Kann man schlechte Gene erben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1/3 ist ererbt, 1/3 ist anerzogen, 1/3 prägt die Umwelt.

Dem Kind für sein Verhalten aber nur den Vater in die Waagschale zu werfen ist sehr sehr einfach. Immerhin lässt die Mutter geschehen was geschieht.

Man kann niemals Kinder gleich erziehen, jedes findet mit seiner Geburt andere Familienverhältnisse vor und Eltern werden bessere oder gleichgültigere Erzieher.

Bewusste und unbewusste Wut auf den Erzeuger hat einen tragenden Einfluss.

bibi0017 16.11.2016, 13:33

Das ist mir klar, mir geht es darum wie wir diesem Jungen helfen können. Sie hat zb seine komplette Ernährung umgestellt da auch rauskam er hätte eine Gluten Unverträglichkeit die ihn innerlich nervös macht wenn er normales Brot zb isst. Hatte viel mit der Verdauung zu tun. Die Nervosität ist viel besser geworden aber sein Verhalten und denken nicht. Wie kann man einem kleinen Kind beibringen das es nicht so schön ist wenn man andere Kinder übers Ohr haut oder sie beschimpft. Es ist wirklich schwer zu erklären wenn man es selber nicht sieht was ich damit meine. Er hat dieses Verhalten in sich genau wie sein Vater aber wie man ihn auf den richtigen Weg bringen soll das ist das schwierige :/

0
Goodnight 16.11.2016, 13:46
@bibi0017

Es gibt Kinder die brauchen strengere Regeln als andere. Solche Kinder brauchen mehr Aufmerksamkeit und Körperkontakt. Will heissen Kind anfassen wenn man ihm etwas sagt.

Sie brauchen klare Ansagen und auf den Fuss folgende Bestätigung oder Konsequenz.

Du hast in einem Kommentar geschrieben, die Mutter sagt sei bitte still das Baby schläft.

Hier liegt ein grosser Erziehungsfehler. Die Mutter ordnet an sie bittet nicht um etwas was wichtig ist. Sie verwässert was sie vom Kind will.

Man sollte sich auf 3 Fehler konzentrieren und nur diese beheben. Klappt etwas gut kommt ein neues Feld dazu. 

Kinder können nicht auf ständige Zurechtweisung reagieren. Das provoziert zu mehr Gegenwehr. Das Kind kann sich so nicht geliebt fühlen.

Aber immerhin erreicht es, dass es Aufmerksamkeit bekommt.

Man muss Zeiten schaffen, wo man nur für dieses Kind Zeit hat und es Gelegenheit bekommt etwas richtig zu machen.

Es muss lernen, dass es geliebt wird.

Nicht zuletzt sind das sehr sensible Kinder die die Problematik der Familie / Umwelt  durch ihr Verhalten aufzeigen.

Auch wenn es hart klingen mag, die Mutter braucht Therapie und Anleitung, dann erholt sich auch das Kind.

2
bibi0017 16.11.2016, 13:55

Das kann leider stimmen. Sie ist zu weich und gibt ihm schnell nach, und er nutzt das bestimmt aus. Sie lobt ihn zwar immer soweit ich das mitbekommen habe sei es am Spielplatz wenn er ein Tor geschossen hat oder zuhause beim malen wie toll er das gemacht hat und er ein super maler ist. Vl denkt der kleine wirklich er wird nicht geliebt :(( Das wäre furchtbar ! Danke für eine mal gute Antwort den rest hier kann man vergessen !

0

Nein, schlechte Gene gibt es nicht.

Ich will Deiner Freunidin nichts unterstellen, aber ICH vermute, dass sie in früher Kindheit inkonsequent war. Das rächt sich jetzt.

Außerdem kommt dazu, dass der Sohn so langsam in die Pubertät kommt.

spielt bei denen spiele ab 18 die voller Gewalt sind.

Das liegt auch nicht an den Genen, sondern an den Eltern der Freunde, weil diese das zulassen.

Man muss das Kind konsequent führen und vlt. versuchen, einen anderen Freundeskreis aufzubauen.

o0bellaAnna0o 16.11.2016, 12:16

Es gibt keine schlechten Gene? Aha, deshalb gibt es ja auch Erbkrankheiten... also wirklich. Jede einzelne Erfahrung wird in deinen Genen festgehalten, darum entwickelt der Mensch oder generell Lebewesen ja auch Instinkte, entwickelt sich körperlich und geistig weiter... Ohne die Weitergabe ALLER genetischen Informationen wäre Evolution nicht möglich!

0
beangato 16.11.2016, 12:26
@o0bellaAnna0o

Daruaf bezieht sich meine Antwort doch gar nicht.

Es geht um ERZIEHUNG - und da kann man keine schlechten Gene "erben".

1
bibi0017 16.11.2016, 12:31

Warum haben die anderen 3 nicht solche ausfälle wie er ? Sie werden alle gleich erzogen keiner wird vernachlässigt sie sind geschwister, leibliche so wachsen sie auf. Aber er sträubt sich immer , auf die Frage warum sagst du so was oder warum tust du das kommt von ihm " Ich weiß es nicht , es muss so sein es kommt einfach aus mir raus " das heißt für mich es müssen einfach die Gene sein was den sonst ?????

0
bohemianflowers 16.11.2016, 12:45
@bibi0017

Du bist nur eine Freundin, du lebst dort nicht. Du hast demnach keine Ahnung, wie es abgeht, wenn kein Besuch dort ist.

0
kleinefrechemau 16.11.2016, 15:37
@bibi0017

Die anderen 3 kennen zumindest ihren Vater (nehme ich mal an), das ist ein sehr großer Unterschied. Alle Kinder gleich erziehen geht gar nicht so einfach, denn jedes Kind ist individuell und jedes reagiert anders. Ich vermute auch, dass der Junge als Kleinkind zuviel verhätschelt wurde und zuviel durfte, gerade weil der Vater weg war.

Habe ich schon viel zu oft bei Scheidungskindern gesehen, dass da die gröbsten Erziehungsfehler gemacht werden und von den Eltern immer wieder nur geäußert wird "Aber der Arme, er musste doch schon soviel mitmachen". Die Kinder dürfen dann in jungen Jahren schon bestimmen, wo es langgeht und das rächt sich dann halt später. Je älter die Kinder werden, desto schwieriger wird es, das wieder geradezubiegen, denn sie verinnerlichen ihre Einstellung/ ihr Handeln.

Übrigens können überbetüttelte Kinder, die alles dürfen, die gleichen Symptome wie vernachlässigte Kinder aufweisen. Und wenn ich dann schon lese "auf die Frage warum sagst du so was oder warum tust du das" - Kinder müssen manchmal ganz klar gesagt bekommen, wo ihre Grenzen liegen. Woher soll denn der Junge wissen, warum er das tut? Kinder können überhaupt noch nicht so reflektiert denken wie Erwachsene.

Einfach mal ein "So nicht" statt "aber warum tust du das denn" kann Wunder bewirken.

2

Es gibt zwar eine genetische Vererbung, aber gerade beim Sozialverhalten ist sehr viel erlernt. Der Junge ist das Nesthäkchen, der Vater weg, da wurde wahrscheinlich schon mal drüber weggeschaut, wenn er sich danebenbenommen hatte. Die Auffälligkeiten, die sich daraus ergeben, zeigen sich erst später.

Wenn bei unfreundlichen Verhalten seinerseits direkt Konsequenzen folgen, wird er dagegen lernen, dass ihm ein solches Verhalten nur Nachteile bringt. Sicherlich kommen einige Probleme daher, dass er ohne Vater aufgewachsen ist. So einen Fall kenne ich auch, der Junge hatte sehr große Probleme damit, versuch dir mal vorzustellen, wie das ist, jeder hat einen Vater, nur du nicht, und dann stellen die anderen Kinder auch noch Fragen.

Dass Jungs mit Spielzeugpistolen spielen, heißt nicht, dass sie besonders gewalttätig sind. Was ich allerdings nicht verstehen kann ist, dass er seine Freizeit bei Familien verbringen darf, die nach deiner Aussage ihren und auch fremden Kindern Filme ab 18 zeigen. Wenn die Mutter ihn da weiter hingehen lässt, ist eine negative Entwicklung nicht auszuschließen.

Es ist nicht deine Aufgabe, den Jungen "auf den richtigen Weg" zu bringen, die Mutter muss sich damit auseinandersetzen. Kinder akzeptieren ein Nein, wenn sie gelernt haben, dass Erwachsene konsequent bleiben und rumbrüllen und auf dem Boden rumwälzen nichts bringt.

Laut aktueller Forschung ist man überzeugt, dass die Gene nur einen sehr geringen Einfluß haben, sondern den größten Teil die psychosoziale Umwelt für Entwicklungen verantwortlich.
So wie du die Situation beschreibst, wäre es am besten, wenn sich die Mutter an einen oder eine Kinderpsychotherapeuten/in wenden, damit Veränderung möglich wird. Für mich stellt sich die Frage, was denn der 9jährige braucht und wo er mehr Unterstützung bekommt, so dass er ein solches Verhalten nicht mehr braucht.

bibi0017 16.11.2016, 12:11

War sie schon die wollten ihr gleich Ritalin verabreichen :/

0
bikerin99 16.11.2016, 12:13
@bibi0017

Psychotherapeuten sind meist keine Ärzte und können daher nicht Ritalin verschreiben.

1
bibi0017 16.11.2016, 12:15

Aber ein Facharzt der mit Therapeuten im Haus arbeitet. Die wollte sie zu so einem überweisen und auch noch Stationären aufenthalt vorgeschlagen. Was sie natürlich abgelehnt hat, hätte ich auch getan

0
o0bellaAnna0o 16.11.2016, 12:20
@bibi0017

Sorry, aber wenn man glaubt, es besser zu wissen, als die Ärzte, dann hat man echt Pech. Schade für den Kleinen, denn womöglich hätte ihm geholfen werden können. Dazu muss die Mutter aber kooperativ sein. Denn Gene hin oder her, die Behandlung muss trotzdem sein. Oder willst du versuchen, die bösen Gene rauszuschneiden???

1
bibi0017 16.11.2016, 12:24

Nein aber ich wollte ihr nur helfen und finde auch das Ritalin definitiv nicht das richtige ist. Er soll ja nicht ruhig gestellt werden sondern ihm auf seinen Lebensweg geholfen werden. Ritalin ist eine Art Betäubungsmittel!!!! Er muss ja sein denken ändern und nicht ruhig in einer Ecke sitzen.

0

Naja, da wird auch einfach viel in der Erziehung schief gelaufen sein.

Zum einen ohne Vater groß geworden, zum anderen 3 Halbgeschwister, die natürlich eine Einheit bilden und er steht aussen vor. Dazu haben diese auch Kontakt zu ihrem Vater.

Dann hat er sicherlich sehr viel unschönes über seinen Vater gehört.

Und so weiter. Er fühlt sich ganz offensichtlich ungeliebt. Egal ob deine Freundin es tut oder nicht, ER fühlt sich so. Vor allem, wenn dann auch noch schön betont wird, dass die anderen ja sooooo vorbildlich sind.

Der Junge tut mir leid.

Und du als Ausstehende solltest dich da gar nicht einmischen, also aktiv, wenn du kein ausgesprochen gutes Verhältnis zu dem Jungen hast.

bibi0017 16.11.2016, 12:07

Nein ! Er denkt ihr Mann ist sein Vater er ist so groß geworden. Und im gegenteil die anderen 3 werden eher vernachlässigt weil er viel zuwendung braucht. Er ist immer im Mittelpunkt und bekommt fast alles nur damit er endlich zu vernunft kommt. Keiner bildet eine einheit sie sind zu viert eine Einheit es war nie ein Thema oder die Rede von halbgeschwistern. Und er kennt seinen Vater nicht wie soll dan von ihm gesprochen werden ?

0
bohemianflowers 16.11.2016, 12:09
@bibi0017

Der Junge weiß nicht, dass sein "Vater" nicht sein leiblicher Vater ist?

Euch ist klar, dass Kinder nicht dumm sind? Dass man sowas auch spürt? Genau wie adoptierte Kinder, die spüren, dass da etwas "falsch" ist? Dass man anders ist als die anderen Geschwister und so weiter?


Und das sowas auch zu einem emotionalen Chaos führen kann?

2
bibi0017 16.11.2016, 12:08

Mit bekommt alles meine ich das Hobbys gesucht werden (fussball, musik, malen, bastel etc) das er so auf einen anderen Weg kommt und nicht kriminell wird

0
bibi0017 16.11.2016, 12:13

Er ist ja noch klein wie soll sie im.aus heiterem Himmel sagen ah übrigends das ist nicht dein Vater ! Erst dan würde er rebellieren

0
bohemianflowers 16.11.2016, 12:18
@bibi0017

Damit hätte man von Anfang an offen umgehen müssen! So etwas wirklich gravierendes zu verheimlichen kann eben Konsequenzen haben, wie seine "Eltern" gerade sehen.

Was glaubst du wie er mitten in der Pubertät oder mit 18 darauf reagieren wir? Besser?

2
bibi0017 16.11.2016, 12:28

Das weiß ich nicht aber er soll seinen Vater auch nie kennen lernen da er sich die ganzen Jahre nicht einmal gemeldet hat um zu fragen wie es seinem Sohn geht. Er wollte ihn ja nicht mal und hat auch ihn beklaut als er klein war. Wer braucht schon so einen Vater da wird er nur noch mehr enttäuscht wenn er das erfährt. Sie wird es ihm ja auch sagen wenn der Zeitpunkt kommt. Er kann froh sein das er einen so tollen Stiefvater hat ich habe jeden Respekt vor ihm da er nicht den kleinsten unterschied zw ihm und seinen Leiblichen Kindern macht. Im gegenteil er liebt ihn abgötisch und ich auch weil er etwas besonderes in sich trägt und ausstrahlt. Deshlab wollen wir alle helfen

0
bohemianflowers 16.11.2016, 12:44
@bibi0017

"Sie wird es ihm ja auch sagen wenn der Zeitpunkt kommt."

Der ist bereits vorbei.

"Er kann froh sein das er einen so tollen Stiefvater hat"

Schon mal daran gedacht, dass er den evtl gar nicht toll findet? Einfach weil das echte Vatergefühl da nie aufgekommen ist?

Deinem Text lässt sich nämlich entnehmen, dass er es nicht so toll findet zu Hause.

"er soll seinen Vater auch nie kennen lernen"

Das arme Kind, ich weiß wie schlimm es ist, wenn einem von der Mutter der Vater vorenthalten wird. Zum Glück darf er mit 14 soetwas selbst entscheiden.

1
bibi0017 16.11.2016, 13:06

Ihr wollt einfach nur das Negative sehen oder ? Sein Vater ist zu nix zu gebrauchen er klaut schlägt Frauen lügt betrügt droht und ist eine feige Sau . Was für Vater gefühle ? Ich bin selbst schuld wenn ich hier eine Frage stelle und erwarte das irgendwelche daher gelaufenen einen guten Tip haben könnten ! Lasst es einfach , brauche keine Antworten mehr

0
bohemianflowers 16.11.2016, 13:10
@bibi0017

Das sehen verlassene Frauen oft so. Mein Vater war weder gewaltätig, noch kriminell. Trotzdem wurde uns das erzählt und der Kontakt untersagt.

Aber es ist erstaunlich, wo DU anscheinend alles persönlich dabei warst. Bei der kompletten Erziehung des Jungens und so weiter.

1
beangato 16.11.2016, 13:12
@bibi0017

irgendwelche daher gelaufenen

Überleg Dir bitte, was Du schreibst. Du hast Tipps bekommen. Wenn Du nicht einsehen WILLST, dass

irgendwelche daher gelaufenen

recht haben könnten, kann Dir niemand helfen.

Diese

irgendwelche daher gelaufenen

können nämlich Mütter oder Väter sein, die Erfahrung haben.

1
bibi0017 16.11.2016, 13:11

Ihr habt einfach keine Ahnung wer sein Vater ist und ich bete zu Gott das er diesen Mistkerl nie zu sehen bekommt. Meine Freundin hatte den Mut was viele Frauen nicht haben um ihn zu verlassen und ihr Kind damit rettet! Aber ihr hackt hier alle nur rum warum er ihn den nicht kennt WEIL ES SO BESSER IST er hat Anzeigen wegen Körperverletzung an jedem Finger 10 ! Seine Ex freundinen wurden geschlagen ja sogar mir nassen Handtüchern da so keine Blaue Flecken entstehen seiner meinung nach und sie hätte nichts gegen ihn in der Hand. Aber hauptsache alles schlecht machen und ihr die Schuld geben sie hat alles falsch gemacht. Wenn sie ihrem Sohn sagt bitte mach keinen krach das Baby schläft und er macht es trozdem noch lauter mit absicht und lacht ihr ins Gesicht was ist das dan ? Auch schlechte Erziehung? Ah komm lasst es einfach

0
bibi0017 16.11.2016, 13:13

Das ist was anderes wenn der Vater ok ist dan soll er es natürlich wissen , aber nicht unter diesen Umständen. Ja ich weiß sehr vieles da sie eine Haustür weiter weg von mir wohnt und wir uns fast täglich sehen da ich auch Kinder habe

0
bibi0017 16.11.2016, 13:14

Anscheinend habt ihr auch keine Ahnung auch wenn ihr schon Eltern seid da ihr nur das Negative hört , er kennt den Vater nicht wow

0
beangato 16.11.2016, 15:36
@bibi0017

er kennt den Vater nicht

Schlimm. Er hat das recht, zu wissen, wer sein Vater ist.

Eins meiner 3 Kinder (auch das jüngste) hat auch einen anderen Vater, den es nie persönlich kennengelernt hat. ICH habe es dem Kind aber gesagt, warum und ich habe dem Kind auch ein Foto gezeigt.

Ich habe alle meine Kinder gleich erzogen (es jedenfalls versucht). Meine Kinder wurden nicht verwöhnt und sie haben auch im Kleinkindalter gelernt, was "nein" bedeutet.

Das wurde - meiner Meinung nach - bei dem Jungen versäumt (Konsequenz).

1
bibi0017 16.11.2016, 13:16

Warum ? Kannst du das genauer erklären warum er sich nicht geliebt fühlt ?

0
bohemianflowers 16.11.2016, 13:16
@bibi0017

ich wiederhole mcih gern:

Euch ist klar, dass Kinder nicht dumm sind? Dass man sowas auch
spürt? Genau wie adoptierte Kinder, die spüren, dass da etwas "falsch" ist? Dass man anders ist als die anderen Geschwister und so weiter?

Und das sowas auch zu einem emotionalen Chaos führen kann?
0
bibi0017 16.11.2016, 13:17

Und das ist also der Grund hehehe ich lach mich kaputt er weiß es nicht mal aber ja gut wie gesagt lasst es einfach

0

Was möchtest Du wissen?