Wenn du das in der Waschmaschine machst, kannt du die dann wegwerfen, weil alle Wäsche danach auch braun wird. Nimm doch ein Eimer Wasser und mach da die Textilfarbe und das Plüschtier rein.

...zur Antwort

Redest du auch soooouuuu bescheuert?

...zur Antwort

http://www.amazon.de/dp/B000FDXF8Q/ref=asc_df_B000FDXF8Q9609746?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B000FDXF8Q

...zur Antwort

Sicher ändert das die Denkweise,

z.B.: Wenn man sich Twilight ansieht, dann will man sich direkt erschiessen....

...zur Antwort

Das kommt davon, wenn man besoffen die Einladungen schreibt...

...zur Antwort

Mein Freund will meine Katze verkaufen - sonst schluss

Hallo, erstmal was zur Vorgeschichte. Mein Freund und ich waren schon einmal 3,5Jahre zusammen, hatten eine gemeinsame Wohnung - bis ich mich von ihm getrennt hatte. nach ca. einem 3/4 Jahr haben wir es doch noch einmal zusammen probiert und sind jetzt seitdem wieder zusammen. Er und ich haben aber jeder noch eine eigene Wohnung.

Nun zum eigentlichen Problem: Damals haben wir uns gemeinsam zur "Wiedervereinigung" eine Katze gekauft; eher einen Kater. Ich war schon immer von British Kurzhaar angetan und er eigentlich auch. Da ich weiß, dass er früher schon immer sehr pingelig war, was dreck bzw geruch angeht habe ich ihn MEHRMALS gesagt, dass ein Tier auch einen Eigengeruch hat und genauso arbeit mach oder auch mal Unfug anstellt. Auch, dass man nicht mal spontan in den Urlaub fahren kann, sondern man dann etwas eher planen muss (Unterkunft für das Tier, ect.) Er sagte, dass wüsste er und er hätte sich (im Gegenzug zu früher) in dieser Hinsicht komplett geändert! Schnell fanden wir eine liebe Seele, die wir aus einer Familie mit Allergieproblem geholt haben. Ich (w,23) bin ein Mensch, der sich unheimlich an ein Tier bindet bzw sein Tier lieb hat... nun ist es leider seit einiger Zeit so, dass mein Freund das Tier, ich sag's jetzt mal frei raus, "ankotzt". "Er macht Dreck, er verliert ab und zu mal etwas, wenn er nicht richtig auf seiner Toilette war, man kann nicht mal weg,.....usw." sind seine Kommentare, mit denen er mich täglich konfrontiert. "Ich hätte doch auch aufgrund meiner Arbeit (mo-fr 7-15:45Uhr) keine Zeit; ich soll es verkaufen! Er hat kein Bock mehr immer von dem Tier abhängig zu sein und ich sollte mir was einfallen lassen, denn in seine Wohnung (der Kater wohnt bei mir) kommt das Vieh nicht mehr. Es macht ihn Kaputt und er kann ihn nicht mehr sehen" Es ist ganz selten, dass er ihn mal streichelt. Selbst wenn ich meinen Kater auf den Arm nehme, dreht er völlig am Rad: "Deine Klamotten, überall Haare, du rennst immer rum...ect. p.p" (Dabei ist es eine Kurzhaarkatze, die sehr wenig haart) Seine Aussage gestern am täglichen Telefonat war "lass dir was einfallen mit dem Vieh - zu mir kommt es nicht mehr"

Das ist auch ein Grund, warum ich meinen Freund nur am WE sehe (wir wohnen 25km auseinander) ... weil ICH rüberfahre, da er zu mir (wegen dem Kater) nicht mehr kommt. Natürlich nehme ich das Tier gegen seinen willen mit, was natürlich für derbe Streit sorgt - nur mir tut es im herzen weh, weil ich von anfang an gesagt habe, was ein solches Tier für "lasten" mit sich bringt. Und er weiß auch GANZ genau, dass ich ein unheimlich Tierlieber Mensch bin, dem das Herz rausreißt, wenn er etwas gern hat und es dann weg geben muss. Jetzt stellt er mich vor die Wahl: Entwerder er oder das Tier ;-(

Was soll ich tun? Hat er Recht, weil ich arbeiten gehe? (andere Menschen gehen doch aber auch arbeiten und mein Tier hat in der Zeit ganze 50m² zum tollen mit Spielzeug für sich) Bitte um Hilfe!!! Könnt ihr mir helfen

...zur Frage

Einerseits ist das saudumm von deinem Freund, dass sich jetzt alles nach ihm richten soll und er dich vor die Wahl stellt.

Auf der anderen Seite kann ich das verstehen, ich würde es auch nicht mögen, wenn sich alles nur um ein Tier drehen würde und ich mich danach richten sollte/müsste.

Gib der Katze Freigang, dann kannst du beides haben.

...zur Antwort