Wie kann ich den Geruch von Katzenkot neutralisieren?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, kennst du den Litter Locker 2? Da hinein gibst du den Kot, wenn deine Katze fertig ist. Sicher und absolut geruchsfrei....Wenn die Türe voll ist, einfach herausnehmen, verknoten, fertig. Schau mal im Internet, normalerweise kostet der um die 20 Euro, hab ihn aber auch schon für 10 Euro gesehen...

Und dann gibts noch das Beaphar Geruchsbinder Zerstäuber Spray....Die gereinigte Katzen-Toilette gründlich mit Beaphar Geruchbinder-Zerstäuber einsprühen, kurz antrocknen lassen. Katzenstreu einfüllen und täglich mit Beaphar Geruchbinder einsprühen zur notwendigen Geruchstilgung und Desinfektion. Hilft auch super....

Die 2 Sachen zusammen, und deine Probleme waren einmal. Selbst, wenn du nicht gleich die Häufchen in den Litter Locker 2 gibst, hält sich der Geruch in Grenzen. Dieses Spray kosten ca. 5-7 Euro und hält ziemlich lange...

Erstmal danke sehr für den Tipp ^^ und wollte fragen woher ich den Litter Locker 2 herkriege bitte kein online shop da ich nicht so der große Fan von online shops bin Danke schon mal im Vorraus :D

0
@rosetime68

Oh, danke für das Sternchen, freufreu... Im Internet Shop ist das Ganze inclusive Fracht günstiger als im Laden. Aber ich habe ihn auch schon beim Fressnapf gesehen...

0

Hm, dass ein frischer Haufen nicht nach Parfüm riecht, ist ja nun normal...

Was hast du denn für ein Katzenstreu? Ich benutze "Cat´s Best". Das hat Stiftung Warentest GUT und Ökotest EMPFEHLENSWERT. Das hat mir mein Tierheim, und der Tierarzt empfohlen. Es ist auf Holzbasis, ein Klumpstreu, mit gutem Eigengeruch, und prima geruchsbindend. - Aber natürlich mache ich die Häufen sofort nach "Produktion" gleich weg. Ab ins WC damit. Dann ist der Geruch gleich weg. - Ich meine, wenn Besuch da ist, kann man das ja auch machen, und muß es nicht weitermüffeln lassen :DDD.

Wenn deine Katzen mehr wie 2 Häufen am Tag machen, dann stimmt auch was mit deinem Futter nicht. Dann solltest du mal danach schauen, wieviel Fleischanteil da drin ist. Ein Futter mit einem hohen Fleischanteil ist gesünder für die Katzen, und macht nicht so viele Häufchen, wie solches mit nur 4% Fleischanteil, d.h., der Katzenmagen verarbeitet es besser. Dann schau dich mal nach was anderem um.

Hilfreich sind übrigens auch solche Dauerdufter zum Aufstellen, in den Räumen, wo sich die Katzenklos befinden. - Und bevor der Besuch kommt, zünde eine Duftlampe mit Aromaöl an. Dann ist der Katzengeruch schonmal neutralisiert :DDD.

vielleicht auch mal das Katzenstreu wechseln. Gibt echt unterschriede wie Tag und Nacht. Klumpstreu ist am Besten!

und Raumspray bevor der Besuch kommt ;D

LG und viel Spaß mit deinen Kätzchen.

Meine Strategien sind :

  • 2 Katzentoiletten, mit Dach und Klapptüre

  • Holzklumpstreu / regelm saubernmachen

  • Lüften

  • Selbstgemachtes Raumspray Isopropanol, Lavendelöl u. Zitronengrasöl

  • Beim Putzen Essigessenz ins Putzwasser

Dann gibt es noch etwas zum Gerüche neutralisieren, guck mal da :

Hoffentlich hilft Dir das eine oder andere ^^

Google mal Nodor Pet ( der eingefügte link erscheint leider nicht)

0

Holzpellets als Katzenstreu benutzen. Die gibt es im Zoofachhandel als Katzenstreu, als Einstreu für Nagetiere und die gibt es in jedem Baumarkt, sowie in Genossenschaften als Holzpellets zum Heizen. Die kann man alle als Katzenstreu benutzen, am preisgünstigsten kaufen wir sie z. B. über Ebay unter dem Suchbegriff 'Holzpellets'. Wir haben das Glück, dass ein Lieferant in ca. 20 km Entfernung über ebay anbietet, da brauchen wir noch nicht mal Porto bezahlen, sondern holen alle paar Monate mal einen Kofferraum voll mit 15-kg-Säcken für unter 5 € pro Stck. Da stinkt weder der Urin, noch der Kot von Katzen, bzw. der Kot nur dann, wenn er grad frisch gemacht und noch nicht zugescharrt ist. Wenn eure Katzen das ablehnen, weil sie es nicht kennen, kauft erst mal nur einen oder zwei Säcke und mischt das neue ein paar Tage lang mit der gewohnten Streu, jede neue Füllung eine Hand voll Holzpellets mehr dazumischen, bis die Katzen es akzeptieren. Voll gepinkelte Pellets erkennt man daran, dass sie die Pellet-Form verlieren und zu Sägemehl zerfallen, so kann man täglich nicht nur die Würstchen(am besten jedes Mal, wenn eine Katze gemacht hat, und zwar nicht, weil es stinkt, sondern weil Katzennasen wesentlich empfinlicher sind als Menschennasen) entfernen, sondern auch die Pipistellen. Für uns Menschen ist es evtl. gewöhnungsbedürftig, dass nun im Raum des Katzenklos kein Kot/Urin-Mief mehr zu fiinden ist, wohl aber der deutliche Geruch nach frischem Holz. Probiert es aus. Wir haben diese Methode in einem Tierheim kennen gelernt, wo die Entsorgung von mineralischer Katzenstreu ein großes Problem wäre, die Entsorgung von Holzstreu aber sogar noch zur Wärmegwinnung genutz werden kann oder ansonsten von jedem Landwirt als ">Düngerzusatz" genommen wird. Und wir haben es halt probiert und sind begeistert!