Aus welchem Grund hast du einen Hund?

14 Antworten

Ich bin mit Hunden aufgewachsen.
Agility, DogDancing, später die Rettungshundestaffel. Ich stand mehrere Tage die Woche auf dem Platz oder beim Training. Dazu die Fortbildungen, Seminare, Einsätze, Turniere usw. Als ich auszog, brach ohne Hund ein ganzes Stück meines Lebens einfach weg. Der Labbi blieb altersbedingt bei meinen Eltern und genoss den Ruhestand.

Klar hatte ich für einen Arbeitshund keine Zeit mehr und suchte nach einer Rasse, die so wenig wie möglich beschäftigt werden muss. Es sollte ein Hund sein, der nicht die Einrichtung zerkaut, weil man mal zwei Wochen nicht zum Training geht und mit einem Couchwochenende durchaus zufrieden ist. Ein Wohnungshund, größer als 40 cm, geeignet für die Stadt, freundlich, pflegeleicht, ohne größere Gesundheitsprobleme.

Was soll ich sagen, ich bin fündig geworden und habe seit etwa einem halben Jahr meinen eigenen Hund.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 20 Jahren im Bereich Rettungshunde tätig und Tierhalter

Welche Rasse hat der neue ? :)

0
@MondStern124

Greyhound. Ein Ex Racer aus Irland.
Ja, man muss in der Haltung auf ein, zwei Dinge achten, die bei einem "normalen" Hund nicht sind, aber im großen und ganzen ist der Greyhound wie für mich gemacht.
Er kommt mit ins Büro, kann auf dem Gelände rennen, wenn nichts mehr los ist und ist zufrieden wenn zu Hause Ruhe einkehrt. Der Grey ist kein Hund für Jedermann, man muss sich auf ihn einlassen. Wer einen Hund für den Hundeplatz möchte, wird mit so einem Tier nicht glücklich, aber als täglicher Begleiter möchte ich ihn nicht mehr missen.

1

Zu einem großen Teil aus Gewohnheit. Die längste Zeit ohne Hund war ein halbes Jahr und das war schrecklich, man war eigentlich zu Hause und hatte trotzdem "Heimweh".

Ansonsten mag ich den Umgang mit Tieren sehr gerne, mit Hunden besonders. Im Umgang mit Hunden bin ich ein "besserer" Mensch, viel disziplinierter, geduldiger, fairer, viel belastbarer und selbstreflektierter und wer ist nicht gerne eine bessere Ausgabe von sich selbst ;-) Auch im häuslichen Umfeld beruhigen mich meine Hunde und bringen mich viel besser runter als jede Yogaübung.

Außerdem machen viele Sportarten mit Hund einfach unglaublich viel Freude und Spaß und Hundesport ohne Hund ist auch eher schwierig.

Wir hatten einen als ich ein Kind war, mussten den wegen meiner Oma aber wieder abgeben :( Seitdem gab es so ein hundeförmiges Loch in meinem Leben das zum Glück seit fast 20 Jahren wieder gefüllt ist.
Ich habe Hunde schon immer toll gefunden, auch als ich noch ein Kleinkind war. Keine Dogge war mir zu groß, kein Hund zu wild und bis heute haben auch so gut wie alle Hunde freundlich auf mich reagiert. Sogar 2 ausgebildete Wachhunde (Hovawarte) haben mich auf ihr Grundstück gelassen und sich genüsslich die Bäuche kraulen lassen :)

Ohne Hund wäre es mir zuhause zu still und langweilig, wer würde mich dann jeden Tag dazu bringen an die frische Luft zu gehen? Wer kuschelt sich auf meine Füße und hält sorgsam Wache wenn ich aufs Klo gehe (ich hab ne olle Stalkerin^^), schaut mich mit großen Hundeaugen von der Türschwelle der Küche aus an, beansprucht die ganze Couch für sich und ist so unfassbar niedlich?

Wie knuffig ayy

0

Weil ich schon immer eine besondere Verbindung zu Hunden hatte, schon als Kind. Leider durfte ich keinen Hund haben, meine Eltern waren da richtig bescheuert. Aber ich hatte immer Hunde um mich, egal wo ich war, die haben sich um mich versammelt.

Also habe ich mir dann, als Erwachsene, Hunde geholt. Und ich hole mir immer wieder einen, ich kann mir gar nichts anderes vorstellen.

Meine Tochter ist mit Hunden aufgewachsen, sie kennt es gar nicht anders, für uns sind unsere Hunde vollwertige Familienmitglieder.

Und meine Mutter, die keinen Hund im Haus haben wollte, ist meiner kleinen Hündin hier total verfallen.

Bin 1998 geboren und hatte bis 2013 einen Schäferhund seit eig ja schon immer...der ist aber dann einfach irgendwann an alter gestorben 3 Jahre nach dem Tod unseres alten Hundes (R.I.P.) haben wir uns dann einen Chihuahua geholt der uns nun schon das 4 Jahr begleitet unsere Family kann einfach iwie nicht ohne Hund...unsern alten werden wir aber trzdm niemals Vergessen

Was möchtest Du wissen?