Das bedeutet einfach überhaupt nichts.

Ich hab schon öfter im realen Leben während des Sex den Partner einfach mal getauscht. Das ist nichts wildes. Vögel einfach wen du willst.

...zur Antwort
Prostituierte Tochter

Ich wüsste nichts verwerfliches am Prostitutionsgewerbe. Das sind, sofern man sich etwas auskennt, oft grundsolide Frauen. Außer man gehört zu den Anfängern und lässt sich von den Rumänen übers Ohr hauen.

Einige finanzieren sich damit ihr Studium und sind danach erfolgreiche Frauen. Darüber geredet wird natürlich nicht und keiner, auch der spätere Ehemann, erfährt etwas davon.

...zur Antwort

Nein. In Deutschland ist es schlichtweg nicht rentabel. Silberbergwerke sind sowieso selten. Das meiste Silber wird aus Kupferbergwerken gewonnen, das dort als Verunreinigung des Kupfers als "Abfall" anfällt. Daher ist das Angebot von Silber auch sehr unelastisch.

Ein schönes historisches Silberbergwerk steht z.B. im Bayerischen Wald auf dem "Silberberg" bei Bodenmais.

...zur Antwort

Falls du dich für weiteres aus dem militärischen Leben deines Großvater interessierst kannst du das auch gut als Vorlage nutzen:

https://welt-der-vorfahren.de/2019/04/opa-wehrmacht-spurensuche/

...zur Antwort

Wegen dem Orden an der linken Brust: Das könnte ein Orden "Für treue Dienste in der Wehrmacht" 3. oder 4. Klasse sein. Die 4. Klasse bekam man nach 4 Jahren Dienst, die 3. Klasse nach 12 Jahren, wobei vorherige Dienste bei Vorläuferverbänden (Reichswehr u.a.) angerechnet wurden.

...zur Antwort

Das ist einfach. Unteroffizier.

Das ist bis heute gleich. Man nennt die Schulterklappe auch "Rennbahn". Uffz eben.

...zur Antwort

Da bleibt nur VBA.

Spätestens damit geht das sehr einfach.

...zur Antwort

Es ist ganz einfach: Zeigst du ihn nicht an, wird er immer weiter machen.

Also: Wehrt euch.

...zur Antwort

Du kannst ohne Angabe von Gründen per Sofort kündigen. Wenn es keine Frist gibt, dann ist eine fristlose Kündigung möglich. Die komische Interpretation deiner Ex-Chefin spricht Bände. Gebe ihr den Tipp sich fortzubilden. Als Ausbildungsleiter (ich gehe davon aus, dass sie das ist) ist sie derzeit ungeeignet. Die Ausbildereignungsprüfung sollte sie dringend wiederholen.

§ 22 BBiG

...zur Antwort

Nein. Es ist kindisch und unreif. Werde erwachsen. Außer sie ist dick, dann ist es ein guter Vorwand.

...zur Antwort

"Leer" schreibt man ohne "h" und mit doppeltem "e".

Den Lehrkörper den du dort getroffen hast, den kann man auch "Leerkörper" schreiben. Denn genau so hat er sich verhalten. Er hat sein Denken eingestellt und sich zum willigen Befehlsempfänger ohne Sinn und Verstand zurück entwickelt. Er hat nun den geistigen Stand einer Amöbe oder anderer Ursuppe. Du darfst ihm das gerne sagen und an mich verweisen. Schlimm, wenn sich autoritäre Respektpersonen der Lächerlichkeit preisgeben.

...zur Antwort

Backpapier ist lebensmittelecht. Sofern es nicht kokelt (dabei bleiben!!!), ist es unbedenklich.

...zur Antwort

Mein tiefstes Beileid!

Die Beerdigungskosten trägt der Erbe des Erblassers. Kann es dieser nicht aufbringen, zahlt der Staat die NOTWENDIGEN Kosten.

Alles weitere hier:

https://www.aktiv-online.de/ratgeber/klare-regeln-wer-eine-beerdigung-bezahlen-muss-2155

...zur Antwort

Vermutlich hat er es sowieso gerochen, da Raucher aus dem Hals stinken.

Nein, am Blutbild erkennt man das idR nicht.

...zur Antwort

Marketing-Schrott.

"Weil Apple das Wort "Leistung" nicht genauer definiert, entlarvt sich die Behauptung "faster than 98 percent of PC laptops” als völlig übertriebenes Marketing-Blabla."

[...]

Aber in der Realität gibt es auch sehr viele Programme, die eben nicht nativ auf einer ARM-Architektur laufen – und diese Anwendungen dürften das Macbook Air im Vergleich zu x86-Notebooks lächerlich schlecht aussehen lassen.

[...]

"Also bitte Apple, lass das würdelose Getrolle, um die Aufmerksamkeit von potenziellen Käufern zu erregen, die sich jedes Jahr in 93 von 100 Fällen für den Kauf eines Windows-Notebooks entscheiden. 

https://www.pcwelt.de/news/MacBook-Air-Apple-uebertreibt-bei-M1-Chip-Leistung-masslos-10919912.html

...zur Antwort