IQ-Test gemacht, IQ von 90, bin ich dumm?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also, ich habe mich früher einmal dafür interessiert, als meine Mam mit ihr Studium abeschlossen hat und IQ-Tests mit Kindern in meinem Alter und im Alter meiner jüngeren Schwester durchführen musste. Schließlich machte auch ich Tests im Internet und sie sah es und erklärte mir folgendes:

IQ-Teste kosten (meistens) sehr viel Geld. Die Entwickler dieser Tests verkaufen sie teilweise für über 1.000 Euro an Univeritäten, Praxen usw.

Selbstverständlich variiert das von Test zu Test und außerdem spielt hier ja auch die Krankenkasse mit (vorausgesetzt es wurde ärztlich anerkannt).

Schon anhand dieser Tatsache kann man davon ausgehen, dass du keinen richtigen Test im Internet finden wirst. Man sollte sich vorsehen, bei Seiten auf denen man sich zuvor anmeldet. Es gibt auch Fälle bei denen einem eine süße kleine Rechnung in den Briefkasten flattert (sollte allerdings selten der Fall sein ;D).

Dazu kommt auch noch die Tatsache, dass nicht alle Menschen IQ-Teste durchführen dürfen. Ärtzte, Psychologen und Pädagogen wären 3 davon. Im Prinzip kann das nämlich jeder. Hier spielt wieder das Geld eine Rolle.

Es kommt darauf hinaus, dass es unlogisch wäre diese Tests einfach so im Internet zu haben, stimmt's?

Außerdem kann ein Computer keine IQ-Tests auswerten. In der Regel befinden sich in IQ-Testen auf Aufgaben in denen der Wortschatz und das Sprachverständnis gebraucht wird. Es gibt aber so viele Synonyme, die kann ein P.C nicht auswerten und eine Musterlösung, die nicht einmal ein exaktes Ergebnis angibt schon garnicht. Vorallem hochbegabte/höchstbegabte Menschen, Autisten oder einfach "Andersdenker" können sich eine Menge anderer Wörter einfallen lassen, ohne das sie recht darüber nachdenken.

Z.B: In der Grundschule gibt es einen IQ-Test, den meine Schwester machen musste. Ich habe zugehört. Ihr wurden Bilder gezeigt. Z.B von einem Auto. Sie sollte sagen, was das sei. Bei einer Musterlösung wie die eines Internettests wäre die Antwort sicher "Auto" gewesen. Alles andere wäre falsch, weil es nicht der Musterlösung entspricht.

Aber was wenn sie ein Wort wie Vehikel oder Fahrzeug genommen hätte? Oder gar erkannt hätte, dass es ein BMW war?

In "richtigen" IQ-Tests wird das vernünftig ausgewertet. Im Internet auf gar keinen Fall!

Ach, und hätte das gestimmt, dann kann ich dir sagen: Schlecht ist 90 ganz bestimmt nicht. Einige würden sagen: "Einstein hatte auch 90!" (wobei damals das Niveau auch tiefer lag (siehe Wikipedia) und ich dieser Aussage keinen Glauben schenke).

90 ist noch durchschnittlich. Allerdings auch die unterste Scmerzensgrenze. Dennoch solltest du dir darum keine Gedanken machen!!! Das Internet kennt dich nicht. Es kann dir keine Antwort im Bezug auf deine Intelligenz geben!

Hoffe ich konnte ein wenig beitragen!

LG, LovingAngelsInstead

Diese Tests prüfen nur bestimmte Gebiete, z.B. das logische Denken oder räumliches Sehvermögen, meistens mit mathematischen Aufgabenstellungen verbunde; Manchmal auch den Sprachschatz. Wer solche Aufgaben noch nie gemacht hat, braucht viel länger oder findet keinen Lösungsweg. Also keine Sorge: Bei anderen Tests wirst du dich leichter tun und besser abschneiden...

Mal abgesehen von gut und schlecht. Deine Leistung für diesen Test hat den Wert 90, nach deren Maßstab.

Es lässt sich nun gut über die verschiedenen Maßstäbe diskutieren.

Mit Sicherheit bist du genauso intelligent wie vor dem Test und ich nehme an, da ging es dir auch noch gut.

Möglichkeiten diese Art von Aufgaben zu üben gibt es natürlich und ebenso haben viele Menschen irgendwo ihre Grenzen, dann kommen sie selbst mit Bemühungen nicht weiter oder aber "haben keine Lust mehr".

Im gesellschaftlichen Leben fällt ein größeres Gefälle schon auf, ist allerdings auch nur einer der Faktoren. Wenn du auf Richtwerte stehst, gibt es auch noch den EQ. Dein Leben werden diese Zahlen nicht dadurch verändern, dass du sie kennst, solange du zu dir stehst und ein wenig Selbstbewusstsein besitzt :)

Wenn du unter 18 bist oder, so kann sein, dass du vieles einfach noch nicht gelernt hast. Bist du über 18, würde ich mir nicht allzu sehr sorgen machen, vielleicht war das einfach nicht dein tag :)

peterlan 29.08.2012, 22:36

Bin 18, und wenns mein Tag war? Was hieße es dann?!

0
Paulapurple 30.10.2012, 14:45
@peterlan

Mach dir keine Sorgen, diese Test geben dir nie zu 100% das richtige Ergebnis. Und wenn du jetzt sehr Angst hast, guck doch mal im INternet ob man irgendwo einen RICHTIGEN IQ-Test machen kann bei einem richtig Ausgebildeten Fachmann (:

0

der IQ von 90-109 ist der durschnittsbereich mit 110 wärst du überdurchschnittlich intelligent und mit 189 unterdurchschnittlich :) gerade nochmal glück gehabt xD MFG

Da findest du alle Info's.

Hier noch eins: http://www.de.iq-tester.ch/artikel-ueber-iq/iq-niveaus.html

LillyLP 05.10.2012, 12:21

Ich sehe gerade, dass du einen Test bei den süddeutschen gemacht hast. Ist Schwachsinn. Diese Test sind dumm. Da hatte ich einen IQ von 140 und das stimmte nicht. Wenn du einen richtigen IQ-TEst machen willst, dann mach das bei einem Schulpsychologen... Diese Test sind gescheiter, obwohl das eigentlich auch nur Zahlen sind...

2

Durchschnittlich intelligente, ausgewachsene Mensch hat einen iq von100. Was aber nicht heißen soll das du dumm bist.

zuerst wollte ich ja schreiben aber dann habe ich 'von der süddeutschen' gelesen. Du bist überdurchschnittlich intelligent.

peterlan 29.08.2012, 22:29

Bei Wikipedia ist der Durschnitt bei 100 und ich hab 90, wie kann ich da überdurchschnittlich intelligent sein?

0

Solche IQ-Tests prüfen nicht nur deine Intelligenz sondern auch deine Allgemeinbildung. Lies mehr, lass denn TV und die Konsole aus und du kommst bald wieder über 100.

peterlan 29.08.2012, 22:38

Es kam keine wirkliche Frage bei der die Allgemeinbildung mitspielen musste.

0

Was möchtest Du wissen?