Kann man was gegen Massentierhaltung tun?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dagegen kann jeder etwas tun. Unterstütz es nicht länger. Jeder Burger, jedes Leberkäsebrötchen vom Bäcker, jede Fischsemmel, Billigkuchen, usw. ist mit Tieren aus Massentierhaltung bzw. deren Produkten hergestellt.

Also: Nur Produkte kaufen, bei denen Du weißt, wie die Tiere gehalten werden (Demeter/Bioladen...), und da, wo Du nicht sicher bist, auf Fleisch und tierische Produkte verzichten. Das nennt man "Macht des Konsumenten" und die ist das einzige, das in der Industrie zählt.

36

Damit habe ich aber weniger geld im geldbeutel... und die mehrheit will das nicht bezahlen denn es geht auch billiger durch massentierhaltung... also wird das was du sagst nie passieren

0
37
@Himmelsmensch

Wenn man es will, dann kann man das tun. Guck Dir die Eier an, früher hat man über Ökospinner gelacht, die Eier von freilaufenden Hühnern haben wollten. Legebatterien waren ganz normal. Heutzutage gibt es in jedem Laden Eier aus Freilandhaltung im Angebot und die Leute kaufen sie. Dasselbe gilt für Pelzmäntel, die sind heute auch kein Prestigeobjekt mehr. Auch die Heimtierhaltung verbessert sich ständig. Man kann auch als Einzelner etwas erreichen, denn einer muss derjenige sein, der den ersten Schritt macht. Und jeder einzelne, der mitmacht, trägt seinen Teil zur Verbesserung bei.

Natürlich wird es immer Menschen geben, die Geld über Herz und Verstand stellen, aber damit muss man leben. "Das wird eh nie anders, das kann ich als Einzelperson eh nicht ändern" ist nur eine ganz faule Ausrede, seinen Ars** nicht hochzubekommen und weiterhin ein egoistisches Leben zu führen.

0
31
@msjones

Bei der biologischen Tierhaltung werden Tiere auch gequaelt, ausgebeutet und getoetet, wo ist da der Unterschied?? Weil sie ein groesseres Gefaengnis haben oder wie? Uihh wie toll! Da sieht man wieder wie sehr die Menschen sich durch Medien und Werbung manipulieren lassen...

0
37
@Veganer09

@Veganer09: Natürlich werden die Tiere da auch getötet. Ich persönlich esse das auch nicht, aber es geht dem Fragesteller ja um die Massentierhaltung, und wenn Du Dir ebenfalls die Mühe machen würdest, Dich bei den Haltungsbedingungen für Demeter-Höfe umzusehen (webseite), wüsstest Du, dass die Unterschiede schon ganz enorm sind. Und man kann nicht jeden Menschen sofort zum Veganer machen, sondern wenn wir etwas erreichen wollen, müssen wir den Menschen kleine, gangbare Schritte in die richtige Richtung zeigen.

0
27
@Veganer09

Fleisch ist lecker. Beim Gedanken an ein saftiges Steak knurrt mir schon der Magen. Und ich finde Tiere aus "artgerechter" Freilandhaltung zu verwenden, ist ein guter Kompromiss. Schau dir die Natur doch an. Wenn wir keine Schafe mehr kaufen, werden sie hald von den Wölfen gefressen. Wir sind als Jäger und Sammler einfach in den Kreis der Natur eingebaut. Fleisch essen und Massentierhaltung sind da zwei Paar Schuhe.

0
19
@Veganer09

Klar, aber die Tiere dort haben vorher wenigstens noch ein na ja OKes Leben! Ich würde erstmal die Massentierhaltung versuchen wegzukriegen und danach kann man auch dafür sorgen dass die Bio-Haltung besser würd! Was fändest du schöner? Fast ein Jahr auf sagen wir mal 5 Quadratmetern zu leben und dann getötet zu werden oder paar Monate auf einem Zeichenblockblatt und dann getötet!? Die Tiere wissen ja vorher noch nicht das sie geschlachtet werden! Das erzählt ihnen ja keiner! Also ich hätte da lieber ein Leben auf 5 Quadratmetern!

0
4
@Veganer09

Ob man was gegen Massentierhaltung tun KANN:Ja

Ob man was gegen Massentierhaltung tun SOLL: NEIN!

Jeder der hier so dagegen ist war bestimmt noch nie auf einem Agrarbetrieb und hat keine Ahnung wie es in den Ställen wirklich aussieht.

0

Wenn alle kein bzw. nur noch wenig Fleisch essen, wird der Fleischpreis weiter sinken. Folge: Bauern haben noch weniger Geld um ihre Tiere artgerecht zu halten. 

Bauer Willi hat das schon ganz gut erkannt: "Wer ein Hähnchen für 2,49 Euro kauft, gibt an der Kasse das Recht ab, sich über Massentierhaltung zu beschweren"

Viele kapieren es einfach nicht, es würde schon reichen den Konsum an Fleisch um 90% zu senken, und das Fleisch könnten wieder die Bauern Produzieren, so wie vor 40-50... Jahren... Ich selbst bin total gegen Massentierhaltung und kann deshalb nach so Y*utube filmchen ebenso nicht mehr einschlafen! Es ist auch gut so MassenunterhaltungsFilmchen zu zeigen! ebenso auch im Fernsehen! Und wenn man von so einem Video erstmal richtig geschockt ist und beim Kaufen dann das Fleisch in der Hand hält, dann tauchen all diese Schrecklichen Momente wieder auf. Wer davon geschockt is so ein Video zu sehen, wird es seehr leicht fallen kein Fleisch mehr zu essen. Lange zeit dachte ich mir "Ich will mit dem nichts zu tun haben und auch nicht mit Schuld es gegessen zu haben leben" aber anderseits fühle ich mich jetzt wiederum schuldig wenn ich nichts unternehme.

Was möchtest Du wissen?