Was bist Du von Beruf? Was hast Du gelernt?

Diese Art Jobs für Ungelernte sind selten. Maschinen machen das günstiger und zuverlässiger.

Rede mit dem Arbeitsamt, vielleicht kannst Du Dich noch fortbilden bzw. qualifizieren. Zeit genug hast Du ja.

...zur Antwort
Andere Antwort

Ich würde es von der Straßenqualität abhängig machen. Bei mehrspurigen Straßen ohne viele Ampeln bzw. Fußgänger/Radfahrer kann man schneller fahren.

Bei vielen Straßen sind aber 30 km/h schon zu viel. Insbesondere in Spanien.

...zur Antwort

Es gibt im Internet Portale für Ahnenforschung. Auch Geschichtsvereine können Dir weiter helfen.

...zur Antwort

Er sollte auf jeden Fall zum Arzt sein.

Ein Zusammenhang mit der Impfung ist zwar unwahrscheinlich, aber untersuchen lassen sollte er sich trotzdem.

...zur Antwort

Ja, kann er.

Während der Arbeitszeit sollst Du arbeiten. Für alles andere sind die Pausen da. Das gilt auch für Raucher z. B.

Bei den meisten Tätigkeiten ist das auch nicht möglich. Ein Kran- oder Lokomotivführer kann nicht einfach alles fallen lassen und beten. Schon gar nicht kann das eine OP-Schwester während einer Operation, ein Fahrlehrer usw.

Im Übrigen bist Du gerade strenger wie der Koran. Dort sind Ausnahmen sehr wohl vorgesehen.

...zur Antwort

Das ist schade, dass Du in der Buchhaltung nicht gut behandelt wirst. Denn - aus eigener Erfahrung - kann ich sagen, dass man als Buchhalter nie arbeitslos wird und sich ein sehr spannendes Tätigkeitsgebiet erarbeiten kann.

Lass Dich nicht von dem Chef einschüchtern. Meist sind die Strengen auch fair und gerecht. Beschwere Dich nicht über die KollegInnen, aber frage, ob Du eine/n MentorIn bekommen kannst, der Dir hilft. Schade, dass Du nicht in meinem Laden bist, ich hätte da richtig Lust drauf.

...zur Antwort

Leider sind beide Seiten wenig zugänglich.

In Israel gibt es eine starke nationalistisch-ultrareligiöse Gruppe, die zu keinerlei Zugeständnissen bereit ist.

Gleiches gilt für den palästinensischen Teil.

Selbst auf eine Zwei-Staaten-Lösung konnte man sich nicht einigen.

...zur Antwort

Das Erheben von Bankgebühren ist nicht verboten.

Es gab jetzt ein Urteil, das Banken abwatscht, die ihre Erhöhungen unsauber kommuniziert haben.

Es gibt ohnehin kaum noch Banken bzw. Sparkassen, die keine Gebühren erheben. Auch die müssen ja ihre Infrastruktur finanzieren und ihre Angestellten bezahlen.

...zur Antwort

Erste Frage: Personen- oder Kapitalgesellschaften.

Bei Kapitalgesellschaften wird der Gewinn entweder ganz oder teilweise an die Gesellschafter ausgeschüttet. Nicht ausgeschütteter Gewinn verbleibt im Unternehmen.

Bei der Personengesellschaft wird der Gewinn den Gesellschaftern zugerechnet.

...zur Antwort

Ich habe meine wahre Liebe erst mit 55 getroffen (und geheiratet).

Du bist gerade mal 13. Genieß Dein Leben, mache Erfahrungen und lerne aus Fehlern.

...zur Antwort

Die Bank hat den Dispo auf 900 EUR runtergesetzt.

Dein Vater soll schnellstmöglich mit der Bank persönlich sprechen!!!

Manche Banken machen das automatisch, wenn sich der Geldeingang vermindert (z. B. durch Kurzarbeitergeld anstelle des normalen Gehalts).

...zur Antwort

Ja, sie dürfen.

Lies Dir Deinen Vertrag durch.

...zur Antwort