Katze frisst kein Trockenfutter - schädlich?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Freu dich lieber das deine Katze NaFu bevorzugt. Trockenfutter enthält hauptsächlich kohlenhydrate die eine Katze nicht braucht.

Mit 13 wochen kann es ausserdem sein das das gebiss deiner katze mit TroFu nocj garnicht umgehen kann - mit etwa 17 wochrn sieht das schon anders aus.

Die Zähne deiner katze entwickeln sich normal, oder frisst eine wildkatze trockenfutter?

Der einzige Vorteil von TroFu ist das es die zähne von zahnbelag säubert, das tut ein ordentliches stück rohes hähnchenfleisch aber auch.

Trockenfutter macht deine Katze eher krank und artgerechte ernährung ist es auch nicht ;) Stichwort; BARF 

Viele grüsse von mir und coco (18wochen alt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MischAMont
13.10.2016, 11:06

Meine Katze ist genau so gefärbt :)

0
Kommentar von BrightSunrise
16.10.2016, 23:49

Trockenfutter macht die Zähne nicht sauber, eher im Gegenteil. Katzen haben keine Mahlzähne, sie kauen kaum bis gar nicht. Wenn überhaupt beißen sie ein- bis zweimal auf dem Trockenfutter rum, das bringt gar nichts. Bleibt das Trockenfutter außerdem länger im Mund, vermengt sich das Trockenfutter mit dem Speichel der Katze und bildet so eine Art Brei. Dieser bleibt erst recht zwischen den Zähnen kleben.

2

Schädlich für die Zähne wäre eher, wenn sie Trockenfutter fressen würde. So ähnlich, wie wenn man Butterkekse isst und nix zum nachspülen hat...

Trockenfutter ist generell nix für Katzen. Es besteht hauptsächlich aus Getreide, das ist keine Nahrung für den Fleischfresser Katze. Die brauchen keine Kohlehydrate, können sie garnicht richtig umsetzen und werden krank davon. Außerdem entzieht es dem Körper so viel Flüssigkeit, dass eine Katze es nicht durch mehr trinken ausgleicht/ausgleichen kann. Das macht Nierenprobleme auf Dauer.

Also sei froh, dass deine Katze kein Trockenfutter mag. Kauf Dosenfutter ohne Getreide und gib ihr ab- und zu ein paar Brocken rohes Rindergulasch für die Zähne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo MischAMont...,
kurzum: Lass jedes Trockenfutter fort!
Es ist nicht "umstritten", sondern schlicht schädlich für die Katz!

Ich möchte jetzt hier jetzt kein vielwortiges Textmonster abliefern. Deshalb dir den Rat gebe: Nutze BITTE im Sinne deines Tieres hier die Suchfunktion zu "Katzenfutter" und "Trockenfutter". Das sollte dir alle nötigen Sachinformationen geben, die dir eine vernünftige Katzenernährung ermöglichen! Viel Erfolg, dir dabei! :- )

P.S.: Kaum ein Thema hat so viel Einfluss auf die Katzengesundheit wie die richtige Ernährung!
Warnung vor unüberlegtem Fertigfutterkauf!  Du wirst hier lesen, warum!
Katzenfutterhersteller wollen Gewinn machen, keine gesunden Katzen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du magst sicher auch nicht alles und so geht es deiner Katze auch. Das wird nicht unbedingt am Trockenfutter allgemein liegen, sondern vielleicht auch an der Sorte, Geruch , Geschmack.
Im übrigen ist Trockenfutter schlecht für die Nieren, also immer eine Schale Wasser daneben stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Trockenfutter ohnehin umstritten ist , würde ich da keine Sorge haben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte damals meinen Kater überwiegend mit Trockenfutter ernährt und der Tierarzt hatte bei ihm "Grieß im Harn" diagnostiziert, woraufhin mein Kater eingeschläfert werden musste. Meine Katze danach hat kein Trockenfutter mehr bekommen - nur sporadisch als Leckerli. Sie ist 18 Jahre alt geworden. Mein jetziger Kater bekommt auch nur sporadisch "Bonbons", wie ich sie nenne und es geht ihm wunderbar. Er ist allerdings erst 3 Jahre alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MischAMont
12.10.2016, 19:21

Eine Frage: War dein Kater Freigänger, und wenn ja, hat er sich auch Tiere erbeutet und diese auch gegessen?

0
Kommentar von MischAMont
12.10.2016, 19:39

Okay, denn mein Kater, der Freigänger ist und jagt, frisst zuhause auch überwiegend Trockenfutter. Aber ich glaube das ist okay, solange er sich in der Natur ernährt.

0

Kein Problem, wenn sie es nicht mag, lass es weg. Das Nassfutter sollte aber schon stückig sein, so dass sie auch kauen muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kuechentiger
12.10.2016, 19:39

Raubtiere kauen nicht...

2
Kommentar von Naiver
12.10.2016, 20:30

kuechentiger hatte das Wesentliche schon gesagt.
Dazu: Nur(!) festes Fleisch am Stuck kann Katzenzähne "putzen", nicht etwa das staubtrockene Trockenfutter! Da du aber "stückiges" Katzenfutter betontest... lass dir bitte diese schöne Illussion rauben.

Du wirst in Dosenfutter wohl kaum echtes gefastertes Fleisch vorfinden, sondern leider nur gepresstes Fleischmaterial. Es heißt ja auch nicht ohne Grund so nebulös: "mit saftigen Stückchen!" o.ä.
Ich vermute auch, dass festes Fleisch für eine Dosenherstellung viel zu teurer in der Verarbeitung wäre - Tierfutter ist ein knallhartes Business zwischen in der Regel nur zwei(!) Herstellern. Meines Wissens Mars und Nestle. All die schönen verschiedenen Marken gehören zu den beiden.

1

Du kannst es mal mit anderem Trockenfutter versuchen. Manche mögen z.B. Felix gerne, andere lieber KiteKat usw. So war es bei meiner Katze. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt Du eigentlich, wieviele Katzenbesitzer Dich beneiden? Sei froh, Trofu ist nicht unbedingt optimal und nur begrenzt gesund. Also immer fein Nassfutter füttern. VG

Ich hoffe nicht, das mir jetzt die Trofufreunde ans Bein machen... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ist es eh, sie mit Frischfleisch zu füttern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MischAMont
12.10.2016, 19:31

Aber für eine 13 Wochen alte Katze ist das noch zu früh

0
Kommentar von Yokuma
12.10.2016, 19:39

ja, aber es gibt Katzen nassfutter für Babys, stinkt nicht und ist hoher fleischanteil, schau mal bei aldi

0

Was möchtest Du wissen?