Kann ich mit einem Kopftuch Medizin Studieren?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Guten Tag meine Lieben,

Zuallererst möchte euch sagen, dass es eine plausible Frage ist. Und jetzt an alle die ein bisschen zurück geblieben sind. Schwachsinnig ist, dass man die Apotheke wechselt, weil eine kopftuchtragende Frau einen bedienen beziehungsweise beraten wollte. Da Frage ich mich ist dieser Mensch noch bei völligem Verstand? Wie kindisch und unmoralisch diese Handlung doch ist. Es zeigt, dass noch viele Christen im Mittelalter - wenn sogar noch viel früher - hängen geblieben sind. Genau diesen Menschen haben wir es zu verdanken, dass Frauen/Mädchen die ihre Religon lieben nicht dazu stehen können. Ich bin mir sicher, dass derjenige genauso Vorurteile gegenüber Lesben, Schwule und sonst wen hat. Ich als Muslimin habe sowohl auch deutsche Freunde als auch Ausländische. (Im übrigen ist mein bester FREUND Christe =D ) Ich finde es eine Frechheit nicht ohne Vorurteile zu antworten. Und mal ehrlich, du kannst nicht über etwas Urteile, dass du nicht kennst. Würdest du dich nur gering mit der Religion verfassen würdest du wissen das im Koran steht, dass man keinem Lebewesen leid zu fügen darf. Bitte reiße den Mund nicht sperrengelweit auf, wenn du nicht ein bisschen Wissen verfügst. Kommen wir zu Leuten die vermuten, dass einigen Aussagen sogar Lügen sind und tatsächlich die Nummer verlangen. Was erreichst du damit? In KÖLN - damit jeder Idiot Beweise braucht anrufen kann - gibt es jede menge Ärzte die Kopftuch tragen. Und, dass fast jeder so verblendet ist und glaubt, dass hinter jedem Moslem ein Terrorist steckt ist auch ein bisschen blöd. Was ist mit Hitler? Er war kein Moslem, hat aber jede Menge Menschen ermordet. Oder was ist mit dem Mann der seine EIGENE Tochter vergewaltigt hat und sie jahrelang eingesperrt hat? Er war doch auch ein Christe. Und genau das meine ich. Es gibt immer Idioten in jeder Religion, man kann nicht eine Religion dafür verantwortlich machen. Es liegt an den Denkweisen des Menschen und NICHT an der Religion. Deswegen liebe Hafsa mach dich nicht verrückt. Also Muslim kann ich dir nur sagen es gibt immer welche Idioten die Probleme mit dem Kopftuch haben werden. Aber oft sind das Menschen die keine Persönlichkeit habe und das nachplappern was andere für sie sagen.

Es ist auch nicht was du auf dem Kopf trägst sondern was du in deinem Kopf hast =)

Perrynator 28.09.2013, 18:41
  • mit Vorurteile zu antworten
0

Ein Studium mit Kopftuch ist überhaupt kein Problem. Nur in manchen medizinischen Bereichen wirst du aus hygienischen Gründen später nicht als Ärztin praktizieren können, aber es gibt auch genug Fachbereiche, wo das möglich ist. Du musst dich halt darauf einstellen, dass in manchen Bereichen (z.B. OP) das Tragen eines Kopftuch nicht geht, aber da trägt man in der Regel eine andere Kopfbedeckung, so dass du dein Haar nicht zeigen musst. Wenn du mit diesem Kompromiss leben kannst, steht dem Studium nichts im Wege.

Um mal die ganzen Missverständnisse aufzuklären: Studium mit Kopftuch ist machbar, praktisches Jahr ebenso, Jobsuche könnte eventuell schwieriger werden, aber es ist möglich! Und im Bezug auf die Sterilität: Steril sein muss man nur im OP - da zieht man sowieso die Haube an, kannst meinetwegen auch 2 Hauben übereinander anziehen - absolut kein Problem. Und dass Unterarme "entblößt sind" widerspricht meiner Meinung nach in dem Fall nicht der Lehre des Islams - du willst ja niemanden krank machen mit irgendwelchen Keimen! Jemand der einem Menschen das Leben rettet ist so, als habe er die ganze Menschheit gerettet" - steht im Koran :) Und das ist auch der Grund, warum ich Medizin studiere. Es ist eine wunderbare Arbeit. Und auch im klinischen Alltag habe ich nichts negatives zu spüren bekommen aufgrund des Kopftuchs. Wenn es dann doch irgendwelche Menschen mit leicht eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten gibt, die nicht von jemandem mit Kopftuch behandelt werden wollen - da sind sie dann selber Schuld. :) Ist mir zum Glück noch nie passiert.

rabia0049 22.09.2014, 19:45

ach... die Frage ist schon ein Jahr alt - vielleicht kann die Antwort dennoch jemand anderem helfen :)

0

Für das Studium allein sehe ich da keinen Hinderungsgrund, eher für die spätere Tätigkeit als Ärztin. Das "freiwillige" Kopftuch ist schon ein Indiz (natürlich kein Beweis) für ein mittelalterliches Weltbild und ich würde mich andererseits auch kaum von einem Arzt / Ärztin behandeln lassen, die als Symbol ihres Glaubens eine Eule auf der Schulter sitzen haben.

Als Medizinstudentin mit Kopftuch kann ich nur sagen, es geht und Deutschland braucht mehr Medizinstudentinnen mit Kopftuch. Das man im OP eine Haube tragen muss und ein Kasack stimmt. Aber es gibt super hygienische OP-Hauben, die einen wie ein Kopftuch bedecken und viel hygienischer als eine normale Barett OP Haube sind. Z.B. Kannst du nach Astro Hauben googeln. Zum Kasack kann ich dir eins sagen: Es gibt sterile OP-Kittel (also langärmlig) und die erfüllen auch die muslimische Kleidungsordung. Wenn du aber steril angezogen wirst und an den OP Tisch kommst (nur wenn du z.B. im praktischen Jahr im Chirurgie Tertial bist oder später mal in einer chrirgischen Feld arbeiten willst, z.B. Gynäkologie) bist du für ca. 5-6 Minuten kruzärmlig.....musst dich ja bevor du den sterilen Kittel anziehst, waschen....oder du gehst für dein Chirurgie Tertial ins Ausland (machen viele) z.B. Malaysia)

Wie heißt es im Kuran: Insirah Sure 6. Wahrlich, mit einer Schwierigkeit kommt die Erleichterung.

Also, nicht engstirnig denken und sich von diesen Usern mit super-gemeinen Voruteilen von seinen Träumen abbringen lassen. (Wer ist den so bl.. (verblendet) und wechselt seine Apotheke, weil dort eine mit Kopftuch arbeitet? Wechsel ich meinen Supermarkt, weil die Verkäuferin sich freizügig anzieht? Ich mein, des isch ihre Entscheidung, wenn sie damit leben kann :) I'm fine with that.

homme 08.09.2013, 22:59

Ein sachlicher Beitrag zum medizinischen Teil. - Ich würde trotzdem die Apotheke wechseln wenn mich dort "Eine" mit Kopftuch bedienen will. - Ich lehne Menschen ab, welche mich ablehnen, ideologisch und religiös auf mich herab sehen, nur weil sie angeblich die Besseren sind und ich ein "Dhimmi". - Die Nachbarapotheke nimmt's dankbar an.

0
Rabia15 11.09.2013, 17:58
@homme

weiß zwar nicht so genau, was du mit "Dhimmi" meinst, aber ich kann dir versichern, dass wenn du mal eine Herzdruckmassage brauchen solltest oder einen Defibrillator, werde ich dir bestimmt helfen, auch wenn du Vorurteile hast und im Geschichtsunterricht das Thema "Aufklärung" verschlafen hast. Ich, als Muslim und angehende Ärztin, helfe jedem. Das gehört nicht nur zu meinem Beruf, sondern auch zu meinem Glauben dazu. Wenn du dich weiterhin von den Medien beeinflussen lassen willst und deine Meinung nicht ändern willst, ist es auch gut so. So what! (Die Apotheke mit der Verkäuferin ist bestimmt dank dir Konkurs gegangen, und dein Ziel erreicht .....lol)

1

beim (theoretischen) studium duerfte es in deutschland kein problem geben. in den praktika wird sich einfach die frage stellen, ob das kopftuch "im weg ist" bzw. im op den desinfektionsregeln "entspricht". wenn du dann allerdings nur ein enges "untertuch" traegst bzw. "auf station" das tuch (verhaeltnissmaessig) eng an kopf und hals anliegt, duerfte es wohl kein problem sein. ob es akzeptiert wird und dir evtl. bei der wahl deiner praktikumsstellen bzw. spaeterer (assistenz)stellen "im weg ist" kann dir hier keiner beantworten

Diese Frage würde ich erst einmal mit der Uni abklären. Denn schon in den praktischen Semestern würdest Du bereits Schwierigkeiten bekommen weg. der Sterilität. Außerdem: Man kann sich doch wohl einem Glauben zugehörig fühlen ohne Kopftuch oder? Wenn das Kopftuch Vorschrift ist und Du darauf nicht verzichten willst, mußt Du wohl einen anderen Beruf erlernen. Frauen, die operiert werden, dürfen auch im OP kein Kopftuch aufbehalten.

Carlystern 02.09.2013, 14:59

Nein muss man garnicht. Es gibt genug Ärztinnen, welche i Krankenhaus am Patienten ein Kopftuch tragen und praktizieren, wie jeder andere auch.

2

Also mal zur Sache ! Sind Haare etwa steril? Eine Op Haube ist im Prinzip ja doch nichts anderes als ein Kopftuch oder habe ich da etwas übersehen. Sind Haare neuerdings steril? Das Kopftuch ist ein Kulturelles kein medizinisches Thema. Es hindert kein Medizinstudium, aber ein katholisches Krankenhaus würde Dich vermutlich nicht nehmen. Das ist klar. Abu Huraira berichtete, dass der Prophet sagte: " Gott hat keine Krankheit herabkommen lassen, ohne dass Er für sie zugleich ein Heilmittel herabkommen ließ." Um das alles zu erkennen, muss man eine Menge lernen . Ist nicht einfach. Mach Deinen Weg !

homme 04.09.2013, 17:17

Du gibst vor selbst Krankenhausarzt zu sein. Dann sei doch bitte auch so nett - ich habe dich schon mehrfach darum gebeten - und versuche uns mitzuteilen, wie denn konkret die Kleidungsvorschriften lauten, insbesondere die im Operationsbereich. - Ganz konkret, darf man da ein Islamisches Kopftuch tragen, wenn man nicht bereit ist, dieses durch eine OP-Haube zu ersetzen? - Darf man andere Reinigungsvorschriften aus islamisch religiöser Überzeugung verweigern, oder muss man sich strikt an die Vorschriften halten, unabhängig jeglicher religiöser Orientierung?

Deine Erklärung mit "Abu Huraira" reicht uns "Andersgläubigen" nicht ganz aus.

Vielleicht bist du auch so konfliktfähig meinen Kommentar ausnahmsweise einmal nicht zu beanstanden, wie vermutlich andere zuvor.

0

Im Hörsaal kannst du rumlaufen wie du willst, auch mit Kopftuch. Studieren kannst du also problemlos mit Kopftuch.

Im OP sieht das anders aus - allerdings wirst du auch da (auf andere Art) "vermummt" sein. Ob du außerhalb der sterilen Bereiche mit Kopftuch rumrennen kannst hängt vom Krankenhaus (Belegschaft und Patienten) ab. Ich würde da mit Schwierigkeiten rechnen.

Meines Wissens ist das Kopftuch lediglich Tradition: Mehr als "züchtiges" und nicht aufreizendes Benehmen fordert deine Religion nicht von dir. Und das kannst du auch ohne Kopftuch realisieren.

Beim Arbeiten an/mit den Körpern Lebender und Toter (die wenigsten davon vollständig bekleidet) werden aber ganz andere (sicherlich auch religiöse) Probleme auf dich zukommen.

Informiere dich gut und überlege dir, ob das für dich was ist. Falls ja, dann wirst du dich von (oder auch in) deiner Religion emanzipieren müssen: Was wiegt schwerer - unter allen Umständen Leben zu retten? Oder auch die kleinkarierteren unter den religiösen Traditionen bis ins kleinste Detail befolgen? Beides zusammen wird nicht gehen.

Carlystern 02.09.2013, 14:58

Doch das geht auch mit Kopftuch. In unserem Krankenhaus sind auch zwei Ärztinnen, die ein Kopftuch tragen und die behandeln alle Patienten mit dem Kopftuch. Eine in der Allgemeinchirurgie und die andere in der Unfallchirurgie

2
ArchEnema 02.09.2013, 15:56
@Carlystern

Dass es nicht geht habe ich ja nicht behauptet. Frag doch die beiden mal, ob sie deswegen nicht schon mal "Schwierigkeiten" im weitesten Sinne hatten. Und wie sie es im OP halten.

0
homme 02.09.2013, 22:18
@Carlystern

Charlystern warum beantwortest du nicht die Frage nach dem Namen des genannten Krankenhauses? - Weiter, warum gibst du nur eine vage Antwort über die tatsächliche Arbeit dieser Kopftuchärztinnen, z. B. ob sie auch mit einem Kopftuch im OP stehen dürfen und ob sie die Anforderungen der von MarylonJackson genannten Waschungen vor Operationen erfüllen, oder auslassen? - Naivität oder Täuschungsabsicht?

3

Die Zulassung zum Medizinstudium hängt nicht von der Kleidung ab, sondern von einem Abitur, das einem evtll. numerus clausus genügt. Eine ganz andere Frage ist, was Du mit bestandenen Staatsexamina anfangen willst. Die für jegliche ärztliche Praxis bestehenden Hygienevorschriften dürften kaum das Tragen eines Kopftuchs erlauben.

Natürlich! Ich bin zwar ein Christ,aber ich verstehe das nicht, warum ihr ein Kopftuch nicht tragen sollt, oder dürft. Was hat das mit einen Studium, Arzt oder sonnst etwas zu tun. Du bist immer der gleiche Mensch, mit oder ohne Kopftuch! Nur noch so nebenbei: Trage das Kopftuch nur, wenn du das auch wirklich selbst willst, und nicht weil das Andere von dir verlangen. Höre auf dein Herz, und nicht auf andere!

xHafsa 02.09.2013, 08:05

Ich freue mich echt das wir in der selben Meinung sind , ich möchte es wirklich freiwillig tragen , aber habe nun mal Angst das ich dann kein Platz finden werde . Ich finde es ehrlich gesagt total schade ich meine es sollte darum gehen was in meinem Kopf ist und nicht auf meinem

0
elisabetha0000 02.09.2013, 08:14
@xHafsa

Vertraue darauf. Wenn man etwas wirklich will, dann schafft man das auch. „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Alles Liebe für dich!

0
Riot95 02.09.2013, 09:48
@xHafsa

Warum sie ein Kopftuch nicht tragen sollte? Schonmal was von Sterilität gehört?

3
elisabetha0000 02.09.2013, 10:06
@Riot95

Ja, hab ich schon gehört. Das gilt auch für solche, die kein Kopftuch tragen!

0
ArchEnema 02.09.2013, 10:13
@xHafsa

Wenn du das Kopftuch freiwillig trägst, dann kannst du es auch freiwillig ablegen. Wenn das nötigt ist, um ein Bewerbungsgespräch durchzustehen, dann nimm es ab! Du kannst hier in den Antworten schon genug Vorurteile nachlesen...

Wenn du dieses persönliche Opfer bringen musst, um auch voreingenommenen Menschen das Leben zu retten (denn das scheint dein Wunsch zu sein), dann ist es richtig!

3
ArchEnema 02.09.2013, 10:15
@Riot95

Ein Kopftuch ist steriler als offene Haare, soviel ist sicher. Dann muss das Kopftuch eben unter die OP-Haube passen, oder durch sie ersetzt werden. So oder so, die Haare sind eingepackt - und das müssen sie, gerade aus hygienischer Sicht, auch sein!

2
elisabetha0000 02.09.2013, 10:43
@ArchEnema
Du kannst hier in den Antworten schon genug Vorurteile nachlesen...

Ja, was währe das Leben ohne diese Vorurteile, wohl viel schöner? Es gibt Menschen die suchen regelrecht danach!

1

Was wäre für Dich wichtiger? Ärztin zu werden oder ein anderer Beruf? Voraussetzung für ein Medizinstudium wäre sowieso ein außerordentlich gutes Abitur! Die Antwort kannst Du Dir also selbst geben.

Das geht, wenn du bereit bist, dich den Regeln und Gesundheitsvorschriften einer Uniklinik und eines Krankenhausbetriebs bedingungslos unterzuordnen und so, wie auf deinem Bild, das Kopftuch zu bestimmten praktischen Tätigkeiten auch abzunehmen und gegen vorschriftsmäßige andere Kleidungsstücke zu tauschen.

Bereits jetzt an deine mögliche spätere Praxis als Ärztin gedacht: Nicht jeder Patient muss gleich sehen, welcher radikalen Religion du dich zuordnest. Du könntest sonst auf viel Ablehnung stoßen, weil die Menschen mit dem Islam nicht viel Gutes verbinden. - Schau dir nur an, wie sie sich gegenseitig jeden Tag selbst massakrieren.

Rabia15 11.09.2013, 18:01

Radikal? Hier schon wieder einer, der sich von den Medien (am Besten von der Bild.Zeitung) verbleden lässt. Ja sie "massakrieren" sich Dank deutschen Waffen. Wenn Deutschland die Waffen nicht in diesen Gebieten loswerden würde, könnten wir bestimmt nicht die Schulden anderer europäischer Staaten bezahlen. Was für eine verzwickte, versaute Welt.....

0

Studieren kannst du wie du möchtest, für Studenten gibt es keine besondere Kleiderordnung. Im OP oder einer Quarantänestation allerdings kann es dir passieren, das du u.a. aus hygienischen Gründen und Vorschriften kein Kopftuch tragen kannst (Einmalkleidung), auch kann es ja nach Krankenhaus (z.B. evangelisch oder katholisch) Hindernisse religiöser und arbeitsrechtlicher Art geben, da dort auch gerade Ärzte und Schwestern zum Kreis der Seelsorger gehören und ein Kopftuch unpassend ist. Ich denke, das du so etwas aber sicher kennst.

WKNordenham 05.09.2013, 09:38

Genau so ist das !

0
Rabia15 11.09.2013, 18:03
@WKNordenham

Warum soll jemand mit Kopftuch in ein diakonie Krankenhaus? Außerdem tragen Schwestern in evang. bzw. kath. Krankenhäuser auch eine Art Kopfbedeckung. Warum wird ihnen die Kopfbedeckung erlaubt, anderen nicht?

0
lugsciath 25.09.2013, 18:26
@Rabia15

Sie gehört zur -> Schwesterntracht (und hält auch lange Haare im Zaum). Im OP bekommst du auch ein Häubchen (jeder, Mann und Frau) aus diesem Grunde. Bevor der Einspruch kommt: Das OP Häubchen ist EInmalware aus Zellulose, jenes der Schwesterntracht ist Leinen (d.h. desinfizierbar). DIe Schwesterntracht ist zwar ehemals aus der religiösen Tradition entstanden, wird heute aber auch von normalen Schwestern div. Religionsangehörigkeit getragen.

0
homme 05.09.2013, 11:36

Das ist ein klare Antwort, die vielleicht auch herausstellt, worum es eigentlich bei dieser Frage geht und woran sich ein paar Wenige, wie auch der User WKNordenham erhitzen und streiten. - Soweit die Fragestellerin bereit ist, ihr "Kopftuch" beim praktischen Dienst den allgemeinen Vorschriften zu "opfern" oder anzupassen, wird ihr religiöses "Outing" mit dem Kopftuch auch kein Hindernis darstellen. - Sollte sie sich wie viele junge verführte oder ideologisierte Mädchen dagegen jedoch auflehnen, wird sie logischerweise Schwierigkeiten bekommen. - Diese Aufklärung ist man jungen "Ärztinnen" einfach schuldig, ohne sich als "rechtslastig" beschimpfen lassen zum müssen.

1
lugsciath 07.09.2013, 12:45
@homme

Geh da ganz konform mit. Es ist eigentlich auch eine logische Sache, man kann nicht alles wegen religionspezifischen Eigenarten abändern oder erlauben, vor allen Dingen im Gesundheitssektor nicht.

1

Die islamischen Vorschriften, was eine Muslima bedecken oder nicht bedecken soll, beziehen sich nicht nur auf das Kopftuchtragen. Eine Muslima darf auch nicht ihre Unterarme vor ihren Arztkollegen entblößen. Die hygienischen Waschvorschriften vor dem Operieren aber schreiben das vor.

Körperliche Untersuchungen der männlichen Patienten sind auch haram. Sie könnten ja Dich verführen, so die Auslegung einiger islamischer Rechtsschulen, die eher von Vorurteilen ausgehen als von Urteilen.

Carlystern 02.09.2013, 15:05

Wieso Islam, davon redet hier keiner. Im Islam ist das richtig nach den Vorschriften. Es geht hier aber alleine um ein Kopftuch.

1
mbmama 02.09.2013, 15:16
@Carlystern

Ich finde den Einwand von @marylinjackson ganz interessant, eben weil es neben der Problematik des Kopftuchtragens noch einige andere zu beachten gibt.

5
Rabia15 07.09.2013, 18:20
@mbmama

zum Beispiel? was muss noch beachtet werden?

0

Klar geht das.! Bei uns im Krankenhaus arbeiten ebenfalls zwei Frauen in der Allgemeinchirurgie und Unfallchirurgeie. Die haben es immer an .

homme 02.09.2013, 22:23

Ich vermute du erzählst Halbwahrheiten. - Nenne doch zuerst mal den Namen des Krankenhauses, damit ich mich mit dem ärztlichen Direktor in Verbindung setzen kann, um deine Angaben zu prüfen.

1

Studieren kannst Du (in der Theorie) schon. Nur wie willst Du das mit der Praxis (zum Beispiel im Operationssaal) umsetzen? Hier wird es mit Sicherheit zu Problemen kommen.

WKNordenham 02.09.2013, 20:34

Ne, gerade da nicht ! Weil alle Op-Kleidung tragen müssen, mit Haube und Mundschutz , klaro! Denkt doch mal nach!

0

In Deutschland schon, in der Türkei nur unter erschwerten Bedingungen.

Aber warum muß dann JEDER IM Krankenhaus WISSEN, dass Du eine Muslima bist ?. In Europa und in Deutschland ist Religion Privatsache. Religion hat nichts im öffentlichen Raum zu suchen. Das lehne ich ab.

Ich persönlich würde mich niemals von einer kopfbetuchten Muslima, wohl von einer Mulima ohne Kopftuch, behandeln lassen. Ich habe es auch schon abgelehnt, mich in einer Apotheke von einer kopfbetuchten Muslima beraten zu lassen.Wenn sie ohne Kopftuch gewesen wäre, wäre dies für mich kein PROBLEM GEWESEN. Ich habe dann eine andere Apothekerin gesucht.

Ich mag keine " markierten " Frauen.

homme 06.09.2013, 10:35
In Deutschland schon, in der Türkei nur unter erschwerten Bedingungen.

Noch arevo, noch! - Wollen wir hoffen, dass die fortschrittlichen Kräfte die Oberhand behalten und Erdogan mit seiner Partei das Land nicht in die religiöse "Steinzeit" zurückentwickeln kann.

0
Rabia15 07.09.2013, 18:19
@homme

naja Türkei war bis vor 10 Jahren in einer militärischen Steinzeit. Ich denke über die Türkei und deren Politik sollten doch lieber Leute reden, die die einheimische Politik verfolgen und hautnah erleben können. Also, ich bitte um eine gewisse Zurückhaltung. Weißt du was es mit den gegenwärtigen 28. Subat Davalari auf sich hat? Nein, dann shhhhhhht.

0

google Berufsbekleidung für Damen... med. Bereich... wenn es da ..für hier ...keine Angebote gibt..

gebe zusätzlich ein islamisches Land Deiner Wahl ein

natürlich kannst du das!

Was möchtest Du wissen?