Katzengejaule unterbinden bevors schlimmer wird...

15 Antworten

Naja, deutlicher kann man es nicht ausdrücken, dass Du keine Katzen magst und mit Sicherheit merkt auch die Katze das. Entweder kann sich ne Katze im ganzen Haus bewegen, vor allem, wenn sie als Einzeltier als reine Wohnungskatze ohne Freigang gehalten wird, oder ihr solltet zumindest ne 2. Katze haben.

In Eurem Fall plädiere ich auf jeden Fall dafür, dass ihr die Katze in gute Hände abgebt, wo sie sicher ein schöneres Leben als bei Euch hat.

Versuche das Deiner Freundin mal klar zu machen, denn wenn alles sich verschlimmert, wird die Katze noch zur Protestpinklerin und dann hast Du das Geschenk. Ueberlegt Euch sehr gut, wie ihr es halten wollt, schon alleine der Katze zuliebe, denn auch wenn Du Katzen nicht magst, aus welchem Grund auch immer, sie hat sowas nicht verdient.

Katzen sind Individuen, ihr habt nun mal ein Exemplar Marke ''Kuschelmonster'' erwischt (sonst würde sie nicht sogar zu dir zum schmusen kommen) und wie es sich für Kuschelmonster gehört kann die natürlich nachts nicht alleine bleiben, schließlich ist des Nachts ''Kuschelzeit''. Keine Erziehung kann es schaffen einen grundlegenden Wesenszug zu verändern, das kannst du mal getrost vergessen. Ich schlage dir getrennte Schlafzimmer vor, dann hast du deine Ruhe und die Katze kann ihrerseits in Ruhe mit deiner Freundin kuscheln. Es ist ja nicht verboten gemeinsam in einem (katzenfreien) Bett einzuschlafen und dann zieht sich eben einer in seine ''Burg'' zurück, sinnvollerweise derjenige der leichter und häufiger erwacht des Nachts. Das müsstet ihr drei dann auch erst lernen, aber soviel Lernfähigkeit ist sowohl bei Katzen als auch bei Menschen durchaus im Rahmen des möglichen. Auf einen Machtkampf mit der Katze würde ich persönlich es nicht ankommen lassen, dafür wären mir meine Nerven zu schade.

Erstaublich, auf die Idee mit den getrennten Schlafzimmern ist hier in dem Thread noch keiner gekommen ;) Wobei natürlich noch eine gravierende Sache dadurch nicht ausgeräumt wird: Die Katze spührt, dass sie nicht bei allen willkommen ist. Der Fragesteller kann froh sein, dass es noch nicht zum "protestpinkeln" gekommen ist. Ich habe schon von Fällen gehört, wo sich die Katze dafür gezielt das Kopfkissen desjenigen ausgesucht hat, der sie nicht leiden kann...

0

Deine Freundin ist eine egozentrische Tierquälerin. Ich habe manche solcher hirnloser Subjekte kennen gelernt die ein lebendes Wesen mit einem toten Spielzeug verwechseln. Hätte sie wirklich Tierliebe wie sie behauptet hätte sie sich VORHER belesen und erst gar keine Katze zugelegt. Deine Freundin darf erwachsen werden. So ein Verhalten steht Vierjährigen gut zu Gesicht, erwachsene Menschen dürfen ihren Verstand benutzen, verantwortlich handeln.

Durchschlafen trotz Katzen?

Hallo liebe Community,

ich habe seit einiger Zeit zwei kleine Katzen, die jetzt gerade einmal 6 Monate alt sind. Mein Problem ist, dass ich jeden morgen von ihnen geweckt werde. Pünktlich um 6:30 Uhr (vor der Zeitumstellung um 7:30 Uhr) stehen die beiden vor meiner Tür und kratzen daran. Wenn man sie ignoriert, machen sie einfach weiter - unaufhörlich.

Als es noch um 7:30 war, bin ich häufig aufgestanden, habe ihnen was zu essen gemacht und mich wieder schlafen gelegt. Manchmal waren sie dann still, manchmal kamen sie nach dem Essen wieder vor die Tür zum Kratzen. Wenn man sie hinein lässt, toben sie durch das Zimmer, was Schlafen auch nicht wirklich möglich macht. Außerdem beißen sie einem in die Füße...

Ein paar Tage bin ich jetzt um 6:30 Uhr aufgestanden und habe die Katzen einfach in die Küche gesperrt. Dann kratzen sie aber dort an der Tür, was man bis in mein Schlafzimmer hört.

Was kann ich machen, dass die Katzen nicht jeden morgen so nervig sind? Unter der Woche geht das ja noch, weil ich sowieso um 8 Uhr aufstehen muss, aber am Wochenende zerrt das echt an meinen Nerven.

Ich hätte wahrscheinlich nicht nachgeben sollen, denn ich denke, sie haben sich jetzt dran gewöhnt, dass sie morgens essen bekommen, wenn sie an der Tür kratzen. Hat jemand Ideen, wie ich das ändern kann?

Wenn man aufgestanden ist und man gibt ihnen noch nichts zu essen, dann gehen sie irgendwann auf den Kratzbaum und schlafen weiter. Das machen sie aber eben nur, wenn man aufgestanden ist und sich fertig macht. Sonst stehen sie weiter vor der Tür und kratzen.

...zur Frage

Katzen angeschafft - seit 3 Tagen?

Hallo zusammen,

der Titel in der Überschrift passt nicht aber mir ist keine bessere Überschrift eingefallen.

Ich habe am Sonntag nach einem langen Flug aus Spanien zwei Kätzchen (11 Monate) adoptiert (sie lebten seit Babytagen in einer Katzenauffangstation mit vielen anderen Katzen zusammen. Sie wurden dort gut behandelt). Sie kamen sehr erschöpft bei mir an und nach einer Weile ließ sich die eine sogar schon ein wenig streicheln. Ihre Schwester war eher schüchtern und vorsichtig (ließ sich nicht anfassen).

Am nächsten Tag (Montag) waren die beiden Katzen morgens wie vom Erdboden verschluckt und haben sich den ganzen Tag über versteckt. Ich habe sie natürlich auch in Ruhe gelassen. Erst gegen halb 9 Abends kamen sie dann raus und haben alles erkundet. Als ich dann in das "Begrüßungszimmer" kam (habe den Katzen für die erste Zeit nur einen Raum zur Verfügung gestellt) waren die beiden neugierig und mit der mutigeren von beiden konnte ich auch schon spielen und sie streicheln und sogar hochheben. - die andere war immer noch sehr schüchtern und hat lieber beobachtet.

Gestern (Dienstag) genau das gleiche Szenario tagsüber. Man hat die beiden kein einziges Mal gesehen tagsüber (ich stapfe auch nicht permanent in das Zimmer, sondern habe eine kleine ÜberwachungsApp fürs Handy und Tablet im Zimmer stehen, sodass ich mich von der Arbeit aus auf die Kamera schalten kann um zu sehen, ob die beiden fressen, auf Toilette gehen oder im Zimmer rumlaufen). Erst sehr spät abends wieder (gegen 22 Uhr) kamen die beiden unter der Couch hervor. Danach sind die beiden auf Erkundungstour gegangen und die schüchterne Katze hat sich sogar ganz kurz streicheln lassen. Man merkt ihr schon sehr an, dass sie im Zwiespalt ist gegenüber mir. Zwischen Neugier und Angst, weil ihre Schwester lässt sich halt beschmusen und gurrt rum und schnurrt und miaut munter.

Ich habe dann gestern beschlossen die Wohnung ein wenig zu "erweitern". Ich habe die Tür vom Wohnzimmer in den Flur geöffnet, damit sie den Flur erkunden können. beide sind ganz neugierig und aufgeschlossen rumgelaufen. Die Türen zu den anderen Zimmern blieben zu. Als ich schlafen gegangen bin ist die zutraulichere Katze drei Mal ins Schlafzimmer gehuscht und ich habe sie dann wieder ins Wohnzimmer gebracht. Danach saß sie ein paar Sekunden/Minuten vor der Tür und hat ein- zwei Mal miaut.

Heute Morgen bin ich dann ins Wohnzimmer gegangen und beide waren wieder wie vom Erdboden verschluckt.

Meine Kernfrage jetzt:

Ist das normal, dass Katzen so unfassbar unaktiv tagsüber sind? Mein Freund ist halt den ganzen Tag zu Hause, sodass sich die Katzen nicht alleine fühlen. Oder mach ich was falsch? Sollte ich mich anders verhalten in den ersten Tagen?
Ich wäre sehr dankbar über eure Hilfe! :)

...zur Frage

meine Katze beisst mich was soll ich tun?

...zur Frage

Meine Katze kommt mit ins WC wenn ich gehe aber warum?

Hallo
Also kann sein das dass jetzt bisschen komisch klingt aber.... Meine Katze Sunny kommt immer aber wirklich immer mit zur Toilette wenn ich gehe. Und wenn sie es nicht geschafft hat rein zu kommen weil ich schnell die Tür zugemacht habe dann 'heult' sie sozusagen vor der Tür bis ich die Tür aufmachen und sie rein kann. Und wenn sie dann drinne ist läuft sie ständig zwischen meinen Beinen und will gestreichelt werden. Oder setzt dich in die Badewanne und beobachtet mich 😳 Wieso macht sie dass immer wenn ich auf dem Klo bin und nicht auf der Couch oder wo anders? Meine andere Katze macht das nicht. Sie kommt nur wenn Sie Lust hat. Sie steht dann aber auch vor der Tür aber miaut nicht sie sitzt dort einfach und wartet während die Sunny laut miaut.
Hat das irgendwas zu bedeuten? Und wieso macht sie das? Machen eure Katzen das auch ?
Ach und noch was wenn ich duschen gehe ist Sunny immer dabei sei es vor der Badewanne oder in der Badewanne. Es stört sie nicht wenn sie nass wird sie spielt sogar mit dem Wasser.
Da merkt man wie unterschiedlich Katzen sind 😁

...zur Frage

Katze nervt unglaublich! Miau Miau Miau!-.-

Also meine Katze "müsli" nervt in letzter zeit unglaublich! sie miaut rund um die uhr... ich kann alles machen: sie füttern mit ihr kuscheln sie raus lassen mit ihr spiele.. immer dieses gemiaue .... also wenn es ihr schlecht geht miaut sie eigentlich immer so qualvoll aber dieses gemiaue ist so ein "LOOS BEACHTE MICH MIAU" und das macht sie 24h am stück. ich kann nich schlafen wegen ihr ,dann steht sie nachts vor der tür und heult rum. dann lass ich sie rein und sie springt auf mir rum und nervt. ich kann ihr nicht immer aufmerksamkeit geben weil ich eine leichte allergie gegen katzenhaare habe... was soll ich tun damti sie ihre klappe hällt?!?

...zur Frage

Katze kratzt am Schrank

Mein Freund und ich, wir sind echt am Verzweifeln mit eine unserer Katzen (wir haben zwei). Seit geraumer Zeit kratzt sie bei uns an der Außenseite des Kleiderschrankes, also an einer glatten Oberfläche. SOnst kratzt sie nur an ihrem Kratzbaum, im Sommer ist sie auch viel draußen. Und es liegt auch definitv nicht daran, dass sie die Krallen wetzen kann. Aber es ist ein schreckliches Geräusch. Tagsüber ist das Schlafzimmer zu, aber nachts dürfen die Katzen mit rein. Jetzt haben wir seit ca. 3 Wochen das Problem, dass sie immer morgens, so gegen 5 reinkommt und an diesem Schrank kratzt. Mit der Wasserflasche spritzen, sie ausschimpfen ... sogar Kissen werfen haben wir schon probiert, nix hilft. Wenn wir sie im Schlafzimmer aussperren, haben wir das Problem, dass sie das gleiche an der Tür macht und so Stück für Stück die Tür zerkratzt. Langsam zerrt es echt an den Nerven, ausschlafen ist seit Wochen nicht mehr möglich ... :-( Ich wäre echt dankbar wie man a) der Katze dieses Kratzen am Schrank abgewöhnen könnte oder b) wie man die Katzen zur Not dauerhaft aus dem Schlafzimmer verbannen kann, ohne dass sie dann gleich die Tür zerstören. Ansonsten ist sie übrigens total verschmußt. Wir spielen viel mit ihr und einen Bruder hat sie wie gesagt auch, wenn sie bis gegen 14h allein zu Hause ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?