Können Tiere wie z.B. Katzen die Engel, die auf unseren Schultern unsere guten und schlechten Taten aufschreiben, sehen/erkennen?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Ich denke nicht, dass auf meinen Schultern Engel rumsitzen, die beobachten, was ich so treibe.

Allerdings können meine Katzen sehr gut erkennen, ob ich mich gut oder schlecht fühle und sie reagieren entsprechend und da ich nicht glaube, dass auf meinen Engeln rumsitzen, können meine Katzen die sicher auch nicht sehen.

Im übrigen sitzen auch keine Teufelchen auf meinen Schultern rum, die mir einflüstern, was ich Dir zur Antwort geben soll.

Engel sind keine Buchhalter, die unsere Taten, Untaten oder sonstwas protokollieren.

Um Engel brauchst du dich überhaupt nicht zu kümmern. Mach dir einfach keine Gedanken darüber, wer sie sind, was sie tun oder was sie nicht tun.

Auch Tiere kümmern sich nicht darum.

Aber manche Tiere nehmen sehr sensibel wahr, wie es uns geht.

Es gibt keine Engel die Bücher über unsere Taten aufschreiben. Wenn es sie gibt was ich nicht denke sehen die Tiere sie nicht oder guckt dein Tier immer auf deine Schultern und bellt maut oder weiters?! 

Nein, weil keine "Engel" auf unseren Schultern gute und schlechte Taten" aufschreiben.

Das "Gericht" findet für die meisten Menschen erst später statt (Offb.20,5).

Deamonia 09.08.2017, 15:33

Na aber dafür braucht man doch Beweise ;)

2

Ich denke schon und glaube auch, dass dies wahrscheinlich die Erklärung dafür ist, dass meine Hunde manchmal vor mir stehen und mich anknurren. Wahrscheinlich immer genau dann, wenn der Engel eine schlechte Tat aufschreibt, z.B., dass ich die Hunde gestreichelt habe oder dass sie bei mir im Haus leben ....

Es gibt keine Engel, die auf unseren Schultern sitzen und Buch führen.

Es klingt ein bisschen naiv, anzunehmen, dass Engel auf unserer Schulter sitzen und unsere Taten notieren. In der Bibel findest Du keine Grundlage dafür.

Engel wurden von Gott als Geistpersonen für ein Leben im Himmel erschaffen. Wir Menschen — und auch die Tiere — wurden für ein Leben auf der Erde erschaffen.

Engel sind eine höhere Lebensform, als wir Menschen. Und wir Menschen sind eine höhere Lebensform, als Tiere.

Engel konnten sich eine Zeitlang materialisieren. Als sie das missbrauchten und sich so zu Dämonen machten (zur Zeit Noahs), wurde ihnen dieses Vorrecht entzogen.

Heute können also Dämonen nicht mehr buchstäblich als Person auf der Erde anwesend sein. Sie haben aber nach wie vor eine solch starke suggestive Kraft, dass manche meinen, sie haben einen Dämon gesehen. 

Ob Tiere auch das Empfinden haben können, dass da ein Dämon "anwesend" ist? Das weiss ich nicht. Berichte darüber gibt es. Ob sie glaubwürdig sind, kann ich nicht beurteilen.

Zumindest haben Tiere Möglichkeiten der Wahrnehmung, die wir nicht haben. Deshalb sind manche Tiere gut geeignet als Frühwarnsystem vor Katastrophen.

Dass wir von Gott nach unseren Taten beurteilt werden, ist schon richtig. Diese Urteilsmacht hat Gott in die Hände seines Sohnes — Jesus Christus — übertragen. Der ist nach seiner Auferstehung als Geistperson (Engel) in den Himmel zurückgekehrt. Von dort aus übt er als von Gott eingesetzter König Macht aus.

Um die Menschen zu "richten", muss er nicht bei jedem einzelnen auf der Schulter sitzen. Dazu nutzt er die wirksame Kraft Gottes — den "heiligen Geist".

Du musst also nicht besorgt sein, wenn Deine Katze mal verrückt spielt. Sie sieht keinen Engel auf Deiner Schulter.

Ein Anreiz für Dich, weiterhin gute Taten zu vollbringen, mag dieser Bibeltext hier sein:

"Die Weisheit von oben aber ist vor allem keusch, dann friedsam, vernünftig, zum Gehorchen bereit, voller Barmherzigkeit und guter Früchte, nicht parteiische Unterschiede machend, nicht heuchlerisch. Überdies wird der Same der Frucht der Gerechtigkeit unter friedevollen Verhältnissen für die gesät, die Frieden stiften." (Jak. 3:17, 18)

Hältst Du Dich daran, dann beurteilt Jesus Dich bestimmt positiv.

Alles Gute Dir ...

Ich habe gehört, dass Katzen und menschliche Babys auf Friedhöfen die Seelen der Toten hören und sehen können. Aber ob sie auch die Engel und Ginn sehen und wie das bei Hunden und anderen Tieren ist, weiß ich nicht.

Jetz weiß ich endlich, warum ich Rückenschmerzen habe. Kein wunder wenn ich Engel durch die Gegend trage. 

Nein.

Diese Engel existieren nur in der Phantasie.

Da diese Engel in der realn Welt nicht existieren, können sie weder von Menschen, noch von Tieren und auch nicht von technischen Messgeräten (visuellen Kameras, Röntgengeräten, Wärmebildkameras etc.) gesehen werden.

Dxmklvw 10.08.2017, 12:33

Das könnte sich in der Zukunft ändern. Schon jetzt ist man fleißig dabei, Hirnsignale in Klartext umzuwandeln. Es könnte recht interessant werden, wenn bizarre Fantasien mittels wissenschaftlicher Fantasien so gemixt werden, daß sie als vermeitnliche Wahrheit verkauft werden.

0
BurkeUndCo 10.08.2017, 13:33
@Dxmklvw

Alles denkbar, aber echte Engel kann man auch dann nicht sehen, da diese eben nicht existieren.

1

nein, aber höhere tiere könne menschliche seelen wahrnehmen durch den "schwertfortsatz" und den "fächer" in ihren augen


Nein, Tiere können das nicht, es sei denn, sie schlucken zuvor starke Drogen und setzen so wichtige Teile ihres Gehirns außer betrieb.

Im Normalzustand können es Tiere aber oftmals erkennen, wenn ihr Halter (der Mensch) nicht mehr richtig tickt.

So etwas gibt es nicht. Also können Katzen usw sie auch nicht sehen.

Kurze Antwort: Nein. Tiere können genauso wenig wie Menschen Metaphern sehen.

Na logo können sie das, deswegen springen Katzen auch so gerne auf unsere Schultern: Sie wollen die lästigen Engel verscheuchen, damit wir endlich frei leben können.

Sie sehen auch Feen und Kobolde, deswegen rennen sie manchmal ohne ersichtlichen grund wie von der Tarantel gestochen durch die Wohnung.

Frettchen hingegen haben sich mit den Kobolden verbündet, und nutzen ihre magischen Kräfte um Unsinn anzustellen

Nach der Bibel gibt es keine Engel, die auf unseren Schultern sitzen und gute und schlechte Taten aufschreiben.

Engel sind von Gott erschaffene Wesen und dienstbare Geister: "Sind sie nicht alle dienstbare Geister, ausgesandt zum Dienst um derer willen, welche das Heil erben sollen?" (Hebräer 1,14).

Gott kann Engel zu unserem Schutz aussenden und wird dies auch tun. Dafür dürfen wir Gott bitten. Der Dank und die Ehre dabei gebührt aber Gott allein.

Auch weiß Gott allein, welche guten und schlechten Taten wir begehen und was unsere innersten Motive sind: "Der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, der HERR aber sieht das Herz an!" (1. Samuel 16,7).

Wenn es Engel geben sollte, was ich nicht glaube, könnten vermutlich Katzen diese sehen. Wenn es Engel geben sollte und sie nicht von Katzen würden gesehen werden können, verstieße das gegen metaphysisches Gesetz (und dieses kann wie das Naturgesetz nicht gebrochen werden).

Da ich mir bei Engeln nicht ganz sicher bin, sage ich noch etwas zu dem Thema, bei welchem ich mir sicher bin :)

Sowohl Chemtrails als auch Geister können von Katzen gesehen werden! Vor allem letztere sind für das menschliche Auge unsichtbar (aufgrund der Wellenlänge des Lichts, welches von Geistern reflektiert wird).

Deamonia 09.08.2017, 15:30

Geil, fast hättest du mich gehabt XD

1
Dxmklvw 09.08.2017, 15:33

Es ist schon erstaunlich, daß es sogar Katzen mit für Menschen unsichtbarem Aluhut gibt.

2
MarcelKotti 09.08.2017, 15:36
@Dxmklvw

Ich habe ihn schon gesehen und er war gülden, wie mein Haar ;)

1

Nein, was zum einen daran liegt dass es keine Engel gibt und zum anderen hat der Mensch im Vergleich zu den herkömmlichen Haustieren die besser entwickelten Augen, womit er alles sehen kann was sie sehen können.

Generaelin 09.08.2017, 15:21

Deswegen hat der Mensch auch so eine phänomenale Nachtsicht. Katzen hingegen stolpern, nachtblind wie sie sind, ständig über Maulwurfshügel... *hust* ;P

3
Andrastor 09.08.2017, 15:31
@Generaelin

Die Augen einer Katze sind im Vergleich zu denen des Menschen unterentwickelt. Das einzige was Katzen haben ist eine spiegelnde Hautschicht im Auge, was ihr ermöglicht im Dunkeln mehr Licht aufzunehmen.

Deswegen reflektieren die Augen von Katzen, Hunden und anderen (vor allem nachtaktiven) Tieren auch das Licht von Taschenlampen oder Scheinwerfern, was zum Eindruck führt ihre Augen würden leuchten.

Das war's auch schon. Jedes Nachtsichtgerät, jeder Restlichtverstärker den wir Menschen erfunden haben, ist um ein Vielfaches leistungsstärker als diese reflektierende Hautschicht im Katzenauge.

Das bedeutet selbst wenn unsere Haustiere "mehr" sehen könnten als wir, hätten wir diese Dinge längst durch unsere technischen Hilfsmittel bemerkt und bewiesen.

3
Deamonia 09.08.2017, 15:38
@Andrastor

Ich denke von "Besser" kann man bei sowas nur schwer sprechen. Jede Spezies hat eben die Augen, die sie braucht.

So haben Fliegen den Zeitlupenblick, der dem Menschen auf Dauer wahrscheinlich Kopfschmerzen bereiten würde, und Bienen können Ultraviolette Färbungen von Blüten wahr nehmen, Schlangen mit ihrem Infrarotblick usw.

2
Andrastor 09.08.2017, 16:00
@Deamonia

Die Augen von Säugetieren mit denen von Insekten zu vergleichen ist als würde man Äpfel mit Schornsteinen vergleichen.

Du hast natürlich Recht, jede Tierart hat die Augen entwickelt die sie braucht und damit kommt sie für ihre Lebensumstände auch klar, dennoch kann man sagen dass die eine Art weiter oder eben nicht so weit entwickelte Augen hat wie eine andere Art.

3

Nein, sondern nur die Einhörner, mit denen wir über den Regenbogen ins Märchenland reiten.

Nein, weil es zwar Engel gibt aber keine, welche die guten und bösen Tataen aufschreiben. Das ist ein katholisches Kindermärchen.

Was möchtest Du wissen?