kaufentscheidung abwägen : Normales Fahrrad oder E-Bike??

6 Antworten

Es liegt in der Natur der Sache, dass man ein Rad immer wieder zum Leben erwecken kann, wenn es mal "den Geist aufgibt". Wenn du dir unbedingt ein Backup Bike kaufen willst, solltest dir ein gutes Bio Bike kaufen und dein altes Rad in Ehren halten. Ein Bio Bike kannst du auch später noch elektrifizieren, wenn du Spass daran hast.

  1. Fertig Pedelecs sind sehr teuer
  2. die Folgekosten von Fertig Pedelecs (Wartung etc.) sind häufig erheblich und sollte man nicht unterschätzen.

Pedelecs kann man genauso wie Bio Bikes auch im Winter fahren. Ein Pedelec ist genauso leicht zu pflegen wie ein Bio Bike. Die Instandsetzung kann jedoch teuer werden, wenn der Elektro Antrieb Probleme macht. Du bist dann fast immer auf die Werkstatt angewiesen.

Der Nachteil von einem Elektrischen ist das es schwerer und teurer ist.

Ansonsten sehe ich nur Vorteile.

Ich fahre mein Pedelec eigentlich das ganze Jahr bei Wind und Wetter.

Nur wenn es glatt ist bevorzuge ich mein altes MTB mit Spikereifen.

Jedes Fahrrad braucht etwas Pflege damit es nicht gammelt

braucht ein E-Bike mehr pflege ? wie lange hält ein Akku normalerweise ?

0
@DerAngestellte

Das gleiche wie bei einem normalen und eben etwas Akkupflege. Lagerung beachten, tiefenentladung beachten.

0

Habe ein eBike angeboten bekommen, 600 Euro, Akku fast neu, von einem befreundeten Zweiradmechaniker. Ich habe es nicht genommen.

  • Ich müsste es mit hoch in den ersten Stock nehmen. Das ist zwar machbar, besonders wenn ich Akku und Rad getrennt hochtrage, ich will es meinen Leisten und meinen Bandscheiben aber nicht zumuten.
  • Es hätte für mich keinen Nutzwert. Ich komme auch ohne Motor überall hin.
  • Ich will mich fit halten. Dazu brauche ich auch keinen Motor.
  • 600 Euro ist zwar sehr günstig, doch für meine super Fahrräder habe ich weniger ausgegeben und die kann ich vererben. Tatsächlich habe ich kein Rad, dass 10 Jahre jung ist. Mein ältestes ist 70 Jahre alt. Ein eBike lebt keine 10 Jahre. Gleichzeitig mit dem Akku verabschieden sich noch andere Teile, so dass sich eine Instandsetzung meistens nicht lohnt.
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Erfahrung mit Fahrrädern.

nach wie viel jahren wird denn ein E-Bike reparaturbedürftig?

0
@DerAngestellte

Jahre??? Das eBike ist stärker, schneller und schwerer als ein Fahrrad. Also sind die Bremsbeläge auch schneller runter. Wenn du viel fährst, dauert das nur Wochen. Bei einem mit Mittelmotor, den haben die meisten, ist als nächstes die Kette fällig. Das muss kein Jahr dauern, bis die Schaltung (Kettenschaltung) darunter leidet. Dann die Zahnkränze...

Zusätzlich verabschieden sich Dinge wie bei normalen Fahrrädern auch: Pedale, Schutzbleche, Sattel und was sonst noch so alles dran verbaut ist.

0

E-Räder sind teuerer in der Anschaffung und Unterhaltung, weil mehr Teile dran sind, die kaputt gehen können. Bei einem Mittelmotor geht viel mehr Kraft über die Kette und Ritzel; diese verschleißen wesentlich schneller.

Bei der Antriebsseite können Schalter und Steckverbindungen kaputtgehen (Korrosion) - das kann teuer werden; evtl. bekommt man nach ein paar Jahren die Ersatzteile nicht mehr.

Auch sind 24 Gang-Schaltungen robuster als 30/33 Gänge; weil die Kette und Ritzel nicht so schmal sein müssen; leider gibt es keine qualitativ hochwertigen 24 Gang-Schaltungen mehr.

Für den Komfort eines Elektrorades muß man einfach Geld in die Hand nehmen; sowohl beim Kauf als auch im Betrieb; die Entscheidung mußt Du selber treffen. Evtl. fragst Du jemanden im Bekanntenkreis, der bereits ein E-Rad besitzt...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Welches Ebike hat den 30/33 Gänge? Die Regel sind 11/12...

1

Hi, Vorteile E- Bike:

Ist schneller. Man kann auf längere Strecken eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit fahren.

Bequemer zu fahren

Auch nicht so fitte Personen wie Senioren können das nutzen und bleiben in Bewegung.

Nachteile:

Ist deutlich teurer

Da man grundsätzlich schneller unterwegs ist, steigt das Risiko bei Unfällen für schwerere Verletzungen

Ist schwerer

Es besteht ein sehr hohes Diebstahlrisiko

Die Fitness- Komponente fällt deutlich geringer aus. Während man sich beim normalen Rad ordentlich anstrengen muss - vorallem den Berg hoch, tritt man beim E- Bike eher proforma und hat eine gute Speed.

Auch der Betrieb ist nicht kostenlos - Strom zum Akku laden.

Wie lange hält der Akku? Ist ein E-Bike schwerer zu pflegen ? Braucht man hier auch die Kette irgendwas anderes ölen ?

0
@DerAngestellte

Die Bauteile muss man genauso pflegen, wie beim normalen Fahrrad auch.

Ein Akku sollte etwa 1000 x aufladen aushalten. Wie lange das ist kommt darauf an, wie oft man das E- Bike benutzt.

0
@Raven751

also Kette ölen, Reifen aufpumpen etc. ? Was machst du genau bei deinem E-Bike?

0
@DerAngestellte

Ich habe kein E- Bike, sondern nur ein normales. Der Grund ist bei mir die Fitnesskomponente. Will ich bequem unterwegs sein, nutze ich das Auto. Die Kosten für dessen Betrieb sind für mich nicht so relevant.

0