Eier: Freilandhaltung oder Bodenhaltung? Was ist besser?

12 Antworten

Die besten (weil saubersten) Eier kommen aus der Käfighaltung. Freilandhaltung kann nur mit Wanderställen funktionieren (wegen Matsche, Parasiten, Dreck). Die habe ich aber in Deutschland noch nirgends gesehen. Also ist Freilandhaltung Etikettenschwindel. Die Ställe haben zwar Auslauf, aber die Hühner nutzen ihn nicht, wegen s.o..

Schau auf den Stempel auf den Eiern. Wenn da eine "0" an erster Stelle steht, sind das die besten Eier (Ökologische Haltung). 1 ist Freilandhaltung, 2 Bodenhaltung und 3 Käfighaltung.

Bodenhaltung ist in einer großen Halle, aber die Hühner können dort "FREI" herumlaufen. Käfighaltung ist in so einer Legebatterie wo die Hühner in kleinen Käfigen gefangen sind und einfach nur ihren Tod warten dürfen. Also Freilandhaltung ist an sich besser. Bodenhaltung. Nunja...Ist für die Industrie effektiver und eben so ein Mittelding...

bodenhaltung ist nicht direkt im käfig. Also für die hühne ist die freilandhaltung besser.aber die bodenhaltung ist natürlich billiger

Bodenkäfig ist keine Käfighaltung; die Tiere werden in großen Scheunen gehalten. Ob die sich auf dem Boden dort allerdings bewegen können, lass ich mal dahingestellt. Auch bei Freilandhaltung muss man sich oft individuell über den Betrieb und seine Haltungsbedingungen informieren, wenn man ganz sicher sein will. Ich tendiere auf jeden Fall eher zur Freilandhaltung.

Was möchtest Du wissen?