Katze frisst nicht (4 Monate)?

14 Antworten

deuted vieles auf eine Giardien - Infektion hin. Trifft besonders Jungtiere, da sie keine Abwehrstoffe dafür haben. Durchfall und Erbrechen.

Beim Erbrechen ist den Tierchen so schlecht, das sie auch nicht essen oder sehr wenig. Dringend zum Tierarzt, da Kreislaufzusammenbruch möglich, wegen fehlender Nahrung und Flüssigkeit.

Dort erhält die Katze zunächst Spritze zur Stabilisierung und Giardientest erforderlich.

Bitte am 2. spätestens am 3. Tag zum Tierarzt.

Katzen müssen sich erst an die neue Umgebung gewöhnen, meistens fressen sie dann eine Weile nichts.

Hast du dich informiert mit welchem Futter sie versorgt wurde?

Aber wegen des Erbrechens solltest du einen Tierarzt aufsuchen.

Sie bekommt das selbe Futter welches sie beim Vorbesitzer zuvor auch bekommen hatte

0

Da Deine Katze noch ziemlich neu ist, kann es daran liegen, dass einfach alles noch zu neu ist.

Stelle vor allem abends Futter auf und lass alle Türen zu Futter und Klo offen, denn Katzen, die neu irgendwo sind, erkunden nachts, wenn die Zweibeiner schlafen ihre neue Bleibe, wobei sie meist auch fressen und das Klo benützen.

Sollte sie sich versteckt halten, hole sie nicht mit Zwang aus dem Versteck, sondern gedulde Dich, bis die Katze von sich aus zu Dir kommt.

Rede auch viel und mit leiser Stimme mit der Katze, nenne öfter ihren Namen, vor allem, wenn Du ihr Fressen servierst und habe ansonsten Geduld mit der Katze, dann wird das schon.

Katzen brauchen bis zu einem Jahr spezielles Baby-Futter und vertragen das normale Katzenfutter nicht. Beziehbar im Online-Handel.Ich wusste dies auch lange nicht, aber ihr Verdauungssystem ist noch nicht ausgereift, wie bei einem Baby, das auch erst nach und nach an Essen für Erwachsene hingeführt wird.

Das mit dem Trinken ist nicht so schlimm (mit dem vielen Erbrechen kann dies allerdings schon anders aussehen) Katzen sind in der Regel sehr schlechte Trinker weshalb diese entweder durch Trinkbrunnen dazu animiert werden oder ihre Flüssigkeit natürlich durchs Futter aufnehmen. Deshalb hoffe ich sehr das du kein Trockenfutter fütterst, dies gibt dem Tier zum einen keine benötigte Flüssigkeit sondern entzieht dem Tier eher die Flüssigkeit und schadet somit auf Dauer der Niere.

Hat das Tier keinen Artgenossen? Katzen sind sehr soziale Tiere die einen Partner benötigen, ein Mensch ist da kein Ersatz. Das Tier fühlt sich wohlmöglich sehr einsam.

Das Katzen sehr viel schlafen sollte man eigentlich wissen bevor man sich so ein Tier holt :D die schlafen im Schnitt 16 Stunden pro Tag.

Naja - wenn eine Katze nicht frißt und nicht trinkt finde ich das schon bedenklich. Noch dazu wenn sie erst 4 Monate alt ist.

0
@William1307

Ich sprach vom trinken, nicht vom fressen. Ich habe selber 2 Katzen und habe die vllt 10 Mal trinken sehen xD

0
@Florianlp001

Ja stimmt schon. Sie nehmen die Flüssigkeit ja über das Futter auf. Dann müssen sie nicht trinken. Wenn aber ein krankes Tier auch nicht frißt bekommt es keine Flüssigkeit und dann wäre es schon wichtig dass es zumindest trinkt.

0
@William1307

Natürlich wäre es wichtig aber keine kranke Katze trinkt dann miteinmal mehr nur weil sie nichts frisst.

0

Ich gebe ihr Nassfutter :) und wie durch ein Wunder hat sie eben wieder etwas gegessen

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?