Kontaktlinsen tragen, Pro/Contra?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich trage seit drei Jahren Kontaktlinsen. Das Einsetzen ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, geht nach kurzer Eingewöhnungszeit aber sehr flott, unkompliziert und absolut schmerzlos.

Was den Preis betrifft, so bist du ohne Kontaktlinsen natürlich günstiger dran. Vor allem weil Kontaktlinsen alleine nicht ausreichen. Du solltest trotzdem zusätzlich noch eine Brille haben. Der Preis für eine Monatslinse (du brauchst natürlich zwei pro Monat) variiert von etwa ein bis fünf Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für Aufbewahrungsbehälter und Reinigungslösung. Ich komme insgesamt auf c.a 15 Euro pro Monat.

Weiche Kontaktlinsen werden morgens eingesetzt und abends wieder entnommen. Harte Kontaktlinsen kannst du dauerhaft tragen, aber für Anfänger sind diese eher nicht geeignet.

Zum Schwimmen solltest du wenn dann eher Tageslinsen tragen, die du danach wegwirfst. Wenn deine Fehlsichtigkeit nur gering ausgeprägt ist, würde ich dir aber eher empfehlen ohne Linsen schwimmen zu gehen, da sich unter der Kontaktlinse beim Schwimmen leicht Bakterien ansammeln können. Ansonsten kannst du beim Sport problemlos Kontaktlinsen tragen.

Lass dich am besten mal beim Optiker beraten. Dort wird auch festgestellt, ob du überhaupt Kontaktlinsen tragen kannst (zu starke Hornhautverkrümmung, Augen nicht feucht genug etc.).

Danke, hat mir sehr weitergeholfen!!!

0

Ich habe lange Kontaktlinsen getragen - allerdings die falschen. Ich hätte keine weichen tragen dürfen, sondern harte. Meine Hornhäute sind jetzt stark geschädigt. Heute trage ich wieder eine Brille.

Wenn Du die Linsen als Brillenersatz tragen willst, solltest Du unbedingt harte Linsen nehmen. Das Eingewöhnen dauert etwas, aber die Handhabung ist einfacher als bei weichen Linsen. Und es ist besser für die Augen, weil immer noch Sauerstoff ran kommt.

Wenn Du Brille und Linsen tragen willst, kannst Du weiche nehmen. Das Rein- und Rausnehmen wirst Du ohnehin üben müssen, der Optiker unterstützt Dich.

Kontaktlinsen tun nur am Anfang weh, bis man eingewöhnt ist und wenn die Augen sehr trocken sind.

Man muss sehr hygienisch mit den Linsen umgehen, damit man keine Bindehautentzündung bekommt. Das heißt: Hände waschen, Linsenbehälter waschen, Linsen sauber machen usw.

Auch ein Kontaktlinsenträger sollte eine Ersatzbrille haben. Bei einer Entzündung oder Erkältung kann man die Linsen nicht tragen - und will das auch in aller Regel nicht.

Mittlerweile gibt es recht gute Silikon-Hydrogel-Kontaktlinsen, die ziemlich sauerstoffdurchlässig sind. Wenn man dann noch die Linsen nicht täglich trägt sondern ein bis zwei Brillentage pro Woche einlegt, sollte es eigentlich auch bei weichen Kontaktlinsen zu keinen Problemen kommen.

2
@Laufstall

Das war mein Fehler: ich habe die Linsen ständig getragen. Und mein Augenarzt hat mir zwar immer neue Linsen verkauft, aber nie wirklich meine Augen untersucht.

1
@Laufstall

Eine Freundin von mir hat auch fast zu spät die weichen Linsen gegen die harten ( formstabile)ausgewechselt, hätte sie die weichen weitherin getragen , hätte sie Schäden an den Augen bekommen und ihr Augenlicht riskiert.Dazu muss man aber sagen, das sie diese schon über 10 Jahre getragen hatte.Das muss natürlich nicht bei jedem so sein.Heute trägt sie harte K.Linsen und Brille im wechsel.

2
@Sunflower43

Man sollte vor allem als Kontaktlinsenträger regelmäßig zur Untersuchung beim Augenarzt gehen. Es gibt ja auch Kontraindikationen(starke Hornhautverkrümmung usw.). Nicht ständig Linsen tragen, sondern mit der Brille abwechseln ist sowieso empfehlenswert. Eine generelle Gefahr geht von weichen Kontaktlinsen mMn aber nicht aus. Vielleicht hatte deine Freundin keinen besonders guten Augenarzt, sonst hätte eigentlich schon früher auffallen müssen, dass es bei ihr Probleme mit den Kontaktlinsen gibt(z. B. durch Aderbildung)

2

Ich trage Kontaktlinsen und Brille im Wechsel, je nachdem, was ich so mache oder vorhabe. Bei der Arbeit am Bildschirm komme ich mit der Brille besser zurecht, weil man hier manchmal das Blinzeln vergisst und Kontaktlinsen dann schnell trocken werden können, was unangenehm ist. Beim Sport oder überhaupt bei Freizeitaktivitäten trage ich dagegen lieber Kontaktlinsen, weil ich volle Bewegungsfreiheit und Rundumsicht habe und keine Angst haben muss, meine Brille zu verlieren oder kaputt zu machen. Auch beim Schwimmen trage ich sie, da allerdings Tageslinsen, die ich gleich danach entsorge. Das ist hygienischer und sicherer für die Augen. Wichtig ist, dass du genau passende Linsen für deine Augen trägst. Dafür machst du eine Kontaktlinsenanpassung beim Optiker oder bei der Optikerin, wo deine Augen genau vermessen werden und dir alles rund um den richtigen Umgang mit Linsen erklärt wird. Das ist extrem wichtig, damit deine Augen gesund bleiben. Das Aufsetzen ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, wird dir aber auch bei der Anpassung genau gezeigt und mit dir geübt und dann geht es meist nach einiger Übung ganz leicht. Weh tut es nicht :) Die Linsen solltest du nur so lange tragen, wie es dir bei der Anpassung empfohlen wird. Deine Augen brauchen auch mal eine Pause. Wie teuer die Linsen sind, kommt darauf an, welche Linsen du brauchst, also welches Material, mit welchem Austauschintervall, Sonderanfertigung oder nicht, hart oder weich, welches Pflegemittel usw. Das kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Aber grundsätzlich würde ich sagen: Wenn die Linsen gut angepasst sind, ist es toll, beides zu haben - Linsen und Brille!

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 10 Jahren Aufklärungsarbeit für Sehgesundheit

Viele tragen heute wieder Brille. Ist jetzt Mode. Aber wer wirklich damit nicht leben will, kann ohne weiteres zu Kontaktlinsen umsteigen. Man sieht besser im Augenwinkel, man kann alles machen, Schwimmen, Sport. Die Gläser beschlagen nicht und vielleicht sieht man auch noch besser aus. Den Gewöhnungsprozeß muß man halt machen. Aber wenn es einem wichtig ist, dann steht man den durch.

Kontaktlinsen kauft man nicht einfach so. Sie müssen an deine Augen angepasst werden.

Bei der Anpassung wird dein Auge genau überprüft. Je nachdem, welche Größe dein Auge hat, wie dein Tränenfilm zusammengesetzt ist etc. variieren die maximalen täglichen Tragezeiten der Linsen.

Bitte geh zu einem Contactlinsenprofi (Optiker oder einer Optikerin mit Studium) und lass dich vernünftig beraten.

grüße

die sehfee

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

soviel Gedöns wurde bei mir nicht gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?