Keine Coca-Cola mehr in vielen Läden?


04.09.2022, 23:14

Wo bekommt man noch (zuverlässig) Coca-Cola?

6 Antworten

Das betrifft nur Edeka und evtl. deren Tochterunternehmen (roter Netto, Marktkauf, NP, ...).

Edeka macht in letzter Zeiter öfter mal so ein Affentheater. Vor ein paar Monaten haben sie dasselbe erst mit Pepsi abgezogen. Die Preiserhöhungen sind bei denen nur ein Vorwand. In Wirklichkeit sind es nur Machtspielchen und es geht Edeka nur darum bei den "Großen" der Branche die Preise zu drücken.

Denn wären tatsächlich die Preiserhöhungen der Grund, dann hätte Edeka aktuell kaum noch Ware in den Regalen, wenn sie es konsequent mit jedem Hersteller machen würden, der in den letzten paar Jahren kriesenbedingt die Preise anheben musste.

Man hätte ja noch ein wenig Verständnis dafür, wenn sie die Gewinne aus den Preiskämpfen den Mitarbeitern zukommen lassen würden, doch diese werden trotzdem weiterhin systematisch ausgebeutet.


norules4life  04.09.2022, 23:20

das mit pepsi war nicht okay!

1

Ist doch egal. Es gibt ja noch andere Cola-Produkte oder auch Kaffee, falls man koffeinabhängig ist.

Kleiner Tipp am Rande: Falls Dir irgendeine andere Cola-Sorte nicht schmeckt, dann mach halt noch ein Bisschen Zucker rein. Dann wird es schon schmecken. Je mehr Zucker, um so besser schmeckt es den meisten Leuten.

Ich finde es jedenfalls nicht schade drum. Eigentlich finde ich es sogar gut, dass sich Edeka nicht von einem Markenhersteller erpressen lässt und versucht, für uns Kunden die Preise zu halten. Man wird von den Markenherstellern schon genug abgezockt. Aber mit so Firmen wie Edeka können sie es halt nicht machen, da diese Eigenmarken haben und daher die Preisentwicklungen bei den Herstellungskosten genau kennen.

Andererseits kann ich die Markenhersteller wie Coca-Cola auch verstehen, dass sie jetzt auf den Zug 'Preiserhöhung' aufspringen wollen, wenn jetzt viele die Preise enorm erhöhen. Denn dann machen sie mehr Gewinn für ihre Eigentümer, also den Aktionären und Investoren. Versuchen kann man es ja mal.

Aber die werden bestimmt bald schon wieder auf Edeka zukommen und ihnen besser Preise anbieten. Dann gibt es Coca-Cola wieder in den Geschäften. Solche Preiskämpfe, die Edeka für seine Kunden führt, gab es ja schon öfter.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Regina3 
Fragesteller
 12.09.2022, 19:17

Wenn es mir - subjektiv - zu teuer wird, ist das toll für meine Diät ... ;-)

1

Es geht lediglich um Edeka... die machen öfter einmal Stunk.

Coca-Cola, Fanta und Sprite könnten bald aus den Edeka-Regalen verschwinden. Denn Deutschlands größte Lebensmittelkette wolle die Preiserhöhungen der US-Getränkemarke nicht akzeptieren, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Brancheninformationen. Coca-Cola teilte Edeka demnach mit, die Supermärkte vorerst nicht mehr zu beliefern.
Der deutsche Coca-Cola-Abfüller, Coca-Cola Europacific Partners, hatte die Bruttolistenpreise zum 1. September erhöht, wie das Unternehmen der Zeitung bestätigte. Die Preisanpassung trage dem aktuellen Marktumfeld mit deutlichen Kostensteigerungen bei Energie, Vorprodukten und Dienstleistungen Rechnung, erläuterte Vertriebschef Florian von Salzen. Die Preiserhöhung liege im Durchschnitt aller Produkte und Packungen im "höheren einstelligen Prozentbereich und damit deutlich unter der aktuellen Nahrungsmittelinflation und beispielsweise auch unter der preislichen Entwicklung vieler Handelsmarken".
Edeka teilte dem "Handelsblatt" mit, sich grundsätzlich nicht zu Lieferantenbeziehungen zu äußern. Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen sich mit Lieferanten anlegt. Die Supermarktkette streite momentan auch mit dem US-Konzern Mondelez über Preise, berichtet die Zeitung. Denn eine Tafel Milka werde in manchen Ländern deutlich günstiger angeboten. Die Edeka-Regale mit Milka-Schokolade leerten sich derzeit. Mondelez wollte sich ebenfalls nicht zu den Gesprächen mit Handelspartnern äußern.
Länger als ein Jahr hatten Edeka-Märkte dem Bericht zufolge keine Säfte von Granini und Hohes C in ihren Regalen, da sich das Unternehmen mit dem Fruchtsafthersteller Eckes-Granini stritt. Im Streit mit Pepsico schmiss Edeka außerdem die gesamte Produktpalette des US-Konzerns aus seinem Sortiment, inklusive Pepsi - bis man sich im Frühjahr doch noch einigte.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Coca-Cola-beliefert-Edeka-nicht-mehr-article23564726.html


SchmuserUser  12.09.2022, 16:25

Die tun wenigstens etwas für ihre Kunden, also uns. Ich denke, jeder ist ja froh, wenn die Coca-Cola nicht so teuer wird.

1
Regina3 
Fragesteller
 12.09.2022, 19:18
@SchmuserUser

Wenn sie ganz eindeutig zu teuer wird, ist das super für mich - dann klappt das Abnehmen die kommenden Monate besser ...

1

Erst mal hat lediglich Edeka bekannt gegeben, keine Cola mehr zu verkaufen. Gut möglich, dass Aldi und Lidl auch folgen werden. Die haben Coca Cola ja schon mehrfach verbannt. In Getränkenärkten wirst du Coca Cola weiterhin bekommen. Wir halt teurer werden.


Moewe4  04.09.2022, 22:01

Ich habe da noch nichts von mitbekommen, weißt du warum das so ist?

2
bikerfan73  04.09.2022, 22:10
@Moewe4

Sowohl Energie, als auch Rohstoffe sind teurer geworden. Das geben die weiter.

3

Im Supermarkt ist mir das noch nicht aufgefallen, an Kiosken schon. Im Real gibt es Cola.