Sie kann 100 Euro monatlich ohne Anrechnung dazuverdienen.

Alles, wa darüber hinausgeht, wi4d prozentual von ihrem Regelsatz abgezogen. 

https://www.hartz4hilfthartz4.de/zuverdienst/

...zur Antwort

Lass Dich testen, wenn Du so ängstlich bist.

Wenn keiner von Euch Aids hat, kann es auch nicht übertragen werden.

...zur Antwort

Wann soll denn die Regel kommen?

...zur Antwort

Umziehen ohne Wohnung, Arbeit und Startkapital?

Hey Leute.

Ich halte es hier einfach nicht mehr aus, ich drehe noch komplett durch.

Ich bin nur von Deppen umgeben, nur Asoziale, ich finde hier keine normalen Leute. Wohne leider in einem kleinen Dorf und drumherum sind auch nur Dörfer, überall nur Junkies, Penner und Alkoholiker.. Man kann hier nichts erreichen außer Dealer zu werden, oder Alkoholiker. Ich saß schon einige Jahre im Gefängnis deswegen und würde gerne komplett neu anfangen. Ich merke bereits, dass ich in alte Muster verfalle und ich will das nicht mehr, ich möchte ein neues Leben beginnen!
Ich möchte wegziehen von hier, ein paar Hundert Kilometer am besten.

Aber wie soll ich das anstellen? Ich habe dort weder eine Wohnung, noch eine Arbeit. Startkapital habe ich auch nicht. ~500€ habe ich gerade mal für mich zum ausgeben.

Was soll ich tun? Ich kann nicht mehr monatelang warten und hoffen, dass ich genügend Startkapital zusammen kratze. Ich gehe hier kaputt und ich will hier so schnell wie möglich weg!

Gibt es nicht irgendwelche Einrichtungen, oder so die einem bei sowas helfen können? Ich möchte natürlich arbeiten gehen!

Die ganzen Flüchtlinge bekommen doch auch Unterkunft, Essen, Arbeit, Klamotten, etc.

Gibt es so etwas nicht auch für mich? Wären ja nur maximal 1-3 Monate, bis ich eine Arbeit und eine Wohnung dann gefunden hätte.

Fühle mich auch gerade wie ein Flüchtling, nur will ich nicht vor Krieg oder so flüchten, sondern vor meinen Mitmenschen und meinem alten Leben, mit dem ich endlich abschließen will.

Ich wäre so unglaublich dankbar, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann, weil mir das einfach mein Leben retten könnte. Ich hoffe es gibt hier die ein oder andere Person die so etwas schon mal durch gemacht hat, oder sich ein wenig mit so etwas auskennt.

Bitte, haut in die Tasten, ich bin für jede erdenkliche Hilfe mehr als dankbar!

Liebe Grüße

...zur Frage

Bewirb Dich da, wo Du hinwillst. Hast Du eine Jobzusage, suchst Du dort eine Wohnung. 

Dann kannst Du Dich an das dortige Jobcenter wenden. Du bekommst dann für den 1. Monat Leistungen - Miete, Kaution, Ersteinrichtungsgeld.

Bist Du jetzt beim JC? Dann kannst Du da Umzugskosten beantragen.

...zur Antwort

Betreutes Wohnen käme wohl nicht in Betracht?

...zur Antwort

Ich glaube, Du fragst besser da:

https://www.forum-sozialhilfe.de/phpBB3/viewforum.php?f=30

...zur Antwort

Du hast schon immer so schlecht gesehen. Es wird Dir nicht aufgefallen sein, weil Du es nicht anders kanntest.

...zur Antwort

Besprich das mal mit dem Vertrauenslehrer.  So gehts ja auch nicht.

...zur Antwort

Du wirst vor Ort beraten, keine Angst.

Bei der Meldung gibt es noch keinen Bescheid.

...zur Antwort

Das ist nicht korrekt.

Die Kaution darf man in 3 Monatsraten bezahlen. Ihr könnt sie bar zahlen, aber nur gegen Quittung. 

...zur Antwort

Du solltest etwas anziehen, womit Du Dich wohlfühlst. Sonst kommst Du Dir verkleidet vor und bewegst Dich unnatürlich. 

Schicke Hose, schicke Bluse tuns auch.

...zur Antwort

Da käme wohl nur betreutes Wohnen in Betracht. Fragt mal beim Jugendamt.

...zur Antwort

Das ist Dir überlassen. Einer macht es so, der nächste macht es anders.

...zur Antwort