Kann mir jemand einen Drucker empfehlen, der nicht sofort kaputt geht?

10 Antworten

Habe ein Faxmodem jetzt ausrangiert - hat 23 Jahre seinen Dienst getan. Läuft mit Voip nicht mehr. Habe einen alten Scanner von Hp (gekauft 1996) reparieren lassen. Waren ein paar Kondensatoren im Netzteil hinüber - läuft wieder. 

Ich würde mir auch kein Mfc-Gerät kaufen. Das was in der Consumerklasse angeboten wird, kann getrost vergessen.

Es führt kein Weg daran vorbei sich bei Firmendruckern, Scannern umzuschauen. Der Einsatz lohnt sich auch im Privathaushalt. 

Schau Dich nach einem gebrauchten Hp 3005 um - die gibt es gebraucht günstig und das waren richtig gute Drucker. 

LA

Ich habe mir einen HP AllInOne zugelegt, wo die Druckköpfe in den Patronen integriert sind, so gibt's mit neuen Patronen auch gleich neue Druckköpfe. Ob dann nach 2 Jahren was anderes kaputt geht, bleibt abzuwarten, hab den jetzt seit 10 Monaten. Die solidesten Drucker macht aus meiner Sicht noch Brother, die sind dafür auch etwas teurer. Ein solider AllInOne Drucker von Brother ist z.B. der Brother dcp j4120, aber es gibt noch viele andere gute AllInOne Drucker von Brother.


Also, genau das gleiche hat mein HP seinerzeit auch gemacht, ich würde daher aus eigener Erfahrung keine HP mehr kaufen.

Canon benutze ich zurzeit, die mögen "billig Tinte" absolut gar nicht, einen Druckkopf habe ich mir damit geschrottet, bei dem Ersatz Druckkopf benutze ich nun qualitativ sehr gute Nachfülltinte und hoffe damit, dass er nun lange hält.

Epson geräte benutzen eine etwas andere Technik, da sie keinen Thermischen sondern einen Piezoelektrischen Druckkopf haben. Theoretisch ist dieser etwas weniger empfindlich gegen das Leerdrucken, da die Tinte zur Kühlung benutzt wird. Ich habe mit Epson jedoch keine großartige Erfahrung, bin aber sehr von der EcoTank serie angetan.
Wenn man den anfänglichen Anschaffungspreis erst mal kompensiert, druckt der unglaublich günstig.

Brother finde ich mit am unproblematischsten, da scheinen sich die Patronen relativ leicht nachfüllen zu lassen (bei vielen Modellen), jedoch hatte ich ein mal einen Brother und die Bilder waren nicht so schön gedruckt. Keine Ahnung, ob das ein Modell Problem war oder an den "nur" 3 Farben für Bilder lag (also kein Fotoschwarz).

Meine Empfehlung an dich: Kauf den, der ins Budget passt und deine Anforderungen erfüllt.

Ich glaube, es ist Glückssache, ob der hält oder nicht, aber ich fürchte, die Dinger sind dann wirklich immer so gebaut, dass sie nach der Garantie kaputt gehen.

Wenn ich heute einen neuen kaufen müsste, würde ich wohl entweder einen Epson nehmen oder einen Canon, wo man selber die Tinte mittels Tintenflasche nachfüllt (also nach Epson EcoTank Methode)

Was möchtest Du wissen?