Probleme mit der Schwiegermutter? Bemutterung von Tochter?

Hallo Liebe Gute-Frage-Gemeinde,

Ich habe folgendes Problem mit meiner Schwiegermutter:

Meine Freundin, hat mir damals gesagt, als wir schon über 2 Jahre zusammen waren und ich noch zu Hause bei meiner Mutter wohnte, die einen Herzinfarkt hatte, entweder entscheide ich mich für sie und gegen meine Familie - oder es ist aus. Der Grund war, dass meine Familie mir alle Probleme und Sorgen überließ.

Sie ist dann hergezogen in eine eigene Wohnung, ich habe öfters dort übernachtet, weil ich noch zu Hause wohnte und meine Mutter pflegte.

Wochen später wurde sie schwanger, das Kind haben wir verloren und danach eine schwere Zeit durchgemacht. Danach hat sich alles wieder normalisiert. Wir sind dann zusammengezogen und mein Bruder hat die Pflege meiner Mutter übernommen.

3 Jahre später wurde sie wieder schwanger. Wir haben jetzt ein wunderschönes Kind, gesund, fröhlich, lieb, alles was man sich wünscht.

Doch nun fing das Problem mit der Schwiegermutter an: Als das Kind zur Welt kam, kam sie am nächsten Tag ins Krankenhaus obwohl Besuch wegen Corona verboten war.

Das Kind war noch nicht mal zu Hause, schon wollte sie, dass wir gleich zu ihr kommen und dort bleiben. Doch der Kleine weinte und hat sich gewehrt.

Das haben wir ihr so geschildert, plötzlich fing sie an, uns zu beleidigen, was für Menschen wir seien, dass wir ihr den Kleinen nicht zeigen wollen, und wieso sie während der Schwangerschaft nicht hier geblieben sei.

Jetzt telefoniert sie jeden Tag per VideoTelefonie mit meiner Freundin und mit meinem Sohn, aber wirklich jeden Tag! Für mich ist das schon sehr krank, und es kotzt mich an. Sie bemuttert ihn, als wäre es ihr Sohn, meint wir hätten keine Ahnung und sie würde herziehen, um uns zu unterstützen. Ich kann mir schon ausmalen, wenn sie jeden Tag VideoTelefonie macht, NUR um meinen Sohn zu sehen, dann würde sie höchstwahrscheinlich jeden Tag hier auftauchen und meinen Sohn bemuttern. Aber das will ich nicht. Ich habe schon öfters mit meiner Freundin darüber gesprochen und ihr dasselbe Ultimatum gestellt, wie sie mir damals - entweder deine Familie oder ich.

Ich hab ihr gesagt entweder deine Mutter oder ich. Damals habe ich mich für dich entschieden habe meine Familie verlassen, und du deine. Also ich will in Ruhe leben und Erziehung ist Elternsache, nicht die einer Großmutter.

Ich bitte um eure ehrliche Meinung.

...zur Frage

Meine Tochter und ich sprechen auch jeden Tag miteinander, wir finden es normal. Es muss ja noch lange sein aber man hört oder liest vom anderen.

Und wenn das eigene Kind Kinder bekommt, ist es normal, dass man regelmäßig Kontakt hat, gerade zwischen Mutter und Tochter. Wenn man sich sehr nahe steht, dann erst recht in so einer besonderen Situation.

Und Großeltern sind nun mal zum Verwöhnen da. Sich da gehenseitig dumme Entscheidungen aufzuzwingen ist genau das, dumm. Von allen Seiten.

Klar seid ihr die Eltern und für euer Kind und dessen Erziehung zuständig aber Großeltern gehören dazu, sie gehören zi det Familie der Kinder genau wie ihr auch.

Sicher sollte ein Ehepaar mehr Zeit miteinander als mit den Eltern verbringen und die Eltern sollten sich zwar mit einbringen wenn Enkelkinder da sind (kann auch vorteilhaft sein) aber bei euch läuft echt etwas schief.

Und ganz ehrlich, wie bist du denn drauf, dass du dich gegen deine Eltern entscheidest weil deine Freundin das verlangt? Ihr seid alle komisch drauf, ich darf es leodet nicht anders nennen....

...zur Antwort

Ja, es ist komisch wenn man sich zum ersten Mal besucht, mir geht es auch nicht anders.

Aber eine kleine Wohnung ist kein Grund dich zu schämen, mach dir keine sorgen darum. Es gibt keinen Grund dafür und dem Mann sind andere Dinge wichtig.

...zur Antwort

Sag deiner Mutter, dass du ihr Aussehen geerbt hast....

Das wird die Dame zwar richtig sauer machen aber wenn du gelassen bleibst und die Sache drehst, wird sie bald aufhören dich so zu behandeln.

...zur Antwort

Abzupfen. Oder abrasieren.

Und die Matratze regelmäßig wenden. Sollte man so oder so tun.

Oder ein Unterbett benutzen, da fühlst du die Dinge nicht. Wobei ich mich wirklich frage wie so etwas stören kann.

...zur Antwort

Kann sein, dass er noch benommen ist und nicht weiß, was los ist. Oder er hat Schmerzen. Odet die Naht ziept zu sehr. Was wurde denn gemacht?

Ich würde diese Nacht echt nicht mehr schlafen und wenn der Hund sich weiter so verhält oder schlimmer, ihn in die Klinik bringen.

Ich wäre sicher schon unterwegs...

...zur Antwort

Klar. Wenn du Anspruch auf Leistungen hast.

Dafür musst du aber Einiges tun und auch intensiv etwas dafür tun um in Arbeit zu kommen.

Richtig, was können andere dafür, dass du nicht arbeiten willst. Warum sollten andere dauerhaft für dich sorgen?

...zur Antwort

Das wäre mir doch egal. Ich würde weiter schöne Tage mit meinen Allerliebsten verbringen, wie jedes Jahr.

Im Endeffekt ist es für mich ein Familienfest da Jesus nicht im Dezember geboren wurde.

Es ist einfach schön und nett freie Tage und viel Zeit mit seinen Lieblingsmenschen und dem Lieblingshund zu verbringen.

Außerdem, wer sollte das Weihnachtsfest verbieten?

...zur Antwort

Das sind wirkluch deine Augen und Augenbrauen?

Wenn ja, solltest du absolut nichts daran ändern. Gar nichts.

...zur Antwort
1 No Doubt

Und 6.

...zur Antwort

Darf mein Nachbar mich als Beweismittel fotografieren?

Hey Leute ich mache mir gerade große Sorgen, meine Nachbarn von gegenüber können uns nicht leiden sie versuchen alles um uns loszuwerden, sie unterstellen mir und meiner Familie das wir sie beobachten und mein Bruder und ich sie fotografieren und aufnehmen würden.

Es ist nämlich so das unsere fenster genau gegenüber von ihnen stehen und man bei uns reinschauen kann.

Sie denken das dass kleinste flackern oder helle Licht ein Foto wäre usw.

Auch wenn wir ab und zu mit geöffnetem oder geschlossenen Fenster raus schauen denken sie das wir in ihre Wohnung reinglotzen würden.

Das ist zum verrückt werden, wir können nicht zur Ruhe kommen da sind ja auch die nachbarskinder von oben die da mitmachen.

Die Nachbarn fragen immer über unsere private gespräche nach oder ob wir was über sie gesagt hätten, und die Kinder gehen da ganz schnell raus und erzählen alles.

Als ob es nicht schon genug wäre, hören die Nachbarn über uns unsere Gespräche und telefonate mit. Ihre Kinder folgen mir in jedes Zimmer, es wird über meinem Kopf absichtlich getrampelt und gestampft.

Wie schon in meiner vorherigen frage, habe ich erzählt das sie Beweise sammeln also uns aufnehmen und fotografieren wenn wir aus dem Fenster gucken oder wir an unseren Handys dran sind und es so aussieht als ob wir sie fotografieren würden usw.

Gestern Nacht ist der Nachbar dann nach draußen gegangen und hat eine Anzeige gestellt.

Ich habe etwas Angst davor, denn ich habe gelesen das eine nachstellung bis zu 3 Jahren mit einer Freiheitsstrafe gewährt wird.

Ich habe dies im Internet gefunden:

Grundlage dafür muss eine wiederholte Beobachtung sein, denn dann macht sich der Nachbar wegen Nachstellung strafbar (§ 238 StGB) und der Betroffene kann Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Für diesen Fall sind Aufzeichnungen über das Ausspionieren des Nachbarn notwendig.

Leute was soll ich tun? Man unterstellt mir und meiner Familie irgendwelche Stalker zu sein und das zu Unrecht.

Ich weiß nicht was ich dagegen unternehmen soll, ich bitte um Hilfe.

...zur Frage

Ach Quatsch! Das muss erst bewiesen werden und du darfst jederzeit aus deinem Fenster gucken und auch ein Handy in der Hand haben.

Aber wie können andere eure Gespräche und Telefonate mithören?

Ich würde die Nachbarn anzeigen weil sie euch fotografieren. Das müssen sie ja getan haben, war nicht so klug, dass sie das weitergegeben haben.

...zur Antwort

Fern gucken darf man zu jeder Zeit, man muss nur die Lautstärke anpassen.

Du könntest mit Ohrenstöpsel schlafen, ich benutze die seit sehr vielen Jahren.

Du könntest auch den Nachbarn ganz nett und höflich ansprechen und ihn bitten nachts leiser zu sein. Könnte aber auch daneben gehen.... Besorge dir Ohrenstöpsel, diese bunten Schaumsroffdinger, ich liebe sie.

...zur Antwort

Meine Tochter entwickelt sich zurück bzw. hat vor allem Angst was tun?

GUTEN ABEND ZUSAMMEN!

Meine Tochter wird im Januar 2021 8 Jahre alt und verhält sich die letzten Wochen sehr komisch.

Sie ist zuerst immer vom Schulparkplatz weg in die Schule rein gegangen und jetzt sobald wir an der Schule ankommen ist sie total aufgeregt und ängstlich, bekommt Bauch schmerzen und fängt an zu weinen. Jetzt muss ich Sie immer bis zum Eingang begleiten und warten bis Sie mit einer Klassenkameradin rein geht und da weint sie immer noch aber die Lehrerin hat gesagt das sobald sie im Klassenzimmer ist nichts mehr meint.

Außerdem fürchtet Sie sich alleine in unserer Wohnung sie will nicht alleine sein geht nicht ohne mich in ein anderes Zimmer bzw. zur Toilette, erst war das nur wenn es dunkel wurde aber jetzt auch schon am Tag. Immer wenn ich sie frage vor was sie angst hat sagt sie vor nichts oder vor dunkle Ecken oder vor Spinnen.

Ebenso schläft Sie nur noch in ihrem Zimmer wenn ich bei ihr bleibe bis sie eingeschlafen ist und dann wird sie meistens zwischen 3 und 4 Uhr wach und will unbedingt bei mir schlafen weil sie schlecht geträumt hat.

Achja und bevor ich es vergesse Sie krazt sich die Kopfhaut wund bis sie blutet und das verheilt schon seit wochen nicht mehr weil sie sich immer wieder aufgrazt.

Sie ist auch überhaupt vom ganzen Wesen recht weinerlich und schreit sehr viel rum obwohl sie immer recht ruhig war ist sehr schnell wütend und bockig.

An was kann das liegen? Nur eine Phase? Lieber mal zum Arzt gehen?

Liebe Grüße

...zur Frage

Ok, sieht so aus als wäre dem Kind etwas Schlimmes passiert.

Du solltest auf jeden Fall zeitnah zum Arzt gehen, der wird euch auch weiter überweisen wenn nötig.

Bis dahin solltest du deinem Kind jede Sicherheit geben das es braucht.

...zur Antwort