kann man kirchlich heiraten wenn er evangelisch & sie katholisch ist?

7 Antworten

1. Ihr könnte katholisch und evangelisch bleiben.

2. Ihr solltet Euch vorher überlegen, wenn Kinder da sind, welcher Religion sie angehören sollen.

3. Ihr müsst abwägen, ob ihr die katholische oder evangelische kirchliche Trauung wollt.

4. Wenn ihr euch entschieden habt, nehmt Kontakt zu dem Pfarrer (katholisch) oder dem Pastor/Pastorin (evangelisch)  auf und klärt ab, ob sie euch trauen.

Hinweis: In der evangelischen Kirche ist das eigentlich kein Problem. In der katholischen Kirchen kann es geschehen, dass der Pfarrer es ablehnt, er muss es aber nicht ablehnen. Wenn er es annimmt, wird er euch darum bitten schriftlich zu erklären, dass eurer Kind im katholischen Glauben erzogen wird. (Vielleicht aber wird diese Angelegenheit in der katholischen Kirche nicht mehr so streng genommen.) Versucht es.

Das meint sie ja.Findest Du gemischt kofessionell vielleicht besser? Haarspalterei!

Wenn wir uns über solche Begriffe schon streiten, dann gute Nacht, Ökumene!

Woher ich das weiß:Hobby – Betreibe als Hobby Theologie, bin in meiner Kirchengemeinde(

Nein das geht auch so. Man muss sich nur Entscheiden ob man katholisch oder evangelisch heiraten will (also in der kirche)

Nö das ist egal, bei meinen Eltern ist es auch so, dass meine Mutter katholisch ist und mein Vater evangelisch :)

Ich kenn welche bei denen ging das auch so aber frag lieber mal auf dem Standesamt nach

Dem Standesamt ist das egal !

0