Krankes Tier und kein Geld - wie kann geholfen werden?

12 Antworten

Es gibt Hilfsorganisation die evtl helfen könnten...hab ich öfters, als ich nach einer zweitkatze gesucht hab, gesehen. 

Sonst probiert in einem Tierheim oder sprecht mit dem Tierarzt, ich hatte 2 sehr kranke Katzen aus dem Tierheim adoptiert, sie waren aber bei der Adaption ganz gesund und wegen dem umzugstress sind sie krank geworden. Ich hatte die eine nicht mal eine Woche, und die Behandlung hätte bestimmt 1000-1500 gekostet aber der Arzt war so nett und ich hab 600 gezahlt, da sie gestorben ist.

Leider sind sehr viele Tierärzte schon auf ihren Kosten sitzen geblieben,Ratenzahlung machen die nur noch höchst ungern. Leider gibt es auch keinerlei Unterstützung die man erwarten kann. Wenn er das Tier vom Tierheim zB hat, kann er mal versuchen da anzurufen, vielleicht können die zu mindestens bessere Konditionen raus schlagen. In vielen Großstädten gibt es allerdings auch schon mobile Tierärzte die an manchen Tage in der Woche Tiere von Mittellosen günstig versorgen, da kann er auch mal nachschauen ob das für ihn erreichbar ist. Ansonsten vielleicht Familie, Freunde, Bekannte um ein privates Darlehen bitten.

Also erst einmal kann man eine Katze nicht mit einer Eingliederungshilfe verglichen werden, also vom Amt wird es nichts geben. 

Es gibt aber Tierärzte, die kostenlos, oder gegen einen obligatorischen Betrag von 1-5€ Tiere von Obdachlosen und Harz4 Empfängern versorgen. Diese sind meist zu bestimmten Zeiten an bestimmten Plätzen anzurteffen.

Um dir da weiterzuhelfen, wäre es aber eine große Hilfe, die Stadt zu kennen um die es hier geht! 

wenn er einen guten Ta wird der zusammen mit ihm eine lösung finden
wie die rechung bezahlt werden kann zb auf raten

wenn seinem ta tiere am herzen liegen wird er ihn nicht einfach weg schicken

ansosten gibt es in größeren städten auch tas die tiere für menschen die kein geld haben einmal die woche eine sprechstunde haben wo sie, sie  kostenlos behandeln

lg

Nicht das ich wüßte...,meine Katze habe ich über die Agila Haustierversicherung krankenversichert.Dort zahlst Du nach Alter des Tieres ,aber es wird alles übernommen,wenn Du 3 Monate dabei bist.In Berlin gibt es die Tiertafel aller 14 Tage.

Alles Gute


Du hast wahrscheinlich aber einen alten Vertrag oder? Die neuen bei der Agila lohnen sich nicht mehr wirklich. Viel Geld einzahlen für sehr wenig Leistung.

0
@melinaschneid

Ich weiß nicht,ich habe den Vertrag vor 11 Jahren abgeschlossen.Was ist jetzt neu,informiere mich bitte?

0

Naja die Leistungsgrenze ist verdammt niedrig. unter tausend Euro im Jahr, dafür zahlt man jede mehr Beiträge. Mittlerweile gibt es da günstigere Anbieter mit mehr Leistung.

1
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?