Kuchen mit Alkohol in die Schule bringen?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Nein, Alkohol gehört nicht in einen Kuchen für die Schule. 77%
Klar, Alkohol geht. 22%

13 Antworten

Nein, Alkohol gehört nicht in einen Kuchen für die Schule.

Wenn man Alkohol mit bäckt, bleibt nur der Geschmack. Der Alkohol ist durch Erhitzen weg.

Aber sowohl bei einer Schwarzwälder Kirschtorte, als auch beim Tiramisu wird der Alkohol nicht mit gebacken, sondern kommt nachher drauf. Ist also vorhanden.

Ich finde das jetzt nicht schlimm, wenn man in der 11.Klasse ein Stück Kuchen isst, dass Alkohol enthält, denn das handelt sich ja pro Stück um so geringe Mengen, dass man davon nicht betrunken werden kann. Und man isst das ja nicht jeden Tag. Allerdings kann es in deiner Klasse Schüler geben, die das nicht vertragen (auch unter Schülern kann es schon Alkoholiker, die clean sind, geben). Daher würde ich lieber einen Kuchen machen, der keinen Alkohol enthält, bzw., wo dieser mit gebacken und danach unschädlich ist.

Schon wegen dem Transport würde ich lieber einen einfachen Rührkuchen machen. Eierlikör-Rührkuchen mit Schoko mochten meine Söhne schon im Grundschulalter ;o) , und ist absolut unschädlich.

Z.B. dieser:

https://www.chefkoch.de/rezepte/2185221350887636/Schoko-Eierlikoerkuchen.html

Sowohl das Kirschwasser als auch der Amaretto werden nicht mitgebacken sondern kommen erst hinterher in den Kuchen.

Grundsätzlich ist son bissl Alkohol nichts schlimmes auch nicht für jugendliche, vor allem weil man so wenig davon aufnimmt das es quasi nichts ausmacht.

Allerdings denke ich in einen Kuchen für eine Schule gehört kein Alkohol. Beides kann man einfach weglassen, das Kirschwasser kann man durch z.b. Kirschsaft ersetzen.

Nein, Alkohol gehört nicht in einen Kuchen für die Schule.

In beiden Fällen kommt der Alkohol in die Creme, wird also nicht gebacken.

Abgesehen davon, dass Alkohol nicht in die Schule gehört, sind es beides Spirituosen ab 18.

Beide Rezepte schmecken aber auch ohne Alkohol.

Tiramisu würde ich wegen der rohen Eier nicht mitnehmen.

Allgemein finde ich Torte nicht so geeignet, da du Teller und Gabeln brauchst und es der Creme nicht gut tut lange bei Raumtemperatur zu lagern.

Ein paar Muffins, Brownies, ein schöner Rührkuchen oder auch ein Obstkuchen - sowas schmeckt auch morgens gut, ist leicht zu transportieren, verdirbt nicht und gut aus der Hand (evtl mit ner Serviette) zu essen.

Welcher Alkohol passt dazu?

Hallo :-) Ich möchte für eine Freundin zu ihrem Geburtstag ein Torte backen. Hatte mir überlegt ,dass ich einen biskuitboden mache und mehrere "Schichten" mit einer lockeren Zitronencreme. Jetzt würde ich gerne eine von den mittleren Schichten mit Alkohol beträufeln sozusagen ,wie bei der Schwarzwälder-Kirsch. Was meint ihr was da für ein Alkohol dazu passt ? Danke schon mal :-)

...zur Frage

Warum bleibt immer ein Rest Alkohol im Kuchen nach dem Backen?

Ich bilde mir ein, dass nach dem Backen von Kuchen mit Alkohol auch nach dem Backen immer noch ein Rest Alkohol im Kuchen ist. Alkohol siedet doch weit unter 100 grad, warum geht der nicht ganz weg? Oder täusche ich mich da. LG.

...zur Frage

Alkohol Kuchen?

Wie kann man am besten Alkohol in einen Kuchen geben ohne das er beim backen vollständig verdampft?
Und welcher Alkohol eignet sich bei Zitronen Kuchen am besten?

...zur Frage

Welcher Alkohol außer Ameretto passt noch gut in Kuchen, Muffins und Co?

Ich habe zufällig entdeckt, dass Amaretto-Likör gut in Schokokuchen und Vanille-Muffins passt.

Jetzt eine Frage: Welche Alkoholsorten eignen sich noch, um sie in Teig hineinzugeben, um eine gewisse Rafinesse in einen ordinären Nusskuchen oder Apfelkuchen zu bringen?

...zur Frage

Beinhaltet Eierlikör-Kuchen nach dem Backen noch Alkohol?

...zur Frage

Fällt Kuchen mit Alkohol unter das Jugendschutzgesetz?

Gestern kam eine Kundin mit ihrem Sohn zu uns in die Bäckerei / Cafe und der Sohn(ca. 15-16 J.) wollte ein Stück Schwarzwälder - Kirsch Torte zum Kakao im Cafe essen. Als ich die Mutter darauf aufmerksam gemacht habe das in der Torte eine nicht unerhebliche Menge Kirschwasser sei und deshalb nicht unter 18 Jahren abgegeben werden dürfe, bekam ich zur Antwort: "Dann machen sie den eben für mich".

Meine Kollegin im Cafe. die die Bestellung an den Tisch gebracht hat machte mich dann tierisch an, so nach dem Motto: "Was fällt dir ein so zu tun als ob in der Torte 1 Flasche Kirschwasser ist, die Kundin war entsetzt und hat gesagt so etwas wäre ihr noch nie passiert"!!! Ich muss wohl nicht erwähnen, das die Torte von dem Sohn gegessen wurde!!!!!!!!!

Nun meine Frage, habe ich richtig gehandelt oder nicht???????????????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?