Prinzipiell eher ja (kommt aber auf deine Definition von Gott an; ich fasse die eher weit). Ich bin auch davon überzeugt, dass das Evangelium philosophische Lebenshilfe gibt. Von der Kirche halte ich wenig - Tendenz fallend.

Aber was ist jetzt deine konkrete Frage?

...zur Antwort

Migräne und Depressionen sind keine Behinderung.

Sorge für einen geregelten Tagesablauf, ordentliche Ernährung, mach Sport. Finde heraus, welche Lifestyle-Elemente (z.B. Ernährungsweise, Alkohl, Koffein, Tag-Nacht-Rhythmus, ...) deine Migräne triggern - und eliminiere sie.

Damit bekämpfst du viele Proleme auf einmal: Migräne, Depression, Impotenz, und ggf. sogar Beziehungslosigkeit...

...zur Antwort

"Rippe" ist möglicherweise einfach eine falsche Übersetzung. Der verwendete Begriff "tsela" kann nicht nur Rippe bedeuten, sondern ggf. sogar gleich eine ganze Körperhälfte (Seite, Wange, Flügel). Wenn man es weiter treiben möchte könnte man sogar auf "Zelle" (Kammer) spekulieren. Also wurde Eva wohl geklont. ;-))

https://www.blueletterbible.org/lang/lexicon/lexicon.cfm?t=kjv&strongs=h6763

...zur Antwort

Was die auf Türklinken genau treiben weiß ich nicht - wahrscheinlich versuchen sie da, nicht kaputtzugehen.

Im menschlichen Darm jedenfalls konkurrieren sie miteinander, bis hin zu Mord und Totschlag. Teilweise bilden sie aber auch Symbiosen untereinander, wenn es ihnen nützt.

...zur Antwort

Es ist Kaffee. Also schmeckt es auch wie Kaffee. Allerdings wie ein ganz schön kräftiger Kaffee (schon alleine, weil die Bohnen für Espresso stärker geröstet werden). Deswegen trinkt man ihn aus winzigen Tassen, quasi als "Shot" oder macht sich daraus Latte macchiatto etc.

Bestell dir einfach mal in einem (idealerweise italienischen) Café einen.

Selber machen ist de facto schwierig, weil man dafür eigentlich eine Siebträger-Kaffeemaschine braucht. Normale Vollautomaten lassen nur Näherungen (wenig Wasser, kurz gebrüht) raus.

...zur Antwort

Die heißen nur so, die kneifen gar nicht wirklich.

Ohrwürmer sind, entgegen früheren Annahmen, jedoch für Menschen vollkommen ungefährlich: Die Zangen werden, je nach Art, bei der Jagd auf kleine Insekten, zur Flügelentfaltung und zur Verteidigung genutzt, nicht zum Kneifen in Ohren, wie der Name Ohrkneifer suggerieren könnte.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ohrw%C3%BCrmer

...zur Antwort
Hab ich auch

Das ist völlig normal (jedenfalls nicht abnormal). Sei doch froh, dass er ordentlich steht. Würde mir mehr Sorgen machen, wenn er runterhängen würde... 😁

...zur Antwort

Die geschweifte Klammer vor dem IF ist das Problem: Du hast die Variable offenbar in einem anderen Block definiert. Nach der geschweiften Klammer verliert sie ihre Gültigkeit.

"boolean neustart" hast du übrigens auch einmal zuviel drin, vermute ich...

...zur Antwort

T400 enthält 400mg pro 100ml Taurin, das sind 0,4% und damit exakt genausoviel wie auch bei Red Bull oder Monster.

Taurin erhöht wahrscheinlich die Verfügbarkeit körpereigener Antioxidantien (v.a. Glutathion), weil Taurin sonst aus Cystein hergestellt werden müsste, das dann nicht mehr für die Glutathionsynthese zur Verfügung stünde.

Ob ein Cysteinmangel ein realistisches Szenario ist, das ist eine andere Frage. Zumindest bei B-Vitaminmangel (z.B. B6, B12, Folsäure, ...) dürfte die Umwandlung gestört sein.

Ungesunde Ernährung und Stress sind also durchaus eine Indikation für eine Supplementation von schwefelhaltigen Aminosäuren bzw. eben Taurin.

Die Koffeinwirkung wird eher nicht verstärkt - Taurin wirkt komplementär, indem der Leberstoffwechsel gestärkt wird. Ähnlich dürfte etwa Acetylcystein (NAC oder ACC) wirken: Das wird auch als Antidot gegen akute Paracetamolvergiftung verabreicht, weil diese sämtliche Glutathionvorräte regelrecht "verbrennt" - bis zum Leberversagen.

Taurin wird industriell aus Ethen, Ammoniak und Natriumsulfit synthetisiert.

Quelle: https://www.chemie.de/lexikon/Taurin.html

...zur Antwort

Das ist technisch nicht machbar. Wenn der Code das Passwort benutzen soll, dann muss er das Passwort kennen. Selbst wenn du es unkenntlich machst, dass es nicht direkt im dekompilierten Code erkennbar ist, musst du dem Programm ja die Fähigkeit geben, das unkenntlich gemachte Passwort zu entschlüsseln. Wer den Code dekompiliert findet auch dieses Rezept. Ist etwas mehr Arbeit, aber mehr auch nicht.

Daher darf das Passwort erst gar nicht im Quellcode auftauchen. Eine Möglichkeit wäre, wie NaIchHalt09 schrieb, das Passwort zu hashen und nur den Hash zu speichern. D.h. das Programm kennt das Passwort gar nicht - es kann aber feststellen, ob ein vom Benutzer eingegebenes Passwort falsch ist.

...zur Antwort

Ich weiß ja nicht was du da tust, aber "404 Not Found" und nginx sind HTTP-Geschichten. Du brauchst weder für VirtualBox noch für eine Linux-Installation einen Webserver...

...zur Antwort
Brot und Backwaren

Von all den genannten vertrage ich Brot und Kekse etc. mitunter am schlechtesten. Keine Ahnung warum, vermutlich Darmflora oder irgend sowas.

Das meiste Brot ist ohnehin räudig, da verpasst man nichts, wenn man es nicht isst (außer überflüssige Kalorien). Um das richtig gute Brot ist es allerdings schade.

...zur Antwort

Leichte Bewegung und/oder sanfte Massage helfen gegen die ziehenden Schmerzen und Spannungsgefühle. Ein warmes Bad kann auch helfen - in der Frühphase aber ggf. eher eine kalte Dusche.

Das ist aber alles reine Symptombehandlung. Der Muskelkater ist dann weg, wenn der Muskel sich repariert hat. Da kannst du wenig Einfluss darauf nehmen (außer genug Protein zu essen - selten ein Problem und die Durchblutung zu optimieren - deswegen die Bewegung).

...zur Antwort