Das ist gar nicht so schwer :)

Als erstes überlegst du ob draußen oder drinnen Katzen.

Bedenke aber das Katzen die immer draußen waren und plötzlich (z.B.durch zwanghaften Umzug) nicht mehr raus können sehr unglücklich sein werden.

Wichtig sind zwei Stück, Katzen benötigen einen Partner der kann nicht durch Menschen oder andere Tiere wie einen Hund ersetzt werden.

Füttern tust du sie einfach mit rohem Fleisch oder gutem Katzenfutter, Katzen sind reine Fleischfresser also möglichst einen hohen Fleischgehalt wenn du zu Dosenfutter greifst.

Kein Trockenfutter und viele Kletter sowie Rennmöglichkeiten vorallem bei Wohnungskatzen.

Kletterwände für Katzen, große Kratzbäume und Regale kommen immer gut an.

Wichtig ist umso mehr, umso besser. Ein Kratzbaum allein reicht nicht.

Sie benötigen Rückzugsorte wie z.B. in den Kleiderschrank oder unters Bett.

Pro Katze ein Katzenklo, fertig.

...zur Antwort

Schlafen lassen ist völlig normal

...zur Antwort

Wir haben eine Havaneser Dame, wir hatten im Ort eine Frau die eine reine sinnlose Vermehrerin war.

Nachdem die Hundemutti gestorben war wusste sie nicht was sie tun soll. Irgendwie haben wir (bzw. Meine Eltern) davon damals mitbekommen und die kleinen zu sich genommen und weiter aufgezogen.

Eine haben wir behalten die anderen 4 wurden vermittelt.

Havaneser sind unglaublich coole Hunde, toller Charakter, sehr eigen, lieben es Dinge zu lernen.

Plane allerdings intensive Fellpflege und ggf. Hundefriseur kosten ein :D

Außerdem sind es Allergiker geeignete Hunde.

...zur Antwort

Hab die erste Staffel zusammen mit meiner Freundin an einem Stück geguckt, sie war echt gut, an einigen Stellen emotional, fand die Schauspieler und ihre Leistung Recht stark, die Handlung an sich war Mal was Neues auch wenn diese typischen Highschool Klischees wie in jeder Netflix Serie kein Ende nehmen.

Wir fanden das Ende auch sehr schade und meine Freundin hat sogar geweint wie ein Schlosshund :'D

Mal sehen was die zweite Staffel mit sich bringt, wenn es weiter so bleibt wie am Ende werde ich sie allerdings nicht weiter sehen, denn ich finde das gar nicht gut -.- xD

...zur Antwort

Da fragst du noch?

...zur Antwort

Ich finde das weder abturnent noch geil, passiert halt Mal ausversehen und mehr als darüber zu lachen kann ich nicht.

...zur Antwort

Wie viel Futter für eine Katze (Wohnungshaltung)?

Hallo liebe Katzenfreunde,

vor einiger Zeit habe ich eine Katze (5 Jahre, Einzelhaltung da sie keine anderen Tiere mag) übernommen und es läuft alles gut bis aufs Füttern.

Die Katze ist leider ein schwerer Brocken mit knapp 7 kg (Hauskatze, mittelgroß), da sie früher nur Trockenfutter bekommen hat. Anfangs hat sie bei mir morgens und abends Nassfutter bekommen und tagsüber noch TroFu zur Verfügung gehabt. Da die Katze leider immer dicker wird wollte ich sie auf Diät setzen und hab vor allem auf hochwertigeres NaFu umgestellt (Animonda Carny mit ca 80 % Fleisch ohne Getreide und Zucker) und bekommt insgesamt 200 Gr in 2 Portionen aufgeteilt.

Leider bettelt die Katze ständig nach Futter. Ich steh morgens auf und es wird miaut bis ich sie fütter, ich komme nach Hause und es wird miaut bis ich sie fütter. Wenn ich sie dann fütter ist der Napf innerhalb von Sekunden komplett leer geleckt. Selbst ein Antischlingnapf hat sie nicht wirklich aufgehalten. Das betteln wenn ich selber esse konnte ich ihr durch Konsequenz inzwischen abgewöhnen.

Damit sie nicht nur die 2 Portionen am Tag bekommt, habe ich versch. Sachen gekauft die mit TroFu (Royal Canin für sterilisierte Katzen) gefüllt sind, aber da muss sie sich beschäftigen um ran zu kommen. Obwohl sie weiß wie das funktioniert weigert sie sich aber irgendwas fürs Futter zu machen und frisst es dann lieber gar nicht als mal die Pfote zu bemühen. Lege ich das Futter in den Napf oder auf den Boden ist es auch binnen Sekunden verschlungen. Vor allem seitdem ich das Animonda Carny kaufe grunzt sie richtig wenn ich die Dose aufmache und ich komm kaum dazu das Futter im Napf zu zerkleinern, weil sie direkt losfressen will.

Gesundheitlich geht es ihr gut, aber sie sollte etwas abspecken. Ich könnte sogar 400 Gr Nassfutter in den Napf packen und es wär trotzdem direkt verschlungen.

Langsam weiß ich nicht mehr weiter und hoffe auf Ratschläge

Danke im Voraus!

...zur Frage

Andere Katzen nicht mögen kommt meist durch falsche Sozialisierung.

...zur Antwort

Oft dauert es bis man einen vernünftigen TA findet, haben auch schon oft negative Erfahrungen gehabt.

...zur Antwort

Ich würde den Hund einmal komplett durchchecken lassen, meist gibt schon ein Blutbild Klarheit in das Ganze.

Es kann alles mögliche sein, Alopecia X und bsd nicht ausgeschlossen und sollte möglichst zügig untersucht werden

...zur Antwort

Eine gute Hundeschule besuchen

Du stehst anscheinend unter dem Hund, zur konsequenten Hunde Erziehung gehört viel Durchsetzungsvermögen.

Du sagst es ist wahrscheinlich ein Rottweiler? Da ist konsequente Erziehung das A und o, sonst tanzt er dir ganz schnell auf der Nase.

Angst darfst du keine vor deinem Hund haben, das merkt er und nutzt es aus.

...zur Antwort