Pech gehabt, so leid es mir tut.

Eine Hausratversicherung ist wirklich nicht teuer, kann aber eine echte Hilfe sein.

Eventuell kannst Du etwas bei der Versicherung des Vermieters geltend machen (deshalb meine Frage), aber dann muss er auch die entsprechenden Versicherungen haben.

...zur Antwort

Deine Beine sind doch ok. Lippödeme sehen ganz anders aus.

Eventuell neigst Du zu Wassereinlagerungen. Das muss aber ein Arzt entscheiden.

...zur Antwort

Beim Stichwort "Bedrucken" würde mir PrintPlanet einfallen. Mit denen habe ich super Erfahrungen gemacht.

Besticken bei einem Einzelstück ist schon eine Hausnummer. Am besten suchst Du Dir eine Schneiderin, die das kann.

...zur Antwort

Ganz schlechte Idee.

Gerade bei der "Hausfrauenehe" führte das schon unweigerlich zu Altersarmut. Den Frauen steht dann weder Unterhalt noch Rente zu.

Wenn das eingeführt wird, kann ich nur jeder Frau empfehlen, nicht zu heiraten und nur Kinder zu bekommen, wenn sie das notfalls auch ohne den Erzeuger finanziell stemmen kann.

...zur Antwort

Neue Schlösser und neue Schlüssel. Geh mal von je 3 Schlüsseln pro Wohnung aus. Viel Spaß.

Man kann übrigens Schlüsselverlust in seiner Haftpflichtversicherung mit versichern.

...zur Antwort

Damals wurde noch viel bar ausgezahlt. Mein Vater bekam auch am Monatsende seine Lohntüte mit dem Gehalt in Bar.

Außerdem wurde früh geheiratet. Frauen, die unverheiratet waren, waren i.d.R. berufstätig und lebten noch bei ihren Eltern

...zur Antwort

Ein Rückgaberecht gibt es nur, wenn die Ware mangelhaft ist (Kaputt, verdreckt, bei Geschenken auch nicht passend).

Sei froh, dass Dir ein Umtausch angeboten wurde. Verpflichtet ist der Händler nicht dazu.

...zur Antwort

Es sind auf jeden Fall immer genug Fluglotsen da, um die Flüge zu begleiten (vor allem im Luftraum über dicht besiedelten Gebieten). Alles andere wäre tödlich.

Natürlich kann es sein, dass der Pilot nicht sofort landen kann. Das passiert bei dichtem Verkehr oder schlechtem Wetter. Die Maschinen haben ja einen Mindestabstand, der bei schlechten Wetterbedingungen vergrößert wird.

Der Pilot fliegt dann erst mal Schleifen und wartet auf die Landegenehmigung. Wenn der Flughafen gesperrt werden muss (Unglück, heftiger Regen, Wind, Schneefall), dann muss er zu einem anderen Flughafen fliegen.

...zur Antwort

Weder gesund noch ausreichend.

Deinen Fragen zufolge hast Du eine Essstörung. Du solltest unbedingt zu einem Therapeuten gehen.

Iss mehr Gemüse und weniger Obst und Süßkram. Du nimmst viel zu viel Zucker zu Dir. Und da Du Eisenmangel hast, kann auch mal ein Stück Fleisch oder Fisch dabei sein.

Abends kannst Du ruhig eine Scheibe Brot essen oder auch mal einen Salat.

...zur Antwort

Gib bei den Internetportalen Dein Budget ein und gucke, was Dir angeboten wird.

Ich glaube kaum, dass ein Mercedes oder ein Sportwagen dabei sein wird, der nur drei Jahre alt ist. Du wirst da eher mit Kleinwagenbereich landen. Wobei auch ein Corsa, Polo oder ein kleiner Japaner Deinen Ansprüchen genügen dürfte.

...zur Antwort

Das kommt darauf an, was Du genau tust.

Als Student bekommst Du eventuell Bafög.

Als Arbeitsloser ALG 1.

Ansonsten Bürgergeld. Du bildest aber mit Deiner Mutter eine Bedarfsgemeinschaft. Ihr Einkommen wird angerechnet.

Als Erwerbsunfähiger bekommst Du eine kleine Rente.

Sofern Du gesund und erwerbsfähig bist, kannst Du eine Ausbildung machen oder arbeiten gehen.

...zur Antwort

Ich würde in die Werkstatt fahren. Die Ölpumpe könnte defekt sein.

...zur Antwort

Ich bin ja nicht unbelehrbar.

Pelz mochte ich noch nie wegen der Herstellung desselbigen. Daunenjacken trage ich mittlerweile auch nicht mehr, weil ich lesen musste, wie dafür die Gänse gequält werden.

Ich bin keine militante Tierrechtlerin, aber das sind Sachen, die sich gut vermeiden und substituieren lassen. Also achte ich darauf.

...zur Antwort

Nein. Bestenfalls kannst Du ein Darlehen bekommen. Wenn Du arbeitest wird aber erwartet, dass Du Deine laufenden Kosten aus dem Arbeitseinkommen deckst.

Ich würde Dir empfehlen, ein Haushaltsbuch zu führen und jeden Monat einen Betrag X zurückzulegen. Bei 50 EUR wären das ja auch schon 600 EUR im Jahr.

...zur Antwort
Warum wird das Leben mit dem Alter immer unglücklicher?

Abends beim einschlafen denke ich oft an meine Vergangenheit, die Gefühle und Emotionen die ich dabei hatte und muss feststellen, das sich mit meinen 34 Jahren das Leben enorm gewandelt hat und meiner Meinung nach zum schlechteren geworden ist.

Heute ist das Leben einseitig geworden. Man geht den ganzen Tag arbeiten, geht einkaufen, macht den Haushalt und schaut abends ggf. noch einen Film.

Doch das ist noch nicht alles. Als Jugendlicher war ich voller Energie. Die Welt um mich fühlte sich ganz anders an. Man war neugieriger, hat mehr unternommen und war glücklich.

Als kleines Beispiel: Computer spielen machte damals noch Spaß. Heute habe ich kein Interesse mehr. Man hat Freunde und Familie viel öfter gesehen und hat den Abend zusammen genossen.

Aber was das wichtigste ist, ist das man je älter man wird, der Charakter langweiliger wird. Man hat keine Emotionen mehr wie früher wo man in den Urlaub gefahren ist z.B oder alle anderen Dinge. Die Energie ist weg die man früher hatte. Und das ist wortwörtlich gemeint.

Anfang der 20, habe ich im Altenheim ausgeholfen. Allerdings in einer Abteilung, wo die Menschen noch einigermaßen klar bei Verstand war und man noch mit ihnen reden konnte. Ich bereitete dort das Abendessen vor alle 2 Tage auf 400€ Basis nach der Ausbildung am Abend. Die Menschen dort waren alle sehr nett. Ich vermisse die Zeit sogar. All die Menschen dort waren weise wie es sagen würde und hatten ein ganzes Leben hinter sich. Doch ihr Tagesalttag hat mir sorgen gemacht. Den ganzen Tage im Gebäude ausharren und nur den Garten besuchen zu dürfen.

Sie hatten meiner Meinung erst Recht keine Lebenskraft. Neues kennenzulernen, in den Urlaub zu fahren, Spaß am leben zu haben und glücklich zu sein das war alles nicht mehr vorhanden deswegen habe ich nun so Angst vom Alter. Denn schon jetzt hat sich enorm viel verändert. Wie gerne wäre ich wieder 20 Jahre alt und dabei das Leben in vollen Zügen zu genießen. Auch wenn man geistig noch sehr unreif war zu der Zeit.

...zur Frage

Für mich klingt das als hättest du Depressionen. Du solltest vielleicht mal zu einem Psychiater gehen.

Natürlich ändert sich viel im Alter (ich bin 62). Als junge Frau konnte ich auch noch die Nächte durchmachen und bin am nächsten Tag in die Uni oder zur Arbeit. Heute geht nach einer schlechten Nacht noch maximal Homeoffice.

Und auch die Beziehungen zu anderen Menschen ändern sich. Schließlich ändern sich ja auch Menschen im Laufe der Zeit.

Was mich persönlich nervt ist, dass körperlich vieles nicht mehr möglich ist. Andererseits bin ich heute ausgeglichener und ruhiger. Und lernen kann und möchte ich immer noch.

...zur Antwort

Nein, wir leben hier nicht in Südamerika oder in Afrika.

Und es war auch nicht früher alles besser - wir wissen und erfahren es nur heute durch die Medien mehr oder schneller.

Ich bin Jahrgang 62. Mir wurde von meinen Eltern eingeschärft, nicht in fremde Autos zu steigen, nicht mit Fremden zu sprechen usw. In meinem Heimatort gibt es immer noch eine große Psychiatrie mit geschlossener Abteilung - da entwischt auch mal jemand. Trotzdem bin ich ab dem 2. Tag alleine zur Schule und wieder zurück gelaufen. Mein Mann ist durch halb Frankfurt zur Schule gelaufen, weil das Geld für ein Öffi-Ticket nicht da war. Und wir haben es überlebt.

Elterntaxis sind wirklich Schwachsinn, vor allem, wenn die Schule oder der Kindergarten nur ein paar Hundert Meter weiter sind. Kein Wunder, dass heute kaum noch jemand die theoretische Fachprüfung schafft - wie soll man sich im Verkehr zurechtfinden, wenn man überall hin gebracht wird.

...zur Antwort

Du gehst morgen in den Media-Markt, verlangst nach dem Marktleiter und gibst die Kamera zurück.

Ob auf eine Anzeige verzichtet wird, kann ich Dir nicht versprechen, aber Deine Chancen stehen besser als wenn Du erwischt wirst.

...zur Antwort