Hallo,

Nein, bei Jugendlichen kommt nur ins Führungszeugnis, wenn man direkt in Knast muss.

Da sind wir beim beschriebenen Delikt weit entfernt. Beim ersten Verstoß würde es allenfalls ein paar Sozialstunden geben, wenn nicht direkt mit Verwarnung eingestellt wird.

...zur Antwort

Hi, wenn Du das Vorfahrt achten Schild hast und links abbiegen willst, bist Du das letzte Glied in der Kette.

Der Querverkehr hat dann eh Vorfahrtsschild. Den Entgegenkommenden musst Du auch als Linksabbieger durchlassen.

Edit: Na wenn die beiden entgegenkommenden links abbiegen, begegnet Ihr Euch doch gar nicht. Spiel es doch mal an einer gezeichneten Kreuzung nach ;-)

...zur Antwort

Also erstens, deutsche Staatsbürger dürfte Deutschland nicht an die USA ausliefern.

Ausländer schon, aber nur wenn ihnen dort nicht die Todesstrafe droht. In der Regel versichert die USA in so einem Fall, dass die Todesstrafe ausgeschlossen ist, dann geht es.

...zur Antwort

Das ist eine Erpressung und Fake. Die meisten werden es ohnehin ignorieren, aber vielleicht ist von 10 000 angeschriebenen Leuten einer dabei, der wirklich auf Pornoseiten war und dann Angst um seine Beziehung/ Ehe hat und zahlt.

So hat mich auch schonmal angeblich die Postbank angschrieben, dass mein Konto gesperrt wird, wenn ich nicht meine Daten und Pin auf einer Website angebe. Ich habe dort kein Konto.

...zur Antwort

Als ich zuletzt bei der HU war, sagte der Prüfer: "Der Auspuff sieht aber ordentlich verrostet aus. Naja, solange er AU schafft, solls mir egal sein."

Immerhin hatte der Auspuff dann noch ein paar Monate gehalten."

Kann nun natürlich sein, dass beim HU- Termin Deines Autos der Auspuff noch nicht losgerostet war.

...zur Antwort

Im Prinzip wäre ich nicht ganz abgeneigt, kann aber mein Fahrzeug nicht bei mir zuhause laden. Daher kommts vorerst nicht für mich infrage.

...zur Antwort

Alles mögliche ist gut :-)

Bei Ordnunswidrigkeiten nehmen sie die Personalien auf und leiten es an die Bußgeldstelle weiter. Wenn der Betroffene einverstanden ist, kann er auch vor Ort die festgelegte Geldbuße bezahlen und die Sache ist erledigt.

Sie können den Betroffenen auch kostenlos mündlich verwarnen, oder gar nicht erst ahnden. Bei Ordnunswidrigkeiten hat die Polizei einen Ermessensspielraum.

Bei Straftaten haben sie den nicht, da müssen sie die Personalien aufnehmen und den Sachverhalt an die Staatsanwaltschaft weiterleiten. Die entscheidet dann, wie es weitergeht.

Wenn für das begangene Delikt eine Haftstrafe ohne Bewährung im Raum steht, kann der Täter auch vorläufig festgenommen werden. Auch dann entscheidet die Staatsanwaltschaft, ob er wieder auf freien Fuß gesetzt wird, oder ob sie Haftbefehl beantragt.

Außerdem kann die Polizei jemanden zur Beweissicherung mitnehmen, z.B KFZ geführt mit Alkohol oder Drogen und eine Blutentnahme anordnen.

...zur Antwort

Naja, so ein Mittelklassewagen dürfte mit 130 km/h bei etwa 8l/100 km liegen, bei 200 km/h etwa bei 11l/ 100 km, oder sogar etwas mehr.

Da ist dann das Argument "gleicht sich aus, weil eher da" eher eine Milchmädchenrechnung ;-)

...zur Antwort

Hi, ja darf man. Man muss bei einer Vernehmung eh nichts sagen, außer seine Personalien anzugeben.

Außer natürlich, man ist vorläufig festgenommen. Die Polizei darf jemanden eine bestimmte Zeit festhalten (1 Tag oder so - genaueres findest Du sicherlich im Internet)

Dannach müsste dafür ein Haftbefehl her.

Ja, die Staatsanwaltschaft darf immer Anklage erheben. Allerdings wird sie das nur tun, wenn sie glaubt, dass die Beweise ausreichen werden.

Zum einen prüft auch der Richter, ob die Beweise für eine Anklage ausreichen, zum anderen kann ein Freigesprochener nicht mehr wegen der gleichen Sache belangt werden (außer in seltenen Ausnahmefällen)

...zur Antwort

Bei mir gab es noch keine elektronische Lernvariante. Ich habe einfach Bogen ausgefüllt, geschaut wo ich Fehler hatte und mir diese dann eingeprägt.

Das hatte ich öfters wiederholt, bis ich sogut wie keine Fehler mehr hatte.

Ich bin mir sicher, das Konzept kannst Du auch bei der Computervariante der Bogen anwenden.

...zur Antwort
  1. Ja, das kommt bei mir auch häufiger vor. Ich fahre 50 im 4. Gang. Kommt eine 90° Einmündung, trete ich Kupplung, bremse auf etwa 30 runter, schalte in den 2. Gang und biege dann ab.
  2. Eigentlich nur beim anfahren. Oder wenn z.B. die Situation auf Supermarktparkplätzen unübersichtlich ist -> den brauchst nur für Schrittgeschwindigkeit.

3.

reicht es wenn man die Kupplung tritt -> dann schaltet -> und dann relativ schnell von der Kupplung losgeht

Genauso. Wenn man im Grenzbereich zwischen getretener Kupplung und wo das Getriebe anfängt zu greifen ist, nennt man das "die Kupplung schleifen lassen"

In diesem Grenzbereich sollte man nicht lange verweilen, sonst sorgt man für erhöhten Verschleiß seiner Kupplung.

...zur Antwort

Wäre bei mir gegangen. Ich musste die Grundgebühr gleich bezahlen. Nach 10 Fahrstunden bekam ich eine Rechnung, die ich begleichen musste.

Rechne aber mal damit, dass der Führerschein etwa das doppelte kosten wird. Stell also sicher, dass Du genug Einkommen hast. Nicht dass Dir das Geld ausgeht.

Wäre schlecht, wenn Du da eine längere Pause einlegen müsstest. Man vergisst dann doch ziemlich viel.

...zur Antwort

Auto Klasse B

Leichtkraftrad Klassen A1

Oder auch Klasse B mit Schlüsselzahl 196

Vorraussetzungen:

Mindestalter 25 Jahre
mindestens 5 Jahre Besitz der Führerscheinklasse B
(EU-Führerschein / durchgängig ohne Unterbrechung, das heißt nicht bei Entzug)
Nachweis über die Absolvierung einer Fahrerschulung
im Umfang von 9 Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten
(4 Unterrichtseinheiten Theorie und 5 Unterrichtseinheiten Praxis)

Damit darf man auch Leichtkrafräder fahren, ohne dafür eine Prüfung abgelegt zu haben. Das aber nur in Deutschland.

...zur Antwort

Hi, Nein Du musst Dir eine oder mehrere Begleitpersonen eintragen lassen.

Und nur mit denen darfst Du auch fahren.

Voraussetzungen für Begleitpersonen:
Das 30. Lebensjahr ist vollendet,
Besitz der Fahrerlaubnisklasse B seit mindestens fünf Jahren,
zum Zeitpunkt der Antragstellung ist nicht mehr als 1 Punkt im Verkehrszentralregister eingetragen.
...zur Antwort

Du könntest Lackreiniger verwenden. Dieser entfernt die oberste Schicht vom Lack.

Dannach solltest Du das Auto waschen und polieren.

...zur Antwort

Ich weiß nicht was Miles ist...Autovermietung, Carsharing?...aber eigentlich egal, Du musst denen den Schaden melden mit den Daten, die die Polizei ausgetauscht hat. Die wenden sich dann an dessen Versicherung.

...zur Antwort