GKcXDeBV3JU

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

wir verwenden täglich mehr und ganz alltägliche Anglizismen als wir glauben, uns bewusst ist und wir wahrhaben wollen.

Wenn man wie so oft gefordert wird, sämtliche (Schein-) Anglizismen aus der deutschen Sprache verbannen würde, wie es sooft von allen möglichen Seiten gefordert wird, täte man sich schwer. Mir fallen auf Anhieb 20 'englische' Wörter ein (Job, Sweatshirt, Gangster, Computer, Hobby, Champion, Walkman, Camping, Band, Jeans, Popstar, Hit, Shorts, Steak, Toast, Clown, Popcorn, Keyboard, Disco, Cornflakes), die wir jeden Tag ganz selbstverständlich verwenden, ohne uns darüber Gedanken zu machen. 

Weitere sind z.B.:

Manager, Hairstylist, Backshop, Sale, Coffee to go, coachen, checken, Cardigan, downloaden, casten, canceln, Boxershorts, Pullover, Wellness, Happy End, Shampoo, Babysitter, Chips, Service-Point, Counter, McClean, Event, Performance, Highlight, cool, Teenager, Kids, Showmaster, Quizmaster, Talkmaster, Beamer, Spleen, High Heels, Slipper, Slip, Smoking, Pudding, Oldie, Oldtimer, Evergreen, Hometrainer, Egoshooter

Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Aber Achtung bei der Übersetzung, denn es können auch falsche Freunde dabei sein.

So heißt

- Mobiltelefon - mobile oder cell phone; handy aber praktisch usw.

- body bag - Leichensack und nicht Handtasche

- check - kontrollieren und nicht verstehen

- control - (an)steuern und nicht kontrollieren

usw.

Nett auch der undertaker (Leichenbestatter) als Unternehmer.

Daneben gibt es in der deutschen Sprache aber auch und weit mehr lateinische und griechische Wörter als englische, worüber man sich bei weitem nicht so aufregt, wie über die Anglizismen.

Natürlich haben Anglizismen Einfluss auf unsere Sprache. Ich glaube auch, dass sich diese Entwicklung mit fortschreitender Globalisierung nicht aufhalten lassen wird.

Sprache ist nun mal lebendig und verändert sich.

Im Zeitalter von Chat, Blogs, Foren und sozialen Netzwerken wie fb sind auch Wortschöpfungen, wie adden, liken usw. angesagt, ob es einem gefällt, man es versteht und man diese Wortschöpfungen nutzt, ist eine andere Sache.

Einige solcher Wortschöpfungen bleiben Modeerscheinungen, andere setzen sich über einen mehr oder weniger langen Zeitraum auch durch und finden sich dann auch im Duden wieder.

Auch wenn z.B. in Frankreich Anglizismen bis März 2015 mehr als 20 Jahre lang per Gesetz verboten waren und in Deutschland alljährlich der Sprachpanscher (2007: DB) und der Sprachwahrer (2013: DB) des Jahres gekürt werden

(aus dem Münchner Merkur vom 17.03.2011), 

ist die Sprach- und Wortwanderung keine Einbahnstraße und auch nicht neu.

Wir importieren nicht nur Wörter aus dem Englischen und aus anderen Sprachen – bei manchen wird die Schreibweise angepasst (dt. Keks = engl. cakes = Kuchen pl.) –

sondern exportieren genauso deutsche Wörter ins Englische – manche davon werden in der Schreibweise übernommen (kindergarten) – und in andere Sprachen.

Zu den 'ausgewanderten' deutschen Wörtern, die nach England und Amerika ausgewandert sind, gehören u.a. blitzkrieg, autobahn, kindergarten (aus der Zeit des 3. Reiches) und rucksack (ein Wort, was durch die Weltkriege in Ausland gelangte).

Aber auch: Gemütlichkeit, Zeitgeist, Wunderkind, Bauhaus, Ding an sich, Schnitzel, Pretzel, bratwurst, sauerkraut, beerfest, Doppelgänger, Schnaps, dachshund, gedankenexperiment, fahrvergnuegen usw.

Ganz interessante Artikel dazu kannst du ergoogeln unter:

- Deutsche Wörter ein Exportschlager

(bairische-sprache.at/Index/Zeitungsartikel/2009/MM/Deutsche%20Woerter%20-%20ein%20Exportschlager%20-%20MM%2013.7.2009.pdf)

- Diese deutschen Wörter werden im Ausland benutzt

(merkur-online.de/aktuelles/kultur/diese-deutschen-woerter-werden-ausland-benutzt-882170.html)

 - Denglisch für Anfänger I (fr-online.de/meinung/kolumne-denglisch-fuer-anfaenger-i,1472602,3244474.html)

- Zwiebelfisch: Weltsprache Deutsch

(spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-weltsprache-deutsch-a-356502.html)

Eine Liste mit Germanismen findest du unter folgendem Link:

spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-deutsch-als-amtssprache-der-usa-a-295157.html

Dazu verweise ich immer wieder gerne auf folgenden Video-Clip mit Thomas Freitag.

Viel Spaß bei der Lektüre und beim Anschauen!

:-) AstridDerPu 

https://www.youtube.com/watch?v=8ggwuN5NkFs

PS: Interessant auch, dass es sowohl in Frankreich als auch in Deutschland inzwischen entgegengesetzte Bestrebungen zu den o.g. gibt.

So wurde in Frankreich das o.g. Gesetz zum Verbot englischer Wörter in der französischen Sprache aufgegeben (siehe: http://www.welt.de/kultur/article138497201/Frankreich-gibt-Kampf-gegen-englische-Woerter-auf.html)

und ist Deutsch wieder im Kommen

(siehe: aus dem Münchner Merkur vom 30.01.2015.)

 

 

...zur Antwort

Hallo,

das englische Personalpronomen für ich müsste immer großgeschrieben werden, also I.

Die 3 Grundtypen von if-clauses (Bedingungssätzen) sind:

Typ 1 - auch First Conditional genannt -   :

If + present tense, main clause will-future oder can / may / must + Infinitiv

Beispiele   :

If he works hard, he will pass his exam. = Wenn er tüchtig arbeitet, wird er seine Prüfung bestehen.

If you don’t hurry, you will miss the bus. = Wenn du dich nicht beeilst, wirst du den Bus verpassen.

Typ 1 drückt etwas Wahrscheinliches aus   .

Merke   : If kann am Satzanfang oder in der Satzmitte stehen, an der Zeitenfolge ändert sich dadurch nichts. Steht If am Beginn, wird der Hauptsatz (main clause)   mit einem Beistrich (= Komma) abgetrennt.

Typ 1a - auch Zero Conditional genannt -   :

if + present tense,    main clause present tense

für allgemeine Aussagen, Tatsachen und Naturgesetze.    Bedingung ist erfüllbar.

Beispiel   :

If you pour oil on water, it floats. (Naturgesetz) – Wenn man Öl ins Wasser schüttet, schwimmt es obenauf.

Typ 2   :

If + past tense, main clause would / could oder might + Infinitiv

Beispiel   :

If I worked hard, I would / could pass my exam. = Wenn ich tüchtig arbeiten würde, würde / könnte ich meine Prüfung bestehen.

I If I were not lazy, I would / could pass my exam. = Wenn ich nicht faul wäre, würde / könnte ich meine Prüfung bestehen.

If I were you, I would hurry to catch the bus. = Wenn ich du wäre, würde ich mich beeilen, um den Bus zu erwischen.

Typ 2 drückt etwas Unwahrscheinliches aus

Merke   :

Das past tense im if-Satz drückt nicht aus, dass die Handlung in der Vergangenheit geschieht.

Typ 3   :

If + past perfect, main clause would / could oder might + have + past participle (3. Form)

Beispiele   :

If I had worked hard, I would have passed my exam. = Wenn ich tüchtig gearbeitet hätte, hätte ich meine Prüfung bestanden.

If you had hurried, you would not have missed the bus. = Wenn du dich beeilt hättest, hättest du den Bus nicht verpasst.

Typ 3 drückt etwas Unmögliches aus.

Die Grammatik und Übungen dazu auch im Internet unter ego4u.de und englisch-hilfen.de.

 :-) AstridDerPu

 PS: Eselsbrücken zu den Zeiten in if-Sätzen

 - „Would“ macht den If-Satz kaputt. (auch: „If“ und „Would“ – Satz kaputt!)

 - If and will is a kill.

 - If plus would or will makes teachers ill

 - Willst Du nicht die Briten schrecken, so darf kein will im if-clause stecken

Mit solchen Eselsbrücken muss man aber immer vorsichtig sein. Denn es sind immer nur die Basics, von denen es jede Menge Ausnahmen gibt!

https://www.youtube.com/watch?v=S2ps3GMysm4

...zur Antwort

Hallo,

es muss heißen mit mir oder ohne mich!

Während die Präpositionen  ab    aus    bei    mit    nach   seit    von    zu den Dativ brauchen, hier also mir (https://mein-deutschbuch.de/praepositionen-mit-dativ.html),

brauchen die Präpositionen

bis, durch, für, gegen, ohne, um, entlang den Akkusativ, hier also mich.

(mein-deutschbuch.de/lernen.php?menu_id=82)

Das hat viel mit auswendig lernen zu tun und das geht oft einfacher mit Liedern als "Eselsbrücken".

https://www.youtube.com/watch?v=m4ySHh6NzyU

https://www.youtube.com/watch?v=EsygGfinyF0

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. dieses hier: https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=help+sb&l=deen&in=&lf=de&qnac=

aber auch ein gutes einsprachiges Dictionary, z. B. dieses hier: https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/help_1?q=help

verraten dir, dass help eines der Verben ist, hinter denen sowohl der bare infinitive als auch der to-Infinitive [(to) study] stehen können, siehe: https://www.grammaring.com/to-infinitive-or-gerund-mean-help

I'm helping him (to) study.

Das Gerund [studying] steht nur im Negativen: I can't help helping him (to) study. (= I have to help him to study.).

AstridDerPu

...zur Antwort

Dear Sophie

I write (Hier fehlt etwas.) you to talk about my best friend.

Her name is Jette. She was my classmate. She lives in Berlin and has a happy family, her parents and a sister. She is the second daughter in her family. Jette is fourteen years old. She is beautiful, has (---) white skin and (---) long black hair. Her hair is straight. She has brown eyes, (Hier fehlt etwas.) sharp nose and thin lips. Her hight (RS) is 165cm, she is taller than me. She is slim because her weight is only 47 kg.

More over (RS), Jette is a kind person (kein Komma) because she always helps all her friends to do (Hier fehlt etwas.) homework. She is very smart. By the way (Komma) she is first rank (Formulierung) in her class.

I (RS) addition, she has some hobbies. They are writing and singing. She likes to write short storier (RS). Her short stories are very interesting. She always parctice (RS, Grammatik) (---) writing, actually everyday. So, she is good in (Präposition) writing. Furthermore, she also likes singing. Her favorite (= AE; BE = favourite) song is "Just The Way You Are" and her favorite (s.o.) singer is Bruno Mars. Her voice is very melodious. I like her voice.

I am also very happy to be friend with her (Formulierung).

That was all I wanted to say. It would be nice if you also send (Grammatik) me an email describing your best friend.

I am waiting for your answer. (Ist sehr direkt, klingt fordernd und unhöflich.)

Yours sincerely ! (Hinter der Grußformel und der Schlussformel kein Satzzeichen oder hinter beiden ein Komma.)

Your (RS; Wort) Linda

Die Sätze sind zum Teil sehr kurz. Versuche 2 zusammengehörige kurze Sätze zu einem etwas längerem zu verbinden (Relativsatz; Konjunktion).

Das Fettgedruckte muss korrigiert werden. Ich hoffe, ich habe nichts übersehen.

Für das Vokabular und die Rechtschreibung empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z.B. pons.com,

für die Grammatik ego4u.de und englisch-hilfen.de - und Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen!

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

mal ganz abgesehen davon, dass in deinem zweiten Satz hinter moreover das Verb fehlt, heißt die Wendung to an extent.

Ein gutes, einsprachiges (online) Dictionary hilft, z. B. dieses hier: https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/extent?q=extent

Welche Art Kette ist hier gemeint?

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

langfristig gesehen,

sind autogenes Training (lexikon . stangl . eu / 735 / autogenes - training /) aber auch andere Entspannungstechniken hilfreich, um seine Redeangst zu überwinden, und sein Selbstbewusstsein und seine Selbstsicherheit zu stärken.

Weitere Tipps:

- Lerne den Vortragstext nicht auswendig. Das führt nämlich meist dazu, dass man beim Vortragen zu schnell wird.

- Formuliere den Text trotzdem schriftlich aus, erstelle dir anhand des ausformulierten Textes Stichwortzettel und präsentiere deinen Vortrag in der Schule anhand des Stichwortzettels vor.

- Übe deinen Vortrag vorher daheim schon mal vor dem Spiegel, vor Haustieren, deinen Eltern, Geschwistern, Freunden, usw. Letztere können dir dann auch gleich ein Feedback auf mögliche Schwachstellen, Geschwindigkeit, Länge usw. geben

- Wenn Du vor der Klasse stehst, suche Dir einen Punkt weit im Raum, auf den Du Dich während deines Vortrages konzentrierst. Schaue nicht auf Mitschüler, die Faxen machen können, die helfen Dir nicht. Hast du einen Freund in der Klasse, kannst du dich auch auf ihn konzentrieren und er kann dir gegebenenfalls aufmunternde oder vorher abgesprochene Zeichen als Hilfestellung geben.

Solltest du grundsätzlich Probleme haben, vor einer Gruppe zu sprechen, würde ich dir raten

- doch mal einen Rhetorik-Kurs o.ä. an der VHS zu besuchen.

- Geburtstagsfeiern, Feierlichkeiten, Jubiläen usw. im Familien- und Freundeskreis oder auch im Verein sind gute Gelegenheiten, freies Sprechen vor Publikum zu üben. Im bekannten Rahmen unter ‚Gleichgesinnten‘ fällt es meist leichter, sich zu überwinden.

Speziell für Englisch rate ich zu

- einem Konversationskurs (z.B. VHS), einem Englisch-Stammtisch mit Muttersprachlern, einer englischen Theatergruppe, einem englischen Lesezirkel

- Skype ist heutzutage eine tolle Möglichkeit, englische Muttersprachler als Gesprächspartner zu finden.

- eine Deutsch-Englische oder Amerikanische Gesellschaft, ein Amerikahaus

- ein Sprachtandem-Partner: tandempartners.org, tandempartner.net

- Email-, Brief- und Chatfreundschaften in aller Welt findest du u.a. bei:

- interpals

- penpals . de

- Omegle

Weitere Chat-Portale findest du unter folgendem Link:

alternative - zu . de / q / omegle

Bitte suche deine Chaträume aber sorgfältig aus und bedenke, dass im Chat oft non-standard Englisch, Slang, Kürzel usw. verwendet werden, die dir bei Prüfungen usw. zum Nachteil gereichen können.

Sollte dein Heimatort eine englische Partnerstadt, sollte es auch darüber eine Möglichkeit für Brieffreundschaften geben.

- spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluss auf Englisch, wer kennt die meisten englischen der Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw. auf Englisch?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Auch privat, mit Freunden, der Familie usw. Englisch miteinander sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

Viel Glück und Erfolg für deine Präsentation!

:-) AstridDerPu

 

...zur Antwort

Hallo,

We (just) arrived. = Past Simple (einfache Vergangenheit)

We have (just) arrived. = Present Perfect

Das Simple Past (Vergangenheit) wird verwendet

•für Handlungen und Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben und jetzt abgeschlossen sind.

Das Simple Past wird gebildet, bei regelmäßigen Verben durch das Anhängen von -ed an das Verb  

Beispiele :

work - worked; live - lived; etc.

bei unregelmäßigen Verben, die Verbform aus der zweiten Spalte der Liste.   

Beispiele :

go - went; drive - drove; see - saw   

Signalwörter : yesterday; last week/month/year; in 19XX, in September (last year), on Monday (last week), at five o'clock, ago   

Beispiele :

•We went to Japan last year.

•Yesterday he worked in the garden.

Das Present Perfect dagegen

•bildet man mit have / has + Past Participle (bei regelm. Verben –ed; 3. Spalte in Liste der unregelm. Verben)

•Das Present Perfect wird verwendet, um eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart auszudrücken.

•Die Handlung begann in der Vergangenheit und dauert bis in die Gegenwart, oder ihre Auswirkungen, Resultate dauern in der Gegenwart noch an  

Signalwörter :

since (seit; Zeitpunkt), for (seit/lang/für; Zeitdauer), today, this week/month/year, so far (bisher, bis jetzt), up to now (bisher, bis jetzt), just (gerade), already (schon), ever/never (jemals/niemals), yet (noch, schon Fragen), not yet (noch nicht), recently (vor kurzem, neulich)   

Beispiele :

•Have you ever been to Paris? Bist du jemals in Paris gewesen?

•He has eaten six sandwiches. Now he feels sick. (Resultat)

•I have played the violin since I was six (years old)

Noch ein Wort zum Gebrauch von for und since. Beide heißen im Deutschen seit.

•for steht für einen Zeitraum / eine Zeitdauer 

= seit, lang, für, was eine Zeit lang / für die Dauer von passiert

Beispiele :

for a week/month/year = seit einer/em Woche/Monat/Jahr (= ein/e/en Woche/Monat/Jahr lang), for ages = seit einer Ewigkeit (= eine Ewigkeit lang), for a long time = seit langer Zeit (= für lange Zeit)

Ann has painted the ceiling (Decke) for 3 hours. = seit 3 Stunden (= für/über den Zeitraum von 3 Stunden oder 3 Stunden lang)

•since steht für Zeitpunkt = seit, was ab (seit) einem bestimmten Zeitpunkt (Datum, Tag, etc.) passiert

Beispiele :

since three o’clock = seit 3 Uhr, since Monday = seit Montag, since May = seit Mai, since summer 2001 = seit Sommer 2001, since last year = seit letztem Jahr, since Christmas = seit Weihnachten, since my youth = seit meiner Jugend

Ann has painted the ceiling since 10 o'clock. = Zeitpunkt

______________________________________________________________

Das Past Simple kann nur als erzählendes Past ohne Signalwort verwendet werden, also wenn eine längere Geschichte in der Vergangenheit erzählt wird – dabei wurde schon zu Beginn der Geschichte auf den vergangenen Charakter verwiesen, z.B. Once upon a time,.

Das Present Perfect Simple kann auch ohne Signalwort verwendet werden. Dann drückt es eine Handlung der Vergangenheit aus .

Vergleiche : 

Yesterday my father bought a car. (Past Simple, da Signalwort yesterday

My father has bought a car.

Unterschied : Das Present Perfect betont, dass etwas geschah.

Das Past Simple betont wann etwas geschah. 

----------

Remember that we use the present perfect tense to describe a non-specific time in the past. If we specify the time, we do not use the present perfect tense. We use the simple past tense:

Wrong: I have seen that movie last week.

Right: I saw that movie last week.

If the time is not specified, it can be possible to use either tense. In this case, the speaker gives the sentence a current emphasis by using the present perfect tense:

Right: I tried sushi, but I didn't like it.

Right: I've tried sushi, but I didn't like it.

(roadtogrammar.com)

-----------------

Die Grammatik und Übungen hierzu und auch zu allen anderen englischen Zeiten findest du auch im Internet, z.B. unter ego4u.de und englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

PS: Im amerikanischen Englisch wird die Unterscheidung Past Simple vs. Present Perfect nicht so eng gesehen, wie im britischen Englisch. 

...zur Antwort

Leistungskurs? Englisch?

https://simple.wikipedia.org/wiki/United_States_Declaration_of_Independence

https://quatr.us/history/declaration-independence-united-states.htm

https://www.dummies.com/education/history/american-history/declaring-independence-for-america/

https://pacificlegal.org/the-declaration-of-independence-made-easy/

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

rofl = Rolling on (the) floor laughing (Ich roll' (kringel mich) lachend auf dem Boden)

lmao = laughing my ass off (sich den Hintern ablachen)

Weitere solcher Abkürzungen findest du unter folgenden Links: 

 - de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Abk%C3%BCrzungen_%28Netzjargon%29

 - acronymfinder.com/BC.html

 - smszeichen.ch/sms/bedeutung-der-sms-abkuerzung/die-haeufigsten-abkuerzungen

 - internetslang.com

 - netlingo.com/acronyms.php

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

ja, Kohl ist einer der Gründe, warum ich mich jedes Jahr auf den Herbst freue.

Auch wenn ich ich ihn seit einer Magen-OP nicht mehr so gut vertrage, steht er im Herbst doch regelmäßig auf unserem Speiseplan.

Kennst du Kohltouren und die Kohltourhauptstadt?

https://www.kohltourhauptstadt.de/

- genholter-hof.de/gruppenangebote_04.html

- derwesten.de/reise/donnerstag-in-der-kohltourhauptstadt-id10077070.html

- bremen.de/gruenkohl-in-bremen

- echt-dithmarschen.de/echt-dithmarschen/dithmarscher-kohltage.html

- nordseetourismus.de/dithmarscher-kohltage

- kohlosseum.de/

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

passive Berieselung (Filme schauen) allein reicht nicht aus, um Englisch zu lernen bzw. sein Englisch zu verbessern.

Deshalb sind andere Lernmethoden ebenfalls wichtig + richtig, wie

- Reisen ins engl.sprachige Ausland, möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor

- Vokabeln effizient zu lernen - d. h. so, dass man

sie auch abrufen + anwenden kann - heißt, sie regelmäßig in kleinen Portionen zu lernen + dabei nicht nur stur auswendig zu lernen, sondern auch Wortfamilien + Beispielsätze zu bilden, sie mit Präpositionen, grammatik. Besonderheiten usw. zu lernen

- Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) lernen

+ am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen + turnen (typische Handbewegung)

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

- Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf

Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw.?,

Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

- Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Englisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.

- engl Bücher, Zeitungen, Zeitschriften lesen

- engl Fernsehen + engl Videos schauen

- engl Radio + engl Podcasts hören

- BBC im Internet, mit Podcast Download

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English (Google)

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast . de / podcast / 2756 / archiv /? seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab (Google)

- audioenglish.net

- autoenglish.org/listenings.htm

- englische Sprach- +Konversationskurse (z.B. VHS), Stammtische, Theatergruppen, Lesezirkel besuchen

- sich einer Engl-Deutschen Gesellschaft, einem Engl-Deutschen Freundeskreis anschließen

- Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

- engl Brief-/Email-/Chatfreunde u/o Tandempartner suchen

- engl Tagebuch schreiben

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

(siehe: phase-6 . de / opencms / Homepage /)

Pons bietet eine kostenlose Vokabeltrainer-App an, siehe: de . pons . com / specials / apps

oder gib bei Google - Vergleich Vokabeltrainer ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- http://fremdsprachenweb.net/tipps/vokabeltrainer.htm

- https://www.sprachheld.de/besten-vokabeltrainer-apps/

- https://www.pcwelt.de/a/download-die-10-besten-vokabeltrainer,2558959

Auch Stiftung Warentest hat Vokabeltrainer getestet. https://www.test.de/Apps-Vokabeltrainer-Englisch-Lernhaeppchen-4236368-0/

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u . de + englisch-hilfen . de.

Beim Serien/Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben + nachzuschlagen wird schnell lästig + verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten + Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Serien/Filme für das Hörverständnis + die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein + es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

AstridDerPu

PS: Nicht alle Tipps lassen sich von Anfang an umsetzen, mit der Zeit und von Lernjahr zu Lernjahr aber immer mehr.

https://www.youtube.com/watch?v=FUW_FN8uzy0

  

...zur Antwort

Hallo,

weder noch, sondern than.

Im Vergleich heißt es than.

Beispiel: bigger than = größer als

as big as = so groß wie 

Weitere Bedeutungen von as

As I was walking.... = Während...

As you didn't phone yesterday, I was worried ( Da... / Weil..)

AstridDerPu

...zur Antwort

Allein

Ich bin allein, in weiter Welt allein,

All meine Sterne schlossen ihren Himmel,

Im dichten Menschenstrudel ganz allein,

Allein im bunten, wilden Erdgewimmel –

Allein? Wie furchtbar tönst du, Schreckenswort!

Zum Ozean des Nichts wie treibst du fort!

Allein! So schloß sich schwarz der Himmel zu,

Der meine jungen Tage einst umglänzte?

So flüchtig, süße Freude, warest du,

Die meinen Frühling einst mit Rosen kränzte?

Allein? Allein? O gräßlich düstres Wort!

Einsam der Mensch und ohne Heim und Ort?

Einsam der Mensch? Du faselst, dunkler Tor –

Lockt nicht die Sonne mit den alten Strahlen?

Lockt nicht die Wiese mit dem Blumenflor,

Ein zweites Eden vor dir hinzumalen?

Spricht Gott nicht in dem Stein und Gras und Strauch,

Im Sternenschimmer und im Blütenhauch?

Spricht Gott in dir nicht? Ja, wenn Kerkernacht

Im Moder fern von Sonn' und Mond dich hielte,

Und wenn des Satans schärfste Höllenmacht

Mit allen Zweifelsschüssen auf dich zielte,

Wo Gott und Liebe spricht, wie könnt' es sein?

Mit Gott und Liebe bleibt kein Mensch allein.

Mit Gott und Liebe – o das Freudenwort!

Gleich fliegen her die Myriaden Geister

Und jagen alle düstern Spuke fort

Und werden aller bösen Träume Meister,

Und fröhlich tagt's wie junger Morgenschein:

Mit Gott und Liebe bleibt kein Mensch allein.

O Gott und Liebe! O du Liebesheld!

Du Stiller alles Jammers, aller Klagen!

Du Helfer und Befreier aller Welt,

Der auch für mich den Dornenkranz getragen –

Bescheinst du mich, du höchster Liebesschein,

Ist alle Erde, aller Himmel mein.

Ernst Moritz Arndt

Deutsche Gedichte mit Zeilenangaben findest du z. B. hier: https://gedichte.xbib.de/1841.htm

...zur Antwort

Hallo,

Von Vater ... ist falsch. Es muss heißem Von ihm ...

Damit an dieser Stelle Vater eingesetzt werden kann, müsste es am Satzanfang Vom (Vater) ... heißen.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

wenn der Satz so vollständig ist, also "I didn't understand what you said.", dann ist er so richtig.

Geht der Satz weiter, kann das Past Progressive richtig sein, "I didn't understand what you were saying when/after/because/ etc."

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo, 

Übungen zum freien Schreiben englischer Texte findest du in den Schulaufgaben-Trainern und Übungsheften, die zum jeweiligen Lehrwerk angeboten werden. 

Weitere Übungen sind erhältlich 

 - bei den Schulbuch-Verlagen

 - beim stark-verlag.de

 - beim hauschka-verlag.de

 - beim manz-verlag.de 

Tipps und Wendungen zu verschiedenen Textarten findest du auch in der Schreibschule bei ego4u.de

Gib doch auch mal bei Google - How to ... (write a characterization / ana_yse a fictional text usw.) und folge den Links. 

Zur Verbesserung des Stils:

Sätze verbindet man stilistisch 'elegant': 

•         mit Relativpronomen, also durch die Bildung von Relativsätzen 

z.B.: which = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere); who = welcher, -e, -es (für Personen) 

•         durch Participle Constructions wie z.B.: 

Most children living in slums are ill. Passing the church, we saw a wedding carriage. Given an apple, the boy stopped crying. We read the recommended book. Having taken the children to school, he went on to the office. Having lived there for such a long time, they didn't want to move to another town. Having read his letter, she was very happy. 

•         durch Konjunktionen (conjunctions) wie z.B.: 

after = nach; although = obwohl; and = und; because = weil; both .... and = sowohl als auch; but= aber; either .... or = entweder oder; even though = obwohl; however = jedoch; if = wenn, falls; in order to = um zu; neither .... nor = weder noch; nevertheless = dennoch, trotzdem; not only .... but as well/but also = nicht nur, sondern auch; or = oder; since = da ja, weil; so = deshalb; so that - so dass; that = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere, Personen); that's why = deshalb; though = obwohl; to = um zu; when = als; whereas = wohingegen; while = während 

Weitere finden sich unter den folgenden Links: 

•         eslflow.com/transitionalconnectingandlinkingwords.html 

•         english-at-home.com (dahinter müsstest du noch /grammar/linking-words/ eingeben) 

Darüber hinaus hilft: 

 - englisches Fernsehen schauen

 - englisches Radio hören (BBC im Internet,mit Podcasts Download)

 - englische Bücher lesen. 

Ich empfehle: 

 - Lernkrimis: f. verschiedene Lernjahre, mit Wortschatz- und Grammatikübungen 

Diese bekommst du beim Buchhändler deines Vertrauens. 

Im Internet findest du Bücher in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bei:

 - penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) englische Bücher für verschiedene Lernstufen

 - Reading A-Z.com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen

 - Krimis/Thriller von Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum usw.

 - Liebesromane z.B. von Rosamunde Pilcher, Katie Fforde, Nora Roberts, Nicholas Sparks, Sherryl Woods, Susan Mallery usw. 

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du dich gar nicht mehr weiter weißt. 

Noch ein Tipp z. Lesen engl. Bücher: 

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. 

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

 - englische Zeitungen und Zeitschriften lesen, z.B.

 - Spot on - Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag•(Business) Spotlight (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

 - World and Press v. Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

 - englische Comics lesen

 - DVDs auch mal auf Englisch schauen (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

 - sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw suchen.

 - Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl sprechen + Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

 - Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen.

 - engl. Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner/in suchen

 - engl. Tagebuch schreiben 

Viel Spaß und Erfolg beim Üben und Schreiben! 

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Bei der Inversion handelt es sich um die Umkehrung der normalen Satzstellung von Subjekt - Prädikat (Verb) zu Prädikat (Verb) - Subjekt.

Sie wird gerne zur Betonung einer negativen adverbialen Zeitbestimmung verwendet.

Weitere Erklärungen und Ausdrücke findest du unter folgenden Links:

 - esl.about.com/od/advancedgrammar/a/inversion.htm

 - tolearnenglish.com/english_lessons/english-exercises-on-inversion

 - learn-english-today.com/lessons/lesson_contents/inversion-ex.htm

 - testmagic.com/grammar/explanations/inversion.htm

https://www.perfect-english-grammar.com/inversion.html

https://dictionary.cambridge.org/de/grammatik/britisch-grammatik/word-order-and-focus/inversion

https://freie-referate.de/englisch/stylistic-devices-stilistische-mittel

 :-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

genau lesen, dann verwechselt man auch nicht, z.B. Export mit experts und macht nicht aus dem Past das Präsens.

Daneben empfehle ich ein gutes (online) Wörterbuch, z. B. dieses hier:

https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=entire&l=deen&in=&lf=de&qnac=

und "Finger weg vom Google Übelsetzer und seinen tr.tteligen Kollegen".

AstridDerPu

...zur Antwort

Nein, das stimmt so nicht.

Im Englischen gibt es genauso 3 Geschlechter (he, she, it) wie im Deutschen (er, sie, es).  

Der Unterschied besteht darin, dass im Englischen im Gegensatz zum Deutschen alle Dinge/Gegenstände ('das Tür, das Tisch, das Stuhl usw.) 

und Tiere i.d.R. sächlichen Geschlechts sind ("das Hund").

Letzteres finde ich persönlich ein wenig problematisch, da z. B. genug Hunde und Katzen mit weiblichen Vornamen herumlaufen, die Rüden/Kater sind, oder umgekehrt. 

Also: The dog (it) has a bed. Its bed is outside.

Wie überall gibt es auch hier Ausnahmen:  

- Haustiere mit Namen ebenfalls ein Geschlecht zugeordnet (he, she)

- Schiffe und Flugzeuge sind weiblichen Geschlechts 

- Sonne und Mond haben im Englischen ebenfalls ein Geschlecht, und zwar genau das entgegengesetzte wie im Deutschen, nämlich der Sonne und die Mond  

- the sun = he, his (männlich); The sun has got his hat on... (englisches Kinderlied)

https://www.youtube.com/watch?v=QIwMppB3ZNQ 

- the moon = she, her (weiblich)  

Letzteres gilt z.B. auch für Französisch. 

:-) AstridDerPu

 

...zur Antwort

Hallo,

sollen - kann man u. a. mit be to übersetzen, und zwar für Fragen nach und Weitergabe von Anweisungen 

Beispiele: Am I to do the shopping? -----> Soll ich den Einkauf machen?; Wir sollen leise sein. -----> We are to be quiet. 

und damit im Past - Was I to do the shopping? und We were to be quiet.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

auf die Note einer Nachhilfelehrerin - zumal sie keine ausgebildete Lehrerin ist - würde ich mich nicht verlassen (wollen). Häufig genug klaffen die subjektive Wahrnehmung von Lehrern und Schülern, und damit der Benotungen "meilenweit" auseinander.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

wenn du being klein schreibst, ist der Satz richtig.

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

ja, das ist der Typ 1a, siehe unten.

Die 3 Grundtypen von if-clauses (Bedingungssätzen) sind:

Typ 1 - auch First Conditional genannt -   :

If + present tense, main clause will-future oder can / may / must + Infinitiv

Beispiele   :

If he works hard, he will pass his exam. = Wenn er tüchtig arbeitet, wird er seine Prüfung bestehen.

If you don’t hurry, you will miss the bus. = Wenn du dich nicht beeilst, wirst du den Bus verpassen.

Typ 1 drückt etwas Wahrscheinliches aus   .

Merke   : If kann am Satzanfang oder in der Satzmitte stehen, an der Zeitenfolge ändert sich dadurch nichts. Steht If am Beginn, wird der Hauptsatz (main clause)   mit einem Beistrich (= Komma) abgetrennt.

Typ 1a - auch Zero Conditional genannt -   :

if + present tense,    main clause present tense

für allgemeine Aussagen, Tatsachen und Naturgesetze.    Bedingung ist erfüllbar.

Beispiel   :

If you pour oil on water, it floats. (Naturgesetz) – Wenn man Öl ins Wasser schüttet, schwimmt es obenauf.

Typ 2   :

If + past tense, main clause would / could oder might + Infinitiv

Beispiel   :

If I worked hard, I would / could pass my exam. = Wenn ich tüchtig arbeiten würde, würde / könnte ich meine Prüfung bestehen.

I If I were not lazy, I would / could pass my exam. = Wenn ich nicht faul wäre, würde / könnte ich meine Prüfung bestehen.

If I were you, I would hurry to catch the bus. = Wenn ich du wäre, würde ich mich beeilen, um den Bus zu erwischen.

Typ 2 drückt etwas Unwahrscheinliches aus

Merke   :

Das past tense im if-Satz drückt nicht aus, dass die Handlung in der Vergangenheit geschieht.

Typ 3   :

If + past perfect, main clause would / could oder might + have + past participle (3. Form)

Beispiele   :

If I had worked hard, I would have passed my exam. = Wenn ich tüchtig gearbeitet hätte, hätte ich meine Prüfung bestanden.

If you had hurried, you would not have missed the bus. = Wenn du dich beeilt hättest, hättest du den Bus nicht verpasst.

Typ 3 drückt etwas Unmögliches aus.

Die Grammatik und Übungen dazu auch im Internet unter ego4u.de und englisch-hilfen.de.

 :-) AstridDerPu

 PS: Eselsbrücken zu den Zeiten in if-Sätzen

 - „Would“ macht den If-Satz kaputt. (auch: „If“ und „Would“ – Satz kaputt!)

 - If and will is a kill.

 - If plus would or will makes teachers ill

 - Willst Du nicht die Briten schrecken, so darf kein will im if-clause stecken

Mit solchen Eselsbrücken muss man aber immer vorsichtig sein. Denn es sind immer nur die Basics, von denen es jede Menge Ausnahmen gibt!

https://www.youtube.com/watch?v=S2ps3GMysm4

...zur Antwort

Hallo,

"La Isla Bonita" - eine Insel, die es gar nicht gibt - für die einen ist es "La Palma" für die anderen "Lanzarote".

https://www.80s80s.de/musik/songinfos/madonna-la-isla-bonita

AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

hier die Regeln

Im Englischen wird zwischen notwendigen (defining relative clauses) und nicht notwendigen Relativsätzen (non-defining relative clauses) unterschieden.

Defining Relative Clauses erklären das Wort näher, auf das sie sich beziehen.

Ohne diese Erklärung versteht man nicht, um was es geht.

Sie werden nicht durch Komma abgetrennt.

Beispiele:

- The woman who stole the car was 80 years old.

- This is the boy who won the BMX race. 

Ohne den Relativsatz bleibt die Aussage unklar (welche Frau? welcher Junge?) 

In diesen Beispielen ist das Relativpronomen immer Subjekt des Relativsatzes oder Besitzangabe

--------------------------- 

Non-defining Relative Clauses geben zusätzliche Informationen zum Wort, auf das sie sich beziehen. 

Sie sind zum Verständnis also nicht unbedingt erforderlich. 

Sie werden durch Komma abgetrennt

Beispiele

- Peter, who works in a bike shop, won the BMX race.

- This is Peter, who won the BMX race. 

In beiden Fällen ist auch ohne den Relativsatz klar, wer Peter ist. 

-------------------- 

Es gibt aber auch Relativsätze, in denen das Relativpronomen Objekt ist

Beispiel

- Susan ist die Frau, die er liebt

Das Relativpronomen bezieht sich auf "Frau" und steht im Akkusativ (Wen liebt sie?) 

Im Englischen werden hier die Relativpronomen who(m) (für Personen) oder which (für Sachen) verwendet. 

- Susan is the woman who(m) he loves.

- He wrote a song which everybody sings

Grammatikalisch ist whom als Relativpronomen zwar richtig und es wird in der Schriftsprache auch noch verwendet, 

im täglichen, gesprochenen Englisch wird es aber meist durch who ersetzt. 

Aufgepasst: Werden die Relativpronomen in Verbindung mit Präpositionen wie in, for, to etc. benutzt, 

steht bei who die Präposition am Ende des Satzes

bei whom dagegen am Anfang

Beispiele

- She is the woman who he fell in love with

- She is the woman with whom he fell in love

- He is the man who she wrote a letter to

- He is the man to whom she wrote a letter

Bei which ist beides möglich

- The car, of which he is very proud, belonged to Michael Schumacher

- The car, which he is very proud of, belonged to MS

----------------------- 

Und schließlich die Frage, wann kann man das Relativpronomen weglassen (das ist aber kein Muss!): 

Im Defining Relative Clause kann man das Relativpronomen weglassen, wenn es Objekt ist

Beispiele

- He is the man she wrote a letter to

Hier kannst du Relativsätze üben: 

ego4u.de/de/cram-up/grammar/relative-clauses 

Lernvideos zu englischen Relativsätze findest du hier: http://www.youtube.com/playlist?list=PL55CA304B0F3A7585&feature=view_all 

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Hallo,

entscheide selbst:

Das gerund ist neben dem present participle eine ing-Form des Verbes. 

Im Prinzip ist das gerund ein Substantiv, das man aus einem Verb gebildet hat (vgl. Deutsch: Verb singen Substantiv das Singen). 

1 Das gerund kann wie ein Substantiv verwendet werden 

• als Subjekt eines Satzes (= Substantivierung) 

Beispiele: 

• Smoking is strictly forbidden. 

• Dancing is great fun. 

• Going by train bus takes even longer. 

• als Objekt nach bestimmten Verben. 

Es entspricht oft einem Infinitiv im Deutschen. 

Beispiele: 

- Can you imagine working at a nuclear power station? = Kannst du dir vorstellen, in einem Kernkraftwerk zu arbeiten? 

- They risk losing all their investments. = Sie riskieren, ihre gesamte Investition zu verlieren.

- He suggested going by train. = Er schlug vor, mit dem Zug zu fahren. 

- The travel agent recommended booking early. = Das Reisebüro empfahl, früh zu buchen. 

• nach Präpositionen 

(Achtung: nach "to" folgt meist der Infinitiv), z.B.: be good at, interested in, responsible for, fond of usw. 

• nach folgenden phrasal verbs (Verben, die fest mit einer bestimmten Präposition verbunden sind), z.B. :be for/against, care for, give up, keep on, leave off, look forward to, put off, see about, be used to, insist on usw. 

•nach bestimmten Verben, z.B.: admit, anticipate, appreciate, avoid, consider, defer, delay, deny, detest, dislike, dread, enjoy, escape, excuse, fancy, finish , forgive, imagine, involve, keep, loathe, mind, miss, pardon, postpone, prevent, propose, recollect, remember, resent, resist, risk, save, stop, suggest, understand 

Beispiel: Do you mind opening the window? 

•als prädikative Ergänzung nach to be 

Beispiel: His favourite activity is cooking 

•nach Präpositionen: Beispiele: 

•after calling her, before going to the theatre; What about going for a swim? 

Das gerund kann auch wie ein Substantiv ein Possessivadjektiv oder einen possessive case bei sich haben

Beispiele:

•Would you mind my opening the window? 

•She did not object to her brother’s smoking. 

Die einfachere Konstruktion Verb + Objekt + gerund kommt aber im modernen Englisch heute häufiger vor. 

Diese Konstruktion wird auch gerund mit eigenem Subjekt genannt. 

•Would you mind me opening the window? 

•She did not object to her brother smoking. 

2 wie ein Verb kann das gerund (das nicht nur die Funktion eines Substantivs hat) aber ein eigenes Objekt haben 

•z.B. nach Verben wie enjoy, love, like, go on …) 

Beispiele: 

•Hans enjoys living in Munich. 

•She didn’t like walking the dog in the rain. 

Ob gerund oder infinitiv, hat viel mit Auswendiglernen zu tun. 

Das ist auch der Grund, warum man im Vokabelheft, auf der Karteikarte oder im Vokabeltrainer bei Verben auch immer vermerken sollte, ob ggf. das gerund, der to-infinitive oder auch beides steht bzw. stehen kann. 

Nach einigen Verben kann sowohl der to-infinitive als auch das gerund stehen, allerdings mit unterschiedlicher Bedeutung: 

Beispiele: 

•stop doing sth. = aufhören, etwas zu tun 

Beispiele: 

He stopped smoking to answer the phone. (= Er hörte auf zu rauchen, um ans Telefon zu gehen.); Er raucht jetzt nicht, sondern telefoniert. 

He stopped smoking 10 years ago. (= Er hörte vor 10 Jahren mit dem Rauchen auf, d.h. er hat es sich abgewöhnt.) 

Stop smoking! (= Hör auf zu rauchen!) 

•stop to do sth. = anhalten/aufhören, um etwas zu tun 

Beispiel: 

He stopped to smoke (= Er hielt an/Er hörte auf, um zu rauchen). Er raucht jetzt. 

- remember + gerund = sich erinnern an / etwas getan zu haben 

(I remember meeting him at the theatre.); bezieht sich auf die Vergangenheit 

In anderen Fällen gibt es nur einen geringfügigen Unterschied zwischen dem gerund und dem infinitive: 

I like to play computer games when I’m tired. (Das ist in der konkreten Situation – when I’m tired – so.) 

I like playing computer games. (Es ist immer so, handelt sich um eine allgemeine Vorliebe für etwas.) 

- try + Gerund = etwas probieren / testen 

- try + to-infinitive = versuchen etwas zu tun 

(englisch-hilfen.de/grammar/gerund_und_infinitiv_bedeutung.htm) 

Hilfe dazu findest du in jedem guten Grammatikbuch und im Internet beiego4u.de, englisch-hilfen.de, 

tutoria.de/wiki/englisch/300/infinitiv-und-gerundium 

:-) AstridDerPu 

 

https://www.youtube.com/watch?v=n8A3DDdz2A0

...zur Antwort

Hallo,

beides, I have (a car). und I have got (a car). ist richtig.

Das 'Problem' ist, dass es im Englischen 2 Verben für das deutsche Verb haben gibt, nämlich

1) have

2) have got 

have = haben ist gebräuchlicher im amerikanischen Englisch.

Im britischen Englisch ist have got = haben gebräuchlicher.

An deutschen Schulen wird i.d.R. britisches Englisch unterrichtet. 

Wichtig zu beachten ist aber, dass die Verneinung, Fragebildung und Kurzantwort unterschiedlich ist! 

+ I have a car.  

- I do not (don't) have a car.  

? Do I have a car? - Yes, you do./No, you don’t.  

aber: 

+ I have got a car.  

- I have not (haven't) got a car.  

 ? Have I got a car? - Yes, you have./No, you haven't.  

Beide Formen werden aber sowohl in den USA als auch in England verwendet und verstanden.

In den USA wird have got verwendet, viele Leute meinen aber, das sei 'kein gutes Englisch' und bevorzugen deshalb have.

Insbesondere ist es aber kein gutes Englisch, have ganz wegzulassen und nur got zu verwenden.

In England wird have immer beliebter (aufgrund amerikanischer Fernsehserien und Kinofilme). Manche Leute meinen es 'höre sich höflicher an'. have got ist aber die Form, die im täglichen Sprachgebrauch verwendet wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

:-) AstridDerPu

...zur Antwort

Könnt ihr mir englische Bücher empfehlen, welche gerne länger, aber einfach geschrieben sein sollen?

Ich bin 15 und möchte mein Englisch verbessern.

Ich lese momentan "The Institute" von Stephen King. Ich lese dieses Buch seit vielleicht 3 Wochen, bin allerdings schon bei Seite 130. The Institute hat ca. 700 Seiten (weiß gerade nicht genau wie viele).

Vom Schreibstil her finde ich das Buch echt gut, ich verstehe auch das meiste (natürlich nicht alles). Pro Woche lese ich bestimmt 30-50 Seiten.

Ich lese das Buch immer in der Schule (z.B. bei Hausaufgabenstunden wenn ich mit Allem fertig bin; bei Vertretungsstunden wenn der Lehrer keinen Plan hat was er tun soll; falls ich mit einer Aufgabe schnell fertig bin; und ab und zu in Pausen).

Von der Story her ist The Institute auch ganz okay, bisher geschah noch nichts wirklich spannendes (Luke wurde in dieses Institut gebracht. Er lernt andere Kinder kennen, diese schnüffeln etwas rum, z.b. am Computer, etwas wirklich Wichtiges fanden die aber noch nicht. Ein fremdes, neues Kind kam nun auch noch dazu.... joa, da bin ich jetzt).^^

Ich hatte noch andere Stephen King Bücher im Kopf, z.B. The Stand, The Shinning, Pet Sematary oder It. (Letzteres könnte etwas zu lang sein, wäre das ein Problem?)^^

Ich denke ein weiterer Stephen King Teil wäre ganz gut, da ich mit seinem Schreibstil sehr zufrieden bin und ungern einen neuen Schreibstil kennenlernen möchte.^^

Oder könnt ihr ein anderes Buch empfehlen? (1000 S. wäre eigentlich die Grenze … denk' ich)^^

Oder soll ich erstmal The Institute fertig lesen, bevor ich mir ein anderes kaufe? Bzw. mir zu einem neuen Buch Gedanken mache?

Edit: Das Buch soll … nein, MUSS außerdem eine spannende Story haben.^^

...zur Frage

Hallo, 

Stephen King ist nicht mein Genre, deshalb kann ich dazu nichts sagen.

Unter folgenden Links findest du aber Bücher geordnet nach Klassenstufen bzw. Schwierigkeitsgrad: 

- deutschstunden.de/Unterricht/Englisch/Englisch-lektueren-reader-Oberstufe.html 

- english-readers.de/index-Klett-English-Readers.html 

- penguinreaders.com/pr/teachers/grading-of-language.html 

- sprachwelt.de/h/h0eng0lcb2/index.htm 

Darüber hinaus kann ich empfehlen: 

Lernkrimis: für verschiedene Lernjahre, mit Wortschatz- und Grammatikübungen 

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) englischen Bücher für verschiedene Lernstufen 

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen 

Krimis/Thriller von Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum usw. 

- The Cuckoo's Calling; The Silkworm, Career of Evil, J. K. Rowling, der Autorin der Harry Potter Bücher (unter dem Pseudonym Robert Galbraith)

Liebesromane von Rosamunde Pilcher, Katie Fforde, Nora Roberts, Nicholas Sparks, Sherryl Woods, Susan Mallery 

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Englische Bücher mit Angabe der Anzahl der Wörter findest du unter folgendem Link: 

- english-readers.de/index-Klett-English-Readers.html 

Noch ein Tipp zum Lesen englischer Bücher: 

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. 

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext. 

Viel Spaß bei der Lektüre! 

:-) AstridDerPu

Unter folgendem Link kann man in verschiedenen Kategorien suchen: goodreads.com

...zur Antwort

Hallo,

gib bei Google - how to write an email - ein und folge den Links, z. B. diesen hier:

- english-at-home.com/business/how-to-write-an-email/

- wikihow.com/Write-a-Formal-Email

- englishtown.com/community/channels/article.aspx?articleName=184-email

- learnenglishteens.britishcouncil.org/skills/writing-skills-practice/more-formal-email

 

Welche Gruß- und Schlussformeln im Englischen verwendet werden, hängt davon ab, um welche Art Brief/Email es sich handelt und

wer der Empfänger ist.

Im Englischen werden i.d.R. folgende Gruß- und Schlussformeln verwendet,

- Dear Sir ... Yours faithfully

- Dear Madam ... Yours faithfully

- Dear Sir or Madam ... Yours faithfully

- Kennt man dagegen den Namen des Empfängers, heißt es i.d.R.:

- Dear Mr Hanson ... Yours sincerely

- Dear Mrs Hanson ... Yours sincerely

- Dear Miss Hanson ... Yours sincerely

- Dear Ms Hanson ... Yours sincerely

Schreibt man an einen guten Freund oder Kollegen, verwendet man:

- Dear Jack ... Best wishes/Best regards

An eine ganze Abteilung gerichtet, heißt es:

- Dear Sirs ... Yours faithfully

Private Briefe kann man mit

- Dear (Name) beginnen

und mit

- Yours, Love, Greetings, Regards, Bye usw. beenden.

Setzt man im Englischen nach der Grußformel ein Komma, schreibt man anders als im Deutschen mit einem Großbuchstaben weiter.

Also:

Dear Sirs,

We would like to invite you to our .....

Im britischen Englisch schreibt man Mr, Mrs usw. ohne Punkt,

im amerikanischen Englisch dagegen mit Punkt,

also Mr., Mrs. usw.

Tipps und Wendungen zu englischen Briefen findest du auch hier:

ego4u.de/de/cram-up/writing

:-) AstridDerPu

...zur Antwort