Ich trage (weiche) Kontaktlinsen und Brille im Wechsel, je nachdem, was ich so mache oder vorhabe. Bei der Arbeit am Bildschirm komme ich mit der Brille besser zurecht, weil man hier manchmal das Blinzeln vergisst und Kontaktlinsen dann schnell trocken werden können, was unangenehm ist. Beim Sport oder überhaupt bei Freizeitaktivitäten trage ich dagegen lieber Kontaktlinsen, weil ich volle Bewegungsfreiheit und Rundumsicht habe und keine Angst haben muss, meine Brille zu verlieren oder kaputt zu machen. Wenn es kalt ist oder regnet, muss ich mich nicht mit beschlagenen Gläsern plagen und im Sommer kann ich verschiedene Sonnenbrillen über den Linsen tragen, je nach Lust und Laune. Wenn man Linsen trägt, braucht man aber eh immer eine Ersatzbrille. Insofern ist es keine Frage von "entweder..., oder..." sondern von "sowohl ..., als auch...". :-)

...zur Antwort

Mit Weichlinsen kannst du auch schwimmen gehen, die sitzen recht fest auf den Augen. Du solltest sie allerdings vor dem Wasser schützen, da sie sich verformen können. Auch die Keimbelastung ist im Wasser hoch. Du solltest die Linsen daher nach dem Schwimmen gründlich desinfizieren. Oder Tageslinsen nutzen, die du anschließend entsorgst. Den besten Schutz bietet eine Schwimmbrille, die du über den Linsen trägst.

...zur Antwort

Mit Weichlinsen kannst du auch schwimmen gehen, die sitzen recht fest auf den Augen. Du solltest sie allerdings vor dem Wasser schützen, da sie sich verformen können. Auch die Keimbelastung ist im Wasser hoch. Du solltest die Linsen daher nach dem Schwimmen gründlich desinfizieren. Oder Tageslinsen nutzen, die du anschließend entsorgst. Den besten Schutz bietet eine Schwimmbrille, die du über den Linsen trägst.

...zur Antwort

Wenn du die Tageslinsen nach dem Schwimmen entsorgst, spricht eigentlich nichts dagegen. Es sollte dann aber nicht viel Zeit vergehen. Am besten hast du die Ersatzbrille schon parat, wenn du dich umziehen gehst.

...zur Antwort

Kontaktlinsen sind eigentlich ziemlich praktisch am Strand. Wichtig ist nur, dass weder Sand noch Wasser auf die Linsen gelangt. Falls das passiert, solltest du die Möglichkeit haben, die Linsen abzuspülen und wieder aufzusetzen. Beispielsweise gibt es Kochsalzlösung in kleinen Flaschen in Handtaschengrösse. Achte darauf, die Lösung im Schatten zu lagern, da sie Temperaturen über 25 Grad nicht verträgt. Die meisten Kontaktlinsen haben auch einen integrierten UV-Filter und halten so den schädlichen Teil des Sonnenlichts ab. Da sie aber nicht das ganze Auge bedecken, solltest du bei hoher UV-Belastung zusätzlich eine Sonnenbrille tragen. 

...zur Antwort

Die Tragezeiten richten sich nach der Beschaffenheit deiner Augen (z.B. Tränenfilmzusammensetzung), aber auch nach dem Linsenmaterial und anderen Faktoren, die alle bei der Anpassung der Linsen ermittelt werden. Dein Anpasser oder deine Anpasserin kann dir dazu eine verlässliche Information geben, an der du dich orientieren solltest. Hier im Forum kennt niemand deine Augen und kann es daher nicht beurteilen.

...zur Antwort

Gerade bei einer Hornhautverkrümmung würde ich die Linsen nicht "auf gut Glück" kaufen. Sprich am besten mit deinem Anpasser oder deiner Anpasserin, welche Linsen er oder sie guten Gewissens als Übergangslösung empfehlen kann. Alles andere wäre "Roulette". ;)

...zur Antwort

Pieken in den Augen oder müde Augen können ein Anzeichen dafür sein, dass die Linsen nicht (mehr) gut vertragen werden. Bei Monatslinsen ist es sehr wichtig, dass sie nach 30 Tagen durch ein neues Paar ersetzt werden. Das Material wird zusehends spröde, die Wahrscheinlichkeit, dass sich Verunreinigungen dauerhaft in der Linse anlagern, steigt. Und auch die Sauerstoffversorgung der Augen kann beeinträchtigt werden. Abgelaufene Linsen (im Sinne von: Haltbarkeitsdatum überschritten) solltest du gar nicht erst aufsetzen.

...zur Antwort

Auch Farblinsen müssen an die Augen angepasst werden. Sonst läufst du Gefahr, dass sie von Material und Passform her nicht zu deinen Augen passen. Bei Farblinsen kommt zusätzlich hinzu, dass die Qualität sehr unterschiedlich ausfallen kann, je nach verwendeten Inhaltstoffen für die Farbschicht. Diese kann die Augen ggf. reizen und auch das Sehen beeinträchtigen. Wenn du vorhast, öfter Farblinsen zu tragen, solltest du sie auf jeden Fall beim Optiker oder bei der Optikerin an deine Augen anpassen lassen. Dort wird dir auch die richtige Handhabung und Pflege der Linsen gezeigt, was sehr wichtig ist, damit deine Augen gesund bleiben. Für den täglichen Gebrauch sind sie dennoch nicht geeignet.

...zur Antwort

Diese Kontaktlinsen sind nicht per se gefährlich. Das Risiko besteht darin, dass diese Linsen meist im Internet oder in Kostümläden gekauft werden, ohne dass sie an die Augen angepasst wurden. Genau dieser Schritt ist aber sehr wichtig, damit die Linsen gut verträglich sind. Auch die richtige Handhabung und Pflege der Linsen wird im Zuge der Anpassung gezeigt und geübt. Hinzu kommt, dass die Linsen je nach Art des Farbaufdrucks und je nach verwendeten Inhaltsstoffen das Risiko bergen, die Augen zu reizen oder die Sauerstoffversorgung der Augen zu behindern. Daher solltest du diese Linsen nicht länger trgen als unbedingt nötig und nach einmaligem Gebrauch entsorgen.

...zur Antwort

Einfach “Farbige Kontaktlinsen”. 🙂 Solche mit Motiv drauf auch “Funlinsen” oder “Motivlinsen”. Farbige Kontaktlinsen sind nicht für den täglichen Gebrauch zu empfehlen, da sie durch ihre Farbpigmente die Sauerstoffversorgung des Auges empfindlich stören können. Wenn du solche Linsen tragen möchtest, solltest du sie zudem (genau wie farblose Kontaktlinsen) an deine Augen anpassen lassen. Das gilt auch für Kontaktlinsen ohne Stärke! Eine Anpassung kannst du bei einem Optiker oder bei einer Optikerin durchführen lassen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit deine Augen gesund bleiben.

...zur Antwort

Ich trage (weiche) Kontaktlinsen und Brille im Wechsel, je nachdem, was ich so mache oder vorhabe. Bei der Arbeit am Bildschirm komme ich mit der Brille besser zurecht, weil man hier manchmal das Blinzeln vergisst und Kontaktlinsen dann schnell trocken werden können, was unangenehm ist. Beim Sport oder überhaupt bei Freizeitaktivitäten trage ich dagegen lieber Kontaktlinsen, weil ich volle Bewegungsfreiheit und Rundumsicht habe und keine Angst haben muss, meine Brille zu verlieren oder kaputt zu machen. Im Herbst/Winter muss ich mich nicht mit beschlagenen Gläsern plagen und im Sommer kann ich verschiedene Sonnenbrillen über den Linsen tragen, je nach Lust und Laune. Wenn man Linsen trägt, braucht man aber eh immer eine Ersatzbrille. Insofern ist es keine Frage von "entweder..., oder..." sondern von "sowohl ..., als auch...". :-)

...zur Antwort

Wenn du das erste Mal Kontaktlinsen trägst, solltest du diese nicht einfach irgendwo kaufen. Es ist sehr wichtig, dass Material und Passform genau auf deine Augen abgestimmt werden. Hierfür macht man eine Anpassung beim Optiker oder bei der Optikerin. Dort werden verschiedene Messungen gemacht. Anhand der Werte entscheidet der Anpasser oder die Anpasserin dann, welche Kontaktlinsen für dich geeignet sind, wie lange du sie maximal am Tag tragen kannst usw.. Auch Handhabung und Pflege der Linsen werden dir dort gezeigt. Überspringst du diesen Schritt und kaufst Linsen auf gut Glück, birgt das ein mitunter erhebliches Risiko für deine Augengesundheit. Daher: lieber nichts überstürzen. Falls du schon Kontaktlinsen hast und jetzt Nachschub benötigst, solltest du auch nur die Linsen kaufen, die dir angepasst wurden. Diese bekommst du bei deinem Optiker oder bei deiner Optikerin. Ob sie erst bestellt werden müssen, kannst du vorab telefonisch erfragen.

...zur Antwort

Die meisten Fehlsichtigkeiten können mit Kontaktlinsen sehr gut korrigiert werden. Und -6,25 sind für Linsen grundsätzlich kein Problem. Trotzdem solltest du einmal vorab abklären lassen, ob eventuell medizinische Gründe gegen Kontaktlinsen sprechen. Dafür sind Augenärzt*innen die richtige Adresse. Um dann Kontaktlinsen an deine Augen anpassen zu lassen, machst du einen Termin beim Optiker oder bei einer Optikerin. Dort werden nochmal andere Messungen gemacht und auf Basis der Ergebnisse passende Kontaktlinsen für deine Augen ausgesucht. Auch die Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen wird dir dort genau erklärt und gezeigt. Trotzdem benötigst du eine Ersatzbrille, denn deine Augen brauchen immer auch mal eine Linsenpause.

...zur Antwort

Farbige Kontaktlinsen sind nicht für den täglichen Gebrauch zu empfehlen, da sie die Sauerstoffversorgung des Auges empfindlich stören können. Wenn du solche Linsen tragen möchtest, solltest du sie zudem (genau wie farblose Kontaktlinsen) an deine Augen anpassen lassen. Das gilt auch für Kontaktlinsen ohne Stärke! Eine Anpassung kannst du bei einem Optiker oder bei einer Optikerin durchführen lassen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit deine Augen gesund bleiben.

...zur Antwort

Wenn du das erste Mal Kontaktlinsen trägst, solltest du diese nicht einfach irgendwo kaufen. Es ist sehr wichtig, dass Material und Passform genau auf deine Augen abgestimmt werden, auch bei Farblinsen und auch bei Linsen ohne Stärke. Hierfür macht man eine Anpassung beim Optiker oder bei der Optikerin. Dort werden verschiedene Messungen gemacht. Anhand der Werte entscheidet der Anpasser oder die Anpasserin dann, welche Kontaktlinsen für dich geeignet sind, wie lange du sie maximal am Tag tragen kannst usw.. Auch Handhabung und Pflege der Linsen werden dir dort gezeigt. Überspringst du diesen Schritt und kaufst Linsen auf gut Glück, birgt das ein mitunter erhebliches Risiko für deine Augengesundheit. Und: Farblinsen sind nicht für das tägliche Tragen gedacht, sondern eher mal was für besondere Anlässe. Wenn du eine Sehschwäche hast, solltest du allerdings Linsen mit Stärke tragen oder eine Brille (in Kombination mit Farblinsen ohne Stärke - gelegentlich, wie gesagt, nicht jeden Tag).

...zur Antwort

Das ist am Anfang ganz normal und alles eine Frage von Geduld und Übung. Setze dich nicht unter Druck und übe weiter, allerdings nicht zu lange am Stück, um deine Augen nicht zu überreizen. Mir hat es immer geholfen, beim Aufsetzen nicht auf den "herannahenden Finger" zu gucken, sondern z.B. nach oben. Wenn Auge und Linse sich dann berühren, schiebt sich die Linse von ganz allein an die richtige Stelle. Wenn es gar nicht geht, geh zu (d)einem Optiker und lass dir die richtige Technik (noch einmal) genau zeigen.

...zur Antwort

Wenn du das erste Mal Kontaktlinsen trägst, solltest du diese nicht einfach irgendwo kaufen. Es ist sehr wichtig, dass Material und Passform genau auf deine Augen abgestimmt werden, auch bei Farblinsen ohne Stärke. Hierfür macht man eine Anpassung beim Optiker oder bei der Optikerin. Dort werden verschiedene Messungen gemacht. Anhand der Werte entscheidet der Anpasser oder die Anpasserin dann, welche Kontaktlinsen für dich geeignet sind, wie lange du sie maximal am Tag tragen kannst usw.. Überspringst du diesen Schritt und kaufst Linsen auf gut Glück, birgt das ein mitunter erhebliches Risiko für deine Augengesundheit. Und: Farblinsen sind nicht für das tägliche Tragen gedacht, sondern eher mal was für besondere Anlässe. 

...zur Antwort