Kann man ein Physik Studium mit einem IQ von 90-100 schaffen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht verstehst du nur nicht so schnell, weil du dir überhaupt die Mühe machst, Physik / Mathe zu verstehen und die meisten anderen nicht.

Als Physiker (okay, ich habe eigentlich Nano- und Materialwissenschaften studiert, habe aber immer an Physikinstituten gearbeitet) würde ich fast sagen: Mach' doch ein experiment aus deiner Fragestellung. Probier' es aus. Aber verzage nicht gleich, wenn du ein, zwei Semester länger brauchst. Das ist in der Physik normal. Ich kenne von zwei Physikern den IQ, der eine hieß Richard Feynman und erhielt 1965 den Nobelpreis, der andere war ein Kollege am Institut für experimentelle Physik. Beide waren nicht hochbegabt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Der IQ sagt ja nichts darüber aus, ob du die Sachen verstehen und anwenden kannst...

Also das Studium schaffen kannst du auf jeden Fall - Die Frage ist halt wie schwer es für dich ist :)

Du kannst ja einfach mal anfangen zu studieren und wenn es dir zu komplex ist, dann kannst du das Studium ja immer noch abbrechen

Kein Traum ist zu groß

Ehrlich gesagt: esist nicht ganz unmöglich, wird aber doch recht schwer sein.

Ich erinnere mich noch, wie viele Anfänger dann nach den ersten paar Semestern nicht mehr da waren.

"Kann man ein Physik Studium mit einem IQ von 90-100 schaffen?"

Nein, eher nicht.

Zumindest würdest du keinerlei Freude daran haben.

Allerdings ist es ja so, dass du deinen IQ ja überhaupt nicht kennst und hier nur aufgrund irgendwelcher Erlebnisse in deiner Schulklasse Vermutungen und Vergleiche anstellst und über deinen IQ herumspekulierst.

Weißt du, es gibt Menschen, die einfach "anders" denken. Die gehören unter den ganzen "Normaldenkern" in der Schulklasse dann eben nicht unbedingt zu den Überfliegern und Superstars; aber dennoch sind sie hochintelligent oder zumindest überdurchschnittlich intelligent. Und vielleicht gehörst du ja dazu.

Dein Interesse für Mathe und Physik spricht jedenfalls sehr für dich und durchaus auch dafür, dass du ein Physikstudium schaffen kannst. In welcher Klassenstufe bist denn jetzt?

Außerdem wäre noch wichtig zu erwähnen, dass die Mathematik im Physik- und im Mathestudium recht wenig mit Schulmathematik zu tun hat; das sind einfach zwei paar Schuhe.

10. Klassenstufe

0

insofern es dich interessiert und dein Hobby ist...warum nicht? Der Antrieb kommt ja von der Neugier. Es könnte ggfs etwas schwierig werden, aber ich denke, die Schwerkraft funktioniert bei jedem IQ gleich.

Was möchtest Du wissen?