Katzen kot gestank?

7 Antworten

Wenn es Kätzchen oder Wohnungstiere werden dann schon mal keiner allein.

Ansonsten: Wenn du mit dem Geruch den ein Tier verbreitet nicht leben kannst, dann ist das wohl für dich nicht geeignet.
Zumindest so lange des nicht an einer Krankheit oder falschem Futter liegt.

Wie gesagt, der Grunde der abgabe waren zum größten Teil Schuld meiner Eltern.

Da ich jetzt alleine Wohnen werde möchte ich mir gerne zwei oder evtl sogar 3 Katzen anlegen.

Ich hatte kein großes Problem mit dem Gestank aber meine Eltern schon!

Jetzt wollte ich nur Fragen ob man sowas reduzieren kann und ob es normal ist das es so stinkt.

0
@SweetHelps

Jedes Tier riecht!
Ob deiner unnormal gerochen hat weiß ich aber nicht. Kann halt auch einfach sein, dass du/deine Eltern da besonders sensibel seid. Dann kann man nichts machen.

1
@EvaRelativ

Es hat halt wirklich sehr dolle gestunken..wie als hätte ein Mensch durchfall gehabt.

Trz vielen dank für deine antwort!

0
@SweetHelps

Ja, wie gesagt, kann man so nicht beantworten.
Geh halt mal in's Tierheim zu den Katzen und schau ob es dir zu sehr riecht. Wenn ja: lass es lieber sein.

1

Wer eine Katze daheim hält, die Katzentoiletten also in der Wohnung/ im Haus recht präsent sind, muss zwangsläufig mit Geruchsbelästigung rechnen.

Bei dem Kater meiner Kindheit hielt es sich in Grenzen. Er war eher draußen (hatte dort auch einen Sommerschlafplatz auf der Terrasse und zusätzlich einen im Geräteschuppen). Das Katzenklo im Keller war daher eher nicht so "präsent" für unsere Nasen.

Mögliche Gründe für die Geruchsentwicklung:

Es wurde grade frisch gekotet. Das riecht für eine Weile im Raum, völlig normal. So ist es bei uns Menschen ja auch.

Der Kot wurde nicht komplett verbuddelt im Streu. Kommt vor, manche Katzen nehmen es da nicht so genau oder aber es ist nicht genügend Streu im Katzenklo.

Der Kot wurde nicht so gut verbuddelt und liegt nun schon einige Stunden im Katzenklo.

Das Streu ist nicht so gut, bindet die Feuchtigkeit/ den Geruch nicht so gut.

Das Katzenfutter (das Übliche, und auch die Snacks) wirken sich auf die Konsistenz und den Geruch des Kotes aus. Völlig normal, so ists bei uns Menschen ja auch.

Wenn für dich eine mögliche Geruchsbelästigung ein so starkes persönliches Problem darstellt... dann solltest du dir wirklich sehr gut überlegen ob du dir tatsächlich eine Katze holen willst. Ja, Katzen sind eigentlich reinlich.... aber sie koten täglich, sie pinkeln ins Katzenklo (auch dies wird zur Geruchsbelästigung im Hochsommer, vor allem wenn der Mensch zwischendrin den halben Tag unterwegs ist). Sie pupsen, sie tragen Kotkrümel im Zuhause herum, sie tragen Katzenstreukrümel überall hin. Und wenn man ein potentes Männchen hat dann kann es passieren das dieses mit seinem "Duft" markiert (meine Mom hat damals den Geruch aus der Wohnzimmergardine erst nach mehrmaligem Waschen entfernen können).

Überleg es dir gut. Es ist doch recht umständlich und belastend für Mensch und Tier, wenn das Tier bei der nächstgelegenen Ungereimtheit abgegeben wird. Überlege dir, was wäre wenn du eine Katze hast - und diese plötzlich eine Krankheit entwickelt die medizinischer Behandlung bedarf (das kostet unter Umständen ordentlich). Was, wenn sie chronisch krank wird und du ihre Ernährung entsprechend umstellen musst/ ihr täglich Medikamente geben musst? Was, wenn sie plötzlich anfängt mit Urin zu markieren um zu zeigen das etwas nicht stimmt/ ihr etwas nicht passt? Wenn du bereits bei dieser Überlegung denkst "Ich geb sie dann einfach wieder weg", dann wär die Anschaffung einer Katze vielleicht nicht so gut.

Nein, Katzenkot stinkt nur, wenn man billiges Futter gibt.

Allerdngs kann es schon mal aus de, Klo stinken, wenn ne Katze da gerade reingemacht hat, was vollkommen normal ist. Du riechst ja auch nicht nach Rosen, wenn Du Dein grosses Geschäft machsst.

Es liegt meist am Futter, vielleicht hatte er auch Würmer. Aber besser du legst dir nicht nochmal eine Katze zu, wenn du sie wegen solchen Problemchen abgiebst.

Naja das war eher wegen meiner Familie,aber da ich alleine wohnen werde möchte ich mir gernen wieder einen zuhollen evtl auch 2.

Irgendwelche empfehlungen für Futter?

0
@SweetHelps

Bestenfalls frisches Fleisch, ansonsten Nassfutter mit min. 80% Fleisch, keinem Getreide und Zucker. Trockenfutter ebenfalls nur mit hohem Fleischgehalt und selten.

4

Kot riecht eben. Je mehr Geschmacksverstärker im Futter sind, stinkt es stärker, wie beim Menschen auch. Je mehr Müll man frisst, umso mehr Müll kommt dabei raus..

Du solltest dir keine Katze holen, wenn du den Geruch von Faeces nicht erträgst.

Danke und wie du bestimmt bei den anderen Kommentaren gesehen hast, musst ich sie schweres herzen wegen meiner Eltern abgeben aber da ich jetzt alleine wohnen werde kann niemand bestimmen das sie weg kommt!

0
@SweetHelps

Du bist hier niemandem Rechenschaften schuldig und brauchst meine Antwort nicht persönlich nehmen. Denn die ist ernst gemeint, unter der Annahme "wenn". Ich provoziere dich damit nicht und unterstelle dir auch nichts.

1

Was möchtest Du wissen?